Statistik
Besucher jetzt online : 356
Benutzer registriert : 22453
Gesamtanzahl Postings : 1108531
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Venus: Beginn der Morgensichtbarkeit
 Neues Thema
 Druckversion
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt am: 19.08.2015 :  21:18:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo,

leider waren am Tag der unteren Konjunktion bei uns die Bedingungen unbrauchbar. Somit hier 2 schmale Sicheln von vor und knapp nach der unteren Konjunktion, aufgenommen mit unterschiedlichen Geräten.

Das Bild vom 18.08.2015 ist im Sinne des Titels das Erste der neuen Morgensichtbarkeit.

In allen Bildern ist Norden genau oben.


08.06.2015 (15:44 UT) mit C5, 3,52%:




18.08.2015 (11:06 UT) mit 20cm Newton, 1,22%:




Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 21.08.2015 17:04:38 Uhr

arminius
Altmeister im Astrotreff


1915 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2015 :  21:30:03 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Thorsten,
tolle Bilder. Hast du diese am Tag gemacht? Ich bitte um Infos zu den Aufnahmeparametern. Kamera, Filter, etc.

Gruß
Armin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1746 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2015 :  22:20:48 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

selten waren zwei unvollendete Ringe so schön anzusehen ...

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2015 :  17:40:36 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Armin und Manfred,

ich danke Euch für Eure freundlichen Rückmeldungen.

Zitat:
Original erstellt von: arminius

...

Hast du diese am Tag gemacht? Ich bitte um Infos zu den Aufnahmeparametern. Kamera, Filter, etc.
...


Ja, die Bilder sind jeweils am Tag aufgenommen worden.

Wie ich oben schrieb, ist auf jedem Bild Norden oben. Dies bezieht sich ja üblicherweise auf die RA-Deklination-Orientierung. In den beiden hier gezeigten Aufnahmesituationen stand die Sonne immer, bezüglich Horizont, über den jeweiligen Tag hinweg, mindestens auf gleicher Höhe bzw. sogar deutlich oberhalb der Venus.

Auch das Himmelsblau, wie ich oben schrieb, deutet die Beobachtung am Tage an, da dies in etwa dem Okularanblick entsprach.

Aufnahmeparameter stehen in jedem Bild (Kameratyp, Teleskop, Filter). Die Belichtungszeiten lagen am 18.08.2015 bei 500 Mikrosekunden mit gain 18%.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 21.08.2015 18:01:01 Uhr
Zum Anfang der Seite

lilongwe
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1621 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2015 :  18:32:48 Uhr  Profil anzeigen
Jau, wirklich gute Bilder hast du da gemacht! Vor allem die zweite, größere Aufnahme sagt mir zu.

Was mich interessiert: Wie stellst du dabei sicher, nicht bei der Suche oder durch einen Anstoß versehentlich in die Sonne zu geraten? Ich denke, die Kamera wäre dadurch wohl augenblicklich zerbrutzelt...

Bis dann,

Michael

Skywatcher 150/750mm auf H-EQ5
Canon EOS 450D mit Canon 10-18, Tamron 17-50 und 70-300

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 22.08.2015 :  16:38:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Michael,

vielen Dank für das Lob!

Zitat:
Original erstellt von: lilongwe

...
Was mich interessiert: Wie stellst du dabei sicher, nicht bei der Suche oder durch einen Anstoß versehentlich in die Sonne zu geraten? Ich denke, die Kamera wäre dadurch wohl augenblicklich zerbrutzelt...
...


Beim Einstellen bin ich wie folgt vorgegangen. Zunächst das Teleskop auf die Sonne ausgerichtet und per Okularprojektion mit einem alten Huygensokular zentriert (Anmerkung: Hierbei habe ich aufgepasst, dass Nichts, außer einem Blatt Papier in entsprechender Entfernung, in den projezierten Strahl gelangt. Auf gar keinen Fall durchs Okular schauen!).
Danach im Goto die Sonne als Referenz gesetzt und die Venus angefahren, dann visuell zentriert und die Kamera angeschlossen. Dies hat immer sehr gut funktioniert.

Da ich mit einem längeren USB-Kabel ein Stück vom Teleskop entfernt das Video aufnehme, besteht eigentlich keine Gefahr versehentlich ans Teleskop zu stoßen. Und falls das doch mal passieren sollte, ist die Wahrscheinlichkeit die Sonne zu treffen immer noch relativ überschaubar bzw. gering. Sollte es also passieren - Pech gehabt, die Kamera kostet nicht die Welt.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 22.08.2015 16:46:44 Uhr
Zum Anfang der Seite

Schmidtchen
Meister im Astrotreff

Deutschland
530 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2015 :  15:45:47 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Schmidtchen's Homepage
Hi,

echt stark ... was du immer aus den kleinen Öffnungen alles rausholst.
Top!

MfG + CS
Peter

Mak 150/1800 auf Celestron CAM - ASI120MM - EOS 550D - USB Filterrad

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 26.08.2015 :  16:07:31 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Peter,

danke Dir für Deinen Kommentar!

Vielleicht sind ja gerade die kleinen Öffnungen in bestimmten Situationen die "angemessenen" Öffnungen.


Viele Grüße,
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 26.08.2015 16:07:52 Uhr
Zum Anfang der Seite

astrobart
Meister im Astrotreff

Deutschland
457 Beiträge

Erstellt  am: 05.09.2015 :  22:31:11 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten!

