Statistik
Besucher jetzt online : 359
Benutzer registriert : 22891
Gesamtanzahl Postings : 1123782
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Schneckenradantrieb
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt am: 21.12.2005 :  22:21:12 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

bin mal wieder dabei 2 neue Antriebseinheiten für meine Nirosta-Selbstbaumontierung zu fertigen.
Derzeit sind Schneckenräder und Schnecken aus einer Vixen GP-Montierung verbaut. Diese Antriebseinheit ist doch etwas schwach für diese Montierung ( Alu-Schneckenrad und Messing-Schnecke) und auch etwas ungenau bei der Astro-Fotographie. Meine Zuladung auf der Montierung
Beträgt zur Zeit 28kg ( 10Zoll Newton mit Canon 300D und einen 80/1200mm Refraktor zur Nachführung.

Die Schneckenräder wurden wie im Bild dargestellt, von der Fa. Kremp aus Wetzlar geliefert und haben auch 144 Zähne. Mit den 4 Schrauben wird die Rutschkupplung eingestellt, das Schneckenrad läuft zwischen zwei Teflonscheiben und je nach Anpressdruck wird die Kupplung hart oder weich eingestellt.

Als Antriebsmotoren wollte ich die Schrittmotoren (SECM 243S, 1.8°) mit Planetengetriebe
(PLI 40, 51:1) von der Fa.EC Motion einbauen.
Hat Jemand schon Erfahrung mit solchen Schrittmotoren von dieser Firma?

Gruß
Peter






Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:

Berndi
Meister im Astrotreff

Deutschland
905 Beiträge

Erstellt  am: 22.12.2005 :  19:31:30 Uhr  Profil anzeigen  Sende Berndi eine ICQ Message
Hallo Peter.
Die Motoren kenn ich nicht.
Ich hab die von www.nanotec.de im Auge.
Die kommen um die 40 Euro das Stück. und sind uni und bipolar ansteuerbar.
Dazu gibts auch Getriebe. ( aber nicht grad billige.... )

Brauchst du die GP Schnecken und Räder noch?
ich hätt da Verwendung dafür und da Weihnachten naht..... ;-)
kannst ja mich mal anmailen.
Gruß Bernd




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2005 :  23:46:00 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

habe wieder etwas weiter gebaut.
Die Schrittmotoren habe ich bei Ebay erstanden, sie haben 0,9° Schrittwinkel und einen Strangstrom von 310mA bei 12V.
Ich habe sie mit der Littlefoot-Steuerung im 40fachen Gotobetrieb getestet und laufen sehr gut.
Die Getriebe sind von Conrad mit einer Untersetzung von 30:1.
Als nächstes werde ich beide Antriebe an die Nirosta-Montierung befestigen und mit einem Gehäuse versehen.

Gruß
Peter


Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 31.12.2005 :  11:02:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage
Hallo Peter,

hast du eventuell die Bestellnummern der Schnecke und des Stirnrades bei Kremp-Wetzlar zur Hand?
auf der Website finde von denen finde ich keinen Schneckenradsatz mit 144 Zähnen.
Was hast du für den Radsatz bezahlt?

Vielen Dank für die Info

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Berndi
Meister im Astrotreff

Deutschland
905 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  09:41:04 Uhr  Profil anzeigen  Sende Berndi eine ICQ Message
Hallo Peter
Das macht ja tolle Fortschritte bei dir, ich war über die Feiertage stinkfaul ;-)

Ich bestell mir Morgen bei Nanotec die zwei Motoren
ST4209S1006 ( 400 schritte, 0,67 A )
Zwei Getriebe 1:24 ( low cost )
Dazu passend Microschritt-treiber IMT-902 ( 11 euro, kann zwei Motoren ansteuern incl 1/16 MS)

Steuerung soll dann eventuell über Parallel Port funktonieren.

Gruß Bernd

p.s. denkst du noch an deine alten Schneckenräder;-)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  11:49:45 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Peter,

ich habe bei der Fa. Kremp angefragt ob sie auch nach meinen Vorgaben Schneckenräder anfertigen. Nachdem ich Ihnen eine Skizze zu gesendet hatte, bekam ich einen Kostenvoranschlag.
Der Preis für die Schnecke betrug 10,50 EUR und für das Schneckenrad 53,20 EUR. Ich hatte aber jeweils 6 Stück bestellt.

