Posts by SabineP

    Hallo Erich,


    ich hatte gerade auch wieder das gleiche AnyDesk-Problem. Nach Wochen endlich mal wieder draussen und dann keine Verbindung.

    Was übrigens so gut wie jedes Mal ist, dass AnyDesk beim 1 x nicht läuft.

    Aber wenn ich den Rechner mehrmals rauf und runter fahre bzw. einen Neustart mache, dann geht es irgendwann. So auch eben.

    Keine Ahnung woran das liegt.


    Liebe Grüße und CS

    Sabine

    Hi Tom,

    Für dein Teleskop und allgemein die Brennweite bis 400mm reicht auch ein 30mm Leitrohr auf dem Star adventurer ;) Das würde einige Gramm sparen.

    ja, du hast recht. Das Leitrohr wurde mir damals beim Kauf meines TS APO 80/480 mm empfohlen und da ich den kleinen APO auch nicht mit kleinerem Leitrohr auf die SA setzten würde, spare ich mir das Geld für ein kleineres Leitrohr.

    Aber ich konnte dieses Problem mit einem stabilem Edelstativ und einer besseren Polhöhenwiege eleminieren. Wichtig ist hier auch die Kenntnis vom Nachthimmel. Was helfen kann ist zusätzlich einen kleinen Sucher im Blitzschuh zu montieren oder einen laserpointer, der nur kurz angemacht wird.

    Durch das stabilere Stativ kann ich auch schon längere belichten. Eine bessere Polhöhenwiege wäre noch eine Option.

    Hast du eine von Williams?


    Klar, am Nachthimmel kenne ich mich schon aus. Das ist nicht das Problem. Und seit ich die Canon RP habe, lässt sich auch schon viel mehr im Display sehen, was es leichter macht. Sucher und Laserpointer hatte ich auch schon mal überlegt, bin aber irgendwie immer wieder davon abgekommen.


    LG

    Sabine

    Hallo Oliver,

    Ich glaube das ist wirklich nur im direkten Vergleich zwischen zwei Frames in Vergrößerung zu sehen. Bei der Integration aller Frames wird das dann schon deutlicher und führt zu einer besseren Sterndefinition mit der auch z.B. Starnet++ dann zu besseren Ergebnissen kommt.

    Das hat mich ja jetzt doch neugierig gemacht ;) . Bei Gelegenheit werde ich zwischendurch nochmal die Bahtinovmaske auflegen und nachkontrollieren.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo soza,


    willkommen hier im Astrotreff.


    Du hast schon viele wertvolle Tipps oben bekommen.


    Ich habe mir vor kurzem den TS 61EDPHII gekauft und ihn gerade mal auf eine Waage gesetzt.

    Ohne Kamera, mit Guidingrohr wiegt die Kombi um die 2800 gr.



    Hier kannst du mein erstes Bildergebnis sehen:

    Im Fuhrmann unterwegs (IC405, IC417, IC410, NGC1931) - Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky) - Astrotreff - Die Astronomie und Raumfahrt Community


    Was du für diesen APO definitiv brauchst ist eine andere Prismenschiene. Die 10 cm-Schiene die dabei ist, ist definitiv zu kurz.


    Viele Leute haben schon große Probleme auf der SA 200mm Brennweite nachzuführen.

    Kann ich bestätigen. Dazu gehöre ich auch ;) .

    Ich habe auch eine Skywatcher Star Adventurer (noch ohne WIFI) und bisher mit einer Canon 700da und max. 200 mm Objektiv gearbeitet. Mit der Stabilität des Statives stieg auch die mögliche Belichtungszeit. Inzwischen nutze ich das Stativ, das bei der ipotron CEM40 dabei war.


    Allerdings würde ICH den 61EDPHII definitiv nicht auf die SA setzen =O . ICH hätte dann keine ruhige Minute und würde beten und hoffen, dass alles hält.
    Zum einen weil mir der APO mit Kamera viel zu schwer wäre und zum anderen finde ich es auch recht schwierig bei der Brennweite das Ziel richtig auszurichten, ohne das sich die Einnordung durch das Berühren von Monti und Kamera wieder verstellt.

    Habe allerdings auch schon Bilder eines solchen Equipments gesehen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo Oliver,


    danke.


    Die FWHM-Werte steigen bei mir auch im Laufe der Nacht an.
    Aber wenn ich mir die Bilder ansehe (ohne dass ich jetzt irgendwelche Zahlen überprüfe), würde ich nicht meinen, dass der Fokus nicht (mehr) passt.

    Ich bekomme eher die Krise, wenn die Sterne in den Ecken nicht rund sind ;) .


    CS

    Sabine

    Moin Jochen,


    vielen Dank für deinen Bericht und deine Bilder.


