Posts by StefanK

    Video vom Austritt des Aldebarans hinter dem Mond, gefilmt mit einer Superzoom-Kamera:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ich habe die Zeiten abgeglichen - Aldebaran ist tatsächlich wenige Sekunden vor 18:52 MEZ erstmals am Mondrand erkennbar, also zum vorausberechneten Zeitpunkt. Ich hatte vorher nicht erwartet, den tatsächlichen Moment des Austritts aufzeichnen zu können. Im Fernglas (10*40) habe ich Aldebaran erst über eine Minute nach dem Austritt sehen können, mit bloßem Auge etwa zwei weitere Minuten danach - die Überblendung durch den Mond war zu stark. Zudem muss wegen des begrenzten Auflösungsvermögens des Auges erst ein gewisser Abstnd zum Mondrand - vielleicht 2 Bogenminuten - erreicht werden, um den Stern als separates Objekt wahrnehmen zu können.

    Hallo zusammen,


    ein teurer Spaß werden alle SoFis der nächsten Jahre. Erst 2026 (Spanien) kommt wieder eine wirklich günstige Gelegenheit. Dass die 2020er-SoFi "besser" sein soll als die 2019er wird seit Monaten vor allem in US-Foren immer wieder behauptet. Das gibt sich m.E. nicht viel, vor allem wenn man 2019 etwas mobil ist.
    Die Angebote hinter dem von Dieter genannten Link sind Vermittlungen für britische bzw. US-Anbieter. Touren 1 & 2 im Original hier: https://www.intrepidtravel.com/uk/chilean-eclipse-tours , Tour 3 hier: http://www.twilighttours.net/201907/index.htm . Man sollte sich im Klaren sein, dass man da in einer englischsprechenden Gruppe unterwegs ist und somit in dieser Sprache aktiv und passiv recht firm sein sollte. Prinzipiell sind britische und amerikanische Anbieter zumeist etwas teurer als deutsche. Zudem sind bei deutschen Anbietern in aller Regel die internationalen Flüge inkludiert. Da wird sich in den nächsten Wochen und Monaten schon was tun, wohl auch bezüglich Argentinien.


    Über Individualreisen nach Argentinien und Chile kann ich wenig sagen - aber ohne Spanischkentnisse dürfte das nicht unbedingt das reine Vergnügen werden. Bei gleichen Flügen, Unterkünften und Mietwagen statt Bus spart ein Individualtrip gegenüber einer organisierten Gruppenreise meist nicht allzu viel oder auch gar nichts. Anders sieht es aus, wenn man sich mit einfachen Unterkünften, Campervan oder Zelten begnügt - dann muss man aber halt auch alles selber organisieren.


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

    Hallo zusammen,


    ich habe die Sonnenfinsternis auf der recht abgelegenen Winedown Range bei Prineville/Oregon mit einer Gruppe von etwa 150 Leuten (die etwa 10 ha Farmland für sich hatten) aus dem deutschsprachigen Raum beobachtet. Ich habe während der Totalität nicht fotografiert, sondern gefilmt. Obwohl es sich nur um eine Bridgecam handelte, sind erstaunlich viele Details in der Korona erkennbar. Das Video wurde mit unterschiedlichen Musikstimmungen auf 2 verschiedenen Accounts veröffentlicht:
    -

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    (dramatische Musik)
    -
    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    (ruhige Musik)


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

    Hallo zusammen,


    heute vor 20 Jahren, am 12.10.1996, fand bei gutem Wetter eine in Mitteleuropa vielfach beobachtete Partielle Sonnenfinsternis statt. Einen ausführlichen Rückblick findet Ihr unter http://sonnenfinsternis.org/sofi1996p2/index.htm . Dank Archive.org führen fast alle der Uralt-Links noch zum Ziel. Pünktlich zu diesem Event, dass vielfach als Generalprobe für die Totale SoFi vom 11.08.1999 betrachtet wurde, ging Daniel Fischers legendärer Cosmic Mirror an den Start: https://astro.uni-bonn.de/~dfischer/mirror1-10.html (1. Ausgabe ganz unten auf der Seite).


