Statistik
Besucher jetzt online : 165
Benutzer registriert : 22031
Gesamtanzahl Postings : 1085912
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Planeten & Sonnensystem
 Strichspur mal anders + Mond meets Jupiter
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5622 Beiträge

Erstellt am: 07.03.2011 :  08:49:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Hallo zusammen,

nach einer sehr ergiebigen Fotoausbeute am gestrigen Abend drückte ich die EOS zum Abschluss noch in den Dreck. Mit Fischauge bewaffnet legte ich sie ca. 5 Zentimeter von einem Krokusgrüppchen entfernt in den Garten und stellte den Timer auf 5 mal 30 Minuten bei 400 ISO. Mitten aus der Stadt heraus ist dann das bei rübergekommen:


Sleeping crocuses.
Canon EOS 5D Mark II
EF 15 mm f/2.8 Fisheye
5 x 30 min bei 400 ISO, f/9

So schlafend waren die Krokusse allerdings nicht. Von Bild zu Bild bewegten sich Blüten und Blätter, auch vom anderen Grünzeug im Bild.

Zuvor war ich noch bei uns in der Gegend unterwegs. Hier einige Eindrücke davon:


Blurred Orion
Zweige eines Baumes, im Hintergrund Sterne des Orion
Canon EOS 5D Mark II
EF 85 mm f/1.2
t= 10 sec, f/1.4, 1600 ISO


Schnappschuss von Orion
Die kurze Flugzeugspur lässt vermuten, dass die Belichtungszeit nicht allzulang gewesen sein kann.
Canon EOS 5D Mark II
EF 85 mm f/1.2
t= 3.2 sec, f/1.2, 6400 ISO


Sternenstimmung überm See
Die Wintersternbilder Großer Hund , Orion, Hase usw. spiegeln sich im See
Canon EOS 5D Mark II
EF 24 mm f/1.4
t= 20 sec, f/1.6, 2000 ISO
Panorama aus vier Aufnahmen


Nochmal sich spiegelnde Sternbilder
Canon EOS 5D Mark II
EF 24 mm f/1.4 USM L
t= 20 sec, f/1.8, 2000 ISO

Zeitlich vorher fand ein kleines Meeting zwischen Mond und Jupiter statt:


Canon EOS 5D Mark II
EF 85 mm f/1.2
t= 4 sec, f/2, 320 ISO
Ob der Fahrer des Autos weiß, wie schön der Sternhimmel über seinem Kopf ist?

Ich hoffe, diese kleine Bilderreihe hat euch Spaß gemacht. Vielleicht kommt noch das eine oder andere hinzu. Mit Sicherheit landen noch welche im Blickwinkel Bilderthread im Board "Kultiges". Schaut auch da mal unbedingt immer wieder rein. Dort landen sehr viele gute Bilder vieler Astrotreffmitglieder!
Ich werde auch noch etwas größere, besser aufgelöste Versionen der Bilder hier einstellen. *DONE*

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: kopfgeist am: 07.03.2011 13:33:49 Uhr

BoRa72
Meister im Astrotreff

Deutschland
282 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2011 :  14:05:15 Uhr  Profil anzeigen
Hallo Jens,
immer wieder ein Genuss deine Bilder anzuschauen. Sind echt gut gelungen. Ein Beispiel dafür, dass man mit wenig Brennweite und Belichtung viel machen kann und die schönen Dinge oft direkt vor der Nase sind.

immer den richtigen "Durchblick" wünscht Dirk

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

archi
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1221 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2011 :  17:03:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche archi's Homepage
Hallo Jens,

eine nette Optik hast du da benutzt (85/1,2). Zu dem purple fringing hat glaube ich der Stefan Seip hier mal vor Jahren einen threat gehabt.

Mir gefallen vor allem die gespiegelten Übersichtsbilder, sieht echt gut aus.

Bei dem letzten Bild bin ich etwas von dem Banding bei ISO 320 überrascht.

Grüße,
Christoph

Fehlende Öffnung wird durch Wahnsinn ersetzt

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

kopfgeist
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
5622 Beiträge

Erstellt  am: 07.03.2011 :  20:49:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche kopfgeist's Homepage
Christoph, die Tiefen des 320-ISO Bildes sind stark hochgezogen. Aber generell stimmt es schon, dass Zwischen-ISO-Werte fast mehr rauschen als die nächstempfindlichere ganze Stufe.

Klar würd ich kein Einzelbild bei f/1.2 machen aber wenns schnell gehen muss, ist es schon klasse, wie schnell man da bei 10mag und tiefer ist...

Grüße,

Jens

CCD, Teleskop, Montierung: Moravian G3 11000 an TS 130 mm f/6.6 Triplet Apo auf Celestron CGEM
Sonstiges: ASI1600MCCool und Canon Objektive mit Brennweiten von 14 mm bis 400 mm
Zubehör: Riccardi Reducer M 83, Skywatcher StarAdventurer, Lacerta MGEN und Baader Herschelkeil



---
"Zeit ist etwas, das verhindert, dass alles auf einmal passiert."

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

EnricoAusLeipzig
Senior im Astrotreff

Deutschland
201 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2011 :  21:50:36 Uhr  Profil anzeigen
(==>) Kopfgeist..der dunkle Wahnsinn deine Bilder wieder einmal.


was mich wundert bei den Krokussen...Sie sind scher scharf abgebildet..habe die sich nicht bewegt in 5x30 Minuten?
Auch die Sternspigeleungen hätte ich so nicht für möglich gehalten in einem Teich.Benutzt Du in diesen Situationen noch irgendein Filter?

Unglaublich die Teichaufnahme...


Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Thema geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.4 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?