Posts by Joschi58

    Hallo Jens,


    auch ich finde das die Details und Tiefe sehr gut geworden sind.

    Nur mit den Farben habe ich ein wenig Probleme.

    Das Blau empfinde ich schon etwas zu intensiv und die Nebel im Umfeld gehen ins rötliche über.

    Damit du siehst was ich meine habe ich , wenn Du erlaubst, das Bild etwas bearbeitet.



    VG Cl.-D.

    Hallo Nils,


    der Effekt tritt auf wenn eine Drift während den Aufnahmen besteht.

    Verhindern kann man das nur durch sehr genaues einnorden oder eben Dithern.

    Und je stärker das Bild gestreckt wird desto deutlicher sieht man das.

    Du kannst höchstens mal versuchen noch Darks abzuziehen.

    Warum das im Blaukanal so stark auftritt weiß ich nicht.

    Leider kann man das durch Bildbearbeitung nicht entfernen.


    VG Cl.-D.

    Hallo Andreas,


    im LiveView Modus aufzunehmen ist keine gute Idee, dabei erwärmt sich der Sensor sehr stark.

    Das ergibt dann stärkeres Rauschen. Vielleicht kommen die Gradienten auch dadurch.

    Wie die anderen schon schrieben, nützt bei schlechtem Seeing, die Kurzbelichtungsmethode auch nichts.

    Bis auf die Gradienten finde ich das Bild gar nicht so schlecht.


    VG Cl.-D.

    Hallo Jochen,


    ich würde eher auf einen Meteor tippen.

    Dafür spricht das abrupte Ende der Leuchtspur, was mir bei einem Flare noch nicht so aufgefallen ist.

    Außerdem, gibt es überhaupt noch solch helle Flares zu sehen. Die Iridium Satelliten gibt es doch nicht mehr...soweit ich das weiß.


    VG Cl.-D.

    Hallo Erich,


    Deine Probleme hängen mit dem PC Stick zusammen. Der ist einfach zu schwach von der Leistung her.

    Gerade Stellarium frisst viele Ressourcen, da würde ich lieber CdC empfehlen...was ich auch benutze.

    Bei Überlastung schrauben die PC Sticks die Prozessorleistung herunter sodass alles träge wird oder gar nicht mehr läuft.

    Nimm lieber so einen kleinen MiniPC, die sind mittlerweile recht gut ausgestattet.


    VG Cl.-D.

    Hallo Peter,


    das könnten Reflexionen von der rückseitigen Objektiv Linse sein.

    Mein Samyang 2.0/135mm produziert mit Baufilter auch Halos.

    Das ist nur an helleren Sternen zu sehen, gerade wenn man ziemlich stark stretcht.


    VG Cl.-D.

    Hallo Armin,


    für den ersten Jupiter sieht das schon al sehr gut aus.

    Das letzte quentchen Schärfe ist nur bei Top Seeing zu erreichen.

    Mich wundert das Du bei 120s nur 3000Frames hattest.

    Ich habe das gleiche Setup und komme bei 90s auf 11000Frames.

    Wie sind denn bei dir die Aufnahme Daten?


    VG Cl.-D.

    Hallo Dominik,


    mit einer Planetenkamera wird das mit dem Plate Solving nichts.

    Für die visuelle Beobachtung reicht doch das GoTo der Handbox völlig aus. Vorher muss natürlich ein Drei Sterne Alignment durchgeführt werden.

    Dann kannst Du immer noch für Planeten die Planetenkamera anschließen. Allerdings bezweifle ich das mit dem ASI Air die Leistung und der Speicherplatz für die Datenströme ausreicht. Normalerweise nimmt man da einen Laptop mit einer SSD.

    Bei maximaler Bildrate mit meiner ASI 178 werden mehr als 300Mb/s Daten geschrieben.

    mit dem Quadruplet und der Canon müsste Plate Solving problemlos möglich sein.

    Vorausgesetzt der ASI Air unterstützt DSLR Kameras mit dieser Funktion.

    Vielleicht meldet sich hier noch ein ASI Air Besitzer .


    VG Cl.-D.

    Moin Jochen,


    ja ,das Seeing ist der entscheidende Faktor, musste ich heute Nacht auch wieder selbst erfahren.

    Mehr wie dieses Bild ging nicht und Wolken kamen auch noch dazu.

    Ich habe es als RG-RGB verarbeitet, da der blaue Kanal zu wenig Schärfe hatte.