    Könntest du nicht deine 3 Schafe anlernen ;) - ein tolles Bild ^^ .


    Besonders gut gefällt mir dein Orionnebel. Ich werde mich mal an deinen und Olivers kurzen Belichtungszeiten orientieren. Ich hoffe, dass es mir die Bildbearbeitung dann auch erleichtert.


    Den Casper-M78 habe ich auch auf meiner ToDo-Liste. Und aus meinem Garten heraus könnte ich den noch halbwegs gut erwischen.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Moin Martin,


    vielen Dank, freut mich sehr, dass dir mein Bild gefällt :) .

    Dass hoffe ich doch sehr, dass ich auch irgendwann mal RGB-Daten dazubekommen kann. Sieht zwar im Moment überhaupt nicht danach aus, aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.


    Eigentlich heißt es ja, dass APO`s nicht das Problem des Temperaturdrifts haben. Das war auch der Grund, warum ich den 380/480 mm-APO und auch jetzt den kleinen gekauft habe. Beim großen APO hatte ich das Problem bisher nicht. Oder zumindest mal nicht, dass es mir aufgefallen wäre. Das Fokus-Problem, dass ich oben angesprochen habe, rührte daher, dass ich damals nicht wußte, dass ich nach dem Ändern des Abstands wieder neu fokussieren muß.

    Den kleinen APO hatte ich bisher leider nur 1x länger im Einsatz. Aber ich denke und hoffe, dass ich mit dem auch keine Fokus-Probleme bekommen werde.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Hallo Christoph,


    das freut mich, vielen Dank.


    Ich mag diese Region auch sehr gerne und habe sie im letzten Jahr mit Canon-Kamera und diversen Weitwinkelobjektiven aufgenommen.

    Auch einmal mit meinem größeren APO bei 380 mm als Komet M3 Atlas dort unterwegs war. Leider war ich noch in der Testphase was den Sensorabstand anbelangte und der

    Fokus hat überhaupt nicht gepasst. Das war schon sehr traurig. Es hätte so ein schönes Bild werden können.


    dass du am oberen Bildrand NGC 1907 angeschnitten hast

    Ja schade, dass ich den Bereich abgeschnitten habe. Ich orientiere mich nach Stellarium und der Bereich wird dort bildlich gar nicht dargestellt. Ich war nach dem Stacken erstaunt, dass dort oben noch mehr zu sehen ist.


    So kann ich nur etwas vor Neid erblasst auf den Wetterkarten in den Norden schauen

    Das geht mir auch so. Unsere "Nordlichter" sind in diesem Jahr ganz klar im Vorteil.


    Ich drücke uns die Daumen, dass sich das bald mal ändert.

    Liebe Grüße

    Sabine

    Hallo Peter,

    Da muss man sich aber nicht unbedingt einen Kopf machen, denn insgesamt ist die Abbildungsleistung gut, finde ich.

    genau, mache ich mir auch Ausnahmsweise mal nicht ;) . Im Gesamten bin ich auch mit der Abbildungsleistung zufrieden.

    Ich habe einen manuellen Rotator vor der Kamera und als ich die Kamera gedreht habe, um das Bildfeld einzurichten, habe ich beim 1. Bild bemerkt, dass die Sterne plötzlich unscharf waren. Beim Überprüfen ist mir eine starke Verkippung aufgefallen. Und möglicherweise war letztlich immer noch eine kleine Verkippung drin.


    Mal sehen, was die nächsten Bilder zeigen.


    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure netten Kommentare, Tipps und likes :) . Das freut mich sehr.

    Ich hoffe, ihr "Nordlichter" habt eine erfolgreiche Nacht hinter euch.


    Hallo Chris,

    Wenn bei mir das Guiding aus dem Ruder läuft, dann lag es bei mir meist am fehlerhaftem Austarieren des Teleskops.

    Danke für den Hinweis. Die Befürchtung hatte ich auch schon. Die Schiene, die zum APO gehört ist leider noch mehr als kurz. Da braucht es jetzt erstmal eine längere.




    Hallo Peter,

    Das könnte auch Tilt sein und muss gar nicht an der Optik liegen.

    Danke auch dir. Ja, das denke und hoffe ich auch. Die Bilder ohne Filter aus der 1. Nacht sahen besser, wenn auch nicht perfekt aus. Die 55 mm passen wohl doch nicht ganz genau.


    noch RGB dazuzuschießen, damit der blaue "Rauch" um den namengebenden Stern am Flaming Star Nebel zu sehen ist

    Das hatte ich eigentlich in der 1. Nacht vor. Aber da ist leider nicht viel zusammengekommen. Zumal der Mond auch sehr präsent war.

