Statistik
Besucher jetzt online : 34
Benutzer registriert : 20355
Gesamtanzahl Postings : 1004027
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 8. MTT- Lohmen 2017
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt am: 05.09.2016 :  21:50:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!
Unser achtes Mecklenburger Teleskoptreffen in Lohmen findet im Zeitraum vom 31.8-3.9. 2017 statt.
Nun werden sich viele fragen, warum wieder bei recht langer zunehmender Mondphase?
Das Problem ist die Sofi am Montag den 21.8. 2017 in den USA. Da sind ein großer Teil der Sternfreunde (einschließlich ich selbst) dort und evtl. noch nicht zurück oder grade erst und nicht gewillt, gleich zum Treffen zu kommen. Am Septemberwochenende vom 22.-24.9. 2017 findet das HTT und eventuell noch andere Treffen statt.
So nehmen wir bis nach Mitternacht den allerdings recht tief stehenden Mond in Kauf und haben dann bis morgens noch Zeit für Deep Sky.
Und das Wetter ist wahrscheinlich noch wärmer.
Teilnahmegebühr gibt es keine, jeder meldet sich eigenverantwortlich als Camper an und zahlt nur die regulären Campingplatzkosten.
Also unverändert, wie auch schon in den letzten Jahren.
Links zum Platz und zum Rostocker Verein werde ich später noch reinstellen.

Viele Grüße
Armin

www.astronomieverein.de

Bearbeitet von: AS-Fan am: 24.12.2016 11:04:38 Uhr

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 24.12.2016 :  11:07:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch allen
und immer klaren Himmel!

Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

CaF2
Mitglied im Astrotreff


27 Beiträge

Erstellt  am: 03.04.2017 :  01:46:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...nur noch knapp 22 Wochen ;-)

Schöne Grüße
Michael

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2017 :  07:23:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nur noch gut zwei Wochen!

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 14.08.2017 :  18:18:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Yay, zweieinhalb Wochen noch, dann fängt die Saison wieder an.
Vielleicht komme ich sogar schon am Donnerstag, sonst am Freitag.
Wie sieht es aus, kommen die Lübecker wieder und wandeln das Treffen in ein LTT um?

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Halwa
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
38 Beiträge

Erstellt  am: 15.08.2017 :  20:48:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Übermorgen in zwei Wochen werde ich auch eintrudeln.
Juhu

Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BinoEule
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
67 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2017 :  23:30:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja ist denn schon ein Jahr um?
Nur noch eine Woche, dann ist wieder MTT!? Doch,... vom 31.08. bis zum 03.09.2017. Wir haben den Termin bewusst zwei Wochenenden nach der grandiosen Sofi in den USA gewählt, damit auch die letzten heimkehrenden Sofi Reisenden noch genügend Zeit zum Regenerieren von Strapazen, wie Nacken- und Rückenschmerzen, sowie zur Verarbeitung der traumatischen Eindrücke bekommen.
Einige Sternfreunde werden ganz sicher ein paar Nächte vorher anreisen um auch ein wenig Urlaubsfeeling der schönen Umgebung in Ruhe und Entspannung zu genießen. Der Platz ist bereits in einem hervorragenden Zustand und kann schon genutzt werden.
Die Rundumsicht ist seit geraumer Zeit noch etwas besser geworden, da die mächtige Baumgruppe Pappeln in südwestlicher Himmelsrichtung für einen freien Blick bis auf den Garder See weichen musste.
Also dann clear skies und ran an die Teleskope.

Sternfreundliche Grüße

Rainer










Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pegasus09
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
41 Beiträge

Erstellt  am: 30.08.2017 :  10:25:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rainer,
hallo Armin,

mache mich in am frühen Nachmittag auf den Weg zu Euch.
Hoffe auf einige Stunden klare Sicht.
Wenn nicht, es gibt genug zum Klönen und in 2 Wochen noch eine zweite Chance beim SHT in Rendswühren.

Bis nachher!

Andreas


Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.
Werner Heisenberg

www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 30.08.2017 :  11:26:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute,

Ich mache mich morgen auf den Weg. Töchterlein bekommt morgen Abend Besuch, da störe ich nur...
Wahrscheinlich fahre ich am Samstag aber schon wieder.

Bis morgen:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  21:20:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So..der Platz füllt sich, ca. 60 Leute sind wir schon. Das Wetter ist doch jetzt einigermaßen gnädig. Morgen vormittag ist auch wieder Flohmarkt.
Also, noch ist Platz für Kurzentschlossene!

Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Ronald 1968
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
50 Beiträge

Erstellt  am: 01.09.2017 :  21:52:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier ein Kurzentschlossener

wir wollen morgen Mittag ankommen und hoffen auf einen Platz für unseren Wohnwagen und den 20"
und natürlich das gnädige Wetter, Voraussage für morgen Nacht sieht ja gut aus.

Viele Grüße
Ronald

12" Hofheim Dobson
C11 EdgeHD + CGEM DX
C6 + EQ3-2
ED80/560 Astro Professional
Lunt LS60 B1200
Coronado PST

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AS-Fan
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2017 :  01:36:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronald, noch ist Platz für nen Wohnwagen. Zwischen 13 und 15.00 Uhr ist aber Mittagsruhe und keine Einfahrt möglich. Also vorher kommen oder bis drei warten. Zu Fuß könnt ihr aber jederzeit rein.
Bis dann.
Viele Grüße
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kleiner Marco
Meister im Astrotreff

Deutschland
644 Beiträge

Erstellt  am: 02.09.2017 :  15:55:42 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kleiner Marco's Homepage  Sende kleiner Marco eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Moin Armin,

kann leider diesmal nicht dabei sein. Bin aber in Gedanken bei euch und drücke die Daumen für viele Sterne ;)
Hoffe wir sehen uns bald!

Grüße und cs
Marco

Astronomie in Norddeutschland
Förderung und Vernetzung der Amateurastronomie in Norddeutschland
www.astronomie-nord.de


www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Pegasus09
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
41 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2017 :  18:21:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Armin,

war wieder einmal schön bei Euch!
Gute Gespräche, Wissenstausch und Beobachtung.
Wie Urlaub.

Danke!
Wir sehen uns beim SHT in Rendswühren.

Andreas

Die Ideen sind nicht verantwortlich für das, was die Menschen aus ihnen machen.
Werner Heisenberg

www.sternwarte-nms.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Mettling
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
4961 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2017 :  18:49:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Astrofreunde,

Das MTT ist auch schon wieder Geschichte. Einen kurzen Bericht möchte ich noch einmal hier geben, wenn auch ohne Bilder.

Ich bin dieses Jahr schon am Donnerstag angereist, weil ich am Samstag schon wieder zurück wollte. Ich kam am späten Nachmittag an und das Treffen war zu dieser Zeit schon recht gut besucht, wenn auch nicht so gut wie bei der Schönwetterkatastrophe letztes Jahr. Ich habe mein Zelt aufgebaut und nach dem Abendgrillen auch den 16"er. Zwischendurch fielen ein paar Tropfen Regen, aber das war nicht dramatisch. Je später der Abend wurde, um so mehr lockerte die Bewölkung auf und der Mond kam zum Vorschein. Da das Treffen wegen der Sofi in den USA um eine Woche nach hinten verlegt wurde, hatten wir leider mehr als Halbmond und dementsprechend hell war der Himmel in der ersten Nachthälfte. Aber es wurde erst ab ein Uhr richtig klar und da war der Mond dann auch weg. Wir haben unter guten Bedingungen bis drei Uhr beobachtet, allerdings war es sehr feucht. Mein Dobson war klitschnass und ich konnte mein neues Filterrad nicht wirklich ausprobieren, weil die Filter ständig zutauten.
Um drei siffte der Himmel dann mit Hochnebel zu und ich ging zu Bett.

Am kommenden Tag war es morgens sehr schön und wir haben die Sonne beobachtet. Im Verlauf des Nachmittags trafen dann weitere Sternfreunde ein und am Abend stellten die Lübecker traditionsgemäß wieder die stärkste Gruppe. Some things never change.
Abends war es zunächst stark bewölkt, was uns viel Zeit zum schnacken ließ. Klar wurde es wieder in der zweiten Nachthälfte und nachdem um zwei der Mond weit genug unterm Horizont war, hatten wir endlich wieder den berühmten Lohmener Himmel. Es war wirklich stockduster und die Milchstraße ein helles Band quer über den Himmel. Ich habe ein paar tief stehende Objekte beobachtet, die ich von mir zu Haus aus nicht erreiche. Unter anderem den Helixnebel und die Sculptor-Galaxie NGC 253. Letztere war zwar immer noch im Horizontdunst und nur rund 10 Grad über dem Horizont. Dennoch war sie deutlich auszumachen. Ich war schwer beeindruckt.
Gegen vier wurde der Himmel wieder schlechter und ich machte Feierabend.

Am Sonnabend habe ich zusammen gepackt, weil ich den Sonntag mit meiner Tochter verbringen wollte. Parallel haben wir den traditionellen Astroflohmarkt veranstaltet. Ich konnte ein ES-Okular und eine Doppelklemme unters Astrovolk bringen. Als mein Zelt gerade trocken war, regnete es natürlich wieder. Also musste ich es nass einpacken.
Gegen halb vier machte ich mich auf den Weg.

