Statistik
Besucher jetzt online : 203
Benutzer registriert : 21245
Gesamtanzahl Postings : 1046489
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Zubehör
 Digitale Teilkreise
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ThomasBauer
Meister im Astrotreff


310 Beiträge

Erstellt am: 13.10.2018 :  14:11:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

ich bin gerade beim Überlegen mir digitale Teilkreise an meinen Lowrider zu bauen.
Diese Sucherei der Objekte ging zwar bisher aber ich werd bequem, stelle ich fest.
Die Suchen Option im Forum hat schon einiges angezeigt, aber mich interessieren die aktuellen Erfahrungen mit folgenden Produkten.
Das wären zum einen das ArgoNavis und das BSCD von Astroleuchen.
Das BSCD ist natürlich um einiges günstiger, brauche aber dann noch ein Tablet oder Handy dazu. Mein iPhone funzt da angeblich nicht mit zusammen, sollte also Android sein.
Dann müsste allerdings die Software zuverlässig und genau anzeigen wo das Teleskop gerade ist. Ist das auch so, oder zeigt das Programm ungenau an? Stört das Display eines Tablets nicht die Dunkeladaption der Augen, selbst wenn der Nachtmodus aktiviert ist oder man eine rote Scheibe verwendet? Ist die Bedienung des Touchpads dann noch möglich?

Beim Argo Navis scheint alles aufeinander abgestimmt sein. Der Infofilm über das Argo auf YouTube schein das so darzustellen. Wie ist das aber wirklich bei der Verwendung im Beobachtungs-Alltag?



Würde mich freuen wenn mir jemand meine Entscheidung erleichtern könnte.

Besten Dank im voraus

Thomas

Bearbeitet von: am:

Funfood
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
1108 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  18:15:37 Uhr  Profil anzeigen  Sende Funfood eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

ich habe mit dem BDSC gute Erfahrungen gemacht. Ich benutze es mit SkySafari auf einem Android Handy, wobei ein Tablet von der Größe her sicher eine bequemere Lösung ist. Den Nachtmodus von Skysafari empfinde ich bei niedriger Bildschirmhelligkeit als dunkel genug, vermutlich kann man da auch andere Lösungen finden (Touchfolie, Handy in Kiste mit roter Folie drüber...)
Wenn man das Teleskop und das Handy per Zwei-Stern-Alignment vernünftig kalibriert hat, funktioniert das Auffinden erstaunlich gut. Ich habe damit auf Anhieb schon einige mir neue Objekte gefunden.
Was man allerdings dazu sagen muss: der gleichzeitige Einsatz einer EQ-Plattform ist schwierig. Auch wenn SkySafari diese Option im Menü anbietet, führt eine Plattform nie so genau nach wie nötig wäre. Man müsste bereits nach wenigen Minuten ein neues Alignment durchführen.

Grüße, Heiko

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Heinz-S
Senior im Astrotreff

Deutschland
125 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  18:17:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas,

an meinem Dobson hatte ich lange das ArgoNavis angebracht. Damit machst du keinesfalls einen schlechten Kauf. Die Positioniergenauigkeit nach dem Zweisterne – Alignment war stets ausgezeichnet. Den Dobson hatte ich vorher möglichst genau einnivelliert. Messier- und NGC-Objekte ließen sich sehr einfach einstellen, lediglich bei Doppelsternen hatte ich meist Probleme.

Das BDSC hatte ich mir ebenfalls mal in den Dobson eingebaut. Auch hiermit konnte man die Objekte sehr genau einstellen. Lediglich mein Android Tablet war vom Prozessor her etwas schwach, weshalb die Darstellung schon mal geruckelt hatte. Der Vorteil mit dem Tablet und SkySafari war, daß ich ohne Vorbereitung mal raus konnte und mir die Objekte in Zenitnähe von der Software anzeigen lassen konnte.

Das Tablet war in der Nachteinstellung schon recht dunkel, aber in der Tat dann auch nicht ganz einfach ablesbar. Diese Probleme gibt es mit dem ArgoNavis nicht.

Viele Grüße
Heinz

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

r10130
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
68 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  19:43:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!
Da muss ich direkt mal fragen: sind das die Systeme, die mit akustischen Signalen einem sagen, wo man hingucken muss? Sind die so genau wie Goto Systeme? Ist die Kalibrierung noch einfacher als bei Goto?
CS Dominik

TS GSO 8"f/6 Dob
Skywatcher Mak 127/1500 auf NEQ-3

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThomasBauer
Meister im Astrotreff


310 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  20:20:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Heiko, Hallo Heinz,

erstmal Danke für eure Antworten.
Das hört sich sehr interessant an. Eine EQ-Plattform kommt nicht in Frage, das ist mir zu hochbauend. Da würde ich den Vorteil des Lowriders ohne Trittstufe zu beobachten wieder verlieren.
--Dominik: Das Alignment des ArgoNavi ist im YouTube-Filmchen schon erklärt, aber das Alignment mit der Software Skysafari ist mir noch unbekannt.

Eine Entscheidung fällt nicht ganz leicht. Beim BSCD kommen dann noch die Kosten des Tablets dazu, je nach Vorliebe und Geschmack. Das mindert den Preisvorteil wieder.
Einen Pluspunkt muss ich doch hervorheben, das Tablet kann man auch sonst noch zuhause benutzen. Das ist beim Argo dann nicht der Fall.

Hach, ist nicht ganz einfach......

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

diva
Meister im Astrotreff

Deutschland
365 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2018 :  09:16:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Euer BSCD nennt sich übrigens BDSC, abgeleitet von BuetoothDigitalSettingCircle.

Aligment ist ganz einfach. Sternobjekt auf SkySafari auswählen, mit Teleskop anfahren und mittig im Okular ausrichten und dann in SkySafari den Button Aligment drücken. Die Einstellung an einem zweiten Objekt wiederholen. Vorraussetzung ist das die Rockerbox vorherher genau in Waage gebracht wurde. Dafür gibts aber Wasserwaagen oder Dosenlibellen. Die Alighmentobjekte sollten auch weit genug - nicht nur in Azimut, auch in der Höhe- auseinander stehen. Danach genügt die Ausrichtung für eine ungestöhrte komplette Nachtbeobachtung. Ich benutze übrigens mein Handy mit 5,5“ Bildschirm. Mir reicht die Bilschirmgröße aus und ich habs immer Griffbereit.

CS
Dirk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThomasBauer
Meister im Astrotreff


310 Beiträge

Erstellt  am: 14.10.2018 :  10:08:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Dirk,

na das war voll der Buchstabendreher
Danke für die Berichtigung und die Erklärung des Aligment mit SkySafari.
Das hilft mir sehr.

CS
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?