Statistik
Besucher jetzt online : 321
Benutzer registriert : 22988
Gesamtanzahl Postings : 1127650
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Technikforum Montierungen
 Zeiss T Mont und die Teilkreise
 Neues Thema
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt am: 21.09.2015 :  17:59:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Zusammen,

momentan suche ich noch immer nach der perfekten und gleichzeitig einfachen Objektsuche mittels Teilkreise an der T.

Zuerst vielleicht meine Herangehensweise, danach bitte um Vorschläge wie man es besser machen könnte.
Los geht`s:

- Die 2 Madenschrauben in RA gelöst, so lässt sich der Teilkreis IMMER frei bewegen.
- Hellen Stern aufgesucht und dann den Teilkreis auf entsprechende Koordinaten gestellt.
- Nun darf ich nicht einschlafen und sollte schnell mein Objekt einstellen, natürlich mittels Teilkreisen. Funktioniert.
- Nun beobachte ich xy Zeit. Nach angenommen 2 Stunden Beobachtung
(der Teilkreis bleibt ja stehn) drehe ich in RA wieder zurück/vor auf das gerade beobachtete Objekt und die "UHR" stimmt wieder.

Ist das etwas unüblich und wenn ja, wie macht Ihr das mit den Teilkreisen ohne Sternzeitrechnerei?
Bei letzterem fehlt mir jede Motivation, zugegeben.

Habt Ihr eine andere Lösung welche Ihr mir vorschlagen könntet?

Danke vielmals und schöne Woche, Tobi

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2015 :  07:41:56 Uhr  Profil anzeigen
Sind Teikreise wirklich so ausser Mode?
Sind denn nicht ein paar "dienstalte" Sternfreunde dabei die das gemacht haben?

Viva Teilkreise und schöne Woche, Tobi

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Avier50
Altmeister im Astrotreff


1134 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2015 :  09:28:28 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Toni,
da hast du jetzt sozusagen eine vereinfachte TM-Montierung. Bei der kann man den drehbaren Teilkreis auch klemmen. Läuft dann der Nachfuehrmotor, nimmt er den Teilkreis mit und die eingestellte RA auch. man kann dann sofort die RA eines neuen Objektes einstellen.
Aber ehrlich, aufsuchen nach Koordinaten kommt doch sicher selten vor. Bei mir ist es eigentlich nur die Venus, die ich am Taghimmel so beobachte.
Gruesse
Andreas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2015 :  11:03:26 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andi,

besten Dank für Deine Rückmeldung.



Zitat:
Bei mir ist es eigentlich nur die Venus, die ich am Taghimmel so beobachte.


Ich beobachte neben dem Sonnensystem auch DS und bin deshal am überlegen ob ich nicht einen ÜPolsucher "off axis" anbau um eine gewissenhafte Einnordung und somit Nachführung gewährleisten kann.
Ich liebe die Monti, mitsamt den Teilkreisen und genau damit möchte ich arbeiten.
GoTo und Dobs hab ich auch, aber das ist Schnullibulli für mich,
ich will die Teilkreise, um jeden Preis.

Du hast ja die TM und der Teilkreis in RA verhält sich etwas anders,
hehe, aber Du benötigst IMMER Strom, ich nicht.
Ein Vorteil für Dich, einer für mich.
Also ex aequo .

Bis bald lieber Andi und viel Spass mit der Susi (das ist sein Moped!)

Tobi

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?