Posts by Olaf M.

    Hallo Stefanie, ich hab hier drei zwar volle, aber nicht alltägliche Monde anzubieten. Der erste ist extra übertrieben kontrastreich, die anderen sind Zufallsergebnisse durch plötzlich aufziehendes Gewölk. Deine Arbeiten gefallen mir sehr gut! Mir gefallen die gelungenen Farbexperimente! Bin gespannt auf weitere Ergebnisse von Dir!


    Viel Erfolg!


    LG Olaf

    Hallo, mit einer größeren Öffnung wäre das Ding wahrscheinlich direkt wieder so teuer, dass es sich nicht lohnen würde. Ich kann mir vorstellen, das tatsächlich irgendwann mal zu kaufen.


    Mal schauen, wie es sich noch entwickelt und wie die Kritiken so ausfallen. Die bisherigen Ergebnisse finde ich allerdings ziemlich gut.


    CS Olaf

    Hallo.


    zu dem Newton kann ich nichts beitragen, aber die AZ Pronto Montierung habe ich auch für schnelles Spachteln und kann sie empfehlen. Leicht, stabil und trägt auch meinen 130 PDS für visuelle Zwecke noch gut, obwohl er nominell zu schwer für die AZ Pronto ist, die eigentlich nur 3 kg tragen soll. Der kleine 114 sollte darauf aber kein Problem sein. Ich habe den Montierungskopf auf einem Fotostativ, das geht auch sehr gut.


    Man hört aber immer, dass Öffnungsverhältnisse unter f5 bei Newtons problematisch sein können, weil das die Okularauswahl schwieriger macht, hier sollten sich aber lieber erfahrenere User melden.


    LG Olaf

    Hallo Wolfram,


    ich hab den Thread gerade erst gesehen. Die ZWO Kameras laufen tatsächlich nur über MacOS, nicht über iOS, das ist ein entscheidender Unterschied! Selbst über MacOS soll es nicht so gut funktionieren, wie über Windows, hab ich aber noch nicht ausprobiert. Ich hab mich deshalb auch für die AsiAir entschieden, weil ich unbedingt über iPad oder iPhone steuern möchte.


    Viel Erfolg und CS


    Olaf

    Hallo Heiko, ich verstehe Dich durchaus, Du hast das auch schön schlüssig erklärt. Aber Dein Weg ist ja nur deshalb für Außenstehende interessant, weil Deine Ergebnisse erstaunlich gut sind. Sie haben mich inspiriert, überhaupt loszulegen, denn wenn klar gewesen wäre, dass man nur mit 8 Zoll aufwärts sinnvoll Bilder machen kann, hätte ich es wohl bleiben lassen. Natürlich muss man was dafür tun und Deine Kenntnisse fallen nicht vom Himmel, aber wer schnell was sehen will, für den sind diese Smart-Teleskope doch okay, erst recht für einen relativ schmalen Taler. Vaonis und Stellina finde ich zu teuer. Außerdem bin ich wie Du der Meinung, dass EAA nicht das Beobachten durchs Okular ersetzt, es ist aber eine praktische Ergänzung zum visuellen Beobachten und hilft Usern mit kleiner Öffnung dabei, mehr zu sehen als das Teleskop visuell hergibt. So ein DWARF wäre also immer nur ein Zweitteleskop, nach meinem Verständnis.


    Das muss man meiner Meinung nach nicht gegeneinander ausspielen. Wer sich damit aber nicht beschäftigen mag, weil er eh anderweitig ausgestattet ist, für den hab ich jedes Verständnis. Ich werde mir auch keins kaufen, aber würde ich heute beginnen, als jemand, der schon von normaler Fotografie nicht viel Ahnung hat, wäre das eine Option, in Verbindung mit einem günstigen großen richtigen Teleskop.