Es war wieder einmal ein sehr schönes Treffen. Ich hatte viel Spaß und konnte in beiden Nächten beobachten. Leider habe ich nicht fotografiert, vielleicht kann ja jemand noch ein paar Bilder nachreichen.
Der Mond hat natürlich etwas gestört, aber nächstes Jahr findet das MTT vorussichtlich zu einer günstigen Mondphase statt. Ich bin auf jeden Fall wieder mit dabei.

Bis dann:
Marcus

16" f/3,7 Dobson, 6" Reisedobs, C8, ED 80/560, Sunlux (Skylux/PST-Mod)
Vixen SP-DX und Porta, Star Adventurer
Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

BinoEule
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
67 Beiträge

Erstellt  am: 10.09.2017 :  12:20:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Sternfreunde und Besucher des 8. MTT,

eine erlebnisreiche astronomische Woche liegt nun wieder hinter uns. Einige treue und kurzentschlossene MTT Besucher waren bereits schon weit vor dem offiziellen Beginn, am Sonnabend, dem 26. 08. bzw. am Sonntag dem 27.08. 2017 angereist, weil die Beobachtungsbedingungen bis einschließlich Dienstag Nacht hervorragend waren.
Am Mittwoch wurde es dann leider schon wieder wechselhaft. Vor allem störte nun der zunehmende Mond.
Am Donnerstag wurden die Bedingungen wieder besser, die Sternenwiese füllte sich nochmals mit Besuchern, aber man musste schon bis in die zweite Nachthälfte auf wirklich dunklen Nachthimmel warten, wie wir ihn vom MTT kennen. So konnten wir ab ca. 1:00 Uhr, nachdem der Mond die Himmelsbühne endlich freigab, einen exzellenten und transparenten Sternenhimmel mit fantastischer Milchstraße bestaunen.
Endlich kamen auch viele angereiste Astrofotografen wieder ins Schwärmen. Deep Sky begeisterte veranstalteten nun ein fulminantes Starhopping und saugten die Objekte bis zum Horizont förmlich in ihre Teleskope. Obwohl die Transparenz am Himmelshorizont durch aufkommende Luftfeuchtigkeit getrübt wurde, konnte Marcus in seinem tollen 16 Zoll Dobson die Sculptor Galaxie NGC 253 klar und deutlich einstellen. Das hat schon Begeisterung bei einigen Sternfreunden ausgelöst. Ebenfalls die schöne Galaxie NGC 891 im Sternbild Andromeda war in seinem Dobson ein spektakulärer Anblick. Das dunkle Staubband war wie ausgestanzt und konnte in der ganzen Länge der graziösen Lichtnadel deutlich wahrgenommen werden. Auch der schon sehr tiefstehende und größte planetarische Nebel am Himmel, NGC 7293, auch als Helix Nebel bekannt, war auch wieder ein begehrtes Objekt im Teleskop vieler Sternfreunde . Ob visuell, fotografisch oder beim Zeichnen.
Besonderes Augenmerk bekam das Teleskop von Rüdiger aus Hamburg. Ein Selbstbau Newton von 11 Zoll bei einem Öffnungsverhältnis von F/3 war dieser eine spektakuläre Lichtkanone. Visuell überzeugte der kurz bauende Newton mit einer tadellosen Abbildung über das gesamte Gesichtsfeld. Montiert war der gut ausbalancierte Newton auf einer azimutalen Giro-2 Montierung. Gepaart mit einem 100 Grad, 21mm Ethos Okular und einem Paracorr Komakorrektor,
ergab sich bei 7mm Austrittspupille ein über 3 Grad großes Eigengesichtsfeld. Ideal für atemberaubende Widefield Beobachtungen, bei knack scharfen Sternabbildungen bis zum Rand des riesigen Gesichtsfeldes. Man hatte das Gefühl über sämtliche Objekte zu schweben. Besonders beeindruckend war die riesige Andromeda Galaxie M 31 mit samt den Begleitern M32 und M 110.
Des weiteren durch einen Astronomik OIII Linienfilter alle drei Teile des Cirrusnebel NGC 6960, NGC 6992 sowie der unscheinbare Pickerings Triangular Wisp zwischen den beiden Nebelteilen. Ebenso der Nordamerikanebel NGC 7000 und das schwache Nebelfeld des Pelikannebels IC 5067, diese im lichtstarken Widefield-Newton ihren Namen durch die gravierende Form und Ähnlichkeit der Umrisse nun erst erkenntlich machten. Auch mit einem Schwenk zu NGC 1499, dem Californianebel im Sternbild Perseus, offenbarte sich erst mit einem Astronomik H-Beta Filter unter diesen dunklen Lohmener Himmel, die charakteristische Form und die enorme Größe dieses Objektes.
In den nachfolgenden Nächten war der Himmel durch den zunehmenden Mond und den tagsüber gelegentlichen Regenschauern, sowie der daraus resultierenden Luftfeuchtigkeit, enorm aufgehellt. Nun konnten der tiefstehende Planet Saturn sowie der Erdmond mit seinen vielfältigen Oberflächenstrukturen beobachtet werden. Besonderes Augenmerk hatten bei den Besuchern die beiden Lübecker Sternfreunde Ralf und Lars mit einem 6 Zoll Triplett APO und einem 8 Zoll Aries Maksutov Newton. So bewies sich auch mal wieder, ob für größere oder kleinere Teleskope, dass auch der Mond auf Teleskoptreffen ein hoch interessantes Beobachtungsobjekt sein konnte.
Tagsüber wurde bei entsprechenden Bedingungen die Sonne zur Weißlichtbeobachtung der Photosphäre, sowie für H-alpha Beobachtungen der Chromosphäre genutzt. Die Sonnenaktivität nahm pünktlich zum 8. MTT noch einmal zu und bescherte uns mit den markanten aktiven Regionen AR 2673 und AR 2674 beeindruckende Aktivitätsgebiete. Bereits in kleineren Teleskopen sahen diese im Weißlicht schon sehr spektakulär aus. Besonders interessant war dabei die Entwicklung von AR 2673, wobei über mehrere Tage hinweg deren beträchtliche Verformung und Veränderung verfolgt werden konnte. Zwischen den beiden Hauptflecken bildeten sich weitere, zahlreiche kleinere Flecken aus, die durch Verschmelzung zu größeren Flecken wurden, und dann ebenso von Penumbren umgeben waren. Ganz besonders hochauflösend und und eindrucksvoll waren die Fleckengruppen in einem 20 Zoll ICS Dobson Teleskop mit Fontfilterfolie von Baader Planetarium zu beobachten. Alternativ konnte man auch mit kleineren und gut auflösenden H-alpha Teleskopen einen lohnenswerten Blick auf die Chromosphäre der Sonne werfen. Viele interessante Phänomene, wie Protuberanzen und Filamente wurden detail- und kontrastreich beobachtet. So kam jeder Besucher bei der Sonnenbeobachtung auf seinen Geschmack.
Die Tage und Nächte vergingen wieder viel zu schnell. Wir konnten uns trotz der kürzlich stattfindenden Sofi in den USA über viele treue und neue Besucher freuen. Unsere Lübecker Sternfreunde stellten erwartungsgemäß wieder die zahlenmäßig schlagkräftigste (Kampf) Gruppe.
Allen Teilnehmern und interessierten Besuchern ein herzliches Dankeschön zum guten Gelingen dieser Veranstaltung. Wir würden uns sehr freuen, Euch auch im nächsten Jahr hier wieder begrüßen zu können.
Das 9. MTT findet dann vom 09.08. - 12.08. 2018, an einem Neumond Wochenende statt.