    Mal sehen, wann es mal wieder eine klare Nacht gibt.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Hallo zusammen,


    Mitte August habe ich mir einen kleinen EDPHII bestellt. Liefertermin sollte Ende August sein.


    Es wurde Ende August, aber von meinem kleinen APO war leider weit und breit nichts zu sehen. Im November wurde er dann endlich ausgeliefert. Leider war danach erst einmal weit und breit nichts von einer sternenklaren Nacht zu sehen. Noch nicht mal ein paar Minuten waren mir für einen ersten Test vergönnt, obwohl es einmal nach einem kleinen Zeitfenster aussah. Aber als ich aufgebaut hatte, hatte sich auch schon alles wieder zugezogen und ich habe enttäuscht wieder abgebaut (echt ein schei… Hobby, das ich mir da ausgesucht habe ;) ).
    Vor ein paar Tagen sagten die Wetterapps dann die erste klare Nacht seit Wochen voraus. Also raus, aufgebaut, alles eingerichtet und NINA startete mit den ersten Bildern. Doch nach ein paar Minuten zogen schon wieder Wolken auf. Als die sich auch nach 2 Stunden nicht verziehen wollten, habe ich gefrustet wieder alles abgebaut ;( .
    In der darauffolgenden Nacht lief es besser. 23x600 Minuten waren mir vergönnt, bis das Autoguiding aus dem Ruder lief (irgendwas ist ja immer :huh: ). Da ich die Ursache nicht feststellen konnte, habe ich notgedrungen erstmal abgebrochen.


    Es werden sicherlich noch einige Bearbeitungsversuche folgen. Und es braucht auch noch einiges mehr an Belichtungszeit und RGB-Daten. Aber mit dem ersten Bearbeitungsergebnis bin ich schon mal zufrieden (auch wenn die Sterne in den Ecken noch zu wünschen übriglassen ;) ).


    Hier die Aufnahmedaten:

    Kamera: Altair26C

    Teleskop: TS61EDPHII, 274 mm, f4.5

    Filter: Optolong L-extreme

    Lights: 23x600 sec, Gain 200, Offset 100

    mit Darks, Flats, Bias

    Bearbeitung: APP, starnet++, LR/PS



    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und allzeit CS

    Sabine

    Ich wünsche euch allen auch eine beSinnliche und friedvolle Weihnachtszeit.


    Verbunden mit einem herzlichen Dankeschön an die Admins, die dafür sorgen, dass es das Forum überhaupt gibt und alles so reibungslos funktioniert.

    Und an alle, die mich auf meinem Astroweg mit Ausdauer beraten und mit vielen hilfreichen Tipps unterstützt haben.


    Mögen wir alle gut und gesund ins und durch das Neue Jahr kommen und der Wettergott uns ein wenig wohlgesonnener sein.


    :baby_angel: :evergreen_tree:  :four_leaf_clover:  :glowing_star:


    Lasst es euch gut gehen.

    Sabine

    Hi Seraphin,

    spätestens wenn ich wieder arbeiten muss, wirds bestimmt wieder klar

    :D , ja so wird es bestimmt kommen :D .


    Vielleicht habe ich auch zu wenig lange auskühlen lassen, dass der Fokus davon lief.

    Darum habe ich mich für APO's entschieden. Die sollen das Problem ja wohl nicht haben. Zumindest wäre es mir bisher auch nicht aufgefallen, dass der Fokus mit der Zeit verloren geht.

    um einen Autofokus zu bauen

    Das ist ja super, wenn du sowas selber machen kannst. Viel Erfolg damit.


    Liebe Grüße

    Sabine

    Hallo Seraphin,


    stimmt, irgendwas ist immer.

    Fokus-Probleme hatte ich bisher noch keine bei meinen APO's.

    Aber auch schon des öfteren Verbindungsprobleme von NINA zur Kamera. Oder das das Laptop plötzlich keinen Strom mehr hatte.

    Es ist leider eher selten, dass alles reibungslos funktioniert.


    Ich hoffe dasses trotzdem etwas zu sehen gibt, wenn APP fertig verwurstelt hat!

    Das schöne an 600 sec-Aufnahmen ist, dass es weniger Bilder sind und APP nicht so lange rödelt.

    Der Rohstack zeigt schon mal einiges vom Flamingstar-Nebel und drumherum.

    offe dass du bald mal einen klaren Himmel ohne technische Probleme geniessen darfst!

    Danke :) , ich hoffe es auch.

    Und für dich gleich mit ;) .


    Liebe Grüße

    Sabine

    Super schön, lieber Oliver.


    Die Variante von 2020 gefällt mir farblich etwas besser (aber das ist ja Geschmackssache) und die von 2021 von der Struktur her. Sehr schöner Fortschritt.


