Posts by oreoluna

    Vielen Dank Michael.

    Da es Heute nur regnen wird, habe ich mich noch etwas in die gestrigen Aufnahmen vertieft, um Details auszuarbeiten.

    Dabei kamen sehr spannende Ansichten der AR2824 zum Vorschein.


    Hier sehen wir das Plages im östlichem Teil der AR2824. Dabei fallen die Granulenporen, die einem ein Wabenmuster vermittelten, besonders ins Auge, sowie die feingliedrigen Fibrillen.

    AR2824 Detail 1.png



    Off-Band

    AR2824 off-Band Detail 1.png



    Die Superpenumbra des Sonnenflecks ist einfach nur Atemberaubend.

    AR2824 Detail 2.png



    Im westlichen Teil der aktiven Region ist gut zu beobachten, wie sich das Wasserstoff fast kreisförmig aus den Rändern des kleinen Plages, in alle Richtungen zwingend den Magnetfelder-Bögen folgend, sozusagen auf die Oberfläche ergiesst.

    AR2824 Detail 3.png



    Südlicher Teil der AR. Auch hier, sehr interessant zu sehen, wie die Magnetfelder die Chromosphäre in Bewegung hallten, und damit die skurrilsten abstrakten Muster bilden.

    AR2824 Detail 4.png



    Als letztes fand ich den schwebenden Teil der Protuberanz spannend, der vermutlich ins All abwanderte.

    Prom NNO-Rand Detail.png


    CS Jozef

    Hallo Zusammen.

    Am Morgen ging hier ein Monsun nieder und es wurde richtig kalt.... Im Westen sah ich weit hinten am Horizont, da kommt eine grössere Lücke. Also machte ich das Equipment Start klar.

    Meine grösste Hoffnung lag an dem wunderschönen Filament in der nördlichen Hemisphäre der Sonne. Das hatte ich gleich im ersten AVI einsammeln können,

    da die Luft blitzblank und ruhig war, genau richtig für das Filament.


    Aufgesuchte Areale:

    Orientierung.png



    Und hier ist das Filament-Prachtstück bestehend aus sehr filigranen Fäden. 12.53h MESZ

    Filament Norden 12.53h MESZ.png



    Dann gings kurz zum "Langweiler" AR2824 um 12.00h MESZ AR2824 NO 12.00h MESZ.png



    Gegen den Schluss der Beobachtung gelang sogar noch off-Band der AR um 13.45h MESZ. Ich war überrascht, dass sich da doch ordentlich Ellerman Boms tummelten.

    AR2824 NO 0ff-Band 13.45h MESZ.png



    Protuberanz am NNO-Rand 13.24h MESZ

    Protuberanz am NNO-Rand 13.24h MESZ.png


    SSM Grafik:

    SSM.png



    Setup 1, ASI174mm


    CS Jozef

    Hallo liebe Kollegen.

    Vielen Dank für die Rückmeldungen.


    Michael: hier ist es ja auch nicht rosig... letzter Zeit, wie überall denke ich. Ich nutzte für die vergangenen Beobachtungen z.T. mini Lücken...


    Andreas: nach anklicken der Bild-Links, kommt nur das hier:


    CS Jozef

    Hallo Zusammen.

    Heute war das Wetter äusserst abwechslungsreich.... Es bot tatsächlich auch eine kurze sonnige Phase, die ausreichend lange anhielt, um die aktuellen Gebiete aufsuchen zu können.


    Aufgesuchte Gebiete:

    Orientierung.png



    AR2824 um 13.15h MESZ

    AR2824 um 13.15h MESZ.png



    Plages mit aktiven Fadenfilamenten um 13.47h MESZ

    Plages mit Fadenfilament um 13.47h MESZ.png


    ?hash=1d4c050fdde9191a4fba716aba418cb9




    Filaprom am NNO-Rand um 13.40h MESZ

    Filaprom NNO um 13.40h MESZ.png



    Protuberanz wie oben am NNO-Rand um 13.40h MESZ und am SSW-Rand um 13.45h MESZ die Doppelbogen-Protuberanz 180°gedreht.

    NNO um 13.40h MESZ SSW 180° um 13.45h MESZ.png



    Setup 1, ASI174mm


    CS Jozef

    Hallo Alle.

    Ich habe diese Animation erstellt, um die beiden aktiven Regionen, im direkten Vergleich darstellen zu können.

    Die AR2822 und AR2824 sind verblüffend ähnlich in der Grösse und Aussehen und dazu noch beinahe..... um 180°

    zueinander versetzt. Und, sie bildeten sich auch praktisch auf der selben Höhe.



    CS Jozef

    Hallo Zusammen.