    LG Olaf

    Hallo, ich finde die Diskussion interessant, bin aber verwundert, dass ausgerechnet Doc HighCo Heiko sich über die kleine Öffnung des DWARF „echauffiert“, wo er doch der Meister im Handhaben der Öffnungsminimalisierung ist, wenn ich das mal so nennen darf. Ich bin echter Fan von Deinen Projekten und Ergebnissen, Heiko, das hab ich auch schon mal geschrieben. Natürlich ist alles richtig, was Du zur Begrenzung des DWARF schreibst, aber man muss doch berücksichtigen, wofür das Teil gemacht worden ist. Das ist der günstigste Einstieg in EAA, und das auch noch Plug and Play, den man sich vorstellen kann. Wahrscheinlich hätte ich vor einem Jahr tatsächlich einen Dobson gekauft und mit so einem Gerät angefangen, Fotos zu machen. Dann wäre ich mit rund 1000 Euro als Einstieg dabei gewesen und hätte dann irgendwann nach 2 Jahren eine Astrokamera gekauft. Vielleicht auch nie, hätte mir den teils frustrierenden „Quatsch“ mit AsiAir bzw. Laptop gespart, weil mir die Fotos des DWARF wahrscheinlich mittelfristig gereicht hätten. Bis man das ausgereizt hat, ist sicherlich einige Zeit nötig.


    Für Einsteiger finde ich das eine gute Sache, wenn man trotzdem bereit ist, sich konventionell mit dem Himmel auseinanderzusetzen. Wer nur konsumieren will, mag das natürlich trotzdem tun.


    LG Olaf

    Drehn vielen Dank! Das werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Dass man EQMod auswählen soll, obwohl es eine AZ Montierung ist, habe ich auch schon gelesen und hatte ich auch mal ausprobiert. Allerdings brachte das keinen reproduzierbaren Erfolg. Aber Deine anderen Einstelltipps hatte ich so nicht eingestellt. Deinen Link kannte ich noch nicht, das schau mich mir auch sehr gerne an!


    LG Olaf

    Hast du denn Probleme, was das Guiding mit ASIAIR angeht? Oder mit dem Pointing? Oder ist es das Platesolving, welches ja automatisch ausgeführt wird, und das läuft nicht?

    Könntest du dieses Probleme mal genau beschreiben?


    Gerne auch per PN. Vielleicht kann ich ja helfen!

    Hallo, ich antworte mal für mich, ich habe Probleme, ein Alignment über die AsiAir durchzuführen, weil AsiAir ja nur Polar-Alignment kennt und das bei AZ Unfug ist. Platesolving ohne vorheriges Alignment hab ich noch nicht ausprobiert. Werde ich bei nächster klarer Nacht checken. Guiding mach ich auf absehbare Zeit nicht.


    LG Olaf

    Hallo Boris,


    ich hatte zwischen April und September auch die AZ GTi in Verbindung mit der AsiAir, und bin verzweifelt. Ich habe es nicht geschafft, die AZGTi im AZ Modus von der AsiAir steuern zu lassen. Das scheint auch schlicht nicht zu funktionieren, auch auf Cloudy Nights hat niemand dazu eine Lösung gefunden und viele haben ähnliche Probleme gehabt. Die Notlösung war, die AZ GTi im EQ Modus zu betreiben, dann klappte das Alignment und die Steuerung via AsiAir und die Nachführung klappte auch ohne Guiding gut, jedenfalls für kurzbelichtetes EAA. Ich habe dann aber die AZ GTi zugunsten der SA GTi verkauft und damit klappte alles bestens. Guiding habe ich aber dennoch nicht gemacht. Inzwischen hab ich auch die SA GTi wieder verkauft, weil ich eine AZ Montierung für meine Zwecke bevorzuge. Die AZGTIX kam wie gerufen, die habe ich jetzt im Einsatz, aber aufgrund des Wetters steht First Light noch aus. Jetzt stehe ich aber wieder vor dem Problem, dass die AsiAir das Ding nicht wird steuern können, es sei denn, da hat sich softwaretechnisch was verändert. Jedenfalls stelle ich mich darauf ein, die Montierung über Synscan App zu steuern, was bisher immer gut geklappt hat, und die Fotografie werde ich über die AsiAir machen. Das Szenario ist zwar umständlicher, aber hat bei der AZ GTi funktioniert.