    Bei deinen Bildern scheint mir das Du zu große Schärfungsradien verwendest. Oder Layer bei den Wavelats.

    Bei Saturn ist das deutlich zu sehen. Lieber kleinere Radien und dafür öfter nehmen.

    Den NLM Filter mit bedacht nehmen da er sonst alles glatt bügelt.


    VG Cl.-D.

    ich nehme zum Beispiel ausschließlich Fitswork zum schärfen der Planetenaufnahmen.

    Auch lohnt es sich statt eines R-RGB ein RG-RGB zu machen, da beim Rotkanal nur ein von 4Pixeln verwendet wird.


    VG Cl.-D.

    Hallo Jochen,


    mit der Schmidtplatte ist ein optisches Element im Strahlengang, was zu unterschiedlichen Brennpunkten der einzelnen Farbkanäle führt.

    Für eine Barlow gilt das gleiche. Deshalb muss man bei monochromen Kameras die einzelnen Kanäle nachfokussieren.

    Nur bei reinen Spiegelsystemen gilt das nicht.

    Bei Sharpcap kann man auf die einzelnen Kanäle scharfstellen. Ich nehme da den Grünkanal, sozusagen als Mittelwert.

    Der Blaue Kanal ist allgemein am unschärfsten, weil die kürzeren Wellenlängen des Lichtes anfälliger für Seeing sind.

    Darum ist der Rote Kanal im allgemeinen am schärfsten. Mit einem Infrarot Filter kann die Schärfe nochmal gesteigert werden.

    Bei meiner ASI ist der Sperrfilter vor dem Sensor, also würde ich den vor die Kamera setzen.


    VG Cl.-D.

    Hallo Jochen,


    ja, das Videomaterial ist einfach zu schlecht. Da lässt sich nichts gescheites rausholen.

    Ursachen gibt es einige.

    -Fokus nicht getroffen

    - IR/UV Filter fehlt(?) das bringt zusätzliche Unschärfe

    -das Seeing war ziemlich heftig


    VG Cl.-D.

    Moin Dominik,


    ich würde und habe mich für die ASI 178mc entschieden.

    Mit dem kleinen Pixeln und dem größeren Sensor ist man mit dem SC 8" bei f/10 in der optimalen Brennweite

    und kann die volle Auflösung des SC nutzen.

    Hier zwei Beispiele.


    Jupiter vom 12.08.2021


    Saturn vom 12.08.2021


    In Verbindung mit dem Quadruplet passt der Mond oder die Sonne in voller Größe auf den Sensor.


    Mond vom 30.03.2021


    Außerdem lässt sich die Kamera auch für DeepSky Aufnahmen einsetzen.


    VG Cl.-D.

    Hallo Jochen,


    beim SC kannst du zwar den Fangspiegel zur optischen Achse ausrichten, ob das dann ausreicht bezweifle ich.

    Der Hauptspiegel ist nicht justierbar. Deshalb wird der Fangspiegel auf den Hauptspiegel und OAZ justiert.

    Das wird wohl durch Fertigungstoleranzen kommen.

    Das beste ist schon das justieren am Stern.

    Ich habe Fire Capture schon lange nicht mehr benutzt, gibt es eventuell eine Einstellung für die maximale Framerate?

    Und bei mir ,in Sharpcap, macht das debayern während der Aufnahme nichts aus.


    VG Cl.-D.

    Hallo Jochen,


    bist Du dir sicher das der SC richtig justiert ist?

    An deinem besten Jupiter sind die Monde und der Mondschatten länglich und das ziemlich stark.

    Das erzeugt natürlich Unschärfe.


    VG Cl.-D.

    Hallo Rudi,


    das Einnorden mit Sharpcap ist eine einfache und sehr genaue Methode. Du solltest aber schon die Montierung relativ genau auf Polaris ausrichten, dann geht es schneller.

    Wenn Du fotografieren willst kannst du die Montierung gleich über den Laptop und einem Planetariums Programm steuern.

    Und mit Plate Solving spart man sich auch das Alignment.


    VG Cl.-D.

    Hallo Stephan,


    Sharpcap erstellt nur ein Masterdark was man für das Livestacking verwenden kann.

    Ebenso kann man sich ein Masterflat erstellen, auch nur für das Livestacking verwendbar.

    Für DSS wie schon beschrieben die Darks erstellen.


    VG Cl.-D.