Statistik
Besucher jetzt online : 234
Benutzer registriert : 22992
Gesamtanzahl Postings : 1127786
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Technikforum Bildverarbeitung
 DSS 4.2.3. verarbeitet nur max. 1248 Bilder
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt am: 20.11.2020 :  18:24:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo an Euch,

ich nehme mit meiner ALCCD5LII gern auch Deepsky in Kurzbelichtung auf. Leider verarbeitet DSS 4.2.3. nur maximal 1248 Einzelbilder im BMP Format. Versuchsweise installiertes DSS 4.2.5 gibt beim Anwählen der BMP Dateien sofort für jedes Bild eine Fehlermeldung fits open disfile xxx.bpm returned a status of 252 error text is "1st key not SIMPLE or XTENSION"

Hat hier jemand eine Lösung parat? Konnte bei meinen Recherchen nichts finden.

Im Voraus Vielen Dank!

Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2869 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  21:27:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,
ja, so etwas kenne ich auch. wenn ich z.B. 3000 Bilder stacken will, dann kann ich die nicht alle gleichzeitig ins Programm laden. Wenn ich aber mehrmals "hinzu-lade" , dann hat das geklappt.
Vielleicht hilft es dir.
Übrigens, nimm doch Autostakkert, ich finde die Ergebnisse besser.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt  am: 20.11.2020 :  21:41:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

danke für die rasche Antwort! Hatte es auch schon mal mit Autostakkert probiert, bin aber damit nicht zurecht gekommen. Ist aber auch schon eine Weile her und ich werde es noch mal testen. Jetzt nutze ich erstmal den klaren Himmel, um noch ein paar Aufnahmen zu machen. Werde dann über Ergebnisse und Erfahrungen berichten.

Viele Grüße,
Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt  am: 21.11.2020 :  19:29:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

vielleicht kannst du deine Einstellungen für Autostakkert Posten?
Habe jetzt zwar die 3600 Bilder in ASS laden können, aber das Stacken dauert viele Stunden!
Viele Grüße,
Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2869 Beiträge

Erstellt  am: 21.11.2020 :  21:44:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Micha,
also, du gehtst auf Surface, markierst mit dem grünen Rechteck eine Region die Nebel zeigt oder mind. 3 Stern. Du kannst Ort und Größe mit den Tasten bestimmen. Dann lässt du die Qualitätsanalyse durchlaufen, kannst du aber ignorieren, da 100%. Mit der Leertaste kannst du einzelne Bilder wegklicken. Die mit Flugzeugspuren tauchen i.d.R. immer vorne auf, dann um einen oder einigen wenigen Sternen manuell die Ausrichtungskästchen setzen. Rechteck aufziehen. und Start. 1000 Bilder bei mir ein paar Minuten.
Bilddrehung wird allerdings nur bedingt korrigiert. da würde ich dann kleinere Stacks draus machen, alle auf die gleiche Größe bringen und erneut stacken.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  19:15:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

habe heute mit AS3 experimentiert und bin durchsus zufrieden:



M33 bei durchziehenden Wolken im Kampf mit dem Tau mit 2/135, abgeblendet auf 2,8 und ALCCD5LII aus dem Stadtzentrum von Mittenwalde - etwa 1500 Aufnahmen á 5 Sekunde.

Die Aufnahmen manuell selektiert, so dass von den 3500 Einzelbildern etwas weniger als die Hälfte übrig geblieben ist.

Wie aerzeugst die Darks? In DSS lade ich viele Darks, die dann zu einem Masterdark kombiniert werden. Das geht bei ASS3 offensichtlich nicht.
Flatfields scheinen nicht erforderlich zu sein.
Bringt hier BIAS etwas?

Insgesamt scheint mir das Rauschen im fertigen Stack sogar etwas geringer zu sein, als wenn ich mit DSS stacke.