    Ob das bei EKOS und Stellarmate anders ist, weiß ich nicht. Ich hab mich damit auch mal ganz am Anfang beschäftigt, das Handling war mir aber zu undurchsichtig und ich fühlte mich überfordert. Ich brauche Plug and Play. :) Zu Stellarmate hatte ich auch seltsame Reviews von verzweifelten Usern gelesen, daher hab ich davon die Finger gelassen.


    Was ich sagen will: Ich befürchte, dass AZ Montierungen generell nicht von den gängigen Programmen so unterstützt werden, wie wir es gerne hätten.


    LG Olaf

    Hallo Axel, jetzt bin ich noch mehr motiviert, mal zum Düsseldorfer Astrostammtisch zu kommen. Das Teil würde ich gerne mal live im Einsatz sehen. Der Preis ist natürlich krass für ein Nebenbei-Teleskop, aber die Ergebnisse für die paar Minuten gefallen mir sehr. Schnellspechteln Deluxe halt. Ganz viel Spaß mit dem Teleskop! :) :thumbup:


    LG und CS Olaf

    Hallo, ich wohne auch nicht weit weg, beobachte aber bisher immer nur von zuhause aus. Aber vielleicht können wir ja mal ein regionales Treffen veranstalten, wenn das Wetter besser ist.


    CS Olaf

    Hyperion Zoom. Da ich hauptsächlich EAA mache, habe ich visuell nach einem guten Allrounder gesucht. Zusammen mit der passenden Barlow deckt das meinen Bedarf komplett ab. Und zum Fotografieren mit der DSLR soll es auch taugen. Das Durchgucken am Tage war schon mal klasse. Freue mich auf die nächste halbwegs klare Gelegenheit nach Weihnachten. CS Olaf


    Hallo matts,


    mein erstes Jahr hier geht zu Ende und ich danke Dir, dem Orga-Team und allen Usern für die vielen informativen Stunden hier, die mir den Einstieg erleichtert und auch verschönert haben. Es ist schön, so viele nette und hilfsbereite Gleichgesinnte hier treffen zu können.


    Euch allen wünsche ich frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!


    LG und CS, Olaf

    Starsense Handyhalterung. Mit 2 Gummiringen an der L-Halterung der AZGTIX montiert. Hält bombenfest. Für den Celestron 80/900 Refraktor, der beilag, werde ich mir noch Rohrschellen besorgen, wenn ich rausgefunden habe, welche passen. 😉


    Hallo zusammen, Anfang der Woche konnte ich den TS 80/560 ED auspacken, mit dem Teleskop habe ich schon lange geliebäugelt, jetzt habe ich es mir zu einem Sonderpreis sichern können. Erster Eindruck ist super. Durchaus ein Update zu meinem Skywatcher 72ED, den ich gerade verkaufe. Nicht so sehr von der Optik, aber von der Verarbeitung und vom OAZ her doch eine Stufe besser. Freue mich auf die ersten Fotos mit dem Teil. Bisher habe ich es "nur" visuell an der AZGTiX getestet. Das war aber schon vielversprechend.


    LG Olaf


    Hallo Timm, ich bin kein Dobsonaut, aber SO ein Dobson würde mir auch gefallen. 😉 Schön, dass Du uns an Deinem Projekt teilhaben lässt. Das werde ich interessiert verfolgen, auch weil ich so ein Teil nie besitzen werde. Aus Gründen. Aber durchschauen würd ich tatsächlich mal gerne. Viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum Ziel!


    LG und CS Olaf

    Hallo, ich verstehe nicht, warum hier über C8 und Co diskutiert wird. Ein Teleskop ist doch vorhanden, und zwar kein schlechtes. Ich würde Nachführmotoren für die EQ 5 kaufen und dann mit DSLR oder einer günstigen Astrokamera loslegen. Und ja, natürlich kann man relativ schnell Fotos machen, vom Mond, von Planeten, vom Orion-Nebel. Er muss ja nicht sofort Wettbewerbe gewinnen, sondern soll anfangen. An Guiding würde ich zunächst keinen Gedanken verschwenden, mache ich auch noch nicht.


    Achim, zu Deiner Okularfrage: Das 8,8 ES 82 hab ich selbst, ein super Teil, damit machst du nichts falsch.


    LG Olaf