Statistik
Besucher jetzt online : 350
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123731
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Datenverarbeitung)
 Computer, Software und Programmierung
 Warum die ESO Stellarium finanziert
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7587 Beiträge

Erstellt am: 16.11.2009 :  17:35:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Es gibt jetzt Virgo, ESOs Visual Archive Browser.

Ziel dieses Programms ist es, alle moeglichen Daten aus dem ESO Archiv nett aufbereitet zu visualisieren. Ziel ist nicht so sehr ein hübsches Planetarium. Kern ist eine noch nicht publizierte neue Version von Stellarium (10.3). Sie macht nur Sinn, wenn man eine schnelle Internetleitung hat (z.B. DSL).

Es ist ähnlich wie Stellarium, defaultmäßig aber ohne Horizont und aequatorial orientiert. Man kann alle moeglichen Objekte mit Simbad aufloesen und zentrieren. Wenn man etwas tiefer reinzoomt, wird statt des üblichen Stellariumhimmels eine Buntversion des Digital Sky Surveys angezeigt (!) Und zwar in etwa im Google-Earth-Stil, d.h. man kann schnell und problemlos über den Himmel wandern, mit einer Grenzgröße von etwa 20.



Angeblich soll es möglicherweise schlecht sein, wenn es bei Installation von Virgo das Verzeichnis C:\programme\stellarium gibt. Also habe ich Stellarium deinstalliert, dann das Virgo-Archiv entpackt in C:\windows\programme\ (Eine richtige Installation ist nicht nötig). Danach wurde Stellarium 10.2. wieder installiert (weil das normale Stellarium doch als Planetarium ein wenig besser bedienbar ist). Und zumindest auf meinem Rechner hier arbeiten beide Versionen klaglos nebeneinander.

Man kann wohl außer DSS und Simbad auch noch auf alle moeglichen Beobachtungen der ESO zugreifen, wobei ich mich damit bisher nicht befasst habe. Das ist aber der tiefere Sinn von Virgo.

Jetzt weiß man also, wieso die ESO den Hauptprogrammierer von Stellarium eingestellt hat. Ich habe bisher noch kein Programm gesehen, mit dem man auf den DSS so schnell und reibungslos und großflächig zugreifen kann wie mit diesem Teil.


Hartwig

Bearbeitet von: am:

Stratus
Meister im Astrotreff

Deutschland
458 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2009 :  19:22:41 Uhr  Profil anzeigen
Cool! Danke für den Hinweis.

Gruß
Knut

Mein Glaube sagt mir, Gott hat das Universum erschaffen. Die Wissenschaft sagt mir, wie er es getan hat. (Ein Jesuit an der Sternwarte des Vatikan)

Skywatcher 200/1000 Newton auf EQ-5
Skywatcher 120/600 Achromat auch auf EQ-5 bzw. AZ-3
Skywatcher Mak 127/1500 dito
Nikon Action VII 8x40

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Schneidfried
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1055 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2009 :  21:52:14 Uhr  Profil anzeigen
Moin
Coole Sache, is´ schon war.
Also das vorherige deinstallieren von Stellarium ist nicht nötig gewesen, zumindest bei mir nicht. Einfach irgendwohin auspacken und starten, dann ist sogar das normale Menü auf deutsch und die Ortseinstellungen werden auch übernommen, sogar das Anzeigen des Meridians, was eine irdische Orientierung erleichtert. Virgo wird als win32 getitelt läuft problemlos auf meiner 64bit Windows7 Maschine. Parallelbetrieb mit Stellarium 0.10.2 funktioniert.

Gruß und CS Jürgen
-----------------------
52°53´3,48"N 12°54´39,96"E - der Rest im Profil
----------------------------------------------------------

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Astrohardy
Forenmeister im Astrotreff

Deutschland
7587 Beiträge

Erstellt  am: 16.11.2009 :  23:27:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Astrohardy's Homepage
Nein, bei einem 2. Rechner hab ichs auch riskiert, und beide Stellarien liefen ohne Probleme.
Man kann übrigens Virgo in den Planetariumsmodus umschalten, wenn man möchte, indem man unten auf ein Icon klickt. Eventuell braucht man auch nur 10.3

Hartwig


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

beteigeuze42
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
35 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2009 :  00:57:28 Uhr  Profil anzeigen
Moin moin,

Hartwig danke für deinen Tip.

Unter Ubuntu 9.10 laufen auch beide Version parallel ohne Probleme.
Zumindest habe ich bis jetzt noch keine bemerkt.

CS Martin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?