Statistik
Besucher jetzt online : 115
Benutzer registriert : 21836
Gesamtanzahl Postings : 1076391
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Kontakte und Treffen
 ITV Preisverleihung 2005
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4697 Beiträge

Erstellt am: 12.05.2005 :  15:51:38 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage
Die Preisverleihung sollte dieses Mal zunächst ausfallen, da es meist sowieso nur abstrakte Skulpturen aus Abdeckplane zu sehen gab, aber Martin Trittelvitz bestand darauf, sagte es, verschwand selbst aber vorzeitig vom inzwischen total aufgeweichten Platz:


Bild von Thomas Heinemann

Wolf-Peter Hartmann übernahm die Initiative und wusste wieder, die Massen zu begeistern (ich war total heiser und froh, nicht laut reden zu müssen). Als ich all diese breit grinsenden Gesichter der Prämierten und der Zuschauer sah, wurde mir klar, wie äußerst schade es gewesen wäre, dieses ITV Highlight nur wegen "etwas Regen" ausfallen zu lassen.


Bild von Volker Gerhardt

Es wurde bewusst auf eine Rangfolge bei der Prämierung verzichtet, zumal die Auswahl als kaum repräsentativ gelten kann, da viele vorzeitig abgereist waren oder sicher viel Schönes unter den Abdeckplanen verborgen blieb.

Stephan Hammel 9 Zoll Bino Dobson mit drehbaren Oberteilen zum Verstellen des Augenabstandes und Handrädchen mit denen die beiden Strahlengänge zu Deckung gebracht werden. Wie für Stefan üblich, erstklassig verarbeitet und durchdacht bis ins letzte Detail. Sofort erkennt man, dass ein Fachmann am Werk ist, beim streicheln über die Holzflächen überkommt einen ein geradezu geiles Gefühl.


Bild von Wolf Peter Hartmann
Details siehe 9 Zoll Bino-Owl

Yves Klüver 24" f/4,5 Dobson. Dass ein Zimmermann ein schickes Teleskop bauen kann ist ja noch nachvollziehbar, aber wer hätte gedacht, dass dieser auch die Feinmotorik besitzt, eine 0,3 Quadratmeter große Oberfläche auf 1/10.000 mm genau zu trimmen, und das auf Anhieb, denn dies war zusammen mit dem 6" Finder seine Debütvorstellung im Spiegelschleifen. Yves schrieb alle Warnungen und Ratschläge der "alten Schleifhasen" gleich so groß ranzugehen in den Wind und als die "Optik-Geier" schon über dem Rohling kreisten, um ihn "voller Mitleid" von dem Glas zu befreien, kriegte er gerade noch rechtzeitig die Kurve rein, um zum ITV mit frischer Aluschicht aufzuschlagen. Ein Sterntest durch die Wolkenlücken bestätigte, dass es ein ziemlich scharfes Stück Glas geworden ist. Das sehe ich ähnlich sportlich, wie wenn einer beim ersten Marathon eine 2:40 Std. hinlegt.


Bild von Timm Klose
Details siehe 24" F/4,47 Selbstbau-Dobson

Michael Suchodolski montierte seinen selbstgeschliffenen 8 Zoll Spiegel als Variante zur Bügelbrettmontierung mittels einer Wasserwaage und einem Papierkorb als Oberteil. Auch wenn alles etwas wackelig war und Details noch zu verbessern sind, ist es erfrischend, wie jemand, einfach mit dem was da ist, ein brauchbares Teleskop gebaut hat.


Bild von Wolf Peter Hartmann
Details siehe Leichtbau newton

Martin Mühlendick baute eine wunderschöne Refraktor Schwenkarmmontierung mit objektstabiler Parallelogramm Höhenverstellung und zwei Drehtellern im Azimut, um in jeder Lage einen bequemen Einblick zu erhalten. Durch multiple Verspannung in geschlossenen Kraftdreiecken ist die Sache enorm verwindungssteif und kann trotzdem zum Transport zerlegt werden.


Bild von Volker Gerhardt

Christian Liesenfeld (Name nachträglich korrigiert) verwirklichte für seinen 10" Reisedobson das 3 Druckstangen / 6 Zugseile Konzept. Ein minimalistischer Einring mit Karbonspinne und direkt angeklebtem Fangspiegel (siehe Bild von Steffan Hammel) sorgt für Gewichtsersparnis am oberen Ende und damit tiefen Schwerpunkt und kompakten Unterbau. Justiert wird der Fangspiegel mittels der Zugseile. Eine fummelige Arbeit, die aber nur einmal nötig ist. Der Aufbau ist richtig schnell, da es nur 3 Stangen mit Druckfedern gegen die permanent befestigten Seile zu spannen gilt. Das Konzept ist überzeugend. Ich wette, wir werden in Zukunft noch mehr solche Seilkonstruktionen sehen (mindestens eine davon wird mein 14" Dobson werden)


Bild von Wolf Peter Hartmann
Details siehe eigene Webseite "El Poco Peso" und Vorstellung im Forum
Siehe auch Detailbilder von Stefan Hammel zum Oberteil und die Stangen/Seilverpannung

Die Preise kamen von Martin Birkmaier (ICS), Markus Ludes (APM), Uwe Bock(ASC) und Interstellarum.