Viele Grüße,

Micha


Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: blauemaus am: 22.11.2020 19:50:22 Uhr
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2869 Beiträge

Erstellt  am: 22.11.2020 :  22:51:22 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,
du darfst das Rauschen nie isoliert betrachten, von da her glaube ich, dass sich da nicht viel tut. Aber AS!3 macht irgendwie leicht schärfere Bilder. Darks kannst du ganze einfach belichten (ich nehme 10% der Lights, wenn ich einen Versatz von Bild zu Bild habe) und dann "create master frame" klicken, das wird abgespeichert. Beim Stacken der Lights klickst du dann "load Master frame" und das Dark wird angewendet. Bias brauchst du nicht, sind im Dark enthalten. Wenn du Flats machst, dann incl. Bias, aber ich glaube das bietet AS!3 gar nicht an.
Ich hatte dein Bild gesehen und dachte das wäre durchs Teleskop belichtet, dann sah ich 135mm Tele, das ist echt cool, gefällt mir, und ich kann noch nicht mal den Hintergrund sehen. Kennst du die einfachste Methode die hellsten Sterne zu verkleinern? ich glaube dann sähe das Bild noch etwas "eleganter" aus.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2020 :  13:20:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

kenne nur das "Sternradius verkleinern" in Fitswork, habe jedoch damit nicht soo schöne Ergebnisse bekommen. Hast du noch einen anderen Vorschlag?

Viele Grüße,
Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2869 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2020 :  17:52:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Ja, das habe ich mir gedacht. Ich habe mir einen ganz netten Weg in PS ausgedacht.
Auswahl, Farbauswahl, mit der Pipette auf einen ausgebrannten Stern klicken. Mit dem Regler kannst du nun entscheiden, ob du nur die hellen oder auch die etwas kleineren Auswählen möchtest. Zusätzlich kannst die Auswahl noch weichzeichnen, dann hast du nur die großen hellen, oder eben alle die irgendwo im Zentrum ausgebrannt sind. Dann Auswahl vergrößern um 2 Pixel, Auswahl weichzeichnen um 2 Pixel, (je nach Brennweite etwas anders, aber nicht viel) Dann unter Filter "dunkle Bereiche vergrößern" um 1 Px. das reicht oft schon. Ich mache das alles gerne in Ebenen und kann dann verschieden gewichten und vlt. wieder zurück etc. Also letztendlich hast du um alle Sterne die ausgebrannt sind einen feinen Ring von 2 Px. markiert, alles andere bleibt unangetastet. Den Filter "dunkle Bereiche vergrößern" kannst du noch selber einstellen über "eigene Filter", aber das passt auch so schon sehr gut. Wenn du den Weg kennst, dann sind das 10 Sekunden.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

blauemaus
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1346 Beiträge

Erstellt  am: 23.11.2020 :  19:16:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche blauemaus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

das hört sich gut und plausibel an. Allerdings habe ich mir vor Photoshop immer etwas gescheut...
Aber es ist ja offensichtlich der Standart und es existiert viel Know How dazu. Werde wohl die Weihnachtsferien im Lockdown mal dazu nutzen, mich mit dem Programm auseinander zu setzen. Danke!

Viele Grüße,
Micha

Meine Astroseite aktuell:http://www.mschmiedecke.de
Dinge, die ich gerne verkaufen oder tauschen möchte:
http://www.mschmiedecke.de/astro/angebot.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Doc HighCo
Meister im Astrotreff

Deutschland
757 Beiträge

Erstellt  am: 24.11.2020 :  12:56:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Micha,

fürs Stacken großer Mengen Kurzzeitbelichtungen könntest Du vielleicht mal die Folderkamera und das Livestackingmodul von Sharpcap probieren. Die sollten dann aber schon kalibriert sein oder man versucht auch Masterdarks und Masterflats über die Folderkamera in Sharpcap zu machen.

Gruß

Heiko

Bilder bei Astrobin: https://www.astrobin.com/users/Doc_HighCo/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?