Statistik
Besucher jetzt online : 122
Benutzer registriert : 21245
Gesamtanzahl Postings : 1046564
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Erdatmosphäre
 Verglühende Raketenstufe gesichtet?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

schwa
Meister im Astrotreff

Deutschland
340 Beiträge

Erstellt am: 08.10.2018 :  15:34:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen.
Heute morgen konnte ich ein ganz besonderes Ereignis beobachten: Es war 5:43 Uhr und flog von rechts nach links in ca. 20 Grad Höhe durch den Großen Wagen. Erst dachte ich, es wäre die ISS (passte von der Helligkeit), die durch Nebelschwaden mal diffus und mal punktförmig zu sehen ist. Doch alle Sterne drumherum waren klar. Dann hat sich davor auch noch ein Nebelkreis gebildet, wie man es bei Kampfflugzeugen beobachten kann, die die Schallmauer durchbrechen. Ein fantastischer Anblick.
Es könnte eventuell eine Stufe der Falcon-9 gewesen sein, die heute Nacht in Amerika gestartet ist.
Vielleicht hat es ja sonst noch jemand beobachtet.

Grüße, Andreas
..........................Das Zentrum des Universums liegt zwischen deinen Augen...............................


Bearbeitet von: am:

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2816 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  16:06:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Andreas,

Glückwunsch, mal sehen: 5:43 MESZ = 3:43 UTC. Der Start in Vandenberg war um 2:21 UTC, also 4:21. Nahezu polare Umlaufbahn, bei uns also von Süden kommend. Bei 1:20 nach Start, hmm das wäre ein Umlauf, also wieder vor Kalifornien.

Auch "von rechts nach links", das passt nicht.

Und drittens, die ausgebrannte Oberstufe hat meine ich fast eine Kreisbahn und bleibt Monate, oder zumindest Wochen im Orbit. Die Schalen fallen noch vor Kalifornien runter.

War wohl eher nicht die SAOCOM 1A Mission.

Dennoch, nett! Ich hatte so ein Glück noch nicht. Nur fliegende Pünktchen - jede Menge...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: stardust3 am: 08.10.2018 16:09:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

MartinF
Meister im Astrotreff

Deutschland
346 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  16:26:27 Uhr  Profil anzeigen  Besuche MartinF's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

unsere AllSky hat es auch drauf, ziemlich hell das Ding was immer es ist. Am Anfang auch komplett diffus. Ich prüf später mal die Einzelbilder.

https://youtu.be/3g0TXDTXiyg?t=123

VG
Martin

Bearbeitet von: MartinF am: 08.10.2018 16:29:43 Uhr
Zum Anfang der Seite

bigoli
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  18:02:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Astrofreunde,

ich habe das Teil auch heute Morgen zufällig beobachtet in Ostwestfalen bei Bielefeld!....sehr eindrucksvoller Anblick!
Ich dachte erst es sei der Mond hinter Wolkenfetzen;-)Könnte es sein,daß diese Falcon 9 einen sogenannten Fueldump durchgeführt hat?
Oder war es ein"Moep"so hießen hier im Forum früher unbek.Flugobjekte?!...war ewig nicht mehr hier:-)

LG Olli

...die Hoffnung stirbt zuletzt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

nuazo
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1400 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  18:40:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche nuazo's Homepage  Sende nuazo eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

wurde gerade im Meteoros Forum gepostet: https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=8&t=58332

Beste Grüße,
Marcus


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2816 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  20:23:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wau,

tolles Video dort. Sieht wirklich nach einer Raketen Zündung aus, oder Fuel Dump. Keine Bugwelle, denn sie breitet sich mit und sogar in Flugrichtung beschleunigend aus. Wie diese Falcon 9 Starts morgens (wie auch gestern, gibt beeindruckende Erscheinungen mal wieder im Netz. Aber die Falcon-9 war es eben nicht.

Und auch sonst, Raumflugobjekte bewegen sich fast definiv nicht in Ost-West Richtung. Strange! Trumps Space Force schon aktiv?!

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

bigoli
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  20:52:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

also ich würde die Flugbahn von Süd nach Nord beschreiben....Vlt ein paar Grad Richtung West!
Keinesfalls war es Ost nach West!
Bin gespannt was es wirklich war! Ich Tippe immernoch auf Fuel Dump der Falcon 9!

Gruß Olli

...die Hoffnung stirbt zuletzt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

schwa
Meister im Astrotreff

Deutschland
340 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  21:08:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielen Dank für die vielen Antworten.
Das es die Falcon-9 gewesen sein könnte, hatte ich nur in einer anderen Gruppe gehört, klang für mich einfach plausibel. Vielleicht kam mir die Flugrichtung auch nur so vor, da ich gerade mit dem Fahrrad unterwegs war, die "Schockwelle" war auf jeden Fall auf der linken Seite.
EDIT:Ich habe mir das YouTube Video jetzt erst angesehen, das ist genau das, was ich beobachtet habe.

