Posts by oreoluna

    Hast du auch die Südwestprotube erwischt?

    Hallo Harald.

    Nein.... ich hatte die Beobachtung kurz über die Mittagszeit getätigt, und da war logischer weise nichts zu sehen oder gar zu erahnen.

    Du vermutest richtig! Es war ein eruptiver Ausbruch, als Folge eines C-Flare im südlichen Teil der AR2860.





    Du hattest wohl das Glück gehabt, live dabei zu sein. :thumbup:


    CS Jozef

    Hallo Forum.

    Ein kurzer Ausflug, zu den sehenswerten Gebieten, von Heute.


    AR2860 11.56h MESZ





    Protuberanz-Gruppe am NNW-Rand 12.01h MESZ





    Protuberanz am NW-Rand 12.09h MESZ





    CS Jozef

    Hallo Roland.

    Danke für Dein Feedback zum Marsian. Bei der Höhe... schrieben die meisten (in anderen Fornen!)..... braucht es keinen ADC. Naja, ich sah das anders. :evil1: Selbst

    bei der Höhe bei 47° muss man durch die Atmosphäre, und die Farbverschiebung war auch da, nicht soooo heftig wie beim tiefen Stand der Planeten, aber sie war

    deutlich vorhanden.

    Ja mein 6zöller ist die Wucht! Der hat alles was ich vorher mein Eigen nannte, schlicht vom Balkon verbannt. Sogar mein Selbstbau 8zöller Sonnen-Teleskop, hat das

    nachsehen...... leider. Den musste ich eigentlich immer auf 6 -7 zoll abblenden, da die Luftunruhe einfach nur die Oberhand behielt. Somit sind es nun 6zoll fix, und

    ich muss die schweren Kübel nicht mehr wechseln.

    Für visuelle Zwecke habe ich noch ordentlich Equipment: Denkmeier Bino und TV Nagler und Panoptik Okis. Der Umbau ist da kein Problem, da müsste nur die

    Verlängerung vor dem Auszug runter. Aber eben.... Visuell ist schon lange kein Thema bei mir, da sehe ich alles besser auf dem Monitor, und muss keine Akrobatik

    am Oki betreiben. :P

    Naja, jeder wie er es eben mag. ;)

    CS Jozef

    Hallo Robert.

    Ob da ein NASA Redaktor bez. Farben das sagen hat ????? Fakt ist doch, die haben die besten Voraussetzungen um Jupi und Co. zu reproduzieren.

    Das es visuell anders aussieht, liegt ja wahrscheinlich auch im Kern der Sache. Kein Auge und Hirn kann solche Vergrösserungen und die farbrein

    wiedergeben.................... nehme ich an. Und bestimmt sieht jeder Beobachter bei gleichen Bedingungen auch die Dinge anders.


    Bei mir fällt immer (auf dem Bildschirm) auf, dass Blau südwestlich und Rot entgegengesetzt die Planis umrahmt.


    Anbei mein 6zöller, der auf dem Balkon im 4 Stockwerk steht. Ich habe von Südosten bis Südwesten über den Dächern einer Kleinstadt freie

    Sicht.



    CS Jozef

    Hallo Frank.

    Ist ohne gut eingestellten ADC nicht denkbar.

    Das trifft zu.

    Der Tiefe Stand sorgt wohl dafür das es durch jede Menge dreckige Bodenluft muss, könnte man es auf einem hohem Berg versuchen, für die meisten nicht durchführbar.


    Gruß Frank

    Nicht wirklich. Der tiefe Stand ist dafür verantwortlich, dass durch die atmosphärische Dispersion eine "Sichtverzerrung" entsteht,

    und die Farben verschoben werden. Ein ADC bringt das ganze sozusagen wieder übereinander.

    Bild: Kredit Skyinspector.co.uk ZWO Atmospheric Dispersion Corrector - Product Review | AstronomyConnect


    CS Jozef

    Hallo.

    Heute war es mir hier vor Ort mal wieder möglich, in kurzen Wolkenlücken (eben wieder so ein Quickie) die attraktivsten Gebiete auf der Sonne aufzusuchen.


    AR2859 11.16h MESZ




    AR2860 12.05h MESZ




    Protuberanz am NNW-Rand 12.09h MESZ



    CS Jozef

    Von den Farben gefallen mir die oberen besser, da sie in meinen Augen natürlicher wirken (die Bänder sind oben mehr bräunlich und unten eher rötlich). Generell wirken die Bänder visuell meist eher bräunlich sowohl im APO wie auch im Newton.

    Ja das mag sein, wenn man sich auf visuelle Beobachtung bezieht. Ich sitze nur am Bildschirm!