    Bisher habe ich mich im letzten Jahr nur mit 200 mm-Objektiv und Canon-Kamera an Pferdekopf mit Orion-Nebel herangewagt. Wobei Orion-Nebel heillos überbelichtet war.

    Kannst du bitte was zu deinen einzelnen Belichtungszeiten sagen, mit denen du aufgenommen hast?


    Lieben Dank und CS

    Sabine

    Hallo Jochen,

    Gegen das Einfrieren von Teleskop und Guidescope benutze ich Heizmanschetten.

    ja, Heizmanschetten habe ich auch drum. Und dann um alles herum nochmal ein Handtuch.

    Es waren "nur" -5 Grad und alles hat überlebt ;) .


    Allerdings fing gegen 22 Uhr das Guiding an zu spinnen und ich habe abgebrochen, weil ich mir unsicher war, woher das kam.

    Darks und Flats sind inzwischen auch gemacht und APP rödelt nun.


    Lt. Wetterapp's war es das für mich dieses Jahr erstmal.


    Liebe Grüße

    Sabine

    Guten Abend zusammen,


    so, alles läuft :) .


    Dieses Mal mit Guiding und Optolong L-extrem-Filter.

    Auf einer 10-minütigen Einzelaufnahme ist schon mehr zu sehen als auf einem 30-minütigem Stack von gestern Abend.


    Mal sehen, wie lange das Wetter mitspielt.

    Im Moment sind es bei uns -4 Grad, brrrr.

    Aber ich sitze drinnen im Warmen und verfolge das Geschehen übers Laptop. Wie toll, dass die Technik sowas möglich macht.



    Hallo Christoph,


    an dem Kometen brauchte ich leider überhaupt nicht zu denken. Wirklich schade. Das hätte ich auch sehr gerne in Bildern festgehalten.

    Dafür war die Landschaft heute früh schneeweiß, da der Kältenebel überall eine weiße Kristalllandschaft gezaubert hat.

    ja, so schön war es bei uns auch heute den ganzen Tag.


    Im letzten Jahr war das Wetter im Nov./Dez. bei uns definitiv besser. Ich war einige Male draussen. Aber es ist halt wie es ist.

    Dann dürfen wir nur nicht jammern

    :D, du sagst es.


    Ich bin gespannt, ob mein Equipment in der "Tiefkühltruhe" noch zufriedenstellend arbeitet.

    Da habe ich auch so meine liebe Not mit und hoffe, dass nichts kaputt geht. Ich habe den APO, MGEN, Handbox und die Netzteile mit einem Handtuch abgedeckt und über dem Laptop steht ein kleiner Hocker auch mit Handtüchern abgedeckt. Ich hoffe, dass das reicht.



    Wünsche euch allein einen schönen Abend und CS

    Viele Grüße

    Sabine

    Hallo zusammen,


    DANKE, dass ihr mich an euren Erfahrungen teilhaben lasst und schön, dass der ein oder andere mehr Glück hatte.

    Ich bin um 23 Uhr nochmal raus gucken gegangen und da war alles klar :( .



    Hallo Manfred,

    Denke mal die schönen Tage werden noch kommen.

    Deinen Optimismus möchte ich haben ;) .

    Heute könnte es noch was geben, aber für den Rest des Jahres wird das wohl nix mehr. Echt traurig ;( .



    Hallo Seraphin,

    Nach prognose darf ich noch bis nächstes Jahr warten...

    geteiltes Leid ist halbes Leid ;) .



    Hallo Jochen,

    Aber der Mond hätte ein vernünftiges Bild vermutlich sowieso versaut.

    Der dunkle, klare Himmel kommt bestimmt zum Jahreswechsel / Anfang Januar - die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

    mit dem Mond hast du natürlich recht. Es sollte ja auch erstmal nur ein Test werden. Das war mir in dem Moment egal. Schlimmer finde ich die Unzuverlässigkeit der Wettervorhersagen. Aber es ist wie es ist, dass lässt sich ja leider nicht ändern.

    Von deinem Optimismus könntest du mir was abgeben ;) .


    Hallo Micha,

    Zwischendurch habe ich dann aus Frust auf DeepSky umgebaut.

    da hattest du ja einen spannenden Abend ;).

    Was hat uns bloß zu diesem Hobby gebracht :D :D :D ?
    Viel Frust und ab und an mal ein paar Erfolgserlebnisse. Und das bei den Temperaturen, bei denen mich normalerweise keine 10 Pferde vor die Tür bringen.

    Wir müssen schon verrückt sein.



    So, nun auf in die nächste Runde.

    Liebe Grüße und CS

    Sabine