Statistik
Besucher jetzt online : 262
Benutzer registriert : 22090
Gesamtanzahl Postings : 1089234
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Milky Way & Mini M31
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ThomasAT
Neues Mitglied

Österreich
9 Beiträge

Erstellt am: 07.11.2019 :  19:51:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Heute lade ich mein erstes Bild hier rein.
Es war eigentlich nur ein Versuch heraus zu finden,
was ich mit meiner Cam und einem Fotostativ erreichen kann.
Die Aufnahme wurde mit der Sony A6000 (unmod) gemacht.
Als Objektiv diente mir das Walimex 12mm f/2.0 (abgeblendet auf f/4.0).
Es wurden 20 Lights mit 13 sec. gemacht, plus 10 Darks und 5 Flats.
Leider kam Nebel auf und ich musste mich auf 20 Lights beschränken.

Die Bildbearbeitung hat mich echt zum schwitzen gebracht.
Man ist eigentlich nie fertig, bzw zufrieden.
Aber ich habe die M31 drauf :-)
Freue mich über eure Meinungen und Anregungen....

Aber hier nun mein Bild:




Hier der Link zu Astrobin: https://astrob.in/ot47rb/0/


Ich wünsche euch alles Gute!

Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:

Sternilein
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
15 Beiträge

Erstellt  am: 08.11.2019 :  06:23:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,
schönes Bild - gefällt richtig !
Ich hoffe das Buch was ich Dir genannt hatte von der Frau Seidel mit der Astrofotografie hat seinen Beitrag geleistet zu dem Bild.
Denke mal Du bist nicht umgefallen mit dem Buch denn das hat Gewicht .
Da geht jede Menge mit nur einer Kamera, Objektiv und Stativ.
Schön auch ohne Stacking mit nur einem Bild ist drin und macht vieles sichtbar was das Auge nicht sieht .
Hier im Flachland hat man das Glück über Sternschnüppchen , Satelliten, Flugzeugen auch mal Iridium-Flares zu erwischen .
Guter Versuch und immer weiter machen , da ist noch vieles offen.
Schöne Grüße

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThomasAT
Neues Mitglied

Österreich
9 Beiträge

Erstellt  am: 08.11.2019 :  17:38:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sternilein,

und danke!

Das Buch habe ich hier, habe es noch nicht komplett durch.
Deswegen habe ich noch keine 100% Meinung zum Buch.

Es gibt für mich positive und negative Seiten.

Als nächstes möchte ich mit 50mm arbeiten, dazu kommt aber die
Kamera auf die EXOS2.

Am liebsten hätte ich eine Montierung, mit der ich unterwegs sein kann. Bin mir aber noch nicht sicher, welche es werden soll.
In Planung ist auch, dass ich meine Canon 1000d umbauen lassen werde. Die liegt hier nur rum und wäre dafür gut geeignet.

Grüße, Thomas.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternilein
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
15 Beiträge

Erstellt  am: 08.11.2019 :  22:54:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Thomas ,
schön das Du da experimentierst . Das wird schon klappen.
Ich hab hier nur eine Celestron SLT azi Montierung stehen, macht auch mit dem GoTo Spaß ohne Guiding. Macht man halt Serienbilder unter maximaler Belichtungszeit was geht und dann auch stacken.

Wir haben die Herren von Cann hier fast vor der Türe aber die sind offensichtlich nicht begeistert von diesen Umbauten, Ich selber arbeite aus guten Gründen nicht mit Canons wegen deren Preispolitik .
Im Juli hatten die am Nikkei-Index einen Abfall von 24,8 % und weltweit keine 800 Kameras verkauft weil da nur Murks ist im Moment.
Die Kunden habens gedankt .
Wurde aber per Ad-Hoc gemeldet .

Den Umbau hab ich mir somit auch gespart und bevorzuge hier die Fujis die auch in der Nähe sind. Die verbauen nicht nach Bayer Matrix am X-Trans Sensor und sind somit auf natürlichem Wege empfindlicher im H-alpha Bereich .
Dazu steht beim großen Tube - Kanal auch ein Video von Fujifilm Australien wo ein Geschäftsleiter das zeigt und erklärt . Dürften wohl viele nicht kennen das Video. Also RGGB ist da nicht mehr am Sensor .
Für die ganz Abenteuerlustigen hat Nikon jetzt das neue " Noct" mit 58mm und f/0.95 am Start. Kostet nur eben 8999 Euro .
Danke....aber Samyang und Walli machens da besser *lach

So, und jetzt Clear Sky, ich klemm mit der Fuji und dem 127er Skymax am Mond rum .
Beste Grüße.


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?