Quoten-Venus vom 30.12.16

  • Hi zusammen!
    Da der Mangel an Venusbildern ja schon, erm, bemängelt wurde, liefer ich mal eines von heute gegen 17:30 von meiner privaten Sternwarte, auch Balkon genannt.



    Zum Einsatz kam der Meade Explorer 395 bestückt mit der Phillips ToUCam und meiner 2x Barlow. Das Seeing war eher schlecht und gelegentlich wackelte eine leichte Brise am Teleskop. Aufgenommen wurden 1000 Einzelbilder.
    Die Farbsäume habe ich so gut es ging zurechtgerückt, das Histogramm wurde ein wenig angepasst und der Kontrast etwas zurückgenommen. Geschärft wurde natürlich auch. Alles in Registax 6. Gestackt wurde mit Autostakkert.


    Gruß,
    Peter

  • Hallo Peter,


    du hast mir ...erm... meine Bemerkung doch nicht übelgenommen? Jedenfalls ist dein Ergebnis eine richtig schöne Halbvenus geworden, die ich gestern visuell im Refraktor auch so gesehen hätte, aber da war in erster Linie ein recht stark flirrendes Objekt zu sehen, nicht zu vergleichen mit deinem Foto.
    Wenn du jetzt eine Serie anfangen könntest, wie sich die Form langsam ändert, immer mit dem gleichen Setup, dann wäre das eine tolle Sache..


    Viele Grüße, guten Rutsch
    Manfred

  • Hey Manfred,


    Du solltest mal das Rohvideo sehen, die hat auch bei mir ordentlich geblubbert. Ich bin in Autostakkert dann das komplette Video Bild für Bild durchgegangen um das wirklich bestmögliche Referenzbild zu finden.
    Und nein, übelnehmen tu ich das nicht. War ja nur Spaß. Mir ist das schon selber aufgefallen als ich das Forum hier nach einem Sammelthread für Venus in kleineren Teleskopen durchsucht habe. Die ärmste scheint der einzige Planet zu sein, dem niemand so einen Thread gewidmet hat.
    Das mit der Serie hab ich mir auch schon überlegt. Hatte auch schon ein Foto mit identischer Ausrüstung Ende November geschossen. Da kann man im Vergleich schon sehen wie sie ein wenig abgenommen hat und größer geworden ist.


    Gruß und ein gesundes Neues,
    Peter

  • Vielen Dank! Den Übergang wollte ich in der Nachbearbeitung auch unbedingt erhalten. Der Preis dafür waren die Farbartefakte auf der anderen Seite. Wenn ich Histogramm und Kontrast/Helligkeit so anpasse, dass die verschwinden geht leider auch beim Terminator was verloren.


    Gruß,
    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!