    Wer von Euch erinnert sich denn noch an diese Sonnenfinsternis?


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

    Hallo zusammen,


    Perseiden-Meteor, Polarlicht und Leuchtende Nachtwolken auf einem Foto aus Schweden von Göran Strand: http://spaceweathergallery.com…load.php?upload_id=116182 .
    Eine noch viel fettere Sternschnuppe ist auf einem Realtime-Video des gleichen Fotografen zu sehen:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    (Aurora & NLCs am Anfang, Meteor ab 36s).


    Viele Grüße,


    Stefan

    Hallo zusammen,


    dass die Perseiden geschwächelt haben, kann ich absolut nicht bestätigen. Ich war auf dem Feldberg im Taunus, wo übrigens geschätzte 800 Schnuppengucker versammelt waren, und habe dort bis 01:30 mit Leuten aus einer Frankfurter Fotogruppe beobachtet.
    Ich habe nicht gezählt, aber es gab jede Menge Meteore. Darunter auch viele helle Exemplare, deren Auftreten jeweils von vielstimmigen Jubelrufen auf der Feldbergwiese begleitet wurde. Meine Freundin hat mit einer Sony 7s und verschiedenen Objektiven gefilmt. Hier ein Prachtexemplar:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    .


    Viele Grüße,


    Stefan

    Hallo Sven,


    meistens stehen NLCs im Sektor NW bis NE. Ich habe hier in Bonn aber auch schon welche fast auf Ost und im Zenith gesehen.


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

    Hallo Helmut,


    im Nordwesten Norwegens (Gegend um Tromsö) und in Nordisland ist das Polarlicht um die magnetische Mitternacht (ca. 23 Uhr Ortszeit) in jeder klaren Nacht visuell zumindest schwach erkennbar. Mit der Gewissheit gibt ein Anbieter von entsprechenden Abendausflügen in Akureyri "Polarlicht-Garantie". Ich kann das aus eigener Erfahrung und der zahlreicher anderer Personen bestätigen - in den genannten Gebiete ist uns noch keine Nacht ohne PL untergekommen, selbst im tiefsten solaren Minimum 2009 nicht. Ob ein schwach weißlich glimmernder Polarlichtbogen Begeisterungsstürme beim Beobachter auslöst, steht auf einem anderen Blatt.


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan

    Hallo Larry,


    Du schreibst:
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ronald Stoyan hat seine Verdienste, aber er ist in meinen Augen kein "Sternfreund", wie Du schreibst ...
    Ich kenne in 15 Jahren kein einziges Posting inhaltlicher Art von ihm, egal auf welchem Board ... Wenn er überhaupt postete, dann diente dies ausschliesslich dem Zweck des Verfolgens finanzieller Interessen, in einem Fall (Diskussion um die Vermarktung von Eye und Teleskope) sogar mit Roheit im Auftreten.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Sorry, aber die Behauptung ist schon sehr seltsam. Herr Stoyan hat zahlreiche Fachartikel und Bücher verfasst und nebenbei ein eprofunde Kenntnis im Bereich Deep Sky. Es ist sein gutes Recht, mit seinen astronomischen Kenntnissen Geld zu verdienen - oder ist in Deiner Sicht nur derjenige Sternfreund, der dies rein zum Zeitvertreib macht?
    Vielleicht hat Herr Stoyan Gründe, sich in den Foren nicht zu engagieren? Du hast ja 15 Jahre auch nur passiv mitgelesen - man kann Amateurastronomie durchaus ohne die aktive Teilnahme an entsprechenden Foren betreiben.
    Der Oculum-Verlag gehört zu den Sponsoren dieses Forums und darf sich deshalb durchaus werbend in eigener Sache hier äußern. So sind halt die Spielregeln.


    Viele Grüße aus Bonn,


    Stefan