Posts by Dobsenschubser

    Hallo zusammen,

    ich suche verschieden Typen von Beugungsgittern in der Größe 25x25mm.
    Vielleicht hat der ein oder andere sowas noch und braucht es nicht mehr.
    Auch suche ich optische Spalte größer als 10 µm.
    Nachricht per PM oder dirk(bei)lichterzaehler.de

    Danke und Grüße
    Dirk

    Hallo Matthias,


    ja, das kann man bei den Light so stehen lassen. Wenn man mal extreme Werte nimmt, sieht man ja wie sich das auswirkt.
    Wobei die Werte auch von der Anzahl der zu Light abhängig ist und man da durchaus mal nach oben oder unten muss.
    Kannst du vielleicht die Quellen bzw. die Links einfügen. Dann kann man das im Zusammenhang mal lesen.


    Bei Dark und Flats ist etwas einfacher, da ich hier mit vielen, relativ identischen Bildern arbeite. Daher ist es hier besonders spannend zu erfahren, wie man da systematisch vorgeht.
    Vor allem bei dem Wetter ;)


    Gruß Dirk

    Hallo Matthias,


    ich kann dir die Frage auch nicht beantworten, hänge mich aber gerne mal hier mit rein.
    Ich bin aktuell genau bei diesen Fragen bezgl. Masterdark und Masterflat.
    Ich suche ebenfalls die theoretischen Grundlagen hier Werte zu finden durch analysieren der Einzelbilder und der Master.
    Welche Werte gut funktionieren weiß ich, nur würde ich auch gerne wissen warum sie das tun ;)


    Gruß Dirk

    Hallo zusammen,


    biete o.g. CCD (nicht CMOS!) Kamera Chameleon CMLN-13S2C mit USB 2.0.

    Dabei ist ein Adapter auf 1,25" Anschluß.

    die Kamera wird von FireCapture unterstützt. Treiber dafür finden sich auf der Webseite von Point Grey.

    Ich biete die Kamera für VB 115,-€ an.

    Kontakt über PM oder dirk(ätt)lichterzaehler.de



    Gruß Dirk

    Hallo zusammen,


    die Sichel habe ich schon mit einigen Teleskopen sehen können. Das erste mal ganz schwach mit OIII an meinem 4,5" Newton unter ziemlich dunklen Himmel.
    Danach hab ich ihn immer wieder gerne im 12" aufgesucht. Hiermit konnte ich immer wieder feststellen, dass die feinen Details vor allem Transparenz brauchen.
    Wenn die Luft zu viel Feuchtigkeit hat, wird es schwierig. Mit dem 18" habe ich ihn bisher nur einmal im letzen Jahr aufgesucht.
    Das war aber schon eine ganz andere Nummer als mit 12". Für diesen Sommer ist er wieder auf dem Programm.
    Vor zwei Wochen habe ich aber mal mit dem Epsilon und der ASI2600mc draufgehalten. Verwendet hab ich einen IDAS NBX.
    Zu sehen ist der Bereich von M29 bis zur Sichel. Ach der feine Bubble neben NGC6888 wird schwach sichtbar.
    Etwas oberhalb auch der hier schon erwähnte sehr rote Stern zu sehen.


    Gruß Dirk


    NGC68882.png

    Hallo Stathis,


    meinen Glückwunsch zum Jubiläum! An das ITV erinnere ich mich auch noch gerne und an eine Schere um das Gras zu schnippeln damit das tiefer gelegte Teil nicht an den Füßen gekitzelt wird ;)

    Das waren tolle Zeiten voller Innovationen.
    Richard Berry hat die Tage auf FB einen Artikel aus dem TM#17 von 1982 gepostet. Da stellt der Schwede Ivar Hamberg auf zwei Seiten einen transportablen Dobson vor.

    Das Ding war der erste Dobson (17,5") mit Gitterrohr. Richard schreibt " The idea took off and building Dobs was never the same again."
    Ohne dich und die vielen Leute die in der Zeit unglaubliche Innovationen geleistet haben, hätte ich heute meine 18" nicht.


    Ps: An deinen "Beipack" als Schutz für den Rohling habe ich im letzten Jahr sehr oft gedacht. Es gab da Zeiten, da hätte ich ihn dringend gebraucht ;)


    viele Grüße

    Dirk

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: stefanruprecht</i>
    <br />Hallo Henri,
    Verstehe ich das richtig dass dein 60cm Durchmesser Spiegel auf einer 50 cm Durchmesser Granitplatte liegt? ...
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Das hab ich glatt überlesen und sollte den Asti erklären.
    Der Spiegel darf nirgendwo ohne Unterlage sein! Glas reagiert da wie Hartgummi und geht dem Druck aus dem Weg. Nebenbei, nicht nur Spiegel und Unterlage drehen, auch das Tool will in alle möglichen Richtungen gedreht werden.