Grüße, Andreas
..........................Das Zentrum des Universums liegt zwischen deinen Augen...............................


Bearbeitet von: schwa am: 08.10.2018 21:14:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2816 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  22:23:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hmm, dann mal noch mal die Bahnmechanik (Pi x Daumen).

Start um 4:21 MESZ. 120W, 35N
Ich schätze 10min um auf Orbitalgeschwindigkeit zu kommen. Sagen wir bis 20N. Ab da erst Rechnung mit 7km/sec.
Also 90min für die Erdumrundung (360 Grad).
Sonennsynchron heißt grob Nord-Süd Richtung. Start nach Süden zum Südpol.

Von 30N zum Südpol (120 Grad) etwa 30min.
Dann von unten kommend auf unsere Breiten 50N (140 Grad), weitere 38min

Macht in der Totalen also 4:21+:10+:20+:38 = 5:29 bei uns - Uups 5:43 sagst Du? Nur knapp daneben, und mein Daumen ist vielleicht nicht so genau?

Dann von der Geogr. Länge: 120W, nach dem Südpol wären es dann 60E und da entlang hoch. Das wäre Ural oder so.
Selbst wenn sich die Erde nach Osten drunter wegdreht, wären das etwa 15, maximal minus 20 Grad, also 40 East.

Schade es ist knapp daneben aber daneben. Es sei denn ich hab was gravierend übersehen. Z.B. nix mit Nord-Süd Bahn. Hmm was sagt Wiki ? Aha, 100 Grad Inklination, also doch etwas schräg. Ja damit könnte man vielleicht den Überflug bei uns erklären. Das kann ich kaum noch rechnen und habe es auf dem Globus mal angeschaut und tatsächlich das zieht die Bahn gegen Europa :-)! Jetzt muss man nur noch die Viertelstunde Zeitdifferenz hinbiegen, aber da fehlt mir die Fantasie. In +15min ist diese Stufe schon über Spitzbergen. Obwohl? Der große Bär ist weit im Norden morgens um 5. Eine Stufe die von uns aus gesehen da durch geht und vielleicht 800km hoch ist, ist - weit im Norden.

Bingo?!

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


16142 Beiträge

Erstellt  am: 08.10.2018 :  22:39:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Walter,
Zitat:
Keine Bugwelle, denn sie breitet sich mit und sogar in Flugrichtung beschleunigend aus.
In Flugrichtung beschleunigt- nein, ich denke eher, das dies eine optische Täuschung ist.

Wenn sich das Objekt schräg vom Beobachter wegbewegt, wird eine sich seitlich schnell ausehnende Struktur (Fueldump oder Schockwelle in der dünnen Wolkenschicht) so aussehen, als ob sie das Objekt selbst überholt.

Jedenfalls meine Einschätzung.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

MartinF
Meister im Astrotreff

Deutschland
346 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2018 :  00:24:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche MartinF's Homepage  Antwort mit Zitat
Hiho,

hier noch eine langsamere GIF des Überfluges mit der AllSky Kamera:




VG
Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mrtelescope
Senior im Astrotreff

Deutschland
146 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2018 :  05:59:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hmmm bei dem gif sieht man so richtig wie der Punkt erst dunkel ist heller wird dann auf eine... sieht aus wie eine Mauer (?) Trifft und dann schneller und heller wird... Schöne Beobachtung ich habe das leider nicht sehen können :(

Gruß
Noah :D

Omegon 70/900 eq1, (bald) skywatcher Skyliner dobson 200mm

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Uwe65
Mitglied im Astrotreff


53 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2018 :  22:29:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Astrofreunde,

schaut mal bitte hier: https://youtu.be/4gz6aQQKb_Q

Demnach war es die Falcon9


Viele Grüße
Uwe

10" Dobson f/5 m. digitalen Teilkreisen
5" Schmidt-Cassegrain

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Rainer_Schmegel
Meister im Astrotreff

Deutschland
801 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2018 :  09:55:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moin!
Hat vieleicht jemand Kontakt zur ESOC in Darmstadt?
Die sollten doch wissen, was da oben so passiert.
Eventuell kann man da sogar offiziell anfragen?
Gruß, Rainer

Rainer

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stardust3
Altmeister im Astrotreff


2816 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2018 :  12:55:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
jetzt wurde das Video auch in den USA prominent diskutiert :-).

https://twitter.com/EmreKelly

scrolle zu Chris B - NSF

Also ein Oberstufen De-Orbit Schups, sauber...

CS,
Walter

LLAP

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.55 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?