Posts from fedorauser in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Bortle 5 _ 238x10sek mit LP M8 Mosaik ohne Skript in der Standardauflösung mit Siril, GraXpert, Darktable und Gimic QT mit dem Seestar.


    crop_low_M8_GraXpert_GraXpert


    und zum Vergleich


    Bortle 5 _ 238x10sek mit LP M8 Mosaik ohne Skript Drizzling mit Siril, GraXpert, Darktable und Gimic QT mit dem Seestar.


    Drizzle M8 aus dem seestar


    interessant ist, dass alle Parameter synchron eingegeben (GHS usw.) andere Ergebnisse auswirft.

    Wenn Du schon so fragst würde ich sagen

    Rechts ist siril im Drizzle Ergebnis in Verbindung mit Graxpert 8o


    CS Ceule

    ^^

    sorry mein Dreher man möge mir verzeihen ich zehre noch vom Schlaganfall von voriger Woche :rolleyes: <X

    Quote

    links ist der Rohstack gestreckt und rechts der über den danach GraXpert gelaufen ist.

    also oben oder unten siril oder APP?

    Nochmals zum Thema APP und siril im Drizzle Ergebnis in Verbindung mit Graxpert ein Ratespiel welches Bild mit welcher Software gestakt wurde.


    links ist der Rohstack gestreckt und rechts der über den danach GraXpert gelaufen ist.


    und hier der Ausschnitt aus den Frames linker oberer Bereich als 1:1 Zoom der Ergebnisses



    Die Stacks sind in der Dimension 1988 x 2650 35x10Sec bei 28°C.

    Da die Lights aus dem Seestar ein Dithering aufweisen, ist das drizzeln kein Problem.


    Bin gespannt auf was ihr tippt.

    Habe gerade viel Zeit um mich mit Sirl zu beschäftigen und habe wieder ein altes Projekt aufgestockt und einen Vergleich mit der Demo vom APP durchzuführen.

    Das der APP eine zertifizierte Drizzle Funktion besitzt, ist es gut für einen Vergleich mit der aktuellen Lanczos4 Resamplingmethode geeignet.


    Langsam fügt sich ein Workflow zusammen mit dem ich aktuell gut zurecht komme und mir die Ergebnisse eigentlich gut gefallen ohne Anspruch auf irgend eine Norm in der Astronomie zu erfüllen.

    Das Teil erstellt für mich ohne Verrenkungen ansprechende Ergebnisse die auch meinen Freunden gefällt ohne mit Honig ums Maul zu schmieren. Keiner glaubt, dass die Bilder aus dem Seestar kommen.


    Das ist aktuell ein aufgestockter Stack von M16 aus 1069x!0Sec .



    das ist das Bild vom Laptop im Nachtmodus :saint:

    Ich persönlich komme ohne Drizzle besser klar, da ich hier besser entrauscht bekomme.

    Aber das ist natürlich wieder alles Geschmacksache :)

    Das kannst du dir selbst reparieren bis das Update für GraXpert kommt.


    Lege auf das ungestreckte Fit in Gimp den Rauschfilter RGB/Gaus mit den Werten 0.001 darauf und speichere das Fit ab... danach kannst du es wie das ungedrizzelte entrauschen.


    Selbige schlechte Eigenschaft entsteht auch mit der Ausgabe aus dem APP. Die Entwickler wissen davon und arbeiten daran.

    Nachdem ich zwei Wochen indisponiert war, sende ich wieder ein Lebenszeichen...

    M71 von letzter Nacht ist gerade in der Bearbeitung in der Verbindung Siril, AstroPixelProzessor, GraXpert und Gimp.


    Anbei ein Screenshot aus Siril im GHS .


    Links APP mit Drizzle, Rechts Siril mit 2Fake Drizzle.

    Beide nach dem GraXpert Denoising und noch ohne Gausverrauschen um GraXpert zu helfen.


    Interessant ist der Unterschied bei gleichen GHS Werten

    Tutorials
    Siril is an astronomical image processing tool
    siril.org


    verwende wenn du es brauchst den Übersetzter.


    Es lässt sich Anhand deiner Erklärung nicht ableiten wo der Haken fehlt.


    Ich würde aus diesem Grund das einfachste und schlankeste Skript anwenden .


