Posts by Gabriel

    Hallo Guten Abend Manfred,


    solche Situationen sind echt nicht schön,
    hatte ich auch in letzter Zeit des Öfteren,
    oder auch alles aufgebaut und schon war ganz
    schnell wieder alles dicht.


    Am 20.10.2020 - Hamburg - erst Hochnebel und dann war später zu.
    Hier kurz bevor.



    Ungefähr das gleiche am 23.10.2020 - Hamburg.
    Irgendwann klappt das schon.
    Deine Bilder sind echt ok.



    Gruß

    Hallo Guten Abend,


    die Nacht gestern war extrem chaotisch,
    der Wind nervte richtig und es war kalt.
    Die klimatischen Bedingungen sind echt über düster geworden.
    Vor ein paar Wochen hatte ich vor mir eine Planetenkamera
    zuzulegen, hat sich fürs erste aber erledigt, wo insofern
    andere Sachen zur Zeit Priorität haben. Wie auch immer,
    ich habe es mit der Canon versucht. Habe einige Videos Aufgenommen,
    alle fast so um die 30 bis 50 Sekunden,
    mehr war nicht möglich bei dem Wind, muss noch sehen ob die was taugen.
    Unabhängig davon hatte ich Schwierigkeiten mit den SD Karten, die Uhrzeit bei der Canon war richtig eigestellt,
    nach der Übertragung auf dem Notebook waren die Aufnahmen
    zwei Stunden voraus, sowas habe ich noch nie erlebt, war ein paar Tage vorher nicht so und überhaupt niemals so.


    Das folgende Bild - mit dem 115/800 Apo - HEQ5 Pro - Canon 1100 D.
    Okularprojektion mit 4,5 mm Morpheus und 5x Barlow - 888,88 fache Vergrößerung.
    Hamburg - wenn ich richtig liege mit der Zeit
    (wegen der SD Karten ) so gegen 21:39 Uhr.






    Gleiche Aufnahmedaten - 23:34 Uhr.




    Gruß

    Hallo,



    Das Wetter war in dieser Nacht ziemlich ungemütlich.
    Starker Wind, fast durchgehend bewölkt, sehr schnell Vorbeiziehende Wolken und ganz schön frisch, aber die Konjunktion im Kasten.



    Canon 1100 D - EF IS USM 70-300 mm/1/250 Sec. f/6.3 ISO 800 bei 250 mm.


    Freihändig, Stabilisator auf Stufe 2.



    Hamburg 03.10.2020 - 02:27 Uhr.







    Hamburg 02.10.2020 - 22:22 Uhr.




    Kurz bevor es ganz zu wurde - Hamburg 03.10.2020 - 02:25 Uhr.


    Canon 1100 D - bei 275 mm 1/80 Sec. f/5,6 ISO 400 - Stabilisator auf Stufe 2 - Freihändig.



    Gruß

    Hallo Guten Abend,


    wow da tut sich was,
    die Farbgebung finde ich cool, die Details natürlich auch.
    Toller Mars.


    Unabhängig vom ganzem, interessiere ich mich sehr für die Farbe des Planeten Mars und der Saturnringe, bzw. was ist wirklich die echte Farbe dessen.


    Okay hier geht um Mars, in der Farbe erscheint er mir auch Visuell,
    top. Gruß

    Hallo Guten Abend,



    sorry Thomson das ich meine Frage in deinem Thread brachte,
    ich hoffe das geht in Ordnung, sonst lasse ich das ganze.
    Holger danke für die Rückmeldung.
    Eines ist mir unklar, wenn man genauer hinsieht, dann ist der sogenannte Reflex oder Staub irgendwie an der Sonne mit angebunden,
    zumindest sieht man das deutlicher wenn man das ran zoomt oder mit verschiedenen Programmen das Bild filtert, der unterschied zu den anderen Reflexen ist ziemlich enorm. Gruß

    Hallo Harald,



    danke für den Hinweis der X Kategorie.


    Am 20.09.2020 hatte ich mich daran gemacht Teleskop, Okulare usw.
    zu entstauben. Der 115/800 mm Apo - FPL 51 - stand im Wohnzimmer
    die Balkontür war offen und die Sonne stand direkt vor mir,
    ich nahm den WL - Glasfilter um nur kurz mal durchzusehen,
    leider hatte ich den Tag keine Kamera parat, aber ich nahm kurz das Tablet S4 in der Hand und knipste ein paar mal Freihändig
    durch das 36 mm Hyperion Aspheric Okular.


    In den folgendem unbearbeiteten Foto sieht man einige Reflektionen,
    kannst Du mir oder jemand anderes sagen was das ganz unten ist?