Auf Wiedersehen und sternfreundliche Grüße

Rainer




… bereits das 8. MTT im Herzen von MV …



...seit dem 1. MTT dabei – der Astrokeiler…



...ist noch alles ruhig am Grenzzaun!? ...Grenzposten in Abwesenheit…



...Ralf`s edle „Wunderwaffe“ - ein 6 Zoll Triplett APO…



… bei dem 8. MTT waren die Refraktoren klar in der Überzahl…



… einen MÖÖEPP!!Startplatz gab es auch auf dem MTT…



...gleich hebt Ralf ab…



… Gute Reise!…



… Sonne in H alpha war auch immer ein Genuss …



...der 8 Zoll Aries Maksutov Newton auf EQ 6 im Feldeinsatz…



...mit 92 Jahren, ältester Besucher des 8. MTT war Dr. Dieter Pauli…



03.09.2017 Canon EOS 700 D ISO 100 t = 1/200 sek
Binoptic DR 130/780 Fokalaufnahme



03.09.2017 Canon EOS 700 D ISO 100 t = 1/200 sek
Binoptic DR 130/780 Fokalaufnahme



03.09.2017 Canon EOS 700 D ISO 400 t = 1/80 sek
Binoptic DR 130/780 mit 50mm Halpha Lunt Solar Filter System, Fokalaufnahme


Bearbeitet von: BinoEule am: 10.09.2017 20:53:38 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.57 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?