Statistik
Besucher jetzt online : 165
Benutzer registriert : 21735
Gesamtanzahl Postings : 1070914
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Zum ersten mal der Rosettennebel
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt am: 26.02.2019 :  17:18:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Astrofreunde und alle Anderen natürlich auch,
ich habe mal versucht den Rosettennebel aus der Stadt vom Balkon aus abzulichten. Mit dem Feldstecher war er gar nicht zu sehen.
Gefunden habe ich ihn dann in dem ich mit normalem Objektiv und der DSLR ein paar Testschüsse gemacht habe. Dann an den hellen Sternen orientiert.
Zum Test hatte ich es auch mal mit einer normalen DSLR (unmodifiziert) getestet, die hat gar nichts vom Nebel abbilden können.
Leider waren wieder alle Straßenlaternen an und gefühlte 100 KFZ fuhren durch die Straße während der Aufnahmen.

Light-Bilder 120, Darks 50 an der Zahl
ISO 1600
Bel.Zeit 60 sec. je Bild
EOS1200D Klarglas
Hutech IDAS Filter
Newton 130/650mm mit Komacorr
Paralaktisch nachgeführt ohne Guiding
Deepskystacker - Fitswork

Hier erst einmal ein Einzelbild.



Und hier das Ergebnis.



Ich weiß, was die Farbgebung betrifft gibt es da sehr unterschiedliche Meinungen.
Ich bitte daher um Nachsicht. Nicht hauen.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:

franky1999
Neues Mitglied im Astrotreff

Österreich
12 Beiträge

Erstellt  am: 26.02.2019 :  18:49:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Gratulation. Es sieht super aus.
Mein Erfahrungen mit DeepSky sind noch sehr anfängerhaft. Jedoch hatte ich mich schon mal versucht am Rosettennebel, aber ohne Ergebnis.
Darf ich Dich fragen, kann der Nebel auch mit einer unmodifizierten Kamera abgelichtet werden? Oder, geht das prinzipell gar nicht.

Ich habe eine Canon 77d, unmodifiziert.

Refraktor SW 80/400mm, Newton SW 200/1000m + EQ5 GoTo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

arminius
Altmeister im Astrotreff


1743 Beiträge

Erstellt  am: 27.02.2019 :  05:47:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Franky,
wie ich schon oben schrieb habe ich mit einer unmodifizierten EOS (760D) nichts abbilden können.
Mein Problem ist der helle Nachthimmel. Mit dem teuren Filter steuere ich dem etwas entgegen.
Solltest du einen richtig dunklen Himmel haben wird das mit deiner 77D wohl funktionieren.
Dann musst du allerdings länger belichten als ich. Ich schätze als Bspl. bei 1600ASA, Blende5 ca. 2 min. Mindestwert.
Wie gesagt, ist eine Schätzung. Ich würde mich bei dunklem Himmel herantasten. 1min. - 2min. - 4min.
Dann wirst du sehen ob er erscheint.

Gruß,
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dresdner-Sternengucker
Meister im Astrotreff

Deutschland
253 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2019 :  12:55:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

Bei sehr guten Bedingungen am 7.3.19 aus dem Dresdner Stadtrand vom Balcon gemacht.



Mit einem 152/900FH Refraktor incl. CLS Filter,Flattner Correktor0,8 vor der a6000.
12800ASA 25sec Einzelbild (Multiframe Modus), Bearbeitet mit PhotoshopCS2

Es hat mich überrascht was bei solchen Bedingungen im Licht dreier Strassenlaternen mit moderner Aufnahmetechnik geht.

CS
Ralph

SC235/2350,180/2700MAK,120/900ED,TS 152/900FH,PST & mehr

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?