Posts by AH

    Hallo,

    ich verkaufe hier meinen USBFocus Version 2. Ich wollte auf ein anderes System umschwenken und habe diesen Focuser dabei über.
    Der Schrittmotor kommt samt Getriebe und kann ohne Probleme an jedes System adaptiert werden.
    Es wird nur eine USB - Verbindung benötigt. Keine andere Stromversorgung zum Betrieb nötig.

    Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Ich hatte mir 30€ exkl. Versand vorgestellt.




    CS

    André

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen neuen Focuser bauen. Meine Wahl fiel hier auf das myFOCUSERPRO 2 - Projekt.
    Es gibt zwar die Gerber - Files zum herunterladen. Doch bevor ich mindestens 5 davon ätzen lassen müsste,
    wollte ich hier bei euch einmal nachhaken, ob noch jemand ein PCB übrig hat ?

    VIele Grüße und CS

    André

    Hallo liebe Astrogemeinde,


    nach 13 Jahren Astrophotografie mit der AlCCD 6c aka QHY-8, denke ich derzeit über einen Umstieg nach.

    Die Teleskope haben sich in Jahren auch geändert. Es waren ein 12" Newton und ein Vixen VC 200L.


    Doch nun habe ich seit ein paar Jahren meinen 21 Zöller mit rund 2700mm Brennweite als "Fotomaschine" im Einsatz. Dabei wollte ich auch gerne bleiben.


    Und nun kommt die finale Frage: Welche der aktuell zu erhaltenden Modelle am Markt würdet ihr empfehlen.


    Zwei feste Limits hätte ich:


    1. Es sollte eine OSC - Kamera sein.


    2. Sie soll gekühlt sein.


    3. Die schmerzgrenze für den Geldbeutel liegt bei 1200€.



    Der Markt entwickelt sich ja stark in Richtung CMOS - Kameras. Und die Pixel werden auch immer kleiner.


    Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen...



    Viele Grüße

    André

    Hallo zusammen,


    dann schmeiße ich auch nochmal einen Eskimo von letzter Nacht nach.
    Muss die Optik noch etwas nachjustieren.



    530mm Newton bei f5,3.


    VG


    André

    Hi Henri,


    ich habe vor 10 Jahren über ein Jahr lang mit Alois Ortner eng zusammen arbeiten dürfen. Da lernt man so viel. Er war ein Meister seines Fachs.


    Ich habe mit den Temperaturen das gleiche durchgemacht, wie du jetzt in der Jahreszeit. das Pech war immer zu hart und hat das Polierergebnis immer stark beeinflusst.
    Aber da kam Alois der Gedanke. Er meinte, ich solle ein Glas Wasser in den Polierraum stellen und ein paar Stunden warten, damit es sich an die Raumtemperatur anpassen kann.


    Dann sollte ich das Pech nochmal einschmelzen und ein bisschen Speiseöl dazu mischen. Das macht die Pechhaut weicher. Gerade für kühlere Raumtemperaturen echt nützlich. Ich sollte nach der Zugabe von dem Öl alles gut durchrühren und dann einen Tropfen Pech auf ein Stück Papier geben. Diesen Taucht man ein paar Sekunden in das Glas mit Wasser. Danach drückt man mit dem Daumennagel in das Pech. Dann sollte sich bei mittleren Druck eine Rille ins Pech drücken lassen. Ist das nicht der Fall, wieder etwas Öl dazu geben.


    Das hat super funktioniert.


    Ich hatte bei meinem 21" mit 25mm Randdicke auch Asti drin. 2 mal sogar. Immer mit einem Laser vermessen und die Zonen behandelt, die noch runter mussten.


    Viele Grüße


    André

    Hallo Wolfgang,


    habe bis jetzt 3 Spiegel neu bedampfen lassen.
    2 Stück (530mm Selbstschliff Newton HS und den Sekundärspiegel vom VC200L) bei Alluna Optics. Da war ich voll zufrieden.


    Einen 130mm Selbstschliff bei Befort Wetzlar. War auch voll ok.


    Kann über beide nix schlechtes sagen. Aber das hilft dir (jetzt) wohl auch nicht mehr weiter.


    CS


    André

    Au man...


    Da muss ich aber erstmal Schlucken. Aber ein Kloß im Hals bleibt...
    Alois war ein fantastischer Mentor. Ich habe ihn leider nie persönlich gekannt. Wir haben wir viel geskyped und er hat mir bei meinem Spiegelschleifprojekt immer soviel Mut gemacht. Ein wirklich toller Mensch musste nun gehen...


    Vielen Dank für alles, was ich von dir lernen durfte...


    Mein Mitgefühl ist bei seiner Familie.

    Hallo lieber Alois !


    auch ich war jetzt schon etwas länger nicht mehr hier im Forum unterwegs und habe heute erst erfahren, dass es dich erwischt hat.


    Man man...das sitzt jetzt erst einmal tief, inklusive Klos im Hals.


    Ohne dich hätte ich mein damaliges 21-Zoll Projekt neimals beenden können. Was haben wir da zusammen gekämpft.
    Aprospos: Der Spiegel macht auch fotografisch eine wirklich gute Figur [;)].


    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und das du schnell wieder fit wirst.


    Viele Liebe Grüße aus Löhne, an dich und deine Frau


    André

    Hallo,


    soo... habe die Boards gestern bestellt.


    3 Stück. Sind die nächsten 6 Werktage fertig.
    Habe mir die anderen Teile nun auch schon geordert.


    Bis auf Gehäuse und Motoren.


    Habt ihr da nen Tipp wegen dem Gehäuse ?


    Als Stepper hätte ich nun die NEMA 17 "Allerweltsware" genommen.
    Reichen die wohl dafür aus ?


    Treiber sind die A4988 geworden.


    VG


    André

    Hallo Wolfi,


    habe mir jetzt mal 3 Stück bei Aisler bestellt.


    Mal sehen wie die so sind. Jetzt noch die Stückliste ordern, wobei ich vorhin mal Spaßeshalber den Punkt: MOLEX KK 1X4 bei Mouser mit der Nummer 538-22-23-2041 eingegeben habe. Irgendwie sieht der anders aus, der Stecker...


    VG


    André

    Hallo Wolfi,


    besten Dank für deine Antwort !
    Ich habe mir jetzt die Dateien generieren lassen und dort die ZIP-Datei hoch geladen.


    Nur weiß ich nicht, was "Stellar Stencil" ist/heißt ?


    Bei Aisler kostet das Board im 3er Pack knapp über 50 Euro


    Kann das sein, dass die Fertigung bei easyeda.com, wo auch die Dateien liegen, bei 5 Stk. Abnhame bei 2 Dollar liegt ?
    Klingt so extrem wenig...


    VG


    André

    Hallo zusammen,


    ich würde auch gerne eine Open-Source Steuerung nachbauen.
    Zwar habe ich mit den Arduino und nodeMCU-Boards schon etwas gemacht, doch nun stehe ich vor der Herausforderung mir ein PCB-Board machen zu lassen. Das habe ich noch nie.


    Darum. Hat jemand noch ein Board passend für den Teensy 3.5/3.6 herumliegen, welches er nicht braucht ?


    Kennt ihr Firmen, wo ich mich zum ätzen solcher Platinen dran wenden kann ?


    Viele Grüße und besten Dank


    André

    Grüß dich, Timm !


    Vielen Dank für deine Antwort. Da werde ich dann mal ein bisschen stöbern. Ich denke aber, dass die beiden Segmente auch die 1m Marke beim Einzelrohr nicht überschreiten wird.


    Kannst du noch etwas zur Steifigkeit sagen, was so Platten aus GFK (für die Auflage des HS) angeht ?


