NGC 6888, Mondsichelnebel

mal wieder eins meiner Testbilder, vorgestern Abend entstanden, weil es ganz plötzlich doch mal eine unerwartete Lücke in dem Dunst gab, die die Wettervorhersage nicht kannte.


Sicher kein Highlight aber ich finde es im Moment total toll, dass ich solche Bilder überhaupt unter meinen Bedingungen machen kann. Früher wäre ich nie auf die Idee gekommen, während der weißen Nächte Nebel zu fotografieren, und dann auch noch vom meinen Balkon durch die Häuserschlucht 7 Stockwerke voller beleuchteter Balkone nach oben. Gerade als er um die Ecke kam, also etwa 50 cm von der Dachkante des Hauses entfernt.


Irgendwann werden meine Bilder auch noch gut. :)


Im Moment investier ich viel Zeit die notwendige Bildbearbeitung zu lernen, habe es aber jetzt noch nicht mit PixInsight gestackt und bearbeitet, das ich neulich erworben habe (Supergeiles Programm und danke an Frank an dieser Stelle für seine PI-Workshops ohne die ich vollkommen verloren wäre). Dafür brauch ich noch mehr Übung, aber auch da gibt es erste Erfolge. Also klassisch bearbeitet, mit DSS gestackt und in Fitswork gestreckt. Auf größere Eingriffe mit Photoshop habe ich bewusst verzichtet, weil die Bilder jetzt nur nach dem Strecken in Fitswork schon so irre aussehen.



Die Daten zum Bild:


TS CF-90 Apo mit 0.8 Reducer bei 432 mm und f/4,8 auf Vixen GP

Canon EOS 6Da

Optolong L-Pro

60 x 60 Sekunden

Bias und Flats, keine Darks, aber gedithert


VG, Micha

Comments 3

  • Hallo Andreas, hallo Dieter,


    danke für eurer Kommentare. Freut mich sehr.


    Bei dieser Art von DeepSky-Fotografie bin ich ja auch noch ein blutiger Anfänger, hab ja erst seit kurzem die Möglichkeit, überhaupt Nebel zu fotografieren. Vorher fehlten mir Filter, Kamera und das passende Teleskop dafür. Und natürlich v. a. auch die Erfahrung. Ist schon sehr komplex. Da ging in letzter Zeit die ein oder andere bewölkte Nacht bei drauf, um mir da die Grundkenntnisse für anzueignen.


    Und wie immer es so ist, mit der Technik: ein Problem nach dem anderen. Mal dreht das Teleskop in die falsche Richtung und gestern Nacht stieg mein MGen mitten in der Nacht aus und wenn es dann mal läuft, kommen die Wolken.


    CG, Micha

  • Hi Micha,

    ich finde das Bild sehr schön. Bin Anfänger (von fotografieren noch Null Tau) , ich sehe solche Bilder immer wieder mit kindlich staunenden Augen. Super!


    LG&CS,

    Dieter

  • Hi Micha,, schönes Bild,,,, ich persönlich mag eher natürliche Bilder ohne sie übertrieben gestreckt zu haben. Oder z.B. die mit den überdimensional großen Sternenspikes im Bild.. :thumbup:

    Grüße Andreas