Statistik
Besucher jetzt online : 83
Benutzer registriert : 21044
Gesamtanzahl Postings : 1037522
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 nochmals eine einsteiger frage
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

guido.coza
Neues Mitglied

South Africa
4 Beiträge

Erstellt am: 10.08.2018 :  20:12:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich werde Morgen wieder nach Botzwana und Namibia reisen. Die Naechte sind ja noch wolkenlos und daher leider auch noch eiskalt.
Ich habe einige videos gesehen ueber Aufnahmetechniken von Nebeln, muss aber sagen die scheinen extrem aufwendig, mit mereren hundert Einzelbildern, darkframes und flatframes.
Meine Frage, mit wievielen Bildern sollte ich zumindest einigermassen ein vernueftiges Bild hinbekommen. Es braucht keine preise zu gewinnen aber genug structure zeigen das ich ein erfolgserlebnis habe.
Ist 150mm auf APS-H= 195mm genug, oder.....?
Eine max belichtungszeit von 40 sec guarantiert noch "streifenfrei" Bilder.
Ich bin leider dort nicht zum Urlaub, sondern kann vieleicht 1/2-1h mit dem Aufbau und dem eigendlichen photographieren verbringen, zudem kommt noch, dass je spaeter ich anfange, desto tiefer sitzt der Octantis ueber dem horizont! (iOptron Startracker Pro
Jede Hilfe und Anregung, Tip ist dankbarst willkommen!

the amateur worries about equipment, the professorial about money and the artist about light!

Bearbeitet von: am:

Xsplendor
Meister im Astrotreff

Schweiz
868 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  22:25:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Xsplendor's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Guido,

Da du wie du schreibst ja nicht ganz "frei" bist und ein enges Zeitfenster hast wird dieses ja den Rahmen deiner Astrofotografien bestimmen.

Ich kann dir folgende Faustregel auf den Weg geben:
1. So lange Einzelbelichtung wie möglich, der Punkt wo deine Sterne nicht mehr rund sind zeigt dir hier das maximum an.
2. Der Hauptzausschlag im Histogramm sollte sich ca. einen drittel von links bis ca. mitte befinden
3. Da du die Blende ja vermutlich schon so tief (f Zahl) wie möglich (geöffnet) hast und um die nötigen Blendenstufen abgeblendet je nach Optik halt, kannst du nunmer ausschliesslich über den ISO Wert deinen Histo Ausschlag beinflussen.

Interessierten Astrofotografie-Einsteigern möchte ich einen Blick in mein Tutorial empfehlen:
http://www.xsplendor.ch/astrofotografie-tutorial.php?Page=Hauptseite

http://www.xsplendor.ch/


Grüsse und allzeit clear sky, Simon

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

FrankH
Altmeister im Astrotreff


9786 Beiträge

Erstellt  am: 10.08.2018 :  23:07:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

mit so einem kleinem Startrecker und Fotoobjektiv liegst du gut.
noch eine Kamera die über Magic Lantern die Nacht selbstständig belichtetgeht was, ähnlich wie in dem Tivoli-Bericht.
Timelaps wäre sicher auch eine gute Erinnerung.

Gruß Frank

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.29 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?