Statistik
Besucher jetzt online : 199
Benutzer registriert : 22848
Gesamtanzahl Postings : 1121404
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Meine fotografischen Ergebnisse aus Namibia
 Neues Thema
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

oliva
Senior im Astrotreff

Deutschland
231 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2014 :  14:21:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche oliva's Homepage
Hallo Norman,

Sag mal, sind solche Fotos auch mit der Sony RX 100 möglich? Überlege mir die neueste Version, die ja jetzt in ein paar Tagen rauskommen soll, zu kaufen. Gibt es für das Teil eigentlich auch einen Fisheye Aufsatz?

Du hast ja schon einige sehr schöne Nachtaufnahmen mit dem Gerät geschossen. Wie hast du die denn gestacked? Habe sowas früher auch noch analog mit Registar gemacht. Der Server war nicht unbedingt einfach.

Sorry, war zwar Nix zum Thema, wusste aber nicht wie ich dich kontaktieren sollte.

Gruß

Oliver

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

stekelle
Meister im Astrotreff

Deutschland
604 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2014 :  15:29:04 Uhr  Profil anzeigen
Toller Scorpion, gefällt mir sehr gut.

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 17.06.2014 :  11:03:37 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Hier nun ein Bild des Gum Nebel Supernova Überrests in den Sternbildern Segel und Achterdeck. Es ist ein Nebelkomplex, der sich mehr als 40 Grad über den Himmel spannt!

Aufgrund des niedrigen Standes konnte ich allerdings nur 11 Bilder verwenden. Der Rand ist abgeschnitten, weil der Horizont zum Teil schon ins Bild hinein ragte. Das Foto wurde mit dem Canon EF 40 mm f/2.8 STM Pancake aufgenommen, was meiner Meinung nach eines der besten Astroobjektive für kleines Geld ist.



Canon EOS 1000Da, Canon EF 40mm f/2.8 STM, bei f/3.5, ISO-800 11 x 7 Min.


Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 17.06.2014 19:01:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5626 Beiträge

Erstellt  am: 17.06.2014 :  11:34:11 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo Andreas,

sehr geniale Ergebnisse und vor allem der Gumnebel kommt ob seiner großen Ausdehnung auch sofort mit auf meine Liste. Der schreit richtig nach einer Ablichtung mit EOS auf iOptron Skytracker

Auch die Stimmungs- und Weitwinkelbilder gefallen mir sehr gut. Beide Daumen hoch!

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 17.06.2014 :  12:16:46 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Zitat:
Original erstellt von: kopfgeist

sehr geniale Ergebnisse und vor allem der Gumnebel kommt ob seiner großen Ausdehnung auch sofort mit auf meine Liste. Der schreit richtig nach einer Ablichtung mit EOS auf iOptron Skytracker



Ja schade, dass ich nur 11 Bilder verwenden konnte. Längere Belichtungszeiten und ein noch etwas weitwinkeliges Objektiv kommen sicher gut.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2014 :  20:41:56 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Hier wieder ein neues Foto aus der Nacht vom 27. auf den 28. Mai 2014, das mit dem Canon EF 40 mm f/2.8 STM Pancake Objektiv und der EOS 1000Da aufgenommen wurde. Es zeigt die Milchstraße im Sternbild Schütze (Teekanne ) mit einigen Deep-Sky Objekten und zahlreiche Dunkelnebel.



Um die hellen Sterne besser sichtbar zu machen, wurde ein Cokin P820 Weichzeichner verwendet.

Btw: Da der ICS-Dobson auf Tivoli mit dem 26mm Nagler Okular etwas kopflastig war, wie wir in der 1. Nacht auf Tivoli feststellen mussten, haben wir einfach ein bisschen improvisiert.



Wir macgyvern uns ein Gegengewicht... :D

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 18.06.2014 22:59:05 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2014 :  12:34:37 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Neuer Tag, neues Foto: Diesmal das Kreuz des Südens mit dem Kohlensack...


