Statistik
Besucher jetzt online : 98
Benutzer registriert : 21916
Gesamtanzahl Postings : 1079847
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astro-Markt
 Gewerbliche Anzeigen
 APM MS 12x50 ED Fernglas
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Fernrohrland
Anbieter im Astrotreff


677 Beiträge

Erstellt am: 14.02.2019 :  13:41:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Fernrohrland's Homepage
Hallo Sternfreunde,

das APM MS 12X50 ED BINOKULAR ist sehr gut für die Beobachtung von Sternhaufen, Emmissions und Reflexionsnebeln, Galaxien und viele andere astronomische Beobachtungen geeignet,
und bietet bereits eine hohe Lichtstärke und gute Auflösung.

Eigenschaften:

Großartige Optik: Das Herz eines jeden Fernglases ist die Optik. APM Magnesium Ferngläser egal mit welcher Vergrößerung oder Öffnung verwenden hochwertiges ED Glas .
Spezielle Vergütungen auf allen optischen Flächen steigern weiter die Bildqualität und sorgen für lebensechte Farben.




IPX-7 Wasserabdichtung, gegen Feuchtigkeit von aussen und innen geschützt.
Solides leichtes Gehäuse, Lunt Engineering Ferngläser haben ein Gehäuse aus Magnesium, dem leichtesten der Metalle.
Große Pupillendistanz: Die APM ED APO 12 x 50 Magnesium Series Ferngläser haben eine sehr komfortable Pupillendistanz.
Weiteres Zubehör: Alle APM-Ferngläser werden mit einem Stativadapter, einer Cordura Tragetasche, einem Trageriemen, Objektivdeckeln und Okularkappen geliefert.
Preisreduziertes Einzelstück!
Statt 449,-- € für 388,90 €



Viele Gruesse
Das Fernrohrland-Team

http://www.fernrohrland.de
info(ät]fernrohrland.de

Bearbeitet von: am:
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.36 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?