Die Schnecke hat die Bezeichnung: 07Sn154 Schnecke ETG 100 MOD 0,70 Z=1-gg/R Do 15,40 Zbr 14,00 Lg 20,00

Das Schneckenrad hat die Bezeichnung: 07SR144B8 Schneckenrad Ms58 Mod 0,70 Z=144 1-gg/R ZBR + LG 8,00

Die Schnecke hat eine Innenbohrung von 7,00mm.
Das Schneckenrad habe ich mir mit einer Innenbohrung von 50,00mm bestellt.

Wenn Du Schneckeräder benötigst, Kontakt mit der Fa.Kremp aufnehmen,
die fertigen nach Kundenwunsch. Die Lieferzeit betrug aber ca. 4 Wochen.

Gruß und noch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  11:56:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Bernd,

die alten Schnecken und Schneckenräder sind für Dich reserviert, Du mußt mir nur mal Deine Adresse zu mailen.

Meine E-Mail Adresse lautet: p.novotny(==>)12move.de

Auch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pedda
Meister im Astrotreff

Deutschland
308 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  14:35:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pedda's Homepage
Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Infos und ein Frohes Neues Jahr.

Peter

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sleepwalker
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  15:58:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sleepwalker's Homepage
Hallo Peter, Bernd und Peter,
ersteinmal wünsch ich Allen ein glückliches, gesundes und klares neues Jahr.
Da Ihr euch ja etwas mit Schnecken- und Zahnrädern auszukennen scheint, hab ich mal ne Frage:
Entgegen allen Tipps hab ich immernoch den (nun micht mehr) heimlichen Wunsch,
meine Astro 5 so richtig fototauglich zu machen. Ich hab bereits Mos2-Fett und PTFE (Teflon)-Scheiben
bekommen und spiele mit dem Gedanken, auch das Originalgetriebe zu ersetzen.
Sind denn die Teile der Fa. Kremp beser als die originalen?
Auf der Seite steht, dass sie besonders für den Astrobereich geeignet sind und günstig sind sie anscheinend auch.
Währ nämlich klasse, wenn sich der Austausch (incl. Bastelarbeit natürlich) sichtbar lohnt.
P.S. bitte keine Tipps wie: größere Monti o.ä.
Die EQ6 ist mir eigentlich zu schwer und seit Kurzem hat mich die Bastelwut und eine Art
starrsinniger Ehrgeiz gepackt.
Gruß, Dennis

Viele Grüße, Dennis.
Backnanger Sterngucker
http://www.bksterngucker.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  17:59:40 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Dennis,

wie genau die Schneckenräder mit Schnecken der Fa. Kremp sind kann ich Dir noch nicht sagen, da ich sie noch nicht an meiner Eigenbau-Montierung befestigt habe.
Was ich aber weis, das die alten Schneckenräder (Alu) und die Schnecken (Ms) zu schwach für meine Montierung waren.
Die Antriebseinheiten waren aus einer Vixen GP-Montierung.

Ich habe zwar einige Jahre mit dieser Ausführung Astroaufnahmen gemacht ( 10Zoll Newton f/4,5, TP2415, E200 und Canon 300D ) aber die Nachführkorrekturen waren doch erheblich.

Ich denke, das ich in den nächsten 4 Wochen die Antriebe montieren werde und dann werde ich sehen was die Antrieb taugen.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sleepwalker
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 01.01.2006 :  19:37:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sleepwalker's Homepage
Hallo Peter,
danke für die Rückmeldung. Ich werd erst mal abwarten und noch mehr Infos sammeln.
Vielleicht bekommt die Astro5 ja auch komplett neue Achsen. (Ich hab da u.U. jemanden)
Bis dahin gibts ja Piggyback und nen schnellen Daumen.
An Deinen Erfahrungen mit den neuen Antrieben bin ich hochinteressiert.
Gruß, Dennis

Viele Grüße, Dennis.
Backnanger Sterngucker
http://www.bksterngucker.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2006 :  11:32:42 Uhr  Profil anzeigen
Hallo,

habe meine neuen Antriebe ( Schneckenräder und Schnecke von der Fa.Kremp ) an der Montierung montiert. Bei dem ersten Test mußte ich feststellen, das die Montierung nicht sauber lief.
Nachdem ich die Schneckenräder mit den Schnecken ca. 1 Stunde mit einer Schleifpaste ( 500 und 1000 Körnung mit Öl gemischt ) eingeschlifen hatte, lief die Montierung sehr gut.

