Statistik
Besucher jetzt online : 221
Benutzer registriert : 22176
Gesamtanzahl Postings : 1094671
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Technikforum
 Eine simple Fernglasmontierung
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Nachtschwalbe
Meister im Astrotreff

Deutschland
276 Beiträge

Erstellt am: 16.01.2020 :  07:22:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo,
Ferngläser sind eine tolle Sache und zeigen enorm viel am Sternenhimmel, jedoch wird viel Potenzial verschenkt wenn man freihändig schaut.
Also muß für genussvolle Beobachtung ein Stativ drunter.
Bei geradsichtigen Ferngläsern wird es nun aber schwierig den Zenitbereich zu erreichen ohne sich zu verrenken, weshalb dafür oft eine Parrallelogramm Montierung verwendet wird.
Die aber sind so sperrig , daß man dann genauso gut den Dobson aufbauen kann....
Ich hab dann mal versucht das Ganze etwas zu vereinfachen und geschaut was so im Fundus zu verwenden ist, einziges Kaufteil war der Manfrotto 324rc2
den gibt es regelmäßig für unter 30,-€ in der Bucht.
Für größere Ferngläser wie 16x70 gerade noch ausreichend , aber es gibt noch ein etwas stärkeres Modell, normale Kugelköpfe sollten aber auch funktionieren.
Das Gegengewicht ist hier 5kg schwer, die Hälfte würde auch ausreichen, wenn man es etwas nach außen schiebt.
Aber hier mal ein paar Bilder :



viele Grüße Alex

Bearbeitet von: am:

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5833 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  08:01:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Alex,

Schöne Idee. So etwas in der Art schwebt mir auch vor, allerdings mit einem Magic Arm als Ausleger und das ganze dann mit einer Superclamp am Liegestuhl befestigt.
Irgendwann setze ich das um. Irgendwann...

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1446 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  09:40:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Alex,

schön gemacht, sieht sehr robust aus. Nur die Dimensionierung des Kugelkopf-Haltewinkels fällt gegenüber dem Rest etwas ab .

Marcus, das ist mir ein bisschen viel "Magic" und "Super". Fehlt nur noch "Pro", "Premium" und "Deluxe". .

Hier noch die endgültige Variante: klick mich

Viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nachtschwalbe
Meister im Astrotreff

Deutschland
276 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  10:00:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Marcus,
vom Magicarm liest man viel Gutes, hatte ich daher auch schon mal ausprobiert aber dann schnell wieder verkauft.....
fand ich nicht überzeugend, mit meiner jetzigen Lösung bin ich endlich zufrieden
viele Grüße Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Nachtschwalbe
Meister im Astrotreff

Deutschland
276 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  10:12:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo Holger,
nö, der Winkel reicht völlig, dachte auch der müsste noch verstärkt werden, aber das ist doch nicht nötig.
Ausschwingzeit liegt bei unter 2 Sekunden wenn ich den Ausleger auf meinem Berlebach Stativ hab, Schwachpunkt ist eher der Fluidkopf, der dürfte eine Nummer größer sein.
Das kleine Carbonstativ schwingt auch noch mal deutlich mehr, ist aber schön leicht.
Als nächstes bastel ich noch eine Halterung für mein 10x32 und schau mal wie sich das so verhält.
Viele Grüße Alex

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Cleo
Altmeister im Astrotreff


1446 Beiträge

Erstellt  am: 16.01.2020 :  11:01:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Alex,

ja, dick genug dürfte der Winkel schon sein, das ist eher ein optische Problem. Ist im Dunkeln aber egal...
Ich hatte mal ein Foto-Carbonstativ, das war von den Schwingungen her ganz grauslich, selbst beim 50/540-Refraktor. Für größere Hebel scheinen die einfach nicht gemacht zu sein.

Viele Grüße

Holger

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?