Posts by Yves

    Jetzt werde ich das ITV mit gemischten Gefühlen besuchen.
    Ein ITV ohne Martin... er wird mir schwer fehlen.
    Ein ganz „großer“ der Astroszene und Händler ist von uns gegangen.


    Ruhe in Frieden lieber Martin!


    Mein herzliches Beileid an seine Familie und Mitarbeiter.

    Hallo Jörg,


    auch von mir den allerhöchsten Respekt, für deine Meisterleistung.
    Ich konnte ja auch auf dem ITV Bilder vom Rohbau sehen, doch das was nun rausgekommen ist,
    übertrifft einfach alles. [:p]
    Ich freue mich schon auf das ITV um Erfahrungsberichte von dir zu hören.


    Viele Grüße
    Yves

    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Timm</i>
    <br />Hallo Yves,
    da hast du schön beschrieben und trotzdem reichen deine Worte kaum aus, um diesen Himmel zu beschreiben!


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Timm,


    da hast du vollkommen Recht, wer es nicht selber gesehen hat, kann sich diesen Himmel kaum vorstellen.


    Gruß


    Yves

    Hallo Leute,


    nachdem schon einiges über unseren Namibia Trip geschrieben wurde,
    möchte ich nun meinen Teil dazu beitragen.


    Auch ich kann die Farm Swartfontein jedem empfehlen,
    schon nach ca. 1 Stunde fühlte ich mich wie zu Hause.
    Die Gastfreundschaft ist einmalig, ebenso das üppige Essen.[:p]


    Wer Interesse an Wildbeobachtungen hat, kann mit etwas Geduld direkt von der Farm aus einiges sehen.
    So z.b Paviane am gegenüber liegenden Hügel.
    Nach einer 30 min. Wanderung konnten wir in ca. 2-3 km, mit Ferngläsern,Giraffen, Zebras, Gnus, und Kudus sehen.
    Doch am nächsten Tag brauchten wir keine Gläser mehr, Frank machte mit uns im offenen Jeep eine Fotosafari.
    Ich habe noch nie, aus ca. 30 m, eine Giraffe in der freien Wildbahn gesehen. Dazu kamen noch große Herden von Gnus, Oryx Antilopen, Springböcken, und Strauße.



    Unser Beobachtungsplatz lag etwas 50 m von der Farm entfernt. Es ist schon sonderlich um 1 Uhr in der Nacht am Teleskop stehend, die Geräuschkulisse der Namibischen Tierwelt wahr zu nehmen.
    Man glaubt gar nicht, wie nah einem die Geräusche vor kommen. Am lautesten wird es wenn man alleine am Teleskop steht und alle anderen in ihren Zimmern am schlafen sind.
    Frank versicherte mir das es hier keine Löwen gibt , nur Leoparden und Hyänen.[:(][:0][:)]






    Ok.


    Da ich die Beobachteten Objekte nicht mehr alle zusammen bekomme hier einige persönliche Highlight.
    Das abendliche Zodiakallicht, kurz nach Sonnenuntergang. Es erstreckt sich deutlich bis fast in den Zenith. Kein Vergleich zu den Hochalpen.
    Mit 12 und 14“ :


    M51 und M101 GX ! Knapp über dem Horizont, wer es nicht selber gesehen hat kann es nicht glauben, SPIRALARME. (Jörg machte mich darauf aufmerksam, ich dachte vorher noch... ja ja Spiralarme...)


    - M 83 GX, WOW was für eine Spirale, 3 Spiralarme sind zu sehen dazu gesellen sich noch einige HII Regionen.


    - Omega Centauri GC, ohne Worte


    - Ngc 2070 (Tarantelnebel in der GMC), da verschlägt es mir wieder den Atem, dieser Nebel trägt zu recht den Name Tarantelnebel . Für weitere Details würde der Bericht zu lange.


    - Ngc 104 (47 Tucane ) GC, beim abfahren der SMC bleibt man automatisch an diesem wunderschönen GC hängen, für mich eine kleinere Version von Omega Centauri, wunderschön.


    Fast im Zenith :Lagunennebel, Trifid und der Omeganebel zerreißen einem die Netzhaut, wie Jörg schon schrieb bringe Filter so gut wie nichts.


    - IC 5148/50 dieser große PN erinnert mich an ein Donut, eine schöne Ringstruktur mit einigen Knoten.


    Nach Startprobleme den Walfisch und Phönix zu finden, nutzte ich endlich mal das 8x42 er Fernglas.
    Siehe da, „plopp“ ohne Probleme kann ich Ngc55 und Ngc 300 ausmachen.
    Eine drehbare Sternkarte für den Südhimmel wäre schon von Vorteil, ich komme mir vor, wie in den Anfangs Monaten meiner Amateur Astronomie Zeit.
    Es steht nicht nur alles auf dem Kopf, „nein“ als I-Tüpfelchen kommt der Walfisch auch noch senkrecht hoch.