Die erste Aufnahme entstand mit einem 6 Zoll, f4,5 Newton mit Canon 300D, die Nachführung war noch visuell mit einer Russentonne 10/100 und einem 9mm Nachführokular.



7 Bilder je 3min bei 800ASA

Bernd wollte die alten Schneckenräder GP-Vixen, hat sich leider nicht mehr gemeldet. Wenn jemand interesse an den alten Schneckenräder mit Schnecken hat, kann er sich bei mir melden.
Kann auch Bilder zu mailen.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sleepwalker
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2006 :  12:06:57 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sleepwalker's Homepage
Hallo Peter,
auf Deinen Beitrag mit dem Erfahrungsbericht mit den Kremp-Teilen hab ich gewartet.
Was meinst Du denn mit "unsauber lief" und was genau mußtest Du den nachschleifen?
An den GP-Schnecken hab ich leider kein Interesse, aber Du schriebst, dass Du von den
Kremp-Rädern 6 Stk. bestellt hattest....?
Wenn da noch 2 Stk. da wären..., dass wär ne interessante Sache.
CS, Dennis

Viele Grüße, Dennis.
Backnanger Sterngucker
http://www.bksterngucker.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2006 :  12:36:17 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Dennis,

mit unsauber meinte ich, das der Nachführstern auf der Stundenachse von rechts nach links im Fadenkreuzokular sprang. Ich hatte auch das Gefühl, dass die Schneckenwelle zu fest an dem Schneckenrad montiert war.
Nach dem Einschleifen und neu Justierung hatte ich diesen Fehler nicht mehr, was noch bliebe war ein leichter perodischer Schneckenfehler.
Diesen Fehler hatte ich nur in der Stundenachse, in der DE-Achse liefen die Korrekturen sauber, also ohne springen des Nachführstern bei einer korrektur.
Vieleicht war alles nur ein Justierfehler in der Stundenachse, aber ist jetzt egal, die Montierung läuft jetzt sehr gut und die Rutschkupplungen haben sich auch bewährt.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Moods
Senior im Astrotreff

Deutschland
150 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2006 :  12:53:03 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Dennis,

hatte noch was vergessen, die restlichen 4 Antriebssätze waren für eine Kollegen der 2 Montierungen noch umrüsten will.
Wenn Du die gleichen Antriebe bestellen willst, kann ich Dir vieleicht dabei helfen.
Die Fa. Kremp wollte von mir eine Skizze des Schneckenrad mit der Zähnezahl, Schneckenradbreite, Modul und den innen Durchmesser.
Die genaue Bezeichnung habe ich am 01.01.06 schon mitgeteilt.

Gruß
Peter

Gruß
Peter

Equipment:
Moravian G2-8300FW
ALCCD 6c
Canon EOS 450D
Lodestar
6" f4,5 Newton
10" Newton f4,8 ONTC
Gemini 40 Montierung mit
LFEP-Steuerung

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sleepwalker
Meister im Astrotreff

Deutschland
459 Beiträge

Erstellt  am: 05.02.2006 :  15:43:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Sleepwalker's Homepage
Hallo Peter,
schade, ich hät mich als Abnehmer Kremp-Rad-Abnehmer angeboten.
Zeichnungen sind für mich kein Problem. Die kann ich selber machen (an der Arbeit).
Mal sehen, was die dann so Kosten. Möglicherweise werd ich ja doch auf die Gielinger-Räder sparen müssen.
Ich würde dann auch mehr Untersetzung nehmen (150-170 Zähne).
Als Motoren hätte ich die Nanotec ST4209X1004 (400 Vollschritte) + Stirnradgetriebe 9:1 für meine MTS-3SDI im Auge.
Das wäre dann (wenn ich richtig rechne) eine Nachführfrequenz von etwa 12-14Hz. Das sollte reichen, denke ich.
Weiß eigentlich jemand, ob die Nanotec bis 1/64 Microschritt auflösen können?
Das wär ja immerhin nur etwa eine U/min in der Motorachse.....hmm. hab leider keinerlei Erfahrung damit.
CS, Dennis

Viele Grüße, Dennis.
Backnanger Sterngucker
http://www.bksterngucker.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.53 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?