Posts by Peter.H

    Hallo Peter


    Eine schöne Aufnahme, einige Nebel sind mir gleich auf den ersten Blick aufgefallen.


    Eine bescheidene Frage von einem Anfänger, warum in SW da würden doch so schöne Farben sein.

    Und, weil ich schon beim Fragen bin,
    mir hat mal jemand gesagt mit einem Weitwinkelobjektiv und mit einem UV IR Cut Filter bekommt man unscharfe Bilder, ich habe es ehrlich gesagt noch nicht versucht, hast du mit Weitwinkel Fotos und UV IR Cut Filter schon mal experimentiert.

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen

    Es sieht wirklich nach einer Unwetterlage aus, ich habe in der Vorhersagekarte für Sonntag stehen, Würzburg 17 Uhr 21° Nürnburg noch immer 35°, das ist ein gewaltiger Temperaturunterschied, für Mittwoch sind bei uns im Salzkammergut nur noch 7° (15 Uhr) vorhergesagt, dass da was Schlimmes auf uns zu kommt, ist schon irgendwie vorprogrammiert, nur wie Gerd schon betont hat, braucht man freie Sicht über die Gewitterwolken, bei uns in Österreich sind heftige Gewitter erst ab Montagabend bis Donnerstag angesagt, wollen wir hoffen, dass es nicht zu heftig kommt.

    Ich bin ja auch sehr an Kobolde interessiert, nur die Begleiterscheinungen unter den Kobolden die bräuchte ich nicht.

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen

    Ich habe heute Nacht den Nordamerikanebel neu fotografiert und es ist ein anderes Ergebnis herausgekommen.

    Was habe ich anders gemacht, vor 4 Tagen habe ich schon um 23 Uhr begonnen zu fotografieren, dürfte doch noch zu hell gewesen sein, heute Nacht habe ich erst um 01:30 begonnen und habe vorher die Dark gemacht, so konnte ich knapp 2 Stunden belichten bevor es zu dämmern begann.

    Da ich noch unerfahren bin, ist mir eure Meinung sehr wichtig um weiterzukommen.
    Aus meiner Sicht ist das neue Foto um einiges besser geworden, oder ist zu viel Rot im Bild?


    astrotreff.de/index.php?attachment/4489/


    Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert UV IR Cut Filter
    Objektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
    2 Stunden Belichtungszeit je 45 Sek. 20 Flat 40 Dark
    ISO 2000 Blende 5
    Nachführung: Skywatcher Star Adventurer

    Liebe Grüße aus dem Salzkammergut.
    Peter

    Ok, das horcht sich interessant an, danke für die INFO.


    Warum komme ich auf die englische Version, muss ich dann mit etwas anderen verwechselt haben.

    Lg. Peter

    Danke Peter für deinen Kommentar.

    Ich bearbeite das Foto in Fitswork und weiter in Photoshop, ja Starnet wäre sicher eine gute Sache, aber das Programm gibt es nicht auf Deutsch, oder, denn Englisch ist nicht gerade meine Sache.

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen

    Ich habe mich an den NGC 7000 versucht, eigentlich ein einfaches Objekt, aber trotzdem bin ich bei weiten nicht zufrieden mit dem Ergebnis.
    Ich habe um 23 Uhr begonnen zu fotografieren, kann sein das es noch zu früh war, ich werde es heute erst ab 01 Uhr versuchen, mal sehen, ob es ein besseres Ergebnis ergibt.

    Ich zeige euch trotzdem das Foto, vielleicht hat jemand einen Verbesserungsvorschlag.



    Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert UV IR Cut Filter
    Objektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
    2 Stunden Belichtungszeit je 45 Sek.
    30 Flat 50 Dark
    ISO 1600 Blende 5,6
    Nachführung: Skywatcher Star Adventurer

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen


    Nach dem ersten Versuch den ich wegen Nebel/Wolken abbrechen musste bin ich um 23 Uhr nochmals raus in die Natur und konnte ein schwaches Gewitter erwischen, die Blitzdichte war sehr gering und so kann ich von etwa 40 Fotos zu je 30 Sek. belichtet nur 2 brauchbare Bilder zeigen.

    Dank der Nikon D850 konnte ich die Fotos großzügig zuschneiden.


    Blickrichtung auf das innere Salzkammergut.





    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen


    Ja die Erwartungen waren sehr groß, wie erwartet wurde mir für eine Stunde eine Wolkenlücke gewehrt, es hat auch schon Wetterleuchte eingesetzt, Blitze konnte ich noch keine sehen, doch leider habe ich die Rechnung ohne den Nebel/Wolken gemacht, innerhalb von 5 Minuten war die Sicht auf 10 Meter abgefallen und ich konnte nichts mehr sehen.

    Ich machte am Anfang ein Panorama Foto, dass ich nicht ganz ohne etwas nach Hause gegangen bin, möchte ich euch wenigstens das zeigen.



