Statistik
Besucher jetzt online : 415
Benutzer registriert : 23236
Gesamtanzahl Postings : 1136537
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 NGC 2264 Region (First Light ASI2600mm pro)
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

pete_xl
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1222 Beiträge

Erstellt am: 22.02.2021 :  22:00:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend,

für heute Abend nur ganz knapp: Die neue Kamera ist da und ich konnte sie unter reichlich Mond mit einem HaRGB der NGC 2264 Region ausprobieren. Für den Start bin ich recht zufrieden. Ein paar Fragezeichen gibt es noch - mit etwas mehr Zeit werde ich meine ersten Eindrücke baldmöglichst ausführlicher schildern. Hier erstmal das Bild:



Die volle APS-C Auflösung gibt es hier zu sehen: https://astrob.in/full/jctajd/0/

TS Photoline APO 130/910 mm bei F/7 mit ASI2600mmp
34 x 300 s Ha gain 100
je 30 x 90 s R/G/B gain 0

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


606 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  07:59:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Peter,

da würde ich einmal sagen, alles richtig gemacht. Die Kamera(wahl) passt gut zu Deinem Refraktor, was die Hardware anbelangt, bildet der Reducer bzw. Flattner bei dem Sensorformat sehr gut ab. Die Sternchen sind fein und sauber dargestellt. Die Aufnahme selbst ist Dir sehr gut gelungen. Ein prima Einstand mit Deiner neuen Ausrüstung!

CS
Peter

Clear Skies
Peter

ASI183MC pro
Celestron RASA C8
Skywatcher NEQ6

https://www.pixlimit.com





Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1222 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  09:33:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke dir, Peter!

Ich kann es mit der neuen Kamera auch kaum erwarten, bis demnächst der Mond weg ist und wir wochenlang klaren Himmel haben !

Ich habe das Gefühl, wir passen sehr gut zueinander - die Neue und ich ;)...

Viel kann ich bisher zu der Kamera nicht. Der erste Versuch war am Wochenende ein hastiger Schuss durch Wolkenschleier auf den Mond, dann durch eine dünne Wolkendecke auf M81/82. Konnte man nicht als "First Light" werten werten.

Bei NGC2264 hat sich jetzt gezeigt, dass es keinerlei wahrnehmbaren amp glow gibt und keinerlei banding. Auf darks kann ich zukünftig wohl verzichten, außer vielleicht zur Herstellung von bad pixel maps. Der Lüfter läuft deutlich lauter und brummiger als bei meiner 1600, aber es scheint keine Vibrationen zu geben. Ich habe mit und ohne Kühlung fotografiert und es gab keinen Unterschied an den Sternen.

Was mich zu dem bislang einzigen Punkt bringt, der mich stört/irritiert. Mit der ASI1600mmp habe ich bei 8 s gain 139 Ha (mein Wert für den Autofokus) typische HFR-Werte zwischen 2" und 2,5". Bei den RGB Filtern und 3 " und gain 76 Belichtung liegen die ca. bei 2,5". Die 2600 liegt in allen Filtern bei gleichen Zeiten und Gain 100 für Ha bzw. gain 0 für RGB mindestens 1" darüber und die Sterne sehen irgendwie "fluffiger" aus. Hat jemand eine Idee, ob das einfach ein Effekt der größeren Empfindlichkeit sein kann? Ich hatte erst ein Vibrieren im Verdacht, das ist es aber nicht.
"
Ich will mir meine neue Freundin aber gar nicht madig reden - "was zählt, ist auf dem Platz"!

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

suntilliana
Meister im Astrotreff

Deutschland
634 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  11:45:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

ich habe mich in letzter Zeit etwas rar im Treff gemacht, bin aber stets als Mitleser und Mitgucker dabei gewesen.
Ich finde ja praktisch alle deine Bilder einsame spitze. Die obere Region ist auch wieder wirklich ein Augenschmaus!
Danke fürs Zeigen!

Zu deinen fluffigeren Sternen mit der neuen Liebe kann ich leider nichts beisteuern - ob du mit deiner Vermutung richtig liegst interessiert mich auch.

Herzlichen Gruß
Mario

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mekbuda
Meister im Astrotreff

Deutschland
882 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  12:17:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

schickes Ding das. Viel Spass weiterhin mit der Kamera.

bis dann

LG
Jörg

Skywatcher 6" f5 pds Newton, GSO 8"f5 Newton Neq5 Goto, EQ6 R, EOS 1300Da, Nikon 5100, zoom 18-55, zoom 55-200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Lars73
Meister im Astrotreff

Deutschland
474 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  16:28:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lars73's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Glückwunsch auch von mir zum gelungenen First Light an diesem schönen Objekt !

Das Format ist zur 1600er ja eine ordentliche Steigerung und bringt neue Möglichkeiten, das Motiv zu gestalten.
Die größeren Sterne könnten ausnahmsweise an einer besonders unruhigen Luft liegen, ansonsten ist vielleicht irgendein systematischer Effekt.
Interessant dürfte noch werden, wie sich die gesteigerte Bit-Tiefe (16 gegen 14) in der Praxis auswirkt.

Gruß Lars

www.sternwarte-usedom.de
https://www.astrobin.com/users/LarsSt/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pete_xl
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1222 Beiträge

Erstellt  am: 23.02.2021 :  17:05:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lars und Jörg,

danke für die guten (Glück)Wünsche! Ich bin auch sehr gespannt und freu mich drauf.

(==>)Lars: die 1600mmp hat nur 12bit und ich vermute, dass ich bei dem Mondhimmel die blauen Reflexionsanteile so gut auffangen und herausfiltern konnte, ist schon ein Effekt der größeren Dynamikbandbreite. Ich will aber nichts auf die 1600er kommen lassen. Es ist eine tolle Kamera und ich war mit ein paar kleinen Abstrichen immer sehr begeistert von ihrer Performance.

Das mit der Sternabbildung wird sich klären...gebt mir mehr Himmel!

Viele Grüße und CS!
Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hobbyknipser
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1313 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2021 :  20:11:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Peter,

sehr schönes Ergebnis! Vor allem der Konusnebel ist detailreich dargestellt.

viele Grüße und häufiger cs ohne Mond (für uns Alle)
Andreas

Black night is a long way from home (Deep Purple)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.52 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?