Statistik
Besucher jetzt online : 226
Benutzer registriert : 22449
Gesamtanzahl Postings : 1108327
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Technik (Bilderfassung)
 Technikforum Fotografie allgemein
 M48 auf Sony E-Mount Adapter
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt am: 17.11.2016 :  11:50:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Ich habe da mal eine Adapterfrage. Der Lichtkegel, der durch meinen 2'' OAZ durchkommt wird glaube ich von einem T2 Ring mehr blockiert als von dem M48 System. Zumindest scheint da der Durchmesser bei letzterem größer zu sein.
Jetzt finde ich aber keinen Adapter von M48 auf Sony Emount... soll ich einfach via T2 gehen und das Licht verschenken? Vielleicht merkt man den Unterschied ja auch gar nicht (will allerdings FF verwenden). Oder kann man irgendeinen dieser Makro Umkehrringe (Retroadapter) verwenden? Nur welcher passt denn auf M48? ein Emount auf 49mm retroadapter mit 49 auf 48mm step down Ring?

Zugegebener Maßen verwirren mich allerdings auch gerade die Angaben über M48 bzw. 49mm was z.B. auf nem kleineren Objektiv für das Filtergewinde draufsteht... Vor Allem steht bei Wikipedia zum Thema Filtergewinde: ""M" deklariert das metrische Abmaß in Millimeter von Außendurchmesser x Steigung".

Danach benötige ich dann allerdings noch irgendwelche Adapter, die den richtigen Abstand zwischen Reducer und Sensor Herstellen. Wie genau muss der eingestellt sein? Laut Hersteller soll er 55mm sein.

Und ums einfacher zu machen: Die Frage ist, "Wie schließe ich eine Sony A7 an den original Reducer des ED80 von Skywatcher an?"

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich aufklären könntet.

Viele Grüße,
Laurens

Bearbeitet von: am:

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1294 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  12:22:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Schau dir mal http://www.baader-planetarium.com/de/t-ring-sony-enex-bajonet-mit-d52m48-auf-t-2.html an, der hat auch M48-Filtergewinde.

55mm ist das Standard-Auflagemaß aller (standardkonformen) T2-Ringe - der DSLR-Sensor liegt damit also 55mm hinter der Auflagefläche des T-Rings; beachten musst du die Abstände nur bei CCD-Kameras, bei denen der Sensor nicht so tief im Gehäuse liegt wie bei einer Spiegelreflex.

Wenn du den Sony-E-Ring mit dem M48-Gewinde verwendest, sollte also alles klappen.

Beste Grüße,
Alex

Edit: Frag zur Sicherheit mal nach, ob das Auflagemaß stimmt - ich lese gerade was von ultrakurz, um mehr Zubehör reinzubringen... Evtl. brauchst du dann doch noch eine Verlängerung?

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: Kerste am: 17.11.2016 12:25:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17673 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  12:22:52 Uhr  Profil anzeigen
Hi Laurens,

T2 hat ein Gewinde mit M42x0,75 und ist damit klar enger im Durchmesser als das bei M48 der Fall ist. Nur werden halt typisch die verschiedenen Kameraanschlüsse als Adapter auf T2 angeboten.
Zitat:
Vor Allem steht bei Wikipedia zum Thema Filtergewinde: ""M" deklariert das metrische Abmaß in Millimeter von Außendurchmesser x Steigung".
Was ist daran verwirrend? Die gängigen metrischen Gewinde tragen die Bezeichnung wie z.B. M6- und damit ist festgelegt- das ist ein Gewinde mit 6mm und der dazu gehörenden Steigung von 1mm. Hat eine Gewinde eine andere Steigung dann wird dieses expliziet mit angegeben- z.B. M42x0,75.

http://www.rudolf-reiser.de/astro_atm_gewinde.html - in dem Link findest du die gängigen Astrogewinde und hier eine komplette Gewindeübersicht http://www.gewinde-normen.de/
Zitat:
Danach benötige ich dann allerdings noch irgendwelche Adapter, die den richtigen Abstand zwischen Reducer und Sensor Herstellen. Wie genau muss der eingestellt sein? Laut Hersteller soll er 55mm sein.
Der T2 Adapter ist für das Auflagemaß der jeweiligen Kamera ausgelegt. Der Backfokus teleskopseitig bzw. die Fokuslage hinter einem Korrektor muss daher auf jeden Fall etwas größer als das Auflagemaß der Kamera sein.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  13:22:18 Uhr  Profil anzeigen
Also brauche ich das hier: http://www.astroshop.de/t2-ringe/baader-t-ring-fuer-sony-e-nex-bajonett-mit-d52-m48-und-t2-gewinde/p,49988
plus 2 mal den hier: https://astrogarten-shop.de/de/zubehoer/okulare/baader-planetarium/hyperion-finetuning-ring-14mm-2-m48.html?action_ms=1
?

