SOFI 2006 - Ägypten

  • Hallo zusammen


    Die Südtürkei als Beobachtungsstandort haben wir diesen Frühling rekognosziert (Informationen werden gerne weitergegeben).


    Die Situation ist klar:
    1. Die Südtürkei ist easy to go, das Wetter jedoch unsicher.
    2. Die Beobachtung in Lybien wird zur kleinen Abenteurreise und ist
    für Leute mit wenig Zeit ungeeignet.


    Bleibt noch Ägypten (Mittelmeerküste).
    Das Wetter soll im Frühling dort relativ gut (wenig Wetterwechsel)
    sein.


    Meine Frage:
    Hat sich schon jemand mit Ägypten als Beobachtungsstandort auseinandergesetzt?
    Wir planen im Fühling 05 eine Regognoszierungsreise nach Ägypten.
    An bereits vorhandenen Info's sind wir natürlich sehr interessiert.

  • Hallo,


    Ägypten wird von der Zentrallinie der Finsternis nicht berührt. Die Zentrallinie verläuft an der Mittelmeerküste zwischen Tobruk und der ägyptischen Grenze. Beobachten würde ich da aber nicht unbedingt. Seitdem Rommel diese Gegend besucht hat, sind da reichlich Minen im Sand verbuddelt.


    Gruß,
    Jens

  • Salu Jens


    Du hast recht, die Zentrallinie läuft nicht durch Ägypten.
    Allerdings nur ganz knapp nicht.
    Etwa 10 km östlich der Zentrallinie gibt es einen Ort, Halig as Sallüm, und der befindet sich in Ägypten.
    Eine Abweichung von 10 km dürfte verkraftbar sein.
    Mit den Minen - da hast du wohl recht bezw. bin ich auf einer Page eines Auswärtigen Amtes (welches Land weiss ich nicht mehr)auf eben den Hinweis gestossen.
    Ignorieren und überbewerten möchte ich solche Gefahrenhinweise nicht. Deshalb auch meine Frage an das Forum, ob jemand Vorort-Informationen zu dieser Region hat.


    Auf jeden Fall danke für deine Antwort.


    Gruss
    Daniel

  • Hallo Daniel,


    was spricht eigentlich gegen eine Beobachtung von Lybien aus?
    Von Benghasi aus dürfte die Zentrallinie in ein paar Stunden zu erreichen sein. Gut geeignet ist sicher die Stelle, wo die B10 die Zentrallinie schneidet. Das sind von Benghasi aus ca. 500km auf gut ausgebauter Straße zu fahren. Ich halte das für ohne weiteres machbar.


    Gruß,
    Jens

  • Jens Idee ist wahrscheinlich ein guter Kompromiss zwischen Wetter und Machbarkeit. Habe mal vor einiger Zeit Satbilder ausgewertet. Danach hat man an der Kueste ca. 80%, tief in der Sahara Lybiens ca. 95%, und an Jens Site irgendwas dazwichen. In der Südtürkei sind es bei gleicher Auswertung ca. 30%. Die Zahlenwerte sind nur aus dem Kopf, ich hab die genauen Daten hier auf Arbeit nicht vorliegen (nur zuhause).



    Hartwig

  • Salu Jens, Salu Hartwig


    Gute Frage, warum eigentlich nicht Lybien.
    Manchmal ist man auf irgendwas eingeschossn, warum vergisst man.


    Wenn die B10 wirklich gut ausgebaut ist, so sind die ca. 500 Km von Benghasi aus tatsächlich innert ein paar Stunden zu machen.


    Die ausgewerteten Satbilder sind eigentlich selbstsprechend.
    Als wir diesen Frühling (1 Woche nach dem 29.3) in der Südtürkei waren, konnte man an Wetter alles haben, und zwar innert Stunden!


    Werde mir das Ganze überlegen. Am Schluss ist man ja doch wieder am falschen Ort. Auf jeden Fall 1999 gings mir so.


    Danke für eure Info's.


    Gruss
    Daniel

  • Hallo,


    hast Du Dich bezüglich Flüge, Mietwagen, etc. schon informiert?
    Gibt es da besonders empfehlenswerte Anbieter?
    Lybien ist absolutes Neuland für mich, deshalb wäre ich für ein paar Infos echt dankbar.


    Viele Grüße,
    Jens

  • Moin Jens


    Für mich ist es selbstverständlich, daß ich mit dem eigenen Auto fahre, deshalb hab ich es auch nicht weiter erwähnt. Die Einreiseformalitäten für Individualreisende sind in LY z.Zt. noch sehr aufwendig. Deshalb bin ich im letzten Jahr auch mit einer Agentur im eigenen KFZ gefahren. (Gesamtkosten für 4 Wochen ~3500 €). Die übliche Anreise führt über Genua - Tunis. Sieh dir bitte noch mal den thread im Sahara-Info an. Dort gibts einige Angaben und Fotos zu meinem Vorhaben. Im letzten Jahr war ich schon im angegebenen Gebiet (siehe die blaue Route auf den Fotos No.2 + No.4). Libyen und Wüste ist für mich kein Neuland, bei der Astro-Ausrüstung sieht die Sache schon anders aus.


    mfG


    trapperjoe

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Jens</i>
    Beobachten würde ich da aber nicht unbedingt. Seitdem Rommel diese Gegend besucht hat, sind da reichlich Minen im Sand verbuddelt.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hi Jens,


    tja, schneller kannst Du nichzt bei den Sternen sein.[8D]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!