    Processing ZWO Seestar images
    This tutorial explores the pre-processing and processing of images obtained from ZWO Seestar. Pre-processing will be carried out using a dedicated script.…
    siril.org


    das Skript in einem Editor ansehen und wenn gewünscht die passenden manuellen Schritte nachvollziehen.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Cuiv hat wieder eine neues Video zum Seestar...


    vergleicht das mal mit euren Ergebnissen :saint: 8) ^^


    übrigens GraXpert Denoise 2.0 .... das kauf ich sofort :evil1: :thumbup:

    Ist eine Kompass Kalibrierung. Keine GPS Kalibrierung.

    Sorry vollkommen richtig :thumbup:Das kommt davon weil beim Smartphone GPS und Kompasskalibrierung 1:1 im gleichen Atemzug in Android daher kommt weils verbunden ist ^^


    Quote

    Es ist egal, wierum das Seestar steht. Eine Ausrichtung kann man mit GPS nicht messen. Nur die exakte Position.

    aber erst wenn es weis wie herum es steht... deshalb das Kompasskalibrieren. :thumbup:

    Hier Gegenüberstellung Original Siril Stack / Graxpert ohne Vorbehandlung mit AI 3.02 / mit Gimp Vorbehandlung und Graxpert Ai 3.02

    Du bekommst mit GraXpert beim Denousing mit AI 2.0 bessere Ergebnisse.


    Ein Versuch wenn Du möchtest


    Füge dem Stack bei der Registrierung in Siril ein Resampling(Fakedrizzle) hinzu.


    Ziehe die komplette Bearbeitung in Siril durch inkl BE,CC,GHS(Menschlich gewichtete Leuchtdichte), GR.

    Das Ergebnis kann etwas in der Luminanz um ca 5-10 Prozent ins Helle verschoben sein.

    In Gimp das Fit importieren und den Filter Gimp/Filter RGB Rauschen /Gaußsche Verteilung/Wert 0.100 darüber legt.


    Danach in GraXpert entrauschen und den Rest in Gimp weiter verfeinern.


    smal_NGC_6992_271x10sec_T20°C_2024-06-16

    Ich meinte beide, die Wasserwaage und GPS Kalibrierung...


    So lange ich die beiden Kreise auf Grün habe schraube ich nicht am Stativ.

    Das GPS wird über die Z Achse bei jedem Einsatz Kalibriert


    Der Kompass wird über die Z Achse bei jedem Einsatz Kalibriert!!!!!

    Auch nur ein paar Minuten und das Seestar war noch nicht gelevelt.

    wann springt das Leveling von Grün auf Weiß? Solange ich im Grünen Bereich bin ist das eigentlich für die Fische und dieses Leveling Zubehör eher Geldvernichtung .


    Einzig die GPS Kalibrierung nach dem hin- und herräumen ist extrem Wichtig habe ich bei mir bemerkt. Das der Mond nicht gefunden wurde war das beste Beispiel dafür das die Software einen Schuss gehabt hatte.

    Das ist ganz einfach, GraXpert verarbeitet aktuell das Gedrizzelte oder Resampelte Material aus im meinem Fall den Seestar Lights falsch.


    final_autostretch_high_M_101_148x10sec_T17°C_2024-05-09_GraXpert

    Das Betrifft auch nicht die Entwicklung mit Siril alleine, nein auch mit dem APP gedrizzelten Material hat das Denoising unter GraXpert aktuell keine oder falsche Auswirkungen.


    Laut Entwickler muss die AI erst auf dieses korrelierende Rauschen trainiert werden war aber aktuell noch Zeit beanspruchen wird.


    Eine Abhilfe gibt es indem man unter GIMP bspw. Gimp/Filter RGB Rauschen /Gaußsche Verteilung/Wert 0.100 darüber legt und danach mit GraXpert Entrauscht .


    mit einer Bildspende von Astroscotty von 250x10s habe ich insgesamt 3060 Bilder gestackt, also 8,5h.

    Die OIII-Schale kommt kaum heraus, dafür ist der eingebaute LP-Filter wahrscheinlich zu breit.

    Bearbeitet in Pixinsight und Affinity.

    Gewaltig, super Ergebnis :thumbup:

    Das zweite Ergebnis schaut dagegen fast generiert aus.