    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo zusammen


    Interessante Bilder zeigst du uns hier von einer Gewitterfront.


    Bein uns (Raum Traunsee Salzkammergut) gab es zwischen 17 und 19 Gewitter mit kleinräumigen Überflutungen.


    Zwischen 21 und 22 Uhr sollte es bei mir eine kleine Wolkenlücke geben und so von Gmunden Richtung Passau gute Sicht auf die vorbei ziehenden Gewitter geben, mal sehen, ob sich Blitz Fotos ergeben.

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo Peter

    Deine Bilder werden ja immer interessanter.

    Du hast das Foto mit einem normalen 50 mm Objektiv gemacht, mir wurde mal gesagt, wenn man mit einem H-alpha Filter arbeitet muss die Belichtungszeit sehr lange sein, da ich mit einem Skywatcher Star Adventurer arbeite wird ein H-alpha Filter für mich nicht im Frage kommen, oder?


    Mit dem 50 mm Objektiv kann ich bis zu 3 Minuten belichten, sodass die Sterne noch rund sind.

    Wie lange hast du je Foto belichtet???

    Liebe Grüße
    Peter

    Hallo Peter

    Gratuliere zu diese schönen Fotos, besonders den Cirrusnebel mit dem schönen Blau gefällt mir sehr gut.

    Du hast das Foto mit Ha und in Rot und Grün gemacht.
    Wenn ich ohne dieser Vorgangsweise ein Foto mach (bin noch Anfänger) kann es sein das mir dann der Cirrusnebel nicht so schön blau wird???

    Ja und die Sternenlose Version hat auch seinen Reiz, ich habe das Programm Starnet nicht, gibt es eine andere Möglichkeit die Sterne zu verringern.
    Ich versuche es immer mit Fitswork unter Sternenradius verkleinern, aber das bringt nur einen kleinen Effekt.

    Liebe Grüße aus den Bergen des Salzkammerguts.
    Peter

    Hallo Manfred


    Ja es soll schön langsam wärmer werden und schon beginnt die Wetterküche auch gleich zu brodeln, Feuchtigkeit ist ja jetzt genug vorhanden, wollen wir hoffen, dass es nicht zu heftig wird und trotzdem schöne Fotos zustande kommen.

    Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
    Peter

    Hallo zusammen.

    Hat in den letzten Monaten schon jemand versucht Kobolde oder Elfen zu fotografieren, oder geht es euch so wie mir, das schlechte Wetter verhindert einfach das fotografieren.

    Doch heute Nacht besteht die Chance auf Aufnahmen von Kobolde, zumindest sollte es über Nordösterreich aufklaren und über Norditalien sind heftige Gewitter vorhergesagt, doch wenn auch die Sicht Richtung Gewitter frei sein sollte, könnte der Mond für Aufnahmen von Kobolde zu helle sein.

    Liebe Grüße aus dem Salzkammergut.
    Peter

    Danke @03sec für deinen Kommentar.


    Ralf ich habe die Rohdaten noch und wenn es doch mal wieder eine wolkenlose Nacht geben sollte hi dann werden ich noch 2 oder 3 Stunden belichten.


    Das mehr Belichtungszeit noch einiges bringt habe ich beim M42 gesehen, nach 2 Stunden war das Foto, sagen wir mal brauchbar, aber nach 7 Stunden war ich vom Ergebnis sehr positiv überrascht.


    Liebe Grüße

    Peter

    Danke @Fried für deinen Kommentar.


    Wen ich auf Blende 4 gehe werden die äußersten Sterne mehr scharf, üblicherweise fotografiere ich mit Blende 5,6 ich wollte etwas mehr licht einfangen darum bin auf Blende 5 gegangen, kann aber auch sein das ich den Fokus nicht gut getroffen habe.


    Muss ich mir ansehen, wenn die neuen Fotos mehr Schärfe zeigen, dann beginne ich nochmals von Vorne und lösche die alten Fotos.


    Liebe Grüße

    Peter

    Hallo zusammen

    Ich arbeite aktuell am M 65, M 66, NGC 3628, seit 3 Monaten versuche ich diese Gruppen zu fotografieren, doch Wetter oder der Mond haben es bis jetzt immer verhindert.
    Mein Ziel sind 5 oder 7 Stunden zu belichten in der Hoffnung mehr Farbe und Details in das Bild zu bekommen, ob der Plan aufgeht wird sich zeigen.

    Ich bin noch Anfänge und arbeite mit relativem einfachem Gerät, darum ist mir eure Meinung sehr wichtig.

    Frage an euch?

    Wie beurteilt ihr die aktuelle Ausarbeitung.




    Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert UV IR Cut Filter
    Objektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
    Belichtungszeit 1h25m je 50 Sek.
    20 Flat 30 Dark
    ISO 1250 Blende 5
    Nachführung: Skywatcher Star Adventurer


    Liebe Grüße
    Peter