Wizard Nebel NGC 7380

  • Hallo Peter,
    ja sieht gut aus der Zauberer, die Belichtungszeit hat sich gelohnt. Und die brauchts auch bei dem Objekt.
    Vielleicht noch die kleineren Sterne ein wenig dimmen wegen Kontrast/Schärfe von Hintergrund und Sternen,
    den Hintergrund nicht zu weich machen, aber ansonsten schön.


    Grüße und CS Udo

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Xsplendor</i>
    <br />Hi pete auch ein sehr schwieriges objekt, besonders wenn man keine separaten halpha frames aufnimmt. Ist dir aber sehr ästhetisch gelungen :)
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Danke Simon. Ich hatte überlegt, ob ich noch H-Apha dazu nehme (ich habe einen 12nm Filter, der zumindest an helleren Objekten auch an meiner unmodifizierten Kamera funktioniert), aber dann gefiel es mir in natürlichem Licht auch ganz gut. Um mit meinem Setup noch mehr Strukturen rauszuholen, hätte ich bestimmt nochmal 10 Stunden Ha nachlegen müssen. Und leider ist die Schönwetterperiode ja vorbei. Im übrigen bin ich wie, immer auch, zu ungeduldig gewesen, die Daten so lange liegen zu lassen :)


    Viele Grüße
    Peter

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: astrosmudo</i>
    <br />Hallo Peter,
    ja sieht gut aus der Zauberer, die Belichtungszeit hat sich gelohnt. Und die brauchts auch bei dem Objekt.
    Vielleicht noch die kleineren Sterne ein wenig dimmen wegen Kontrast/Schärfe von Hintergrund und Sternen,
    den Hintergrund nicht zu weich machen, aber ansonsten schön.


    Grüße und CS Udo
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hi Udo
    danke für deinen netten Kommentar! Ich hatte probiert, wie es aussieht, wenn ich die Sterne noch weiter zurücknehme. Ich fand, dass das Bild dadurch an Tiefe verliert und es so gelassen. Mit dem Hintergrund tue ich mich manchmal noch schwer. In diesem Fall ist er vielleicht etwas zu glatt, aber mir gefiel das weiche Auslaufen des Nebels beim Übergang in den Hintergrund so gut, dass ich es dabei belassen habe.


    Vielleicht hätte ein wenig mehr Rauschen den Eindruck etwas "natürlicher" gehalten, aber eigentlich ist Bildrauschen ja das Gegenteil von "natürlich" und irgendwie auch ein Zugeständnis an die gewohnten Seheindrücke ;)


    Viele Grüße
    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!