Posts from Rico_S in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Danke Rico, Du hast mich gerade vor neuen Investitionen abgehalten :D ... ich glaube ich werde ein zweites Seestar ordern :saint:


    Vielen Dank für deine Infos, wir haben uns gerade überschnitten....

    Die Sitzungslängen auf eine Stunde limitiert oder open End?

    Ich versuche es immer von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang zu ziehen. Dank der ungenauen Nachführung des Seestars kommen pro Sitzung +/- 2 Stunden heraus. Könnte ich die Zeit effektiver nutzen, wäre ich wohl schon Richtung 60 Stunden. Das ist immer sehr Ärgerlich. EQ läuft mit fast 80% Erfolgsquote, geht ja bei M16 leider nicht. Auf AltAz komme ich nur auf ca. 50%

    Super, das ist ein Wahnsinn :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Wie viele Fits in Summe waren das und wie hast Du sie verarbeitet...

    Vielen Dank 😊 Momentan sind es über 10.000 und an die 40 GB. Ich werde weitermachen, gerade in den lichtschwachen Gebieten fehlt es noch. Das Ganz ist ein Test, was hier wirklich zu holen ist. Wenn möglich, will ich an die Hundert Stunden. Das wird sich also noch ins nächste Jahr ziehen.😅 Ich habe jede Sitzung einzeln gestackt und diese dann nochmal zusammen. Meinen Workflow habe ich oben ergänzt.

    Hallo und Grüße in die Runde :) Hier mal ein Beispiel, was mit dem Seestar möglich ist. Momentan habe ich 28 Stunden an Daten für M16 gesammelt. Bearbeitung in PixInsight und Photoshop. Leider kann ich das Bild nicht in voller Auflösung uploaden. Beste Grüße und CS, Rico


    Workflow:


    PixInsight: StarAlignment, ImagieIntergration, DrizzleIntegration, Dynamic Crop, ImageSolver, PhotometricColourCalibration, SCNR, Gradiant Correction, Automatic Background Extraction, BlurXTerminator, StarXTerminator, Generalized hyperbolic Stretch, Kanaltrennung, Background Neutralization, Channel Combination, Narrowband Normalization, Multiscale Linear Transform, NoiseXTerminator


    Photoshop: LabFarbe (a+b Kanal bearbeitet), LabFarbe Kanaltrennung (Helligkeits Kanal integriert), unscharfe Maske, Integration und Bearbeitung der Sternebene.

    Moin Rico!

    Die sind richtig gut geworden! :thumbup:

    Das zeigt, dass man mit dem Zwerg auch ernsthaft Fotografie betrieben kann!


    Gruß, Jochen

    Vielen Dank Jochen🙂 Das kann man tatsächlich, auch wenn viele das Gegenteil behaupten. Gerade für das wenige Geld sind die Ergebnisse erstaunlich. Allerdings muss man hier wirklich ordentlich Hand anlegen.


    Beste Grüße, Rico

    Kompliment Rico!

    Da beherrscht offensichtlich jemand seine Toolchain.

    Gruß,

    Peter

    Vielen Dank Peter. Naja, PixInsight besitze ich seit 2 Tagen und das ist schon ne andere Nummer. Ich schaue viele Tutorials und teste viel. Ich komme gut klar, aber von beherrschen kann hier noch keine Rede sein. 😅 Beste Grüße

    Grüßt Euch, ich bin neu hier, seit 3 Wochen stolzer Besitzer des Seestar und stetig am lernen. Mein Ziel ist es das maximal mögliche aus dem Zwerg herauszuholen. Mit den ersten Ergebnissen bin ich recht zufrieden. 😀


    Zu sehen sind:

    M42 (25 Minuten)

    Jupiter (1 Minute-RAW-Video)

    Mond (3:30 Minuten-RAW-Video)

    M81 (100 Minuten)


    Gestackt und bearbeitet u.A. Mit Autostakkert, Registax, AstroPixelProcessor, Graxpert, PixInsight, RC-Astro (BXT und SXT) und Photoshop. Für konstruktive Kritik bin ich immer offen.


    Clear Skys, Rico 😊