Statistik
Besucher jetzt online : 116
Benutzer registriert : 20132
Gesamtanzahl Postings : 991268
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Luft- und Raumfahrttechnik
 Flugzeug driftet vor dem Mond...
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5614 Beiträge

Erstellt am: 12.10.2008 :  21:52:44 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo miteinander,

ich wollte testen, ob das Reinigen des Spiegels auch was gebracht hat. Also richtete ich die Teleskope auf den Mond. Zur Vorsorge schraubte ich die Kamera schon an den Vixen NP-80L, da ziemlich viele Flugzeuge unterwegs waren. Und siehe da, es flog doch tatsächlich eines über den Mond...:


EOS 40D, NP-80L
f= 1200 mm, f/15
t= 1/125 sec (==>) 400 ISO

Aus Interesse legte ich die Bilderserie (es waren neun Aufnahmen) übereinander. Zu meiner Verwunderung kam das dabei raus...:



Ich erwartete eigentlich, dass sich das Flugzeug geradlinig fortbewegt. Allen Anschein nach "driftet" es jedoch vorwärts. Man sieht auch an den Kondensstreifen, dass es wohl mit Wind "von rechts" zu kämpfen hatte. Kann das die Ursache sein? Oder liegt es irgendwie an der Perspektive?

Zum Übereinanderlegen brachte ich die Mondkrater zur Deckung. Die Eigenbewegung des Mondes kann für die kurze Transitdauer von etwa 1,5 Sekunden vernachlässigt werden.

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: Sternli am: 23.03.2009 13:48:18 Uhr

Karsten
Meister im Astrotreff

Deutschland
251 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  22:13:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jens

Für eine Drift ist mir das alles zu gerade, ich denke es liegt an der Perspektive, warum auch
immer, vieleicht hat noch jemeand eine andere Idee.

Gruß und CS Karsten

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

RomanBreisch
Meister im Astrotreff

Deutschland
825 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  22:19:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche RomanBreisch's Homepage
Hallo Jens,

bei Seitenwind fliegt man immer "mit Vorhalt". Das Flugzeug bewegt sich dabei natürlich in seinem Element weiterhin geradlinig, nur die Luft wird samt Flugzeug seitlich bewegt, was Deine versetzten Bilder bewirkt.

Früher - noch gar nicht soo lange her ;-) - musste man bei Instrumentenflügen aufpassen, daß man im Anflug auf das nächste eingeloggte VOR nicht seitlich "weggeweht wurde", das merkte man erst mal nicht, weil die Nase ja nach wie vor in Richtung Funkdrehfeuer ausgerichtet war... erst der Anschiß des Fluglotsen weckte einen da wieder unsanft auf ;-))

Heute mit Navigation per GPS sind die Zeiten vorbei, da hält der Autopilot schön seinen Kurs, egal woher der Wind weht ;-))

http://www.facebook.com/pages/Astrofotografie-Roman-Breisch/298013643573579?ref=hl

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

radeberger
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1896 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2008 :  23:32:37 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jens!

Ich denke auch: vom Winde verweht, überprüfe doch mal, wie stark der jetstream war und in welche Richtung er ging (ev. über meteoblue o.ä.)

Gruß und CS!

Volker

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.78 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?