Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 22084
Gesamtanzahl Postings : 1088924
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mars 1. März 2010
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

ThWinterer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1234 Beiträge

Erstellt am: 02.03.2010 :  21:11:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThWinterer's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!

Im Normalfall glaube ich den Wetterprognosen nur sehr eingeschränkt und ganz besonders dann, wenn es um das Seeing geht. Meteoblue prognostizierte für die Zeit bis ca.20.00 Uhr ein Seeing kleiner 1“ und anschließend aufkommende Zirrenbewölkung.

Wie vorhergesagt, waren die Bedingungen dann tatsächlich sehr gut und die Zirren zogen wie angekündigt auf. Unglaublich!

Vielleicht stimmt es ja doch, dass die Bedingungen nach einem abziehenden Sturmtief besonders gut sind.

Mars 01.03.10 - 19.20Uhr MEZ




Erstaunt hat mich, was auf dem gerade einmal 12" großen Marsscheibchen doch noch zu sehen war.

Der mittlerweile schon übliche Dunst am rechten Marsrand. Interessant auch die unregelmäßig geformte Polregion und der „Eidechsenfuß“ Capri Chasma waren gut zu sehen wie auch die dunkle Struktur rechts neben Arabia Terra, die für mich immer als Herausforderung gilt.

Das Bild ist ein IR-RGB und hat noch Nachschärfungspotential. Auch farblich erscheinen mir die dunklen Partien noch etwas zu grün. Ich arbeite dran.

Hier noch eine etwas nachgeschärfte Version:





Freundliche Grüße,

Thomas

Meine Homepage: www.sky-win.de

Bearbeitet von: ThWinterer am: 02.03.2010 22:37:02 Uhr

Marc
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3399 Beiträge

Erstellt  am: 02.03.2010 :  22:53:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo, Thomas
Sehr gut gelungen !
Es reicht auch der Abzug einer gewöhnlichen Regenfront für gutes Seeing.
weiterhin viel Glück bei der Jagd
gruß Marc

1990: Vixen 4"f10 mit GP Montierung 7 Jahre !
2001:D&G FH D 125 f 2250 mm

2018:
APM APO 140 f7 SD
2019:Istar FH 204 f8,8 ATM projekt
Hyperion 8-24 Zoom Oku. MarkIV,ES f6,7 82° Oku.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2647 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2010 :  00:01:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Thomas,

ein schöner Mars! Warst etwas früher dran als ich; bei mir waren die Cirren schon da.

Zitat:
Original erstellt von: ThWinterer

...
Auch farblich erscheinen mir die dunklen Partien noch etwas zu grün. Ich arbeite dran.
...
Das ist, glaube ich, nicht unbedingt nötig. Die Gegend habe ich schon oft (auch beim großen Meister) mit einem Grünstich gesehen.
Allerdings wirds bei einem IR-RGB oder R-RGB wohl doch eher Geschmackssache sein.



Zitat:
Original erstellt von: ThWinterer

...
... und der „Eidechsenfuß“ Capri Chasma waren gut zu sehen wie auch die dunkle Struktur rechts neben Arabia Terra, die für mich immer als Herausforderung gilt.
...
Könntest Du beides nochmal hervorheben?
Capri Chasma habe ich weder im alten Dausien Taschenatlas "Mond, Mars, Venus" noch auf der Alpo-Referenz-Karte gefunden (dort allerdings auch nicht so ausgiebig gesucht): http://alpo-j.asahikawa-med.ac.jp/Latest/map123.JPG

Arabia dürfte laut der Alpo-Karte auf Deinem Bild ganz knapp nicht mehr mit drauf sein (liegt dort unter Sabaeus Sinus).
Meintest Du mit der dunklen Struktur vielleicht Oxia Palus.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 03.03.2010 00:41:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

Clavius
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
3221 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2010 :  11:52:34 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas,

da ist dir aber wirklich ein hochaufgelöstes Foto gelungen!Dazu kann man dich nur beglückwünschen. Unglaublich, wieviele Details sichtbar sind.

Mir gefällt die 2. Variante am besten. Was mir allerdings auffällt: Kann es sein, daß links am Rand ein großes bogenförmiges Artefakt vorliegt?

Gruß und dunklen Himmel,
Ralf

Astrotreffbilder:http://www.astrotreff.de/gallery_user.asp?MEMBER=1880

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ThWinterer
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1234 Beiträge

Erstellt  am: 03.03.2010 :  21:56:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ThWinterer's Homepage
Hallo Marc Torsten und Ralf!

Vielen Dank für eure freundlichen Reaktionen

Marc: Die Jagd wird wohl früher beendet sein als mir lieb ist. Das Wetter schlägt halt wieder Kapriolen!

Torsten: Die farbgebung ist immer auch mit auslegungssache. Mein Ziel für die Zukunft ist , immer gleichbleibende Aufnahmehelligkeiten für die einzelnen Kanäle festzulegen, damit die Farbgebung einigermaßen gleich bleibt. Toll wäre, wenn das Histogramm während der Aufnahmen nicht nur als Grafik, sondern auch als Zahlenwert angezeigt werden könnte. Das hast du wesentlich besser im Griff Torsten, da deine Aufnahmen farblich in engen Grenzen immer gut miteinander harmonieren.



Die Angaben der Topografie habe ich blind aus Calssky übernommen. Wenn man mit der Maus auf die entsprechende Region geht, wird der Name obendrüber angezeigt. Weiß jetzt nicht, was da schief gelaufen sein sollte. In den Karten in meinem Marsbuch steht auch was anderes drin. Für Capri Chasma steht hier Juventae Fons und für Arabia Terra steht da Oxus!

Ralf: Ja , du hast recht, da ist ein großes bogenförmiges Artefakt...ich arbeit dran.

Freundliche Grüße und cs,

Thomas




Meine Homepage: www.sky-win.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RobertR
Altmeister im Astrotreff

Österreich
1310 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2010 :  20:52:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas,
Gratulation, das ist zu Oli´s Hammerbild nochmal eine Steigerung in der Detail-Auflösung der Oberfläche. Ist schon ein Wahnsinn, was da mit gehobenen Amateurmitteln inzwischen sogar von Mitteleuropa nördlich der Alpen aus geht. Vor 20 Jahren mit analogem Film selbst vom Pic du Midi aus nicht besser machbar. Die Wolchenstrukturen kommen bei Oli´s Bild allerdings nochmal besser raus.

Dein Filmmaterial ist sicher wieder der Renner für ein mögliches nächstes Bildbearbeitungsmeeting?

Herzliche Grüße,
Robert

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Paddy777
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1384 Beiträge

Erstellt  am: 04.03.2010 :  22:45:46 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thomas!

Absolut klasse! Ich hab den Eindruck, erst jetzt nach der Opposition kommen die richtig guten Bilder zustande. Allerdings merke ich auch, dass mit den steigenden Temperaturen die Wolken weniger und das Seeing besser werden. Zumindest hier...

Gruß Paddy

Celestron C11 XLT

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?