Posts by Nachtschwalbe

    hallo,

    heute mal was nichtastronomisches !

    In der Bucht schwamm ein günstiger 6x9 Falter mit defektem Verschluss und versifften Linsen, aber das macht nix, wenn man weis was man dagegen tun kann.

    Also erst mal alles auseinanderschrauben und reinigen, die Verschlussmechanik ölen, die Linsen putzen und gleich noch die Kanten mit Edding schwärzen.

    Alles wieder zusammenschrauben, spannen und auslösen….

    ein wunderbares Geräusch, wenn die Rädchen schnurren !

    Ist ja auch erst hundert Jahre alt, das soll mal einer mit modernen Linsen versuchen…

    Hier ein Bild kurz vor fertig , leider hab ich keine vom Uhrwerk gemacht :

    hallo Jörg,

    das ist ja klasse !

    Bin gerade selbst an etwas ähnlichem am planen gewesen , nur mit Olympus Objektiven…

    am meisten Kopfzerbrechen hat mir die Bildjustage gemacht,

    wie ich sehe hast du das einfach weggelassen, sind die beiden Bilder so hinreichend deckungsgleich ?

    vG Alex

    hallo Thomas ,

    wieviel optische Weglänge brauchen denn die Prismen ( ohne Hülsen ) in etwa ?

    Kommt man hinter einem KB Objektiv noch in den Fokus ?

    Da komm ich schon wieder auf blöde Ideen :/  ^^

    Aber man kann nie genug halbfertige Projekte haben :)

    vG Alex

    moin,

    Spanplatten sollten verboten werden,

    hatte mal eine Ikea Spanplattenküche, die war nach drei Jahren durch, im Innenraum wohlgemerkt !

    Aber zu LKW Plane als Abdeckung kann ich nur raten, wenn das Teleskop draußen bereit steht und erhöht das die Beobachtungszeit erheblich.

    Darauf achten ,daß die Luft frei durchströmen kann , dann gibt es kein Kondenswasser.

    Man kann sich online Abdeckhauben konfigurieren , in allen Maßen und verschiedenen Farben ….

    cs Alex

    Hallo Holger,

    vielen Dank, aber lob nicht zu früh, noch kann viel schiefgehen :/

    Im Moment ist es aber wirklich wie (ich glaube Kai hat das mal geschrieben) malen nach Zahlen.

    Wenn man mal weis , wieviel nm man in welcher Zeit wegschrubbt, ist es nur noch eine Fleissarbeit

    oder eine Frage der Geduld.

    Toll daß man mit dem Bath Interferometer so einfach messen kann,

    Mit Foucoult alleine möchte ich sowas nicht angehen !

    werde weiter berichten..

    VG Alex

    moin,

    so, weitere 8 Polieraktionen von je etwa 15min Dauer , ergibt dann schon mal diesen erfreulichen Zwischenstand :

    Damit könnte man zur Not schon ein wenig beobachten 8)

    Bei diesem Spiegel versuche ich möglichst wenig mit kleinen Tools zu polieren und mehr mit dem 23cm zu glätten,

    Die Oberfläche wird deutlich glatter als beim ersten.

    Bis jetzt läuft alles erstaunlich zielführend, ich hoffe das bleibt weiter so :S

    Die nächste Poliermaske sieht so aus :

    VG Alex

    übrigens noch was anderes , fast vergessen:

    ich hatte bisher noch bei jedem Spiegel früher oder später vergessen das Interferogram zu spiegeln und mir dann irgendwo ein Loch reinpoliert .

    Habe mir dann angewöhnt die Interferogramme zu markieren, das geht ganz leicht mit dem Edding auf der Glasoberfläche.

    Die Markierungen sind gut im Interferogram zu sehen, ich mache immer auf 12 und 9 Uhr ein Zeichen und erkenne so immer ob ich richtig gedreht habe :

    Die Auswertung scheint es nicht wesentlich zu stören.

    vG Alex

    hi Stathis,

    eine Naßflex hätte ich hier , sogar passende Polierpads,

    das hab ich mich aber nicht getraut, wenn der Wasserfilm reist, verbrennt ganz leicht die Oberfläche, zumindest bei Naturstein passiert das leicht,

    wie sich hier Glas verhält möchte ich lieber nicht ausprobieren 8)

    Nein , mein Poliertool ist aus 6cm Granit mit 23cm Durchmesser, also schon sehr schwer.

    Das Ceri hab ich etwa 1:3 mit Wasser vermischt und dann voller Körpereinsatz…

    vG Alex

    hallo Michael,

    das geht nicht, dann seh ich die Vorlage nicht mehr .

    Mir ging es auch gerade darum auszuprobieren ob mein Vorgehen so funktioniert,

    ich hatte es schon mal irgendwo erwähnt, hier noch einmal in Kurzform :

    Ich nehme die jeweils aktuelle Auswertung der Interferogramme, wandele per Photoshop in Graustufen um und skaliere auf die notwendige Spiegelgröße und drucke das Bild dann segmentweise aus .