Über Kuriositäten gab’s auch wieder viel zu lachen, wie z.B. der Gieskanne Schiefspiegler, oder der Konservendobson mit Murmelazimutlager, der sogar für den Okularstutzen eine Tomatenmarkdose verpasst bekam, herrlich.

Mich persönlich hat es ganz besonders entzückt, eine geradezu dramatisch gestiegene Anzahl selbstgeschliffener Spiegel zu sehen. Das wird inzwischen zur Trendsportart. Gleich vor Ort bekam eine Optik fürs nächste ITV "First Knirsch" (Harald Feigl beim Grobschliff seines 14-Zöllers mit Karbo 60 und 14 kg Messingtool)

Bild von Volker Gerhardt

Ich habe am Samstag bei strömendem Regen abgebaut, und bin trotzdem wieder überglücklich und voller neuer Eindrücke nach Hause gefahren. Mitteleuropäische Sterngucker müssen halt wasserfest sein. Schön, euch alle wieder getroffen zu haben und tausend Dank an die Veranstalter für die tolle Organisation.

Weitere Eindrücke aus dem Forum zusammengestellt:
- Scorpio, Jenso, Rumpel, Funkymama
- Pit mit Caros Lufmatratzenritt
- Timms Eindrücke
- Ulli Vedders Vavoriten

externe Links:
- Stefan Schicks Bildergalerie man beachte z.B. diesen Gitterrohrwald
- Yves Bastian
- Andreas Schickling
- Nils Kloth (Astrogarten)
- Hartwig Janus

- Zur Preisverleihung 2004

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: Stathis am: 14.05.2005 14:06:32 Uhr

Rumpel
Meister im Astrotreff

Deutschland
378 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2005 :  16:05:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Rumpel's Homepage  Sende Rumpel eine ICQ Message
Hallo Stathis,

schön, dass du dir die Mühe gemacht hast die Gewinner und deren Siegesobjekte zusammenzutragen. Bei dem diesjährigen Wetter ist das ja leider mit der Preisverleihung recht untergegangen, sodass ich das toll finde, dass man mal die Sieger sieht und die Sieger auch würdig erwähnt werden!
Danke für die schöne Zusammenfassung!

Thomas

Gute Freunde sind wie die Sterne: nicht immer sieht man sie, aber sie sind immer da.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kometenhunter
Meister im Astrotreff

Deutschland
309 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2005 :  18:05:47 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Stathis,

das ist ein schöner Bericht, so kann man Eindrücke bekommen wie es am ITV ist. Auf solche einfachen Ideen wie mit den Papierkorb als Hut muss man erst mal kommen. So ist das selbstbauen mit primitiven Methoden gar nicht mal so schlecht.

Gruß

Florian

Besitzer eines GSO 680 Dobson

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Marty
Altmeister im Astrotreff

Germany
2112 Beiträge

Erstellt  am: 12.05.2005 :  18:16:02 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Marty's Homepage  Sende Marty eine AOL Message  Sende Marty eine ICQ Message  Sende Marty eine Yahoo! Message
Hallo Stathis,
Danke, daß Ihr meinen Part diesmal mit übernommen habt! Nachdem ich den Herbert nicht mehr gesehen habe, hatte ich gar nicht mit einer Prämierung gerechnet. Aber so bin ich auch froh und ganz einverstanden mit der Auswahl! Hoffentlich haben wir nächtes Jahr dann bessere Voraussetzungen. Übrigens hatte ich das Vergnügen durch das Papierkorb-Wasserwage-Newton zu sehen. Der Spiegel ist wirklich perfekt!
Auf jeden Fall bin ich ausgesprochen beeindruckt von den vielen sehr schönen Selbstbauten.
Grüße Martin

Homepage www.marty-atm.de
mailto:martin<at>marty-atm.de
AG Spiegelschleifen in der Wilhelm Foerster Sternwarte NUR NOCH NACH VEREINBARUNG
Info zum AG Spiegelschleifen: http://www.wfs.be.schule.de/pages/AGSpiegel/

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stef
Mitglied im Astrotreff

Germany
89 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2005 :  19:17:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stef's Homepage

Hallo Stathis,

vielen Dank für die schöne Ehrung auf dem ITV und die Dokumentation hier im Forum.
Es wäre schade, wenn die Prämierung nicht stattgefunden hätte, nicht nur weil ich auch Preisträger war, sondern weil ich sie in jedem Jahr als schönen Abschluss des ITV empfunden habe und dort auch noch mal mehr über die Geräte erfahren habe. Z.B. wusste ich gar nicht, dass Yves seinen 24 Zöller als Erstlingswerk geschliffen hatte (meine Hochachtung dafür!).

