Statistik
Besucher jetzt online : 173
Benutzer registriert : 21966
Gesamtanzahl Postings : 1082404
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 Online-Anmeldung Astronomietag 2019 freigeschaltet
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Peter_Maier
Senior im Astrotreff

Deutschland
127 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  10:42:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Peter_Maier's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,
gute Idee! An dem Samstag ist jede Menge geboten: Eine schöne Saturn-Mond Konjunktion und der Jupiter ist auch noch da - auch wenn sich alles leider ein bisschen tief abspielt (ca. 18° über Horizont).

Grüße,
Peter


Astronomiefreunde Ingolstadt
www.astronomie-ingolstadt.de

Bayerisches Teleskopmeeting 2020 - 20.August - 23.August
http://www.astronomie-ingolstadt.de/btm/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2019 :  18:53:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,
ja, der Himmelsanblick wird am 5.10.19 doch viel schöner und man kann auch in der Dämmerung schon was zeigen. Das ist auch für Kinder wichtig, die ja schon früher gehen müssen. Auf unserer Vereinsseite wurde es jetzt auch geändert.

http://www.astronomieverein.de/index.php?seitenname=Astronomietag

Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: AS-Fan am: 08.03.2019 19:05:14 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sven Melchert
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2019 :  18:28:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sven Melchert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

als einem der Mitorganisatoren des Astronomietages tut es mir wirklich leid, wenn nicht alle mit der Terminwahl glücklich sind. Die VdS ruft den Tag ja nicht zum eigenen Zeitvertreib aus, sondern damit er möglichst vielen Sternwarten und Vereinen von Nutzen ist. 2019 ergab sich die günstige Gelegenheit, dass der AT am letzten Samstag vor der Sommerzeitumstellung (das ist einer der oft geäußertem Wünsche) mit der "Earth hour" zusammenfällt und eben gerade *kein Mond* den Himmel aufhellt. Die Lichtverschmutzung bzw. darüber zu informieren ist uns doch allen wichtig und zudem eine Sache, die auch in der Presse gut ankommt (mit die wichtigste Forderung an die VdS: mehr Pressearbeit; dazu braucht es aber ein griffiges Thema). Statt Mond oder Planeten im Fernrohr anzuschauen kann man den Besuchern einfach mal die Sternbilder zeigen (deswegen die Sternkarte auf dem Plakat) und sie Sterne zählen lassen, damit sie selbst sehen, wie wenige man davon am aufgehelltem Himmel noch sieht. Und wer dann doch einen Blick durchs Teleskop werfen möchte, dem kann man ja die Plejaden oder einen sehr hellen Stern bei maximaler Vergrößerung zeigen (dann funkelt er besonders schön, und schon haben wir mit der Szintillation das nächste Thema).

Die Verlegung in den Herbst ist noch nicht vollständig vom Tisch, da muss der AT meiner Meinung nach mit den Planeten wandern. Für 2020 wollte die Mehrheit beim Frühjahrstermin bleiben und der 28. März ist keineswegs so ungeschickt gewählt, wie es oben behauptet wird: An diesem Abend steht die schmale Mondsichel neben Venus hoch am Himmel, aschgraues Licht gibt es noch dazu, beides direkt unterhalb der Plejaden. Venus ist übrigens dann etwa halb beleuchtet. Da kann man schön etwas über die Beleuchtungsverhältnisse und Planetenbahnen erzählen.

Wir wissen, dass es nicht leicht ist, alle Wünsche unter den berühmten einen Hut zu bringen, tun aber unser Bestes, hören zu, lesen mit und fragen rum. Einen alternativen AT dieses Jahr im Oktober finde ich gar nicht mal schlecht, dann entsteht hier Praxiserfahrung, die uns allken weiterhelfen wird.

