Statistik
Besucher jetzt online : 171
Benutzer registriert : 20900
Gesamtanzahl Postings : 1033493
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Saturn 12/13.7.
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1858 Beiträge

Erstellt am: 13.07.2018 :  18:14:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Saturnfreunde,

es sind schlechte Zeiten für Planetenfans, ich weiß. Da hilft es nur die Erwartungen herunter zu schrauben....und, schon bin ich wieder zufrieden :-)



Ich habe das C11 noch lange nicht ausgereizt, aber ich kann erahnen, was in einigen Jahren möglich sein wird.
Belichtet habe ich 300 Filme a 10 s. 150 im IR (865 nm) und 150 im RGB mit ADC natürlich. Am Ende habe ich sie 70/30 gemischt und nur ganz einfach in PS geschärft. Verwendet habe ich nur 10% der Bilder. Von den Zwischenbildern 70%

Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:

Thomas Wahl
Altmeister im Astrotreff

Germany
1058 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  08:14:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Thomas Wahl's Homepage  Antwort mit Zitat
Ein Hallo u. ein Congrats Ralf,

Wie haste dass denn geschafft!?
Auf welchem Breitengrd liegstDu!?

Beste Nächte wünscht

Thomas Wahl
www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

gido01
Mitglied im Astrotreff


35 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  13:06:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf,

Wieso belichtest du nur in 10 sec Sequenzen ?
Saturn halt doch mehr aus?

Irgendein Profi Trick wegen winjupos ?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Guntram
Meister im Astrotreff

Österreich
640 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2018 :  18:50:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ralf.

Jeder, der zur Zeit versucht, Saturn zu fotografieren, sieht sofort, was dir mit diesem Bild gelungen ist!
Wahrscheinlich d e r Saturn dieser Beobachtungsperiode; jedenfalls für mich.

Die in diesem und auch den nächsten Jahren schwierigeren Bedingungen sollten wir nicht als Grund zum Jammern sehen und die Fernrohre und Kameras verstauben lassen. Der technische Fortschritt allein erweitert durch immer weiter verbesserte Kameras, leistungsfähigere Software und hochgradig nützliches Zubehör wie Dispersionskorrektoren, unsere Möglichkeiten jedes Jahr.

So können wir uns im Wissen, dass zur Zeit halt keine Höchstleistungen drin sind, entspannt an unseren Techniken arbeiten, in Übung bleiben, und uns daran freuen, wenn trotz der Randbedingungen Bilder gelingen, die man unter den astronomischen und atmosphärischen Randbedingungen nicht für möglich halten würde.

Viele Grüße,

Guntram

Bearbeitet von: Guntram am: 14.07.2018 18:51:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

30sec
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1858 Beiträge

Erstellt  am: 15.07.2018 :  12:31:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche 30sec's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Thomas, Gido und Guntram,
vielen Dank für eure Kommentare.
Guntram, deine Zeilen sollte man sich ausdrucken und aufs Fernrohr kleben, oder zumindest im Kopf behalten. Es gibt immer noch, und immer wieder neues Potenzial, das ausgeschöpft werden kann. Würden die Planeten alle durch den Zenit wandern, dann wären die ADCs sicher nicht so verbreitet. Außerdem muss man sich zwangsläufig mit der Natur des Seeings mehr auseinandersetzen. Wissen ist das eine, aber Erfahrung kann man nur sammeln und das braucht Zeit. So ist das auch mit den 10 s AVIs zu erklären, Gido. Ich hatte das Gefühl, dass die Einzelbilder so gruselig sind, dass die Software kaum sinnvoll Details erkennen kann. Das gilt natürlich auch für 10 s Filme, aber das Stacken dieser halbfertigen Bilder schien mir bessere Ergebnisse zu liefern. Wenn ich diese Bilder einzeln ansehe, dann sind da ordentliche "Verwerfungen" zu erkennen, vor allem im Ring. Ob das nun wirklich kriegsentscheidend ist kann ich aber nicht sagen. ich habe auch Experimente mit 5 oder sogar 3 s AVIs gemacht, ist aber schwierig.
Mein Breitengrad ist übrigens der 51,5 te, Thomas, nicht zu vergleichen mit Namibia natürlich ;-). Aber ich vermute mal auch da wird es spezielle Probleme geben.
Und ganz zum Schluss muss man sich vielleicht auch von diesem "Leistungsgedanken" befreien. Nicht, dass es nicht Spaß macht weiter zu kommen, aber davon getrieben zu werden ist nicht gut. Aus diesem Grund werde ich demnächst mal schauen, was in einem 2 Zöller von Tchibo steckt, oder wenn der Mars so staubig ist, dann kümmere ich mich mal verstärkt um seine Monde.
Viele Grüße,
ralf

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.72 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?