Posts by Sternenmaedchen

    Hallo Walter,


    Danke dir für die hilfreichen Tipps. Den Mars setze ich auch gleich auf die Beobachtungsliste. Hatte ihn tatsächlich eher für den Herbst als Ziel vorgemerkt, aber es schadet ja nicht, auch jetzt schon mal danach Ausschau zu halten 8) Danke!


    Ich habe leider nur den 8x50 Sucher geradeaus. Da habe ich schon gemerkt, dass man sich da teilweise etwas verrenken muss, um richtig reinzuschauen. Werde jetzt erstmal noch damit arbeiten, aber dann sicher zeitnah mal nach einem Telrad schauen. Die Wunschliste wird immer länger ^^

    Versuche jetzt die ersten Wochen erstmal, mich mit dem Equipment, das beim Teleskop dabei war, zurecht zu finden und quasi die "Basics" zu erlernen. Macht auf jeden Fall jetzt schon wahnsinnig viel Spaß.


    Liebe Grüße


    Lia

    Vielleicht nicht gerade einen Geheimtipp.

    Der Oculum Verlag bietet gute Bücher und Sternkarten zu diesem Thema an. Z.B. den Messier Giude in dem die Messier Objekte beschrieben werden und auch beschrieben wird, wo sie am Himmel zu finden sind. Vor allem die Messierobjekte sind einfach beobachtbar.


    Viele Grüße

    Gerd

    Vielen Dank, Gerd. Schaue ich mir gleich mal an :)

    Bin auf jeden Fall angefixt und hoffe, dass auch heute der Himmel wieder mitmacht. Dann geht's heute Nacht gleich wieder raus :)

    Liebe Grüße

    Lia

    So, ich habe mittlerweile meinen Dobson und hatte gestern mein First Light :) Sucher justieren, Aufbau etc. funktionierte alles einwandfrei. Am Himmel hab ich dann Saturn und Jupiter beobachtet - beide super klar und scharf. Saturn mit einem Mond (?) und Jupiter mit allen vier Monden und Wolkenbändern. Hätte gar nicht erwartet, dass das auf Anhieb so gut klappt.

    Durch Zufall hab ich dann noch einen Doppelstern gesehen. Es ist zugegebenermaßen aber echt schwer, sich am Himmel zu orientieren, obwohl ich den Himmel und die Sternbilder recht gut kenne. Ich nutze derzeit Stellarium, war aber trotzdem manchmal unsicher, ob ich gerade das richtige Objekt anschaue. Hoffe, dass das mit der Zeit noch einfacher wird. Vielleicht gibt's da ja auch noch einen Geheimtipp?

    Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der ersten Beobachtung 8)

    Hallo Mirco,


    ganz ehrlich? Ich würde es zurückschicken - ich hatte leider beim Astroshop ein ähnliches Problem, allerdings kam das Teleskop ganz kaputt bei mir an. Rücksendung war kein Problem, du bekommst einen Rücksendeschein von ihnen zugeschickt. Ich konnte mir dann aussuchen, ob ich das Geld zurückhaben möchte oder eine Neulieferung. Hab dann das Geld zurück genommen und kaufe mir jetzt vor Ort den Skywatcher. Ist mir genau aus solchen Gründen einfach lieber.

    Also lange Rede, kurzer Sinn: Du bist noch im Rückgaberecht. Spar dir den Stress, schicke es zurück und wenn du ein Neues hast, lass dir mal auf der Sternwarte zeigen, wie du es richtig justierst. So würde ich es machen :)


    Liebe Grüße

    Lia

    Hallo Walter,


    Danke dir - rot ist leider so gar nicht meine Farbe, auch wenn das bei einem Teleskop eigentlich egal sein sollte :D

    Habe aber von den Galaxy Dobsons tatsächlich sehr viel Gutes gehört. Aber wie gesagt, würde gern im stationären Handel kaufen und da gibt's das leider nicht. Daher der Skywatcher :)

    Aber das Galaxy Dobson behalte ich trotzdem mal im Auge, vielleicht will man sich ja irgendwann "vergrößern".


    Liebe Grüße


    Lia

    Hallo liebe Sternfreunde,


    ich bin Lia, 34 und relativ neu in der Welt der Teleskope. Interesse an der Astronomie habe ich aber schon seit meiner Kindheit und hatte auch schon die Gelegenheit durch verschiedene Teleskope durchzuschauen, entweder auf der Sternwarte oder im Freundeskreis. Bin jedes Mal aufs Neue wieder fasziniert.

    Nachdem ich mich lange vor allem theoretisch belesen habe, wird es jetzt endlich mal Zeit, auch selbst loszulegen :)


    Nach wirklich langer Überlegung und unterschiedlicher Beratung im Fachhandel, habe ich mich endlich für einen 8" Dobson entschieden - vermutlich das typische Einsteigermodell.

    Die Wahl ist auf einen 200/1200 Skywatcher Skyliner Classic gefallen. Was Okulare angeht, habe ich bereits eine grobe Wunschliste, würde aber zunächst mal die zwei beigelegten Okulare eine Weile nutzen, um ein Gefühl dafür zu bekommen und dann die finale Wahl zu treffen, welche Okulare ich anschaffen möchte.


    Nun bin ich allerdings ein wenig verunsichert, was die unterschiedlichen Bezeichnungen bedeuten. Im Internet finde ich einmal den SkyWatcher N 200/1200 Skyliner Classic Dobson und im Laden vor Ort wird mit der SkyWatcher Skyliner 200P Classic 8" Dobson angeboten.


    Was bedeuten "N" und "P" in diesem Zusammenhang? Ich dachte zunächst, das P steht für Pyrex, aber wofür steht dann das N? ^^

    Gibt es da signifikante Unterschiede, die man beachten sollte? Preislich sind die beiden ja komplett gleich.

    Vielleicht ist das jetzt auch eine total doofe Frage und beide sind genau gleich :D

    Würde mich trotzdem über eine Rückmeldung freuen.

    Finde es tatsächlich jetzt schon sehr informativ und spannend, hier mitzulesen und durch die Themen zu stöbern. Vermutlich werden noch viele Anfängerfragen von mir kommen ;)


    Liebe Grüße


    Lia


    Edit: Tippfehler