Viele Grüße
Sven


www.guidestar.de (A17)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3440 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2019 :  17:03:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich muß eingestehen, daß ich mich bei der Mondphase für März 2020 vertan habe. Im Kalendarium des Kosmos- Himmelsjahr 2019 auf S. 294, hab ich das Neumondzeichen nicht der links stehenden 24 sondern der rechts davon befindlichen 31 zugeordnet und ging deshalb von einem Termin kurz vor Neumond aus.
Das war mein Fehler und bitte ich zu entschuldigen.
Dadurch ginge dieser Termin für 2020 noch, obwohl die "Zugpferde" Jupiter und Saturn trotzdem fehlen.
Was und wann wir in Rostock dann in 2020 zum Astronomietag machen, wird aber erst später entschieden.
Ich persönlich bin nach wie vor dafür, die nächsten Jahre, zumindestens 2020, den Astronomietag im Herbst durchzuführen, da der noch sehr gut sichtbare Mars, ein zusätzliches, für die Öffentlichkeit interessantes Objekt ist.

Gruß Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mikoka
Meister im Astrotreff

Deutschland
794 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  10:55:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an Alle,
ich habe den Thread eben erst bemerkt (mein Fehler).
Ich muss leider den kritischen Stimmen auch zustimmen. Auch die Befragung nur von Sternwarten erscheint mir
hinterfragbar. Wie Armin und Peter schon ausführten, sollte bei der Wahl des Termins im Mittelpunkt stehen, dass die Besucher etwas zu sehen bekommen, das sie wirklich beeindruckt. Auch wenn man im Frühjahr in Neumondnähe viele Galaxien sieht, sehen sie doch für den normalen Besucher alle gleich aus. So müsste das Paradigma "immer im Frühjahr" (siehe Abstimmungsergebnis) im Sinne von Armin und Peter durch das Paradigma" wo ist der für Laien beste Zeitpunkt" ersetzt werden. Das wäre doch sehr im Sinne der Hunderte von Astroamateuren, die vor allem die Publikums"arbeit" vor Ort machen (müssen).
Sonst laufen wir in die Gefahr, dass der Astronomietag zerfleddert - und das kann nicht im Sinne einer bundesweiten Veranstaltung sein.
Zum Motte: Das ist zwar eine griffige Anleihe bei Krieg der Sterne, interessiert die Leute, die kommen, um etwas zu sehen, aber nur am Rande, bzw. lässt sich jedes Jahr im Gespräch mit den Besuchern immer wieder thematisieren.
Nachdenkliche Grüße Michael

Bearbeitet von: Mikoka am: 19.03.2019 10:56:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

Peter_Maier
Senior im Astrotreff

Deutschland
127 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2019 :  11:41:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Peter_Maier's Homepage  Antwort mit Zitat
Grüß Dich Michael,
das Motto "Möge die Nacht mit uns sein" ist zwar offensichtlich von Krieg der Sterne abgeleitet, soll aber eine Anspielung auf die Problematik der Lichtverschmutzung sein, wie ich zwischenzeitlich gelernt habe. Man könnte auch es auch so formulieren: "Möge die Nacht uns erhalten bleiben".
Wir werden uns mit unserer Gruppe dieses Jahr noch regulär am Astronomietag beteiligen, da einige bereits Zeit und Mühe in die Vorbereitung gesteckt haben und vorauss. mehr als 200 Interessenten zu erwarten sein werden. Sollte sich am Konzept in Zukunft nichts ändern, wird dies aber auch die letzte Aktion für uns dazu gewesen sein. Ich hoffe sehr, dass wir es hier in Stadtnähe schaffen werden, den Besuchern mit unseren Geräten eindrucksvolle Beobachtungen zu ermöglichen.

Viele Grüße und Erfolg auch allen anderen,
Peter

Astronomiefreunde Ingolstadt
www.astronomie-ingolstadt.de

Bayerisches Teleskopmeeting 2020 - 20.August - 23.August
http://www.astronomie-ingolstadt.de/btm/

Bearbeitet von: Peter_Maier am: 19.03.2019 11:42:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Sven Melchert
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 20.03.2019 :  19:46:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sven Melchert's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo alle,

vielen Dank für die weiteren Beiträge, wir werden das bei der Terminfindung natürlich berücksichtigen. Jetzt hält uns der Astronomietag 2019 aber erst einmal in Atem, dazu Ergänzungen zur Messung der Himmelsqualität und eine Powerpoint-Präsentation zum Thema Lichtverschmutzung unter https://www.vds-astro.de/

Sternklare Grüße
Sven

www.guidestar.de (A17)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.3 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?