20 Zoll f4,6 Okularschlitten- Dobson ist fertig

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Liebe Forum-Leser und Selbstbauer,


    es ist geschafft! Mein 20 Zoll, f/4,6, Okularschlittenbinoansatzflexrockermonoringselbstbaudobson ist fertig und ich möchte ihn Euch gerne nach Forums-Brauch auf meiner neuen Homepage vorstellen. Hier der Link: http://people.freenet.de/atmpw/index.html


    Getrieben vom Glas- und Öffnungsfieber werkelte ich etwa 1 Jahr in jeder freien Minute am Spiegel und am Teleskop mit dem Ziel zum ITT/03 in Kärnten fertig zu sein. Bis eine Woche vorher hatte ich noch ernsthaft gedacht es zu schaffen. Doch aus den paar Rest-Arbeiten die ich noch schnell machen wollte, wurden dann noch mal 4 Monate harte Arbeit.


    First light war dann endlich vor zwei Monaten zur Neumondzeit. Und als ich da so mit einigen Spechtler - Kollegen neben dem Teleskop stand konnte ich mir noch nicht vorstellen, daß das was da steht mein Teleskop sein sollte. Ich hatte immer das Gefühl fragen zu müssen, ob ich auch mal durch das Gerät schauen darf...[:p]
    Nachdem ich mittlerweile ein paar mal beobachten war, hat sich die erste Aufregung gelegt und ich kann die überwältigenden Bilder entspannt wirken lassen.......


    Auf meine Homepage findet Ihr viele Detailaufnahmen und vielleicht auch die ein oder andere Anregung für Euer nächstes Projekt.


    Viel Spaß beim stöbern!

    Noch was: beim Aufrufen von Unterseiten kommt manchmal die Fehlermeldung “der Zugriff wurde verweigert”. Warum das so ist habe ich noch nicht herausgefunden.
    Bitte gebt mir Bescheid, wenn Ihr Probleme habt.
    Vielen Dank!


    Gruß Peter Wickelmaier

  • Hallo Peter,


    ja, bei mir kam die Fehlermeldung auch beim ersten Mal. Beim reload dann nicht mehr ?!


    Ein wunderschönes Teil hast Du da gebaut. Gefällt mir ausserordentlich. Preislich sicher nicht ganz ohne bei Carbonstangen [:D]. Die Konstruktion des Okularschlitten ist sehr interessant. Wie sieht es bei dem "Doppelstrebenfangspiegelhalter" (ohhh, was für ein Wort) mit den Beugungseffekten aus? Schon irgenwelche negativen Beobachtungen gemacht?


    Das Teil streut natürlich wieder Salz in meine Wunden, ob ich nicht doch einen 20" zum Anfang machen soll????


    Gruß
    Markus

  • Hallo Peter -
    ich bin von den Socken. Das ist ja ein wunderschönes Gerät geworden - ist der für die Vitrine entwickelt und gebaut worden? [:I]
    Er scheint so filigran, daß man ihn kaum anfassen mag [8)]. Wenn die optische Qualität so ist wie das mechanische aussehen, hast Du wohl den Vogel abgeschossen.
    Herzlichen Glückwunsch und viiiiiiiiiiieeeel klaren Himmel


    ullrich

  • Hallo Peter,


    bei deinen einführenden Worten ist mir das Wasser im Munde zusammengelaufen. Prompt habe ich das von Dir geschilderte Problem.


    Beim 1. Anlauf hatte ich es zumindest bis auf die Startseite geschafft, nun geht gar nichts mehr.


    Sch....ade, hoffentlich klappt es demnächst


    Neugierige Grüße


    Achim

  • Hallo Peter,


    Klasse, wirklich ganz große Klasse !
    Da hast Du ein wunderschönes Teleskop gebaut, bis ins Detail durchdacht und perfekt gebaut.
    Die Lösung mit den konischen Zapfen für die Verbindung Rohre/OT finde ich sehr gut.
    Was verwendest Du als Führung beim Okularschlitten ?


    Gruß Ulli

  • Hallo Peter,
    supeeerrrr Gerät. Bin auch gerade am Teleskop konstruieren und bauen und kann deshalb nachvollziehen wie aus einigen Tagen werkeln Monate harter Arbeit werden. Nachdem was ich bei Dir gesehen habe traue ich mich ja gar nicht mehr meine 08/15 Lösung hier vorzustellen ;-)
    Der Okularschlitten, schiesst aber den Vogel ab. Knnst Du Dich etwas näher zu dessen Konstruktion auslassen ? (-Ideenkupfer.... :-))

  • Hallo Peter,


    auch von mir einen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Teleskop.


    Die Detaillösungen gefallen mir sehr.


    Mit diesem Teleskop wirst du bestimmt auf den Teleskoptreffen viel aufsehen erregen [;)].


    Nach zweimaligem Versuch auf deine Seite zu kommen, funktionierte es auch bei mir. Sehr schöne Bilder zu den Detaillösungen, da bleiben kaum Fragen offen.[^]



    Gruß



    Yves

  • Hallo Peter


    Also, an der Homepage musst Du noch basteln (geht bei mir mit MS Internet Explorer, aber nicht mit Netscape/Mozilla), an Deinem Teleskop aber garantiert nicht mehr.


    Ich bin komplett von den Socken und weiss gar nicht mehr, ob ich da mein eigenes überhaupt noch mag [;)]. In dem Teleskop hast Du so ziemlich alles zur Synthese gebracht, was auf dem Web verfügbar ist und sich bewährt hat.


    Herzlichen Glückwunsch


    Reiner

  • Hi Peter,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch. Endlich, endlich hast du es geschafft. Es ist wirklich aller erste Sahne geworden, das rechtfertigt in meinen Augen jeