Posts by admerge

    Moin,



    da meine nagelneue AsiAir Pro, angeschaft 11/21, nicht mit meiner Eigenbausteuerung spielen mag so wie ich das möchte gebe ich sie gerne in andere Hände.

    Die AsiAir hat nur 3 mal die kalte Sternwarte gesehen und lag sonst wohlbehaltem im Karton im Zimmer.

    Die beigelegten Stromkabel sind auch noch verpackt.


    Die Originalrechnun aus 11/21 lege ich bei damit bei Bedarf das mit der Garantie auch klappt.



    Anfragen bitte per PN oder Mail

    Wir sind noch immer auf GO !


    wir erwarten die Genehmigung für das SHT in dieser Woche zu bekommen.

    Die Anmeldungen unter Angabe von Name, Vorname und Adresse sind weiterhin erforderlich. Solltet ihr mit mehreren Personen anreisen wollen bitte auch für diese die vollständige Adresse angeben. So sparen wir uns die Formalitäten bei Eurem Eintreffen. Die Anmeldebestaetigungen/Einladungen gehen rechtzeitig raus.


    Aber....

    Das Gesundheitsamt hat uns Auflagen gemacht:

    Wir dürfen nur Personen einlassen, die der "3 G Regel" entsprechen, also geimpft, genesen oder getestet sind.


    Für die Getesteten müssen folgende Regel gelten: Bei Einlass darf der (Schnell)Test nicht älter als 24 Stunden sein, bzw nicht älter als 48 Stunden bei einem PCR Test.


    Personen mit einem Schnelltest müssen alle 24 Stunden einen erneuten Test machen. PCR-getestete erst nach Ablauf von 72 Stunden.

    Die Tests können vor Ort unter unserer Aufsicht durchgeführt werden.


    Bitte bringt euch eine entsprechende Anzahl Schnelltests mit, wir haben selbst keine vor Ort.


    Wenn Ihr nicht (mehr) zum SHT kommen möchtet, so sendet bitte eine Absage an uns damit wir euch austragen können und den freigewordenen Platz neu vergeben können da wir wie 2020 nur eine begrenzte Anzahl von Stellplätzen haben dürfen.


    Die würstchen - und Kaffeeflatrate steht aber bereits in den Startlöchern und der Wetterbericht sieht auch verheißungsvoll aus !


    Also... wir sehen uns: Auf dem 9.SHT 2021


    Für das Orga-Team

    Stefan

    Hallo Leute, hier mal eine Aktualisierung:


    Phensri hat sich der Sache angenommen und die Wellenbohrung erweitert.

    Und das hat Sie gut gemacht !

    Heute habe ich das Schneckenrad auf die Welle montiert und es passt wie angegossen ! Kein merkliches Spiel, Schneckenrad läßt sich noch drehen und die Klemmung funktioniert auch wie sie soll.


    Der nächste Schritt ist dann die Montage der Schnecke selbst und den Motor dazu.....

    Da benötige ich noch ein paar Teile und dann kann es losgehen.


    Ich werde berichten :)


    VG

    Stefan

    Moin,


    ok... hört sich schwierig aber machbar an.


    Vielleicht würde jemand solch Planscheiben Phensri zur Verfügung stellen ?


    Joachim: Würdest Du es mit den Zusatztools (Planscheiben) denn machen können / wollen ? Und danke für das Angebot die Sachen dann im Falle eines Misserfolges zu übernehmen.... Was wäre dann die Verwendung ? Weil das wäre dann ja nicht einsatzfähig ......


    BTW: ich habe hier noch eine Schnecke/Zahnrad Kombi, allerdings mit ca 30mm Achse......


    Grüße


    Stefan

    Moin zusammen,


    Ja, ich habe Schneckenrad UND Schnecke :) Alles andere geht gar nicht weil die immer als Paar gefertigt werden. Oder wurden bei Herrn Alt.


    Auch wenn ich nicht jeden Vorschlag kommentiere so kann ich ihn doch verstehen und nachvollziehen. Ich kanns nur nicht machen weil keine Maschinen und auch nicht die Übung dafür.

    Aber das technische Verständnis ist vorhanden :) Sonst hätte ich an den Hubschraubern und Flugzeugen wohl seinerzeit arge Probleme bekommen :-).


    Bis auf Schnecke und Schneckenrad habe ich bereits alles getauscht. OK, die Welle nicht. Aber wenn der Fehler periodisch zur Schneckenumdrehung passiert wird es kaum die Welle oder das Schneckenrad sein. sondern die Schnecke. Aber die kann man ja nicht einfach tauschen weil...... siehe oben....


    Mittlerweile habe ich 1 Kandidaten der sich das anschauen und vielleicht auch machen wird.


    Insofern danke ich ganz herzlich der "Schwarmitelligenz" hier bei Astrotreff.

    Ich werde weiter berichten :)


    VG. Stefan

    Hey Leute :)


    ich freue mich riesig das es so viele Gibt Die sich gedanken machen :)


    Also... Noch ein Paar Informationen die aber das Problem nicht einfacher lösbar machen.

    Die Montierung um die es hier geht ist eine ALT-5, wahrscheinlich vorserie weil da noch nicht mit schickem Gehäuse ist und ich weiß das sie erst später motorisiert wurd.
    Ich habe das origiginale Schenckenrad und das will ich auch behalten. Und original hat die Achse num mal 46mm....
    Ich drehe jetzt nicht die Achse ab um festzustellen das mein Aufbau nicht geht ! Dann habe ich ja nix mehr um zurück zu bauen !
    Deshalb: An den Original Teilen wird nicht verändert. Zumindest nicht solange es nicht läuft.....


    Meine original Schnecke hat einen Fehler ! Schön periodisch. Schon alles ausgetestet und die Schenecke bleibt über als fehlerquelle.

    Nur..... die Bekommt man nicht einfach ohne Schenckenrad, oder ? Muß ja zusammenpassen.

    Und dann..... Bekam ich eine Schnecke / Schneckenrad Kombi in die Hand. Für sagen wir mal ziemlich kleines geld...


    Also.... Wenn´s Scheif geht habe ich a:) noch mein altes Schenckenrad und b:) keinen Verlust weil nix wirklich inverstiert.....


    Und bitte, überlegt mal praktisch....


    Das schenckenrad macht 1 Umdrehung in 24 Stunden. Welche abweichung im Rundlauf oder Spiel bemerke ich bei Aufnahmen von .... 10-15 Minuten ???


    Momentan kann ich keine Belichtung länger als 60sek ohne Guiding machen !


    Ich bin gespannt und gebe die Hoffnung nicht auf...



    Gruß, Stefan

    Moin,
    das mit der kleinen Drehbank ist ein Problem, England nicht ;)


    OK, so ein Adapter wäre machbar. Allerdings wüde der gesamte Antrieb dann um die 5cm nach unten rutschen. Und ich darf dann die Mechanik ändern an der Schnecke und Motoren befestigt werden. Klar, wenns anders nicht geht.... Aber soweit sind wir ja noch nicht :)

    Und wegen Verkippen und Rutschkupplung.... das ist ja mit dem Schenckenrad schon gelöst...... Deswegen die Schlitze am Ende. Das ist Quasi die Rutschkupplung (So hat Herr Alt das auch gemacht)


    Grüße


    Stefan

    Vielleicht ein kleines Drehfutter nehmen, wo die drei Spannbacken das Teil von innen halten koennen? Dann erst eine Seite ausdrehen, das Teil umdrehen, und dann die andere Seite ausdrehen? Der geschlitzte Klemmring muss dabei dranbleiben, um ein Aufbiegen der geschlitzten Buchse zu vermieden. Das Problem ist, ein kleines Drehfutter zu haben, das an eine hinreichend grosse Drehbank passt, die das Schneckenrad aufnehmen kann.

    Den Gedanken hatte ich auch. War mir aber nicht sicher ob das klappen würde.
    Würde der Drehmeißel nicht an den Schlitzen dann hängen bleiben ? Oder muß man dann halt nur vorsichtig genug sein.......


    Grüße, Stefan

    Noch´n Nachtrag :)

    Die Maße sind:


    Dieser "Steg" in der Mitte ist das Objekt das angepasst werden soll.
    Außendurchmesser des „Stegs“ 53mm
    Wandstärke 4mm
    Steghöhe: 26mm
    Innendurchmesser ist: 45mm
    Innendurchmesser soll: 46mm +/- ?? . Es soll auf einer 46mm Achse noch rutschen können, als wenns etwas mehr wäre, vielleicht 46,1mm wäre vielleicht nicht schlecht.


    Grüße


    Stefan

    Moin Leute :)

    Sorry für die späte Rückmeldung. Hatte keine Nachricht über Antworten bekommen. Muß ich dringend mal einstellen.

    Ich füge mal Bilder hinzu, OK ?
    Und Kalle hat recht.... Ich habe nicht die Werkzeuge dafür. Sind ja auch nicht gerade üblich.
    Aber techn. Verständnis und eine Metaller Grundausbildung ist vorhanden. Wenn auch etwas sehhhr lange her :)


    Das schneckenrad ist in der Art wie Herr Alt sie genutzt hat. Also mit einer Klemmung am Ende. Macht die Sache sicherlich nicht einfacher weil da schon Schlitze drinnen sind die sich zum einen zusammendrücken und zum anderen bei der Bearbeitung stören...

    Aber vielleicht seht Ihr doch noch eine Möglichkeit.


    Grüße, Stefan

    Moin,


    ich finde es extrem schade das CalSky aufhört !


    Ich habe es gerne genutzt, auch für die Sternwarte und habe eben darum auch regelmäßig meinen Obulus dazu beigetragen.
    Weil die Seite es wert war.


    Insofern wäre ich auch bereit für einen solchen Dienst etwas zu zahlen.


    Geiz ist nicht geil.......

    Hallo Leute,


    noch eine bitte aus dem Orga-Team zur Anmeldung:


    Bitte schreibt uns von wann bis wann Ihr kommen wollt und ob Ihr mit Begleitung kommt.
    Dann können wir das besser planen.


    Vielen Dank :)


    für das ORGA-Team
    Stefan