    Oder für den Rahmen der Zelle ?
    Z.b. noch "Winkelkarbon" (also wie Winkeleisen [;)]).
    Hast du damit noch Erfahrungen ?


    Das ist total blöd, da ich es selber nicht abschätzen kann.
    Deshalb hatte ich den Thread hier gestartet, um von den erfahrenen "Hasen" noch etwas zu lernen.


    Die Schnittkannten, falls ich da etwas zuschneiden müsste, kann ich doch mit Epoxy versiegeln, oder ?


    Ich weiß...Fragen über Fragen...


    Viele Grüße und vielen Dank...


    André

    Hallo Stefan !


    vielen Dank für die Links. Da werde ich mich mal durcharbeiten.


    Nun muss ich nur ungefähr wissen, wie stabil Carbon ist ?


    Als Beispiel:


    Als Gitterrohre, also Einzelrohr, habe ich derzeit ein Alu-Rohr, was
    einen Außendurchmesser von 23mm mit einer Wandstärke von 1,5mm hat.


    Was könnte man da für ein Pendant in Carbonbauweise nehmen ?


    Was ist da noch stabil genug ?


    Bei mir wiegen 100cm des Alurohres ca. 300g.


    Viele Grüße und besten Dank


    André

    Hallo in die Runde,


    ich wollte mich auch etwas in der Richtung um Teleskopleichtbau umhören.


    Die jetzige Bauart besteht aus Alu, Edelstahl sowie Multiplex. Alles soweit in Selbstbau erbaut. Derzeit nutze ich für die Gitterrohrbauweise 20mm Alurohr.


    Ich würde das ganze System dann nach und nach auf Carbon umrüsten wollen.
    Der Hauptspiegel ist ein Selbstschliff mit 25mm Randdicke. Der wiegt bei 21Zoll keine 10Kg. Muss aber dafür halt ordentlich gelagert werden.


    Das ganze ist ein F5 System.


    Habt ihr da eventuell ein paar Adressen für die Bauteile aus Carbon ?


    Was sollte ich da für Rohre wählen ?


    Ein Zwischenring soll es definitiv geben.


    Viele Grüße und besten Dank


    André

    Hallo,


    ich bin auf der suche nach einer Color-Kamera von ZWO.
    Mein Budget wäre so bis 300 Euro.


    Wenn also jemand seine ASI veräßern möchte, kann er sich gerne melden.


    VG


    André

    Hallo zusammen,


    ich habe das Thema nun nochmal aufgegriffen und den Graphen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So kann man sich einmal selber ein Bild davon machen.


    Ihr müsst nur unten auf den Screenshot klicken, und schon öffnet sich ein aktuelles Bild, welches den Tagesverlauf der Bewölkung hier vor Ort darstellt.


    Hier der Link:


    http://www.xn--sternwarte-lhne-ktb.de/cssensor.htm


    Ein kleiner Lüfter, der direkt mit dem Arduino läuft, ist bestellt und irgendwo unterwegs. Wird wohl aus Fernost kommen. Wenn ich das am laufen habe, werde ich mich noch einmal hier melden.


    Bis dahin,


    CS


    André

    Hallo Daniel,


    der Melexis 90614 ist dafür bestens geeignet. Das mit dem beschlagen ist so ein Thema für sich, da eine Heizung nicht wirklich sinnig ist. Als Abdeckung dient eine PE - Folie, da diese die IR - Strahlung passieren lässt. Der Melexis hat einen Messwinkel von 70°. Da ist es auch mit einem Schutzdach schwierig.