Wow, da hat jemand seine Optik gut im Griff. Mich beeindrucken deine Venusbilder. Heute früh hab ich vier Videosequenzen von der Venus aufgenommen, siehe hier Beide Hörnerspitzen einigermaßen "scharf" (im Sinne von spitz) war nicht einfach. Aber es war ein schöner Anblick.

Eine Frage habe ich bei deinen beiden Venusbildern: Es handelt sich wahrscheinlich um (IR)-RGB Bilder, oder? Denn die QHY 5L-IIm ist ja eine SW-Cam...

Viele Grüße

Christian

"Schaut zu den Sternen! Schaut zum Himmel!
Erblickt das ganze funkelnde Volk am Firmament,
diese Orte und Zitadellen aus Licht!"
Gerard Manley Hopkins (1844-1889)

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  16:01:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Christian,

hatte hier nicht mehr mit einer Rückmeldung gerechnet, deswegen herzlichen Dank!

Zitat:
Original erstellt von: astrobart

...

Eine Frage habe ich bei deinen beiden Venusbildern: Es handelt sich wahrscheinlich um (IR)-RGB Bilder, oder? Denn die QHY 5L-IIm ist ja eine SW-Cam...

...


Nein, das Himmelsblau ist künstlich hinzugefügt, insofern keine RGB-Daten dabei. Richtig ist, dass das Ausgangsbild im dunklen Rot aufgenommen ist und zwar mit einem Baader-Filter R > 685nm (der bei Baader unter IR-Pass läuft).


Einen schönne Sonntag noch,
Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  16:05:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo,

im Sinne des Titels kein neuer Thread, sondern hier die Begegnung von Venus, Mond und Mars am Morgen des 11.09.2015 gegen 06:00 Uhr MESZ.
Das Trio bildete, ganz nett, an diesem Morgen ein fast perfektes rechtwinkliges Dreieck.








Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 13.09.2015 16:08:30 Uhr
Zum Anfang der Seite

mmpgb
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1746 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2015 :  22:00:36 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

deine Bilder sind sehr ansprechend, sie geben diese Stimmung vor Sonnenaufgang sehr schön wieder. Etwas später hättest du vielleicht sogar noch den gerade aufgegangenen Jupiter mit aufs letzte Bild bekommen, da hat er sich wohl hinter den Bäumen links versteckt.

Solche Bilder faszinieren mich immer wieder, weil man in ihnen die Himmelskörper irgendwie im Raum schweben sehen und ihre Bahnen und Abstände ahnen kann, besonders bei unseren unmittelbaren Begleitern dort draußen.

Viele Grüße
Manfred

53°15'N; 08°49'O

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2015 :  14:59:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Manfred,

danke Dir für Deine Rückmeldung!

Ja, den Jupiter hatte ich total vergessen. Da hätte vermutlich eine weitere 1/4 Stunde warten gereicht. Parallel lief ein Uranusvideo auf die Platte, dass ich beenden wollte, und so wieder zurück an meinen Rechner musste.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: TorstenHansen am: 20.09.2015 15:00:03 Uhr
Zum Anfang der Seite

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2015 :  15:43:57 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Torsten,

das sind ganz tolle Ergebnisse die richtig Spass machen.

Allein mit dem blossen Auge ist der Venusaufgang eine Pracht.
In tiefes Orange getaucht habe ich den Planet heute ab einer Alt
von 1,2° beobachten dürfen. Meines Wissens schafft das kein anderer Planet.
Hast Du auch eine Aufnahme wo diese Verfärbung zu sehen ist?

Danke und schöne Woche, Tobi

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

TorstenHansen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2756 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2015 :  20:15:25 Uhr  Profil anzeigen  Besuche TorstenHansen's Homepage
Hallo Tobi,

herzlichen Dank für Deine Antwort!


Zitat:
Original erstellt von: hoefats

...
Allein mit dem blossen Auge ist der Venusaufgang eine Pracht.
In tiefes Orange getaucht habe ich den Planet heute ab einer Alt
von 1,2° beobachten dürfen. Meines Wissens schafft das kein anderer Planet.
Hast Du auch eine Aufnahme wo diese Verfärbung zu sehen ist?

...


Müsste ich nachschauen; ist aber vermutlich schon länger her; eher vom sekundären Spektrum bei niedriger Horizonthöhe.


Viele Grüße
Torsten

Astronomische Arbeitsgruppe Ulm

http://aau.telebus.de/aau/default.php

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hoefats
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1170 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2015 :  06:04:05 Uhr  Profil anzeigen
Danke Torsten

Leider hab ich mich etwas undeutlich und schwammig ausgedrückt, entschuldige bitte, deshalb ein neuer Anlauf.

Ein Sonnen- oder Vollmondaufgang ist stets orangefarben, der Grund dafür ist bekannt. Nun hat auch Venus dank der Helligkeit diese Verfärbung.
Meine Frage vom einfachen Handwerker zum Physiker:

Lässt sich die Venussichel kurz nach Aufgang ebenfalls "farbig" fotografieren, also mit Brennweiten wie Du sie benutzt?
Leider hab ich die entsprechende Ausrüstung nicht und kann deshalb keine Versuche starten.
Könnte das auch bei entsprechender Brennweite mit einer DSLR funktionieren?


Danke vielmals, Tobi

Gruß, Tobi

C 50/540 auf T-Mont

Mit kreischendem Bremsgeräusch fuhr der Zug im Bahnhof ein.
Die Leute stiegen aus und entleerten sich.
(Max, 10 Jahre, SOS Kinderdorf)




Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.55 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?