    Sonne am 20.09.2020 - 14:45 Uhr - Hamburg.








    Gruß

    Hallo Annika,



    Ich würde das Ding nicht kaufen,


    Ich habe den gleichen Achromaten nur andere Marke.
    Sehr viel Farbsaum bei Planeten, ist schon ziemlich störend,
    aber es geht so.
    Für das Teleskop braucht man eigentlich mindestens eine EQ 4 Montierung.
    Mit dieser EQ 3 wird Du Tango tanzen und die Planeten werden
    dich beobachten und nicht Du die Planeten.
    Die Okulare sind bestimmt auch nichts tolles, kein so guter Einstieg.
    Wenn deine Grenze so um die 300 € ist, und Du so einen Achromaten möchtest,
    dann Kauft dir lieber den 90/1000 mm von Celestron - Astromaster,
    aber da ist die Montierung auch auf Level EQ 3,
    aber bei der Montierung kann man die RA Achse Motorisieren und ist sogar etwas günstiger, und die Okulare von Celestron 10 mm und 20 mm sind ok.
    Aber wie gesagt EQ 3 ist schon knapp, außer Du hast ruhiges Händchen
    und Beinchen, dann gibt es auch kein Tango. Gruß

    Hallo,



    das ist nicht so ganz richtig,
    ich habe in der Vergangenheit schon mit einem 300 mm Tele
    die Ringe vom Saturn drauf gehabt und das freihändig,
    natürlich muss man auch dann, das Bild entsprechend mit einem
    Programm Vergrößern, ok beim Schatten ist es eine andere Geschichte.
    Tja, jetzt muss das Bild her. Gruß

    Hallo Dirk,



    ich denke links und rechts sind es die Ringe vom Saturn,
    und der Schatten, der Schatten von Saturn der auf seine Ringe fällt.
    Ein Bild wäre nicht schlecht. Gruß

    Hallo Guten Abend,


    der zweite Mars,
    er wird ja nicht umsonst der Rote Planet genannt.
    So könnte ich mir den Mars vorstellen, kurz vor der Annäherung,
    alles vorbereiten für Orbit Annäherung und Umkreisung des Planeten.


    Kurz vor der Landung dürfte, sollte den Boden von Mars heller wirken,
    sein.


    1A. Gruß

    Hallo,



    die Bilder sind farblich und so weiter nicht bearbeitet worden.
    Licht und Farben das ist alles so eine Passion für sich.



    Mars ohne Skyglow Filter




    Mars mit Skyglow Filter 1,25"




    Gruß

    Hallo,



    ich kenne leider die LV Vixen Okulare nicht,
    passt ein 2" Filter überhaupt zu der Fassung des 30 mm LV Okulars?
    Denn z.b. bei Planeten zumindest macht ein 2" Filter keinen zu
    großen Sinn, anderweitig denke ich schon.
    Der Skyglow Filter bringt auf jeden Fall mehr Kontrast,
    der Lichtverlust hält sich mehr oder weniger in Grenzen.



    Gruß

    Hallo,



    ich habe zwar nicht den 2" aber den 1,25" Skyglow,
    den ich an meinen 2" Okularen paar mal dran hatte.
    Noch arbeite ich nicht so richtig mit Filter,
    aber habe den schon mal ausprobiert.
    Bei Höheren Vergrößerungen hat man licht Verlust,
    bei niedrigerem nicht so viel.
    Mehr Details und ein Tick schärfer geht gut mit Skyglow,
    aber hängt von den jeweiligen Objekten und Optiken ab,
    und so einiges ...
    Soweit ich mich erinnern kann, reinigt der filter schon am Tage so einiges, der Himmel ist reiner und Blauer, nur eben Licht Verlust
    entsprechend.
    Irgendwo habe ich sogar eine Mars Aufnahme mit Skyglow,
    da wirkt der Mars etwas Dunkler und Rossa, aber Detaillierter.
    Habe aber mir das noch nicht genauer angesehen.
    Und 2" Filter sind eher für Übersichts Okulare geeignet,
    denke ich mal, bin aber nicht so sicher ob das das auch wirklich so ist. Gruß

    Hallo Gido,



    mit Originell meinte ich, Original,
    Mars in etwa echt, aber wer weiß schon wie der Wirklich
    aussieht, vielleicht die NASA, jedes Teleskop hat sein Himmel.
    Urteils gemäß, entsprechend vom dem was ich kenne und sehe,
    Satelliten Bilder und usw, und die coolen Bilder von den anderen Mitgliedern hier, sind deine Bilder, und von manchen anderen Mitgliedern hier ziemlich Professionell, das ist schon ordentliche Leistung.
    Sowas in den 80 er z.B. wow....
    Eigentlich habe ich mich auch auf deine gesamten Bilder bezogen,
    und insofern sieht jeder mit anderem Auge,
    man hat auch mir Seeing und so weiter zu Kämpfen.
    Ich denke, das manche so gut geworden sind und nicht wissen wie gut
    die wirklich sind. Gruß

