Statistik
Besucher jetzt online : 275
Benutzer registriert : 22904
Gesamtanzahl Postings : 1124098
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mars 30.09.2020 - Syrtis Major
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt am: 03.10.2020 :  19:31:24 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

ein aktueller Mars mit der attraktiven Gegend um die Große Syrte. Weiterhin zeichnet sich das Hellasbecken mit inneren Strukturen ab. Die beiden Finger links, welche von Sinus Gomer Richtung Norden verlaufen und in alten Karten als Cyclopus bzw. Cerberus bezeichnet sind, hatte ich das letzte Mal am 31.07.2020 (http://www.aau.telebus.de/Ver_7/user/Torsten_Hansen/Mars20200731/Mars20200731RGBSo.jpg).
Das noch nicht ganz die Oppositionsposition erreicht war, zeigt die leichte Phase am Abendterminator.





Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 03.10.2020 19:48:48 Uhr

ThWinterer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1323 Beiträge

Erstellt  am: 03.10.2020 :  20:30:26 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThWinterer's Homepage  Antwort mit Zitat
Klasse Torsten, wunderbares Ergebnis. Wenn du 30 min Derotation schreibst, meinst du damit, dass du die Daten der Einzelfilme eines Zeitraums von 30min kombiniert hast, oder sind das Netto 30mim Aufnahmezeit.
Beste Grüße, Thomas

Meine Homepage: www.sky-win.de

Bearbeitet von: ThWinterer am: 04.10.2020 22:17:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1428 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2020 :  08:14:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das Bild ist für ein C11 absoluter Hammer. Es hält auch einer starken Nachvergrößerung stand und ist in meinen Augen hier viel zu klein eingestellt für den Detailreichtum. Größer bitte! Die seeing Beschreibung mit 5-6/10 ist wohl geschönigt? Dann hatten wir auf La Palma 2..3/10 plus Abzüge für starken Wind .

Hab an anderer Stelle schon einen Vergleich zu unseren La Palma Aufnahmen eingestellt. Glaube, das die Auflösung auf La Palma mit meiner Bearbeitung mit Deinem aktuellen Bild nicht mitkommt. Planet war damals ein bischen kleiner, dafür war Teleskop 14". Bench Mark sind die Krater in der großen Syrte - tue mich hart, die zu benennen - sind die wirklich alle real in deinem Bild?

Stecke meine Energie gerade in die Erzeugung eines besseren Bildes aus unserer La Palma Echskursion als ich es an anderer Stelle schon eingestellt habe - eine Schande bei dem schönen Wanderwetter.
Da mußt Du auch mal drüber - vielleicht sind meinen Korkenzieher einfach zu schwach...

Nachtrag 2 Stunden Bildbearbeitung später: hab die Korkenzieher nachgeschärft - wird schon. Hab ja schon an meinem 14"er gezweifelt und geistig meinen neuen 12" fertig gebaut.... Geh jetzt mal lieber wandern. Dein fertiges Ergebnis gibt es dann wohl erheblich später, zu Weihnachten unter den Baum ?

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 04.10.2020 10:15:00 Uhr
Zum Anfang der Seite

Niklo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5766 Beiträge

Erstellt  am: 04.10.2020 :  14:10:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,
wow! Nun sehe ich, welche Strukturen man bei mehr Auflösung sehen könnte. Ich habe etwas später gefilmt (zwischen 1 und 2 Uhr am 1. Oktober). Daher ist Mars bei mir schon etwas weiterrotiert, aber es gibt noch viel zum Vergleichen ;)
Hier mal zwei Links zu Bildern. Das erste von 1:47 Uhr am 1.10.20:
120%
https://www.astrobin.com/cn07n3/
130%
https://www.astrobin.com/p72488/
Und um 1:49 Uhr:
https://www.astrobin.com/h0p3m6/
Servus,
Roland

Freund kleiner und klassischer Teleskope

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2020 :  21:39:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

herzlichen Dank für Eure Kommentare!

Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2020 :  21:42:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

Zitat:
Original erstellt von: ThWinterer

... Wenn du 30 min Derotation schreibst, meinst du damit, dass du die Daten der Einzelfilme eines Zeitraums von 30min kombiniert hast, oder sind das Netto 30mim Aufnahmezeit.
...


Ersteres; es entspricht der Länge des gesamten Aufnahmezeitintervalls. 30 Minuten Nettoaufnahmezeit würde auf etwa 1 Million verwendete Einzelbilder führen; schön wärs. :-)


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 07.10.2020 21:44:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 07.10.2020 :  21:53:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

Zitat:
Original erstellt von: RobertR

... Es hält auch einer starken Nachvergrößerung stand und ist in meinen Augen hier viel zu klein eingestellt für den Detailreichtum. Größer bitte! ...

...


Was hast Du denn für einen Bildschirm? Ich lasse es mal bei der aktuellen Größe; für eine Vergrößerung müsste ich noch mal nachbearbeiten.


Zitat:
Original erstellt von: RobertR

...
... Bench Mark sind die Krater in der großen Syrte - tue mich hart, die zu benennen - sind die wirklich alle real in deinem Bild?
...


Ist für mich auch schwer, was aber vor allem an den Kartenquellen liegt! Vier Krater habe ich mal rausgesucht. Beim Krater Gale ist/war der Lander Curiosity unterwegs.




Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2020 :  16:11:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

Roberts Wunsch entsprechend, nun noch eine vergrößerte Version.





Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1428 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2020 :  17:33:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Torsten,
ich bin der Meinung, dass das dieses Marsbild vom Detailreichtum sehr gut aushält. Das Bild ist voll mit kleinen und feinen Details, die sich bei kleinerer Vergrößerung nur geübten und interessierten Beobachtern erschließen!

Nein, ich schau mir deinen Mars nicht auf dem Smartphone an . Mein Bildschirm ist ein Iiyama ProLite XB2380HS 23” LED backlite LCD,1920 x 1080 Pixel, den ich extra ausgesucht habe für Bildbearbeitung Planeten.

Danke fürs Vergrößern und viel Erfolg die nächsten Tage und Wochen am Mars!

LG
Robert

Bearbeitet von: RobertR am: 08.10.2020 21:45:38 Uhr
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
488 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2020 :  20:27:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,

danke für die Initiative, Krater auf den Bildern zu benennen. Ich sehe auf meinen Bildern auch viele Details, es fehlt aber an Karten, die geignet sind, diese Gebilde mit Namen zu versehen. Alte Karten sind nicht mehr zu gebrauchen. Auf den neueren Karten sind zwar zahlreiche Formationen eingetragen, aber großflächige Gebilde zeigen unsere Fotos nicht und bei kleineren fehlen oft die Namen. Durch die Raumfahrt gibt es offensichtlich so genaue Darstellungen, aber nicht geeignet, sie unseren Bedürfnissen anzupassen.

Aktuell kann ich auf folgenden Link mit Karten und vielen Infos hinweisen:
https://www.planete-mars.eu/carte-detaillee-de-mars.php

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: Karl-Heinz Buecke am: 09.10.2020 13:07:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2020 :  15:36:16 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Karl-Heinz,

vielen Dank für Deine Anmerkungen und die Quelle!

Zitat:
Original erstellt von: Karl-Heinz Buecke

Hallo Torsten,

danke für die Initiative, Krater auf den Bildern zu benennen. Ich sehe auf meinen Bildern auch viele Details, es fehlt aber an Karten, die geignet sind, diese Gebilde mit Namen zu versehen. Alte Karten sind nicht mehr zu gebrauchen. Auf den neueren Karten sind zwar zahlreiche Formationen eingetragen, aber großflächige Gebilde zeigen unsere Fotos nicht und bei kleineren fehlen oft die Namen. Durch die Raumfahrt gibt es offensichtlich so genaue Darstellungen, aber nicht geeignet, sie unseren Bedürfnissen anzupassen.

Aktuell kann ich auf folgenden Link mit Karten und vielen Infos hinweisen:
https://www.planete-mars.eu/carte-detaillee-de-mars.php



Ich hatte mich zunächst analog mit dem "Atlas of Mars" der NASA von 1979 beholfen, der Bilder der Viking-Missionen und einige Kraterbezeichnungen enthält.
Die folgende Quelle bietet auch einige Kraternamen: https://ode.rsl.wustl.edu/mars/indexMapSearch.aspx


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 09.10.2020 15:43:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2020 :  15:40:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

Zitat:
Original erstellt von: RobertR

...
... Die seeing Beschreibung mit 5-6/10 ist wohl geschönigt? ...
...


Die Angabe berücksichtigt die nur mäßigen Blau- und Grünbilder, deren Qualität deutlich unter derjenigen der entsprechenden Bilder vom 12.09.2020 lagen (http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=254206)


Viele Grüße,
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 09.10.2020 15:42:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1428 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2020 :  21:50:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,
da müßte man fast eine farbabhängige Wertung für Seeing einführen. Wenn ich an die Filme aus Namibia aus 2018 denke, war da, egal ob C14 oder Lomo 20" meist nur IR bzw. R610 richtig gut, während wir von La Palma aus auch exzellente G und R, manchmal auch B aufgenommen hatten, trotz erheblich niedrigerem Planetenstand La Palma zu Namibia.

Seeing heute früh war auch komisch - da waren alle Kanäle fast gleich(wenn auch gleich schlecht). Normalerweise knickst mit 14" zuerst blau völlig ein, dann grün. Rot ist üblicherweise immer (noch) am besten, Heute früh waren aber B und R610 als Paßfilter die besten Filme. Lag wohl am Jetstream. Ohne wären die Bedingungen in den unteren Schichten richtig gut gewesen.

LG
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Karl-Heinz Buecke
Meister im Astrotreff

Deutschland
488 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2020 :  19:38:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Karl-Heinz Buecke's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Torsten,
danke für deinen Link, werde ihn auch benutzen. Man muss sicherlich nicht nur eine Quelle verwenden.

Viele Grüße
Karl-Heinz
https://www.buecke-info.de/astrotips/index.htm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2871 Beiträge

Erstellt  am: 18.10.2020 :  12:35:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Robert,

Zitat:
Original erstellt von: RobertR

...
da müßte man fast eine farbabhängige Wertung für Seeing einführen. Wenn ich an die Filme aus Namibia aus 2018 denke, war da, egal ob C14 oder Lomo 20" meist nur IR bzw. R610 richtig gut, während wir von La Palma aus auch exzellente G und R, manchmal auch B aufgenommen hatten, trotz erheblich niedrigerem Planetenstand La Palma zu Namibia.
...


Die Angabe berücksichtigt die Einschätzung vom 12.09.2020, wo nicht nur R sondern insbesondere B und G sehr gut waren, und eben eine Stufe besser als am 30.09.20.
Es war eine permanente Strömung zu sehen, deren "Schwabbeln" den Planetenrand stärker gestört hat als am 12.09.2020, wo ebenfalls diese permanente Strömung sichtbar war.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?