    VG


    André

    Hallo zusammen,


    in letzter Zeit habe ich mir Gedanken gemacht, wie man den vorhandenen Wolkensensor umbauen könnte.
    Vorher basierte er auf einer Temperaturdifferenzmessung. Doch nun wollte ich es etwas genauer haben.
    Also bestellte ich mir einen Arduino sowie ein Sensor der die Temperatur vom Himmel direkt messen konnte. Ein paar Zeilen Code sowie ein 4x20 Display vor Ort haben Auskunft über den Status des Himmels. Ein Relais, welches ab einem bestimmten Temperaturwert schaltet, gab mir eine Rückmeldung an den Hausautomationsserver.


    Nach 6 Monaten in Betrieb wollte ich es aber nochmals verbessern. Also würde via EthernetShield am Arduino die Übermittlung der Messwerte ins Hausnetzwerk und auch an den Server direkt möglich.


    Nun wird alle 2 min. der Wert abgefragt, geloggt und als Graph ausgegeben. So wie hier zu sehen :



    Sobald der Himmel eine Schwelle von ca. -15°C unterschreitet, ist es klar genug zum beobachten. Da ich im Sommer auch Mal nachts das System autark Bilder machen lasse, kann ich so eine Schwelle hinterlegen, falls Nebel oder so aufzieht. Dann schickt mir das System eine Meldung aufs Handy.


    Die Messung ist sehr empfindlich. Selbst kleinste Schlieren erkennt er. Letzte Nacht zogen ebenfalls Wolken durch.


    Viele Grüße


    André

    Hallo zusammen,


    ich betreibe meine G11 mit einer Gemini-GoTo Steuerung. Jaa..immer noch Version 1 mit den eckigen Motorsteckern. Ich war so ziemlich von Anfang an dabei und habe auch mit dem Herrn Görlich, der die Software programmiert hat, viel Kontakt gehabt. Der Support war natürlich 1a.
    Auch war an der Steuerung letztes Jahr etwas defekt. Sie fuhr nicht mehr hoch. EPROM gelöscht, neu gebrannt, doch weiterhin nix.


    Also Scott angefunkt und das Ding innerhalb von 2 Wochen reparieren lassen. Und der Preis war mehr als Fair. Also wenn meine Steuerung, die jetzt ja so 15 Jahre alt ist und heute teils noch mehr features hat, wie andere Steuerungen am Markt (Alignment, Polar Align Assist..etc), mal den geist aufgibt, kommt eine Gemini 2.


    Ich muss immer schmunzeln, wie ein GoTo funktionieren soll, wenn man nur 2 Sterne als Alignment eingibt ?


    Kannst du da mal etwas zu erzählen, wie das so läuft, sprich Ausstattung und so weiter ?
    Prozessorkerne zu zählen ist wie Megapixel bei Handykameras zu vergleichen.
    Zudem muss ich heute alles via Tab bedienen müssen ? Ich bin ja schon jemand, der technisch etwas angehaucht ist, aber die Dinger sind unpraktisch für solche Anwendungen. Zum Beispiel bei -10Grad...da kann so ein Display schonmal schlapp machen. Und bei den Touch-designs heute muss ich da meine Handschuhe immer ausziehen. Das brauche ich bei meiner Maus nicht.


    Ich finde, man sollte das "Apple-Konzept" nicht unbedingt in die Astroszene mit überführen. Das ist zumindest meine Meinung.


    Viele Grüße


    André

    Hallo Ralf,


    verfolge deine kurzen Belichtungen schon sehr lange.
    Einfach toll und einfach eine Referenz !
    Auch wenn die eine Nacht nicht so gutes Seeing hattest, so ist es einfach imposant, sich deine Aufnahme anzusehen. Absolutes Schmuckstück für unsere Galerie hier.


    Vielen Dank für das zeigen hier !


    Viele Grüße und CS


    André

    Hallo Kai,


    GRANATE ! Da kann ich dir nur meinen derbsten Respekt zollen !


    Das wird wieder eine neue Referenz. Ich glaube, du übst schon einmal für die Segmente des E-ELT. Find ich gut, dass die Optik aus Deutschland kommt [:D][;)].


    Viele Grüße und CS


    André