    - Ngc 55 GX meine Güte ist das ein Trümmer, im 12“er und 13 mm Ethos Gesichtsfeld füllend, ein heller Kern, der außer mittig liegt, dazu einige HII Regionen. Die ganze GX ist durchzogen von Staubändern.
    - Ngc 300 GX ebenfalls eine Monster GX einige HII Regionen kann ich sehen, jedoch keine Spiralstruktur
    - Ngc 7793 GX großer heller Kern keine weiteren Details.
    - Ngc 613 GX schöne Balkenspirale, heller Kern, zart erkenne ich 2 Spiralarme die sich wie ein S um den Kern winden.
    - NGC 253 GX, jetzt wieder eine dieser Monstergalaxien, wild zerklüftet mit Staubändern, so macht es Spaß.
    - Ngc 247 GX groß, doch kaum Details.


    Es ist ca. 5.30 Uhr, das Zodiakallicht kommt wieder hoch, ich baue ab und falle ins Bett.


    Namibia ich komme wieder.[:p]

    Hallo Timm und Roland,


    das nenne ich mal ein "Reisedobson", ich gratuliere euch zu diesem fantastischen Teleskop.
    Ich freue mich schon auf das ITV, um es mir aus der Nähe ansehen zu können.


    Gruß
    Yves

    Hallo Uwe,


    ein sehr eindrucksvoller Bericht, den du wieder sehr lebendig
    geschrieben hast.
    Die Zeichnung vom Helix sieht krass aus.[:p]


    Ich hoffe daß ich es nächstes Jahr auch wieder in die Alpen schaffe und dazu noch so ein Glück mit dem Wetter habe.


    Gruß


    Yves

    Hallo Roland,


    da habt ihr es aber richtig krachen lassen, sehr schöne Berichte.


    Es freut mich zu hören das ihr nach dem anfänglichen Wintereinbruch
    doch noch so ein Glück mit dem Wetter hattet.


    Ich hoffe daß ich es nächstes Jahr auch wieder in die Alpen schaffe.


    Gruß


    Yves

    Hallo Achim,


    einfach nur „Wahnsinn“, deine Berichte.


    Ich denke lange kann ich das nicht mehr aushalten und werde wohl
    auf lang oder kurz selber nachprüfen, ob die Milchstrasse in Namibia,
    so blendet. [:p]


    Vielen dank für deine Wunderbaren BB.


    Gruß


    Yves

    Hallo Leute,


    ich suche jemanden, der auf dem ITV, mit mir über Hawaii
    geredet hat. Leider ist mir der Name entfallen.[V]


    Er stand zusammen mit Ingo Aderhold und einigen anderen
    nachts an meinem 24“ Dobson.
    Vielleicht kann sich jemand daran erinnern.



    Gruß
    Yves

    Hallo Klaus,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">mit Velourfolie auskleiden oder mit einer Mischung aus Schultafellack und feinem Vogelsand auspinseln. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    SAND... [:0][:0] da sträuben sich mir die Nackenhaare.
    Den würde ich eher zum Grobschliff nehmen.[;)]
    Besser hört sich der Vorschlag von Silvio an,
    mit Schleifstaub vom Holz, oder eben Velourfolie.
    Ich benutze Schultafellack in Verbindung mit Micro-Ballons von Conrad, da kann ruhig ein Kügelchen auf den Spiegel fallen ohne dass etwas passiert.



    Gruß und frohes schwärzen


    Yves

    Hallo Timm und Roland,


    ein Wahnsinns Bericht [:p] .


    Schön das eure Reise glatt über die Bühne gegangen ist.


    M104 im Zenit, Omega Centauri, Tarantel Nebel... da fange ich glatt das sabbern an. [:D].


    Das treibt mein Fernweh auf die Spitze.


    Ich gratuliere euch beiden zu dem scharfen Spiegel.



    Gruß


    Yves

    Hallo Thomas,


    ein Teleskop nach meinem Geschmack. [:p]


    Es sieht sehr edel aus.


    Ich hoffe dass dich der Sterntest mehr als zufrieden stimmt
    und die Mechanik einwandfrei funktioniert.


    Glückwunsch zu dem tollen Teleskop.


    Gruß


    Yves

    Hallo Gerd,


    klasse was ihr da auf die Beine stellt, der Dob gefällt mir sehr gut.
    Ich kann mich noch an das ATT 06 erinnern, wo wir vor der Tür über verschiedene Konstruktionen für euren 30“ er gefachsimpelt haben. [:)]
    Was ihr für ein Tempo hinlegt ... WoW.


    Ich wünsche euch alles Gute zur Fertigstellung und hoffe mal die Gelegenheit zu bekommen, durch das Teleskop Photonen zu sammeln ;-).