    Ich orientiere mich daher nach den NASA Aufnahmen, um in etwa die Farben zu reproduzieren.


    Kredit NASA:



    CS Jozef

    Hallo Frank,

    der obere Saturn zeigt nicht die volle Auflösung, aber unten ist es sehr fein aufgelöst. Der Jupiter ist aber überall von der Auflösung schön geworden. Da ist nicht mehr viel Luft nach oben und beim Mars hab zumindest ich auch nicht feiner auflösen können. Hier mal meine besten Marsbilder vom letzten Jahr:

    Servus,

    Roland

    Sali Roland.

    Danke für das Feedback.

    Mein (sozusagen) bester Marsian aus letzten Jahr, auch mit dem 6zöller, war dieser hier:




    CS Jozef

    Hallo.

    Ich habe die beiden Planis oben nochmals überarbeitet, da mir der Jupiter nicht sooooo in seinen Farben und Klarheit zusagte, und beim Saturn vermisste ich den C-Ring und die Monde.


    So sieht es nun aus, und ich bin nun sehr zufrieden . :)



    Aufgenommen mit LZOS 6" f8 Apo, TV 4x Powermate, Gutekunst Compact ADC, ASI290mc + UV/IR Blockfilter

    CS Jozef

    Hoi Frank.

    Naja.. der Mars hatte auch eine ordentliche Höhe von 47°, der Jupi steht erst bei 27°. Zudem finde ich persönlich, dass

    die Umsetzung bei der Höhe schon richtig was hergibt, gegenüber den letztjährigen Aufnahmen bei grade Mal 19° Höhe.

    CS Jozef

    Hallo Forum.

    Gestern auf die heutige Nacht ergab sich eine spannende Konstellation der Monde Io und Europa, denn die beiden Monde standen um 00.33h MESZ übereinander.
    Oben Europa unten Io.





    Den Saturn besuchte ich Gestern um 22.31h MESZ für dieses Jahr zum ersten Mal.



    Equipment; LZOS 6" f8 Apo, TV 4x Powermate, Gutekunst Compact ADC, ASI290mc + UV/IR Blockfilter.

    CS Jozef

    Vor der Beobachtung schaute ich noch im GONG, was ich besuchen möchte. Da war noch nichts von der Aktivität

    zu sehen. Daher kümmerte ich mich, ebenfalls in einem engen Zeit Fenster (dank Bewölkung) um die Protuberanz

    am NO-Rand. Als ich fertig war, dachte ich, im SSO war doch noch eine.... und fuhr runter. Auf dem Weg dorthin

    kam ich am Bogen an... und die Wolkendecke schloss sich :( Danach hoffte ich, falls es noch ein Löchlein gibt,

    ist das Dingens hoffentlich noch da.


    Protuberanz am NO-Rand12.19h MESZ


    CS Jozef

    Hallo Cai und Michael.

    Der Bogen war etwa 30 - 45 min sichtbar mit entsprechenden Entwicklung....

    Ja, da hatte ich Glück den innert zwei Minuten mittels 2 AVI aufnehmen zu können.

    CS Jozef


    P.S: der Ausbruch entstand ja typischerweise explosionsartig, also wird da eine AR dafür verantwortlich sein, die

    bald sichtbar wird. ;)

    Ja so ist es.

    Die Wolkendecke öffnete grade mal für zwei Minuten, und es musste reichen, um diesen kurzlebigen phantastischen Plasmabogen einzusammeln.

    SO-Rand 90° gedreht um 12.48h MESZ



    CS Jozef

    Hallo Forum.

    Seit längerer Zeit hatte ich keine Zeit mich der Sonne zu widmen, doch Heute sollte es wieder mal sein.

    Die anschliessenden zwei attraktiven Gebiete standen auf dem Programm.


    Plages mit Filamenten 11.55h MESZ


    PLages mit Filament 11.55h MESZ.png



    Protuberanzen Gruppe am NW-Rand 11.30h MESZ


    Prom NW 11.30h MESZ.png



    CS Jozef

    Hallo Forum.

    Jochen und Jens: Danke für die freundlichen Rückmeldungen.

    Ich habe mich noch mit einem Detail beschäftigt, das ich zu analysieren versuchte. Nach einigen Programm Auswertungen,

    komme ich zu der Ansicht, dass es sich bei der auffälligen Einbuchtung am Mondrand, um den Krater Nobile handeln könnte.

    Die Libration und die Mondposition zu meinem Standpunkt würden dies zumindest zu 99% begründen.

    Was meint Ihr dazu, trifft meine Vermutung zu?



    CS Jozef