Statistik
Besucher jetzt online : 150
Benutzer registriert : 21374
Gesamtanzahl Postings : 1053015
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M57 ohne Nachführung mit C11
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


365 Beiträge

Erstellt am: 12.10.2018 :  17:51:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Leute,

M57 gehört wie M42 zu den hellen Vertretern und sind in der Regel relativ schnell durchbelichtet. Bei f/10 sieht die Sache schon einmal anders aus und auch hier zeigt sich, mehr als die 30 Minuten hätten es gerne sein dürfen... Ziel war es, möglichst viele Strukturen herauszuarbeiten.

Auch ist es bei den Geräten mit Korrektoren wie beim Celestron C11 Edge immer etwas problematisch, den korrekten Abstand von 146,5 mm exakt einzuhalten. Leider habe ich mich etwas verrechnet und habe den geforderten Abstand nicht ganz erreicht. Ob sich das hier nun negativ ausgewirkt hat, weiß ich nicht, das Seeing war zumindest nicht wirklich gut.

Gut fand ich die relativ ausgewogene Farbgebung der RAWs, ohne großartig die ColorBalance nachzusteuern. Für Brennweiten wie hier von 2800 mm ist die ASI294MC schon ein gutes Werkzeug.






Clear Skies
Peter

www.pixlimit.com

Bearbeitet von: am:

Spica 44
Meister im Astrotreff


505 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2018 :  23:05:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo SLFreund,

sehr schön, man sieht das Bild nicht an, sonder man schaut ins Bild hinein, so mein Eindruck.
Ich bin auch gerade am Experementieren mit dem 11er und einer ASI1600
am M57 und im Moment an M27. Ausrüstung läuft gerade über Mgen gesteuert. Kein Edge, normaler Carbontubus mit Steeltrak 3.3" OKA mit Antares Reducer.
Mal schauen was bei mir rauskommt.

Viele Grüße
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


505 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  00:11:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi !

ich schaue das Bild auf einem sehr hoch auflösenden Monitor aus ca. 2 m Entfernung an.

Gruß
Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


365 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  12:50:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Marwin,

Deine Ausrüstung klingt gut und mit der ASI1600 hast Du eine gute Kamera, nutzt Du ein normales C11 oder auch die Edge Version?

So ein closeup soll ja zum hineinzoomen einladen, nur muss das seeing auch passen und das ist bei F/10 und dann noch 11-Zoll nicht immer gegeben. Da macht es manchmal auch Sinn, bei durchschnittlichen Seeing einen Reducer zu verwenden

CS
Peter

www.pixlimit.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Xsplendor
Meister im Astrotreff

Schweiz
968 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:07:35 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Peter schönes Bild, M 57 ist echt ein so richtig kleines scheisserchen, dafür hast du Ihn sehr schön Flächig eingefangen.

Vieleicht magst du ja mal noch Belichtungszeit Nachlegen, würde mich wunder nehmen wie der kommt mit einigen Stunden Belichtungszeit im Rücken :-)

Wie lange waren deine Subframes? Hast du bereits Gedrizzelt?

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5433 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  14:15:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Das ist ein schönes Bild. Bei diesen Abbildungsmassstäben fängt das Seeing aber schon an eine große Rolle zu spielen, wenn man noch mehr Details auflösen will.
Eine Anmerkung zum Threadtitel: Ich gehe mal stark davon aus, dass Du das Teleskop bei der Aufnahme nachgeführt hast. Du meinst bestimmt "M57 ohne Guiding mit C11", oder?

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Starlightfriend
Meister im Astrotreff


365 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  15:05:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Starlightfriend's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Simon und Marcus,

Danke Euch beiden! Es sollte ein sogenanntes closeup werden, also eine Nachaufnahme. Ich bin aber noch am üben ;-), seitens den richtigen Einstellung von SharpCap3.1, von der Bildnachbereitung ganz zu schweigen.

Eure Fragen... die Aufnahme ist nicht nachgeführt bzw. nicht geguided. Ich lasse die Monti einfach laufen und nehme zwischen 500 ms - 2 s Frames auf, je nach Seeing. Bislang war es allerdings nicht wirklich gut, bzw. bei 2800 mm Brennweite fehlen auch etwas die Erfahrungswerte mit dem C11. In Summe waren es 30 Minuten Belichtungszeit. Gedrizzelt habe ich, obwohl nicht ich sagen kann, ob es etwas gebracht hat... der ungedrizzelte direkte Vergleich fehlt. Für meine Hamburger Verhältnisse bin ich aber durchaus zufrieden

CS
Peter

www.pixlimit.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5433 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2018 :  15:39:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Peter,

Nur zur Begriffsklärung: wenn Du die Montierung eingenordet hast und laufen lässt, führst Du nach. Denn die Monti führt das Teleskop ja den Sternen bzw. dem Zielobjekt nach. Sonst wäre M57 in ein paar Sekunden vom Chip runter. In diesem Fall müsstest Du das Teleskop von Hand dem Objekt hinterher richten, aber auch würdest Du nachführen, aber dann halt von Hand.
Mach Dir ruhig noch mal klar, was der Unterschied zwischen Nachführung, Goto und Guiding ist.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.55 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?