    Gruß


    Yves

    Hallo Bernd,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">
    Hat noch jemand Erfahrung mit den Pentax, Nagler, Radian und Vixen?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Für mich spielen Pentax und Nagler in einer anderen Liga und sind nicht mit den Vixen und Radian Okus zu vergleichen.


    Ich benutze die Xl Okus von Pentax und Nagler Typ 6 an: 6" F/4,2, 12,5" F/4,8 und 24" F/4,5.



    Gruß


    Yves

    Hallo Werner,


    ich möchte dir ebenfalls zu deinem tollen
    Teleskop gratulieren.
    Ich bin ebenso verblüfft, wie du es
    geschafft hast, den Spiegel mit MOT und
    Fullsizestool, zu bearbeiten. (Bis auf den
    Zonenkampf mit kleineren Tools).[;)]
    Die Oberfläche des Spiegels, ist so
    bestimmt schön glatt geworden.
    Super Leistung.
    Ich hoffe, daß ich mir auf dem ITV, dein
    Dob mal näher ansehen kann.



    Gruß


    Yves

    Hallo Zoli,


    einen sehr interessanten Bericht hast du da geschrieben.
    Deine Zeichnungen gefallen mir ebenfalls sehr gut.


    Die Umgebung um NGC 507 erinnert mich ebenfalls sehr stark an den Coma Haufen.
    Ich wusste bis jetzt nicht was dort alles los ist. [:p]
    Ich habe NGC 507 direkt in die Target List aufgenommen.


    SkyMap Pro 8 zeigt mir unterhalb von "Nr.19" (PGC 5129),
    <b>MCG+05-04-048</b> an, ich denke das es deine unbekannte GX "<b>Nr. 18</b>" ist,
    oder zeigt die Guide 8 diese auch an?


    Nachtrag: <b>PGC 5129 ist MCG+05-04-048</b>, ich sollte mir die Details besser durchlesen. [B)]



    Gruß


    Yves

    Hallo Rüdiger,


    auch von mir herzlichen Glückwunsch zu deinem "neuen" .


    Nach der ganzen Vorgeschichte freut es mich sehr, daß es mit dem Spiegel geklappt hat.
    Diesen hast du zudem, in ein sehr edles Teleskop gesteckt.[:p]
    Sieht klasse aus.


    Gruß


    Yves

    Moin Uwe,


    Mensch ich werd verrückt, da kommt ein Bericht nach dem anderen, von dir.
    Ich bekomme bei dem Wetter hier in NRW, bald Depressionen.[;)]
    Klasse das bei dir was geht.


    NGC 2403 muss ich mir auch noch mal genauer ansehen, wusste noch nicht das HII- Regionen machbar sind. Die Spiralarme sind ja sehr ausgeprägt. Glückwunsch zu dieser Sichtung.


    Auch NGC 1501 kommt super rüber. [:p]


    Hast du mal Stephans Quintett mit mittlerer bis hoher Vergrößerung probiert?
    Ich würde mich über eine positive Beobachtung der Spiralarme sehr freuen.
    Es interessiert mich sehr, unter welcher Bedingung und Öffnung ebenfalls Spiralarmen zu erkennen sind.


    Sobald es hier mal wieder klar werden sollte versuch ich noch mal die Beobachtung der Arme, zu bestätigen.



    Gruß und weiterhin klaren Himmel


    Yves

    Hallo Uwe,


    ein sehr schöner/gemeiner BB [;)].


    Ich weiß schon nicht mehr welche Hobbys ich betreibe. Ach ja ... Astronomie gehört ja dazu.
    Hier geht seit Wochen nichts mehr.
    Es ist immer wieder schön einen Bericht von dir lesen zu können.
    Ich hoffe das hier auch mal bald wieder was geht, vorher muss ich dann aber Spinnengewebe vom Dob entfernen.[;)]


    Viele Grüße aus dem grauen NRW


    Yves

    Hallo Leute,


    einen schönen Dank, das ihr dieses so ausführlich Besprochen habt.
    Nun weiß auch ich, das meine dicken Pits und 2 Kratzer nicht durch Unsauberkeit meinerseits kommen.



    Dann werde ich mal 2 Körnungen zurückgehen und das 3µ weglassen.[;)]



    Gruß


    Yves

    Hi Uwe,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Danke auch Dir für Deine Beobachtung, so langsam kommt Licht (ohne [OIII] [:)]) ins Dunkle. Was für ein Zufall mit NGC 40. Wäre natürlich sehr interessant gewesen, was für ein Schritt Dein 24" da macht. Kennst Du den PN mit 24"?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Im 24"er habe ich ihn noch nicht beobachtet. Werde es aber beim nächsten mal probieren.



    Gruß


    Yves