Canon EOS 1000Da, Canon EF 40mm f/2.8 STM, bei f/3.5, ISO-800 16 x 7 Min., Cokin P820 Weichzeichner

Auf dem Foto sind neben dem Kohlensack, der auch im 10x50 Fujinon Fernglas diese Struktur zeigt, weitere Deep-Sky Objekte erkennbar: In der rechten oberen Ecke steht Omega Cen & die relative große Spiralgalaxie NGC4945. Westlich des Kreuzes die H-II-Region IC 2944/2948 bei Lambda Cru und der Dark Doodad Dunkelnebel in der Fliege, südlich vom Kreuz.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  17:33:48 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Ich kann machen was ich will, aber irgendwie komme ich mit Deep Sky Stacker nicht so richtig klar.

Am 28. Mai nahm ich die Große Magellansche Wolke (LMC) mit dem Zeiss 135mm/4 Sonnar ins Visier. Die Galaxie stand schon ziemlich dicht über dem Horizont. Ich nahm 25 x 3 Min. Bilder auf, bis sich ein Baum auf den Bildern bemerkbar machte. Egal, die Wolke stand zu diesem Zeitpunkt weniger als 5 Grad über dem Horizont. Das Problem war jetzt beim Stacken der Bilder in Fitswork, dass das Programm Schwierigkeiten hatte, den unteren linken Bildbereich der Bilder in Deckung zu bringen, so dass ich in diesem Bereich Strichspuren auf dem Summenbild hatte. Egal wie viele Sterne ich am Anfang markierte. Ich muss sagen, dass ich mit Deep Sky Stacker nicht sehr große Erfahrung habe, weil die Summenbilder mit der Canon EOS 1000Da entweder kaum Farbe oder einen starken Blau bzw. Gelbstich haben, was auch mit EBV nicht richtig auszubügeln war. Nun versuchte ich mit einigen verschiedenen Parametern die RAW-Bilder zu stacken. Als bestes Ergebnis erwies sich folgende Kombi unter RAW/FITS Einstellungen:

Helligkeit: 3.000
Rot-Scala: 0.800
Blau-Scala: 1.050

Weißabgleich der Kamera verwenden
RGB-Hintergrund Kalibrierung

Welche Parameter nutzt ihr eigentlich für DSS?

Hier nun beide Ergebnisse der LMC. im 1. Bild mit, Fitswork gestackt, wurde der untere linke Bereich beschnitten (Grund siehe oben). Deshalb die ovale Form des Bildes .



Beim 2. Bild wurde DSS verwnedet. Beide Bilder wurden in Photoshop bearbeitet, wobei ich beim 2. Bild kräftig am Sättigungs- und Dynamik-Regler drehen musste.



Canon EOS 1000Da, Zeiss Sonnar 135/4 bei f/4.8, ISO-1600, 25x3 Min.

Welches Bild gefällt besser?

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 20.06.2014 17:46:54 Uhr
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2071 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  19:14:07 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andreas,

Ist ja nett, dass Du uns mit deinen Ergebnissen versorgst. Aber meinst Du nicht, dass in Anbetracht der praktisch ausschließlichen Präsentation Deiner Bilder und nun noch ausührlicheren Angaben zur Bildgewinnung/-bearbeitung die Wahl des Boards "visuelle Deepskybeobachtung" völlig falsch gewählt ist?

Da muss ich mir schon langsam am Kopf kratzen... Von der Abwesenheit von Hallo und Danke rede ich noch gar nicht mal. T´schuldigung, aber das musste ich mal loswerden. [Oberlehrermodus aus]

Gruß
Norman


gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  19:19:43 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Hallo Norman,

tja bin leider kein Moderator, um den Beitrag zu verschieben. Außerdem passen wohl Stimmungsfotos nicht so richtig in die anderen Boards. Ich kann es aber auch gleich sein lassen, weitere DS-Bilder (14 sind noch unbearbeitet) und Stimmungsbilder zu veröffentlichen. Aber ich kann auch gerne einen Blog-Artikel von mir 1:1 in den Thread kopieren, damit die liebe Seele Ruhe hat. Aber ob's Sinn macht...

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 20.06.2014 19:37:32 Uhr
Zum Anfang der Seite

HaHo
Altmeister im Astrotreff


2159 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  20:15:50 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Norman,

Zitat:
Da muss ich mir schon langsam am Kopf kratzen...

reg Dir man nich uff.