    Klebe die Einzelteile zusammen und lege die Vorlage unter den Spiegel,

    so kann ich genau sehen wo ich wie stark polieren muß.

    Das sieht dann so aus :

    wenn ich die Rückseite plan schleife , geht das so nicht.

    Ausserdem dauert das auch wieder 1-2 Sunden und ich wollte eine Möglichkeit direkt vom Feinschliff zur Parabel zu springen ohne die sonst üblichen Zwischenschritte wie Rückseite planschleifen , Vordeseite auspolieren , zur Sphäre…

    Und es geht tatsächlich, ich zeige gleich die aktuelle Auswertung.

    Danke für dein Interesse

    vG Alex

    Hallo ,

    der Titel würde zwar besser zu Halloween passen als zu Neujahr, aber was solls....

    Den ersten Hauptspiegel vom Bino hatte ich ja kurz vor Weihnachten für fertig erklärt und damit es auch was wird, gleich mit seinem Doppelgänger weitergemacht.

    Die erste Überraschung war ausnahmsweise erfreulich positiv : das Poliertool vom Vorgänger passt auf Anhieb !

    Also kann die Brennweite nicht so weit auseinander liegen.

    Nach einer halben Stunde anpolieren mache ich mal eine Probe mit dem Foucoult und sehe da schon gleich, daß da etwas nicht stimmt :huh:  =O || <X die Smileys hier passen schon ganz gut zu den inneren Zuständen, die sich da abspielen.

    Ich muss es dann genau wissen und mache mit dem Bath eine Messung,

    das sah dann so aus :

    33000nm !!!

    Das hat man davon , wenn man die Rückseite nicht plan schleift.

    Beim ersten Spiegel ging es gut , hier nun leider nicht.

    Aber da war auch erst eine halbe Stunde poliert worden und daher sowieso noch viel zu tun,

    also hab ich mich auf eine Seite gestellt und 10min lang stur in einer Richtung poliert, ist auch mal was anderes...

    Dann mal neugierig eine neue Messung gemacht :

    Noch mehr Asti ! Ich hatte vergessen das Interferogramm zu spiegeln und daher alles noch verschlimmert !

    Am nächsten Tag dann voll konzentriert eine halbe Stunde in richtiger Richtung poliert:

    Aha , es geht zumindest in die richtige Richtung !


    Fortsetzung folgt.

    VG Alex

    hallo Leute,

    hier ein Screenshot von Skysafari , Uhrzeit 22:19

    ein Problem bei der Beobachtung von Sirius B ist oft einfach die Lage,

    wie man oben im Bild erkennt liegt zur besten Beobachtungszeit, kurz nach 22 Uhr Komponente B fast genau waagerecht neben Sirius ( im Okular dann rechts im Newton)

    und wird dort wahrscheinlich von den Spikes verdeckt, wenn ihr eine vierarmige habt.

    Mein 14“er hat nur drei Spinnenarme , da liegt B dann genau zwischen den Spikes und ist im 13erEthos bei 120fach gemütlich zu sehen.

    Allzu grottig sollte das Seeing aber nicht sein…..

    vG Alex

    moin,

    habs gelesen, ist vermutlich doch zu viel Masse bei zu kleiner Basis.

    Hast du es schon mit Querstreben versucht abzufangen ?

    Welche Querschnitt hast du da eigentlich , da gibt es verschieden starke ?

    Hoffe, daß es bei mir ausreicht, wenn ich zu den Höhenrädern hin verstärke,

    viel Gewicht kommt oben nicht drauf…

    vG Alex

    hallo Thomas ,

    danke für dein Interesse ,

    An der Struktur habe ich seit dem noch nichts weiter gewerkelt,

    bin aber wieder motiviert am zweiten Hauptspiegel .

    Wenns interessiert schreib ich mal was zum optischen Teil .

    vG Alex :)

    hallo,

    Anfang der Jupitersaison bestellt :

    das 28mm war zusammen mit der 2,8x Koma korrigierenden Barlow immer mein

    Lieblings Planetenokular , aber mit 163x etwas zu wenig Vergrößerung.

    Das 21mm wird 218x liefern.

    Aber ob es diese Saison noch was wird….

    CS Alex

    hallo Holger,

    die Pupille geht gleich ganz auf,

    siehe auch hier zu dem Thema :

    vG Alex

    hallo Andreas,

    auf jeden Fall mobil !

    Hier hab ich was zur Struktur geschrieben : Bautagebuch 18" Bino

    guck nicht aufs Datum, das wird schon historisch…

    hallo Holger,

    der Zweite geht sicher schneller, bei diesem hier war ich schon drei mal bei 0,93 Strehl und wollte dann nur ein wenig glätten und bin jedes mal wieder bei 0,60 gelandet …

    auf die Experimente werde ich dieses mal verzichten !

    Hoffe nur daß die Brennweite stimmt

    danke für eure Wünsche ,

    vG Alex