Statistik
Besucher jetzt online : 179
Benutzer registriert : 20298
Gesamtanzahl Postings : 1000901
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Mystic blue moon
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5617 Beiträge

Erstellt am: 01.01.2010 :  10:52:18 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo miteinander und zuallererst: ein gesundes Neues Jahr 2010!

Beim gestrigen Feiern behielt ich natürlich im Hinterkopf, dass eine partielle Mondfinsternis stattfand. Diese fiel mit 8 % Bedeckungsgrad zwar recht mickrig aus, aber ich versuchte es dennoch, das Ganze zu fotografieren. Zu der interessanten Lichtstimmung gesellte sich noch eine Aureole um den Mond hinzu, was folgende Bilder ergab:







Alle Bilder aufgenommen mit 'ner Canon EOS dSLR und einem Teleobjektiv mit 400 mm Brennweite.
Die Belichtungszeiten bewegen sich im Bereich von 0,3 bis 3,2 Sekunden bei 400 ISO und f/8.

Viele Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:

Samson
Altmeister im Astrotreff

Österreich
3106 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  13:11:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Samson's Homepage
Hallo Jens,

die ersten beiden Bilder gefallen mir sehr gut. Man hat das Gefühl, als wäre der Mond wie ein Ball gegen den Himmel geworfen worden. Der extreme Unterschied zwischen dem scharfen Mond und dem weichen Hintergrund gibt diesem Motiv einen besonderen Ausdruck.

0,3 Sekunden kann ich mir vorstellen, aber 3,2 am Vollmond? War wohl stark gedämpft durch die Wolken?

Aber egal wie, sind jedenfalls sehr schönen Bilder!

schöne Grüße,
Christian

schöne Grüße
Christian

Homepage: http://www.frieber.at

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Saturn123
Meister im Astrotreff

Deutschland
274 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  15:07:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Saturn123's Homepage
Tolle Bilder, sie wirken richtig surreal.

Viele Grüße
Daniel

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5617 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  16:40:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo ihr beiden,

alle Bilder sind gestern Abend nebenher entstanden und quasi out-of-cam-Ergebnisse. Außer einem leichten Beschnitt und der anschließenden Verkleinerung/Schärfung sind sie unbearbeitet. Die Bilder wurden auch ohne Guiding, also nur von einem Stativ aus aufgenommen. daher ist das 3,2 Sekunden Bild auch nicht so doll scharf, da rüttelte zum einen der Wind dran, zum anderen sind 3,2 Sekunden für 400 mm Brennweite einfach schon zu lang. Die Wolkenschicht war allerdings so dick, dass diese das Mondlicht entsprechend stark abschwächte.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

balu70
Meister im Astrotreff

Deutschland
826 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  17:39:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche balu70's Homepage
Hallo Jens,
wirklich sehr tolle Bilder.
Aber bei 0,3s Belichtungszeit(ISO400 und f8) muss doch der Mond ziemlich abgedunkelt gewesen sein, oder?
Hatte eigentlich auf ein HDR getippt oder das du 2 Bilder(2 Belichtungszeiten) über einander gepackt hast.
Auf dem 2. Bild(beim ersten auch) erkennt man einen schmalen schwarzen "Rand" um den Mond. Denke der kommt dann von der Schärfung?

VG Ulf und ein gutes Neues



Ich wünsch euch was. VG Ulf
---------------------------
Always CS

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Deneb
Altmeister im Astrotreff


1498 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  18:26:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Deneb's Homepage
Hallo Jens,

das sieht richtig cool aus.

www.beyond-earth.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

oskar
Meister im Astrotreff


816 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2010 :  20:47:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oskar's Homepage
Hallo Jens,

Glück gehabt mit dem Wetter. Auf den Bildern scheint der Mond fast vor den Wolken zu schweben.
Tolle Stimmunf!

Oskar

Fliegen kannst Du nur gegen den Wind (Reinhard Mey)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5617 Beiträge

Erstellt  am: 04.01.2010 :  09:53:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo nochmal,

und danke fürs Schreiben.
Da ich jetzt auch schon mehrfach gefragt wurde: es sind alles Einzelbelichtungen. Die Wolkendecke war so dick, dass das helle Mondlicht abgeschwächt wurde. Die Farbgebung durch die aureole wurde durch die längere Belichtungszeit ebenfalls mit eingefangen.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.7 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?