    Wie in letzter Zeit so üblich, musste ich mich auch bei der heutigen dicken Bewölkung mit drei Lücken zufrieden geben, um wenigstens die aktuellen aktiven Regionen aufsuchen zu können. Daher musste ich auch damit arbeiten, was die Luftunruhe in den engen Zeit Fenstern eben so anbot.....


    ?hash=bb8c227b9e10b241ec149fef4bdcd178



    AR(2824?) um 11.48h MESZ

    ?hash=bb8c227b9e10b241ec149fef4bdcd178



    AR2822 um 12.20h MESZ

    ?hash=bb8c227b9e10b241ec149fef4bdcd178



    SSM

    ?hash=bb8c227b9e10b241ec149fef4bdcd178


    ?hash=bb8c227b9e10b241ec149fef4bdcd178



    Setup 1, ASI174mm


    CS Jozef

    Es scheint, als ob tatsächlich was größeres hereindreht. Hoffentlich ist diese Aktivität ein Vorgeschmack auf richtige Events.

    Hallo Harald.

    Keine Frage da kündigt sich eine aktive Region an. Bei Gong-Monitor Chile ist die Aktivität sehr deutlich zu sehen. In sehr kurzen Zeitabständen schiessen da steil austretende Plasmakeile aus gleicher Stelle heraus. So kündigte sich am 5. Mai die AR2822 auch an. Jetzt braucht es nur noch etwas besser Wetter um das reindrehen der AR mitverfolgen zu können.

    CS Jozef

    #1
    Hallo Zusammen.

    Wie dem Titel einfach zu entnehmen ist, war die Beobachtung der Sonne ein kurzes Vergnügen. Ich wollte die spärlichen Wolkenlücken des Vormittags

    noch nutzen, um drei Gebiete aufzusuchen. Es reichte dann gerade so für zwei der Areale die ich mir vorgenommen hatte.


    Aufgesuchte Areale:

    Orientierung.png



    AR2822 um 11.04h MESZ

    AR2822 um 11.04h MESZ.png



    Filaprom am SSO-Rand um11.24h MESZ

    Filaprom am SSO-Rand um11.240h MESZ.png



    Anbei mal eine Sicht auf den Himmel der zur Verfügung stand, und der Standort meiner Balkon-Sternwarte.

    Unbenannt.png



    Das SSM der Beobachtung......

    SSM.png



    Setup 1, ASI174mm


    CS Jozef

    Hallo Oskar.

    Die Aufnahmen von 14. sind der ober Hammer in den Details übers ganze Bild. :thumbup:


    aber die Luft war sehr unruhig. Die Resultate leiden darunter, vor allem bei der Aufnahme von AR 2822 lies sich die Granulation nicht wirklich herausarbeiten.

    Bei Weisslicht muss es wirklich absolut ruhige Luft sein..... kennen wir alle nur zu gut. :(

    CS Jozef

    Hallo Zusammen.

    Bei wind und Wolken..... gab es ab und an eine freie Lücke, die ich gut nutzen konnte um die aktuellen Sonnenaktivitäten fest hallten zu können. Eigentlich sollte es Heute wie die nächsten Tage regnen, doch der Wind liess die dunkle Bewölkung nicht abregnen.


    Aufgesuchte Gebiete:

    Orientierung.png



    AR2823 um 13.05h MESZ

    AR2823 um 13.05h MESZ.png



    Nochmals um 13.57h MESZ in off-Band. AR2823 off-Band um 13.57h MESZ.png



    AR2822 um 13.30h MESZ

    AR2822 um 13.30h MESZ.png



    Das Postflarefilament zeigt im Detail auffällig feinen Fäden.

    AR2822 um 13.30h MESZ Detail.png



    AR2822 um 14.09h MESZ in off-Band, mit zahlreichen Ellerman Boms im aktiven Teil des Plages, rund um die Penumbra des Sonnenflecks verstreut.

    AR2822 off-Band um 14.09h MESZ.png



    ?hash=c4ca1976341f9adfbea102afe09850ea




    Am SSW-Rand befand sich diese sehr massiv anmutende Protuberanz, die in sich eine hohe Aktivität zeigt. Dies lässt sich gut anhand der vielen säulenartigen Strängen gut erkennen.

    Protuberanz am SSW-Rand um 13.20h MESZ.png



    Setup 1, ASI174mm


    CS Jozef

    Hallo Michael.

    Super: Ar2822 zeigt eine Unmenge an Details. Die Superprom in SW ist der Hammer. :thumbup: Die war ja sehr aktiv und ist Heute

    Vergangenheit. Bei mir ist seit Vorgestern, da war ja noch ein dichter weisser Himmel, dicht..... das mindestens die nächsten

    fünf Tage.

    CS Jozef