Andreas, mehr davon. Egal in welchem Forum.

Gruß
Hans

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Spica 44
Meister im Astrotreff


901 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  21:35:35 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Andreas,
wenn einer nicht weiß ob er nach Brannenburg oder nach Brandenburg
gehört, soll er keine Kritik an Anderen äußern.
Also volle Zustimmung an Deine schönen Astroaufnahmen.
Da ich ja auch zu den "Reisetypen" trotz eigener Sternwarte gehöre,
freuen mich solche Beiträge hier im Forum und mir ist es egal unter
welcher Kaste sie publiziert werden. Ich lerne immer dazu.
Herzl. Gruß Marwin

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

NormanG
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2071 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  22:01:27 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
wenn einer nicht weiß ob er nach Brannenburg oder nach Brandenburg
gehört, soll er keine Kritik an Anderen äußern


Sehr qualifizierter Kommentar Marwin.

Hans hat hier als Einziger vernünftig reagiert. Alles andere spricht für sich selbst und lass ich mal so stehen.

Weitermachen Jungs!

Schönes WE

Norman

gepimpter 12" Sumerian-Dob mit f/4,5-Nauris-HS, 72 mm Lacerta Apo

- who stands the rain deserves the sun! -

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 20.06.2014 :  23:20:41 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Vielen Dank für die netten Kommentare über meine Bilder. Es folgen noch einige Dämmmerungsbilder sowie Stimmungsbilder. Leider fehlt mir momentan etwas die Zeit. Auch einige Blogartikel werde ich demnächst noch veröffentlichen.

Und nichts für ungut Norman...

Noch mal zu der LMC: Wenn man zum 1. Mal den Südhimmel beobachtet, will man natürlich so viele Objekte wie möglich beobachten/fotografieren. Die LMC befindet sich im Mai/Juni in Namibia bei Einbruch der Nacht schon nahe am Horizont. Wir haben die Sichtbarkeit beider Wolken, dicht über dem Horizont, immer als Indikator für die Transparenz des Nachthimmels genutzt (ja auch in Namibia gibts mal nicht so gute Nächte ). Den besten Eindruck der LMC/SMC hatten wir übrigens in der 3. Nacht.

Die große Magellansche Wolke müsste man mal im Südsommer aufnehmen, wenn diese hoch am Himmel steht. Dann können auch mehr Photonen gesammelt werden. Die Kleine Wolke steht als nächstes auf der Agenda für die Bildbearbeitung. Diese steht gegen 4 Uhr morgens (Beginn der astron. Dämmerung) schon höher am Himmel, als die Große Wolke bei Einbruch der Nacht.

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 20.06.2014 23:25:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

Dysnomia
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1157 Beiträge

Erstellt  am: 22.06.2014 :  17:47:06 Uhr  Profil anzeigen  Sende Dysnomia eine ICQ Message
Hier nun die kleine Magellansche Wolke (SMC), die ebenfalls mit dem 135mm f/4 Zeiss Sonnar (Baujahr 1963/1964!) aufgenommen wurde. Die Belichtungsreihe am 29. Mai wurde beendet, als es zu Dämmern angefangen hat.

Auf dem Foto sind noch 3 Kugelsternhaufen erkennbar. Zum einen 47 Tucanae, den ich für den zweitbesten Kugelhaufen des Südhimmels halte (nach Omega Cen ), NGC 362 (unten links) und als winziger Lichtfleck ESO 28-8 (oben).



Canon EOS 1000Da, Zeiss Sonnar 135/4, bei f/4.8, ISO-1600, 38 x 3 Min.]

Gruß und cs
Andreas

https://astrofan80.de

Meade LXD55 10" f/4
GSO Dobson 8" f/6
Bresser Skylux 70/700mm
Canon EOS 600Da/1000Da

---
Das Weltall ist ein Kreis, dessen Mittelpunkt überall, dessen Umfang nirgends ist. - Blaise Pascal

Bearbeitet von: Dysnomia am: 23.06.2014 16:22:08 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.64 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?