    Gruß Dirk

    Hallo Henri,
    ich zitiere da mal Stathis: "Alles was man rein poliert, kann man auch wieder raus polieren" ;) Dauert halt etwas.
    Mein 18" hatte auch recht interessante Formen. Ich hab mir bei sowas den Bereich mit Edding von unten markiert und an diesen Stellen immer ein paar Striche mehr durchgeführt und ein wenig mehr Druck angewendet.
    Wenn du deinen neutralen Strich kennst, sollte das klappen.
    Wichtig ist, nicht zu lange Sessions zu machen, sondern den Erfolg zu kontrollieren. Striche zählen und gucken wie viel und wo was runter geht.
    Hier musst du vor allem gucken, dass du dir nicht auch noch ein Loch einfängst. Da ist nicht mehr viel Luft.
    Es kommen aber sicher noch ein paar andere Tipps.


    viele Grüße
    Dirk

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: JSchmoll</i>
    <br />Hi Michael,



    ja dann stinkts wohl doch .... die Zahlungsmethode ist auch dubios - Autoversicherung? Bei mir wird dort jedenfalls solch eine Werbung angezeigt. Wie man immer zahlen soll - wenn es kein PayPal ist, gibt es wohl auch keine Kaeuferschutz.



    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    sehe ich auch so und zwar gewaltig. Der Account war über ein Jahr nicht aktiv, die Bilder sind im Sommer gemacht. Die Kamera scheint ziemlich alt zu sein. Jedes Billig-Handy macht heute bessere Bilder. Die sehen schwer nach alter Digiknipse aus, also vermutlich irgendwo gefunden. Kurze Laufzeit des Angebot ( eBay braucht 1-1,5 Tage, wenn man es als Betrugsverdacht meldet).


    Gruß Dirk

    Hallo Christian,


    einen Reinraum braucht man übrigens nicht zwingend, ist aber hilfreich ;)
    Ich habe mal mein Leitz 88° von innen gereinigt. Ich hab das im Badezimmer gemacht und vorher in der Dusche heisses Wasser laufen lassen bis der Raum feinen Wasserdampf hatte.
    Alter Trick als ich noch Festplatten mit fest sitzenden Kopf repariert hab um wenigstens an die Daten zu kommen, hat fast immer geklappt ;)
    Nach einer Stunde bin ich rein und konnte das Okular ohne Fusseln wieder zusammen setzten.
    Verwendet hab ich für die Linsen Optiktücher von Zeiss. B&W Optik bietet solche auf Ebay an. Die sind praktisch steril verpackt und wirklich perfekt.


    Gruß Dirk

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: fantacola</i>
    <br />
    .... Minitools finde ich aber auch attraktiv und Alois hat deren Herstellung ja perfekt beschrieben. Muss ich aber erst machen und den Kleinkram dazu zusammenkratzen. Ich verbrate mit der Handpolierei auch einiges an Ceri..da muss ich wohl bald Stathis für Nachschub anschreiben...


    Nochmals für die sehr umfangreichen motivierenden Antworten. Ich fühle mich geehrt!


    Liebe Grüsse
    Daniel


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Daniel,


    bei meinem 18" habe ich auch mit Minitools poliert.
    Ich habe dazu Zoll Adapterschrauben für Stative verwenden.
    Die haben den Vorteil, dass ein Griff in Form eines Gewinde schon dran ist ;)
    Beim Ceri hilft viel, nicht unbedingt viel. Eine mit Ceri gesättigte Pechhaut poliert nach meiner Erfahrung nicht sonderlich gut.


    Gruß Dirk

    Hallo Konrad,


    klar kann man einen vorhandenen Spiegel retuschieren. Ob sich der Aufwand lohnt, muss man selbst entscheiden.
    Bau die ein Messinstrument, am besten gleich ein Interferometer, und vermesse den vorhandenen Spiegel.
    Wenn du den "Dreck"und die Arbeit scheust, die die Spiegelherstellung verursacht, würde ich davon abraten so ein Projekt anzugehen.


    Was meinst du mit "alternative für einen Spiegelrohling"? Es gibt keine Alternative. Wenn man einen Spiegel schleifen will, braucht man einen Rohling.


    Gruß Dirk

    Hallo zusammen,


    da hier ebay und ebay-Kleinazeigen wieder ein Thema ist.
    Es hat vier! Tage gedauert, bis das Angebot bei Kleinanzeigen gelöscht wurde und ich eine Mail erhalten habe, dass es Betrug war (ich hatte ja Mailkontakt mit dem "Anbieter").
    Daher passt gut auf und werdet nicht leichtsinnig, auch wenn das Angebot noch so verlockend ist.
    Bei der von mir genannten Anzeige war alles sehr, sehr aufwändig gemacht und man kam nur mit viel Aufmerksamkeit auf die Masche.
    Es gab eine Firmen-Emailadresse, eine Webseite der Firma, einen Personalausweis mit einem sympathischen, jungen Mann, perfektes, höfliches Deutsch in der Mail.
    Zum Glück ein Konto in UK, erst das hat mich wirklich stutzig werden lassen.


    Gruß Dirk


    Gruß Dirk

    Hallo Kurt,


    ich beobachte Planeten bevorzugt mit meinen XWs. Ich wüsste aber nicht zu berichten, dass diese einen ADC ersetzten können wenn man das letzte Quäntchen an Details erfassen will.


    Gruß Dirk