    Hallo Ralf,



    du hast mich mehr oder weniger an einem Interessanten
    Gedankengang erinnert,bzw. was passiert eigentlich bei einem überbelichtetem Bild oder Video und das ganze bezogen auf Planeten,
    unsere Planeten. Ungehindert daran zu den verschiedene Optiken und Kameras und deren Abbildung, je nach Belichtung und so weiter.
    Kann man neben einem Überbelichtetem Planeten überhaupt Sterne und so weiter erkennen oder Abbilden und die entsprechend einordnen?
    Erkennen im Sinne bei Überbelichtung, ist es möglich neben den Planeten vor oder weiter weg in der Ferne vom überbelichtetem Planeten etwas anderes abzulichten?
    Das ganze beruht daran, hatte mal bei einer Jupiter Aufnahme
    mit den Programmen rumgespielt, im Bild danach neben den unkenntlichen Jupiter,
    in der Ferne Sterne, einordnen konnte ich die nur unter den Gaia Sternen, ist sowas möglich und was hat man da eigentlich?
    Muss nicht unbedingt beantwortet werden...



    Gruß

    Hallo Ralf,




    danke, ja ich muss mich in so einiges ein Fuchsen,
    tja Planeten Kamera, muss mal sehen, hab ich auch vor...
    nur kein Plan...
    Die Ergebnisse einer echten Planeten Kamera,
    da wäre ich auch ganz gespannt.
    Jetzt kommt der Schrecken, ich hab mal gelesen das es doch möglich
    ist Deimos oder Phobos abzubilden, es gibt da ein paar Methoden,
    mein Bild ist überbelichtet, hab den auch ein wenig verdreht,
    um Mars besser zu erkennen, sonst ist alles Original.
    Aber könnte auch ein Stern sein oder so... muss ich mir mal ansehen das ganze.



    Gruß

    Hallo Guten Abend,



    seit ein paar Monaten habe ich sowas wie ein Art Planeten Rausch,
    ist das normal...
    Wie auch immer, ich habe auf jeden Fall in den letzten zwei Monaten, nach Jahren, wieder mehr Zeit für Astronomie gehabt.
    Seit 5, 6 Jahren viel zu wenig Astro gehabt und insofern auch kaum mit den gängigen Astro Programmen gearbeitet.
    Versuche seit neuesten wieder mich mit Autostakkert 2, Registax 6 und Gimp 2 vertraut zu machen.
    Irgendwie habe ich kein Plan mehr wie Giotto und Fitswork geht,
    bzw. habe ich die Programme auch nicht.
    Kaum zu übersehen ist, das ich ein Planeten Wahn habe.
    In manchen Nächten waren die Planeten Visuell echt beeindruckend,
    wollte die auch mal im Kasten haben, habe das mit dem versucht was mir zu Verfügung stand, und so entstanden die Canon Planeten,
    die ich seit ein paar Monaten in der Galerie stelle.




    Mars 03.09.2020 - 03:30 Uhr - Hamburg.







    Jupiter, Io und Europa - 02.09.2020 - 23:53 Uhr - Hamburg.






    Jupiter - 02.09.2020 - 23:55 Uhr - Hamburg







    Saturn - 03.09.2020 - 00:39 Uhr - Hamburg.







    Jupiter - 06.08.2020 - 02:29 Uhr - Hamburg.








    Jupiter 12.08.2020 01:18 Uhr - Hamburg.




    Mars und Deimos - 12.07.2020 - 05:18Uhr - Hamburg.





    Jupiter 12.07.2020 - 03:52 Uhr - Hamburg





    Mars 03.09.2020 - 02:49 Uhr - Hamburg






    Mars 03.09.2020 - 03:30 Uhr - Hamburg





    Gruß

    Hallo Stefan,



    des öfteren klappt auch was mit offenem Fenster,
    echt top, hier in Hamburg war es überwiegend bewölkt.
    So gegen 02:30 Uhr und etwas später gab es eine kleine Lücke,
    kurz gesehen, echt ein schöner anblick, im doppelten Sinne.
    Kurze Zeit später war auch schon zu, und ich dachte noch daran,
    das gegen 03:13 Uhr die ISS irgendwo in der nähe kreiste.


    Gruß