Es gab z.T. auch Unklarheiten bei den Teilnehmern, ob die Prämierung überhaupt stattfinden sollte und wenn, um wie viel Uhr.
Ich denke es wäre schade, wenn sie irgendwann einmal einfach wegen Regen nicht stattfinden wird. Dazu hätte ich folgenden Vorschlag:

Die Prämierung sollte auf jeden Fall Samstags um 12.00 Uhr stattfinden. Ich denke an diese Zeit haben sich bereits die Teilnehmer auch gewöhnt.
Vielleicht kann dann der Flohmarkt (auch bei jedem Wetter) am Vortag stattfinden, dann ist es im Vereinsheim bei der Prämierung, falls es wieder mal regnet, nicht so eng.


Viele Grüße

Stefan

Mit den Zweien Sieht man besser: [url] www.Doppelteleskop.de [/ url]

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

ChristianL
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
76 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2005 :  02:10:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche ChristianL's Homepage
Hallo,

auch von mir als Preisträger ein herzliches Dankeschön!
Schade, daß wegen dem Wetter schon viele mit ihren schönen Selbstbauten abgereist waren. Dem Vorschlag von Stefan bezüglich getrennte Termine für Flohmarkt und Prämierung kann ich mich nur anschließen.

Die Vorstellung meines Teleskops findet ihr hier.

==>Stathis: Mein Name ist übrigens Liesenfeld mit L, nicht mit W

Gruß
Christian

www.leo-minor.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

dziobek
Anbieter

Deutschland
127 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2005 :  18:54:24 Uhr  Profil anzeigen
Hallo !

Auch ich (Wasserwage-Newton-man) wollte noch mals herzlich für den Preis danken. Ehrlich gesagt habe ich lange überlegt das Teleskop mitzunehmen. Bei all den schönen, perfekt durchdachten und ausgeführten Konstruktionen, hätte ich auch nur Unverständnis ernten können. Jedoch habe ich mir gedacht, nicht jeder ist handwerklich begabt. So könnte es doch sein, dass sich der eine oder andere, nach dem er mein "Werk" gesehen hatte, sich zu einem eigenen Projekt entscheiden konnte ("wenn es auch so einfach geht, schaff ich das auch"). Jedenfalls kann ich versichern dass es funktioniert. Hier ein kleiner Beweis



Das Teleskoptreffen (mein zweites) fand ich sehr gelungen.
Nur schade, dass es so schwierig ist neue Menschen kennenzulernen. Die jeweiligen Gruppen halten eher zusammen. Als neuer hat man da es nicht leicht. Wie könnte man dem abhelfen? Ein Kennenlernabend?
Was meint ihr?
Grüsse
Michael
PS da ich schon einen Super Plössl mit 40 mm hatte, eine Frage:
kann ich mit dem erhaltenen 40 mm Plössl mit einem Bino beobachten?

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4697 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2005 :  08:49:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage
Mel Bartels, der bekannte Spiegelschleifer und Teleskopbauer aus den USA schrieb zum Treffen wie folgt und erlaubte mir, es hier zu zitieren:

"I really appreciate postings of EU events. Great stuff! I really like the mirror grinding under the tent cover <smile>! ...in hopes of clearer nights! Good to see that string scopes are making their appearance.

Mel Bartels"

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Stathis
Forenautor im Astrotreff

Greece
4697 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2005 :  08:59:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Stathis's Homepage
Zitat:
Original erstellt von: dziobek

Nur schade, dass es so schwierig ist neue Menschen kennenzulernen. ... Wie könnte man dem abhelfen? Ein Kennenlernabend?
Was meint ihr?


Gute Idee! Das ITV ist inzwischen so groß geworden, dass neue Leute, die kaum jemand kennen, sich eventuell etwas verloren fühlen könnten. Ein Kennenlern- Anlaufpunkt könnte helfen, die Scheu leichter zu überwinden.

p.s.
Die Frage zum Okular am Bino bitte am besten im separaten Thema stellen. Hier geht das unter

Stathis
http://www.stathis-firstlight.de

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?