Statistik
Besucher jetzt online : 238
Benutzer registriert : 22032
Gesamtanzahl Postings : 1085987
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - der Teleskop-Selbstbau (ATM)
 Das Teleskop-Selbstbau Optikforum
 24" Zoll PLanung und Vorarbeit
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

sgo2000
Meister im Astrotreff

Deutschland
493 Beiträge

Erstellt am: 12.06.2017 :  13:22:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sgo2000's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

nach reiflicher Überlegung habe ich ich entschlossen, wieder das Carbo knirschen zu lassen und mir bei Stathis ein 600mm Rohlin in 34,5mm Stärke bestellt. Um die Zeit zu überbrücken, bis das gute Stück bei mir eintrudelt und ich mit dem Schleifen beginnen kann, habe ich jetzt schon ein paar Fragen vor ab:
Ich habe schon einen Spiegel geschliffen, ist aber schon eine bisserl her. Ich würde gerne auf F/4 Schleifen (also ca. 2400mm Brennweite), oder ist da das Parabolisieren zu schwierig und F/4,5 wären doch besser?
2. Frage: Ich werde nicht ganz schlau draus, ist eine solcher Spiegel noch mit dem PDI machbar oder geht da nur das Bath als Interferometer?

Vielen Dank für Eure Antworten und einen klaren Himmel!
Stefan

Che la luce delle stelle illumini sempre il tuo cammino!

Meade 8" LX 200 classic * SGO Solarscope 100/1000 *
10" TS Photon Newton F/4 * TS IMagingSTar 130 * 16" F/4,5 Dobson * Omegon 102/714 APO *12" Eigenbau-Dobson * AZ-EQ5 * EQ6R * StarAdventurer

http://www.sgo-online.de/astro

Bearbeitet von: am:

Dietmar
Altmeister im Astrotreff


1360 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2017 :  13:54:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
f/3.3 ist doch bei dieser Größe das Maß ;-)

Clear Skies

Gruß Dietmar

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Omegon_Tassilo
Senior im Astrotreff

Deutschland
125 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2017 :  14:02:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Omegon_Tassilo's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

1) Nimm den f/4
2) Nimm das Bath.

Clear skies
Tassilo

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sgo2000
Meister im Astrotreff

Deutschland
493 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2017 :  14:33:10 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sgo2000's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Dietmnar,
wenn Du Dich freiwllig fürs Parabolisieren meldest, bin ich sofort dabei :-)

Hallo Tassilo,
das sind endlich mal klare Worte, Danke!

Che la luce delle stelle illumini sempre il tuo cammino!

Meade 8" LX 200 classic * SGO Solarscope 100/1000 *
10" TS Photon Newton F/4 * TS IMagingSTar 130 * 16" F/4,5 Dobson * Omegon 102/714 APO *12" Eigenbau-Dobson * AZ-EQ5 * EQ6R * StarAdventurer

http://www.sgo-online.de/astro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2895 Beiträge

Erstellt  am: 12.06.2017 :  22:09:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

mit dem PDI gehen 24" f/4 definitiv nicht mehr.
Zu viele Streifen.

Bei der Wahl der Brennweite spielen einige Faktoren eine Rolle:
- Fangspiegel (selbst gestalten?)
- Leiter?
- Transportmöglichkeiten
- Paracorr?

Ich finde f/4 eine schönen Kompromiss. Oder etwas kürzer. Mit Bath oder Michelson machbar.

Gutes Gelingen wünscht
Kai


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

sgo2000
Meister im Astrotreff

Deutschland
493 Beiträge

Erstellt  am: 13.06.2017 :  09:51:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche sgo2000's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Kai,

ich denke, ich peile mal F/4 an, da müsste dann ein einfacher Tritt ausreichen, dass passt dann schon.
An dich hätte ich auch noch eine Frage. Ich habe mich durch die Threads zu Deinem genialen 33" durch gelesen und bei mir soll auch Einiges in Carbon entstehen, auf jeden Fall einmal die Rohre!
Wie viele Lagen hast Du Da genommen? und was hast Du als Wickelkern benutzt, dass man Ihn danach wieder herauskriegt?

Vielen Dank schon mal!

Viele Grüße

Stefan

Che la luce delle stelle illumini sempre il tuo cammino!

Meade 8" LX 200 classic * SGO Solarscope 100/1000 *
10" TS Photon Newton F/4 * TS IMagingSTar 130 * 16" F/4,5 Dobson * Omegon 102/714 APO *12" Eigenbau-Dobson * AZ-EQ5 * EQ6R * StarAdventurer

http://www.sgo-online.de/astro

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

fraxinus
Altmeister im Astrotreff


2895 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2017 :  07:52:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Stefan,

sorry für die späte Antwort.
Meine Rohre sind auf ein 40mm HT Rohr gewickelt.
Da diese Rohre nicht wirklich gerade sind, müssen sie beim Aushärten gestrekt werden.
Es bringt nichts im Baumarkt ewig auszusuchen.
Einfach oben aufhängen und unten 15-20kg ran. Dann wird das überraschend gerade.

Auseinander geht das nur wenn man warm aushärtet und kalt entformt. HT-Rohr ist aus PP und selbstrennend.

Zur Wandstärke:
Ich habe 0,4-0,5mm gewählt weil das von der Statik her ausreichend ist (ca 70% Hochmodul-Fasern längs, Rest diagonal und tangential).
Es hat sich aber harausgestellt, dass diese Stangen nicht "alltagstauglich" sind. Lokale Druckspitzen (Finger, Anrämpler...) würde die Stangen zerstören. Ich würde beim nächsten mal eher auf 0.8-1.0mm gehen.
Die Enden sind sowieso verstärkt.

Man kann Stangen auch aus Gewebe machen, aber damit vergibt man sich den wesentlichen Vorteil von Carbon: die maßgeschneiderte Faserausrichtung. Mit Rovings oder UD-Gelege wird es wirklich 1A.

Für weitere Details schreib mir bitte eine PM.
Am besten Du startest mit ein paar kurzen Proberöhren. Dann siehst Du schon in welche Richtung der Hase läuft.

Viele Grüße
Kai

Bearbeitet von: fraxinus am: 22.06.2017 07:58:54 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.34 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?