Weil meine Kamera angeblich nen Backfokus (was auch immer das genau ist) von 18mm hat plus 8,3 mm von dem Adapter plus 2x 14mm Verlängerung = 54,3mm

Denke ich da jetzt falsch? Und Ist das genau genug an den 55mm dran?

Und das ist dann ja wieder ne ganze Menge Geld nur für ein bisschen Metallröhre...Das Muss doch eleganter zu lösen sein.

Gruß,
Laurens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

AnkeMo
Anbieter im Astrotreff

Deutschland
1485 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  13:28:21 Uhr  Profil anzeigen  Besuche AnkeMo's Homepage
Hallo Leute,

es gibt T2 Adapter für E-Mount die tatsächlich die 55mm Auflagemaß auch an Systemkameras ohne Spiegelkasten sicherstellen, zB für die Sony NEX. Es gibt aber auch kurze T2 Ringe mit E Bajonett bei denen man das Auflagemaß von E-Mount (nur 18mm) noch mit Verlängerungshülsen ergänzen muss, sonst ist man zu nah am Korrektor.

Gruß,
Anke


Bresser GmbH

Bresser / Explore Scientific / Lunt Solar Systems
amo(at)bresser.de

http://www.astroyuki.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1294 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  13:44:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Backfokus gibt an, wie viel Fokussierreserve du hast, also wie weit du den Okularauszug gemessen von der Bildebene reindrehen kannst. Er gibt also an, wie lang der optische Weg von Zubehör sein darf, das du anschließt.

Das Auflagemaß ist der Abstand von der Außenkante eines T-Rings zum Sensor bzw. Film, also wiederum der Bildebene. Früher war das mal auf 55mm genormt, damit Objektive mit T-Gewinde an Kameras funktionieren konnten.

Damit du eine DSLR mit 55mm Auflagemaß anschließen kannst, braucht dein Teleskop also mindestens 55mm Backfokus.

Ja, der Sony-Adapter bei Astroshop ist der, den ich beim Hersteller verlinkt habe - und auch bei Astrogarten kriegst du alle Adapter, du musst also nicht bei drei verschiedenen Händlern einkaufen:-) Aber um noch einen Händler ins Spiel zu bringen, der auch alles im Sortiment hat: Es gibt auch einen 28mm Hyperion Finetuning Ring: http://www.fernrohrland-online.de/teleskopzubehoer/adapter-reduz/baader-hyperion-finetuningring-28mm-html/ Dann brauchst du nur eine Verlängerungshülse.

Ob die fehlenden 0,7mm ein Problem sind - keine Ahnung. Wahrscheinlich lässt sich das durch die Fokussierung ausgleichen, oder du legst einen dünnen Plastikring zwischen T-Rind und Verlängeungshülse.

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  14:31:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo zusammen,

ich hab nen anderen Shop verlinkt, weil in deinem Link irgendwie die Bilder nicht geladen wurden.

Und ich habe jetzt noch ne andere Idee. Von M48 auf irgendein anderes Kamera Bajonett und von da auf Sony Emount. Z.B. Erst zu Canon Eos und dann zu Sony E. Aber: Ich habe adapter für Canon fd auf Emount und auch von Minolta MD zu Emount. Ich finde aber auch hier keine richtigen M48 Adapter. Also M48 auf Canon fd oder auf Minolta MD. Gibt es M48 noch nicht so lange?

Oder hat hier jemand ne CNC Fräse und kann mal eben nen M48 auf Sony Emount Adapter basteln?

Was ich aber auch nochmal durchspielen muss ist: M48 auf M49 Step up Ring. Dann wegen dem männlichen Gewinde einen leeren Filter (also Glas entfernt) halb aufschrauben, dann daran (jetzt ja weibliches Gewinde) den Retroadapter für Sony Emount. Dann noch Makro Extension Tubes wegen der Fokusebene und fertig ist. Kling aber auch nicht optimal...

Gruß,
Laurens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  17:27:32 Uhr  Profil anzeigen
und nochmal durchgespielt.

Für 36€ kriege ich einen M48 auf Nikon/Canon Bajonett Adapter plus einen Nikon/Canon auf Sony E-mount adapter.
z.B. die hier:
http://www.ebay.de/itm/TS-Optics-Adapter-Ring-von-M48-auf-NIKON-Bajonett-SKM48-Nikon-/391479316502?hash=item5b25fc5016:g:maUAAOxy0bRTFt4D
und
http://www.ebay.de/itm/Neu-Adapter-for-Nikon-F-AI-AI-S-Objektiv-auf-Sony-E-NEX-VG10-/391417775781?hash=item5b225146a5:g:~TwAAOSwnFZXV8MF


Hab ich da irgendeinen Denkfehler? Vor allem bin ich mir nicht sicher, wie groß der Innendurchmesser dieser Adapter ist. Wäre ja blöd, wenn ich da genauso wenig, oder noch weniger Licht durch bekomme, wie/als bei T2.

Jemand eine Idee?

Gruß und CS,
Laurens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1294 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  21:28:41 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Wie dick sind die Adapter?

Den Nikon-Durchmesser kann ich grad nicht ausmessen, hab meine Kamera nicht hier, aber ich habe es recht klein in Erinnerung. Wenn ich die Wikipedia-Zeichnung https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Nikon_F-mount_mechDwg.png (von der Seite https://de.wikipedia.org/wiki/F-Bajonett ) richtig verstehe, ist der Durchmesser 35mm?

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17673 Beiträge

Erstellt  am: 17.11.2016 :  22:42:43 Uhr  Profil anzeigen
Hi,

der Nikonanschluss hat einen freien Durchmesser von knapp über 40mm. Dieser Adapter von Nikon auf Sony dürfte das kurze Auflagemaß der Sony von den 18mm auf das Maß für Nikon bringen, also auf 46,5mm. Damit liegt die Engstelle mit knapp größer 40mm also um 28,5mm weiter von der Kamera entfernt.

Ein T2-Adapter mit seiner Engstelle von ca. 42mm wäre näher dran und dazu noch weiter im freien Durchlass- also was soll das Stapeln der anderen Adapter bringen?

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: stefan-h am: 17.11.2016 22:52:08 Uhr
Zum Anfang der Seite

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2016 :  09:21:47 Uhr  Profil anzeigen
Hi Stefan,

Die überlegung war, dass ich T2 vermeiden will um einen größeren Durchmesser zu haben. Da die Nikon/Canon Adapter ja alle auf FF ausgelegt sind dachte ich, dass das ne gute Läsung wäre. Scheint aber nicht so zu sein. D.h. wenn man mit Sony Emount arbeitet kann man den Vorteil von M48 nicht ausnutzen?
Das wäre aber sehr schade...

Gruß,
Laurens

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stefan-h
Altmeister im Astrotreff


17673 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2016 :  09:59:40 Uhr  Profil anzeigen
Hi Laurens,
Zitat:
Original erstellt von: snerual

Hi Stefan,

Die überlegung war, dass ich T2 vermeiden will um einen größeren Durchmesser zu haben. Da die Nikon/Canon Adapter ja alle auf FF ausgelegt sind dachte ich, dass das ne gute Läsung wäre. Scheint aber nicht so zu sein. D.h. wenn man mit Sony Emount arbeitet kann man den Vorteil von M48 nicht ausnutzen?
Das wäre aber sehr schade...

Gruß,
Laurens

Natürlich geht das- siehe erste Antwort von Alex, aber das war dir doch mit den vermutlich zusätzlich nötigen M48 Verlängerungen zu teuer.

Gruß
Stefan

12" Galaxy Dobson * 105mm William ZS - 66mm William ZS - Tak FSQ85
Vixen Atlux - Skysensor 2000 PC - GP DX Skysensor 2000 / auf Berlebach Planet
Sonnenbeobachtung: 2" Baader Herschelkeil - SolarMax 60 mit BF15

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Kerste
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1294 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2016 :  10:01:28 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Kerste's Homepage
Hi!

Der Sony E-Mount mit M48 und Verlängerungshülse (+/- 0,7mm auf die optimale Baulänge) bzw. 2"-Steckhülse funktioniert doch, jeweils ohne T2? Klar, der Preis ist stolz, aber einen Adapter fertigen zu lassen ist auch nicht billiger (zumindest wenn man ihn regulär bezahlen muss).

Beste Grüße,
Alex

Literatur zur Astronomie mit dem Fernglas:
http://www.fernglasastronomie.de
http://freebook.fernglasastronomie.de
Auch auf Amazon.de
Are you following me? https://twitter.com/AlexKerste

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

snerual
Mitglied im Astrotreff


46 Beiträge

Erstellt  am: 18.11.2016 :  10:29:40 Uhr  Profil anzeigen
hm. Ihr habt ja recht. Die Möglichkeit habe ich irgendwie, wegen dem Preis direkt aus meinem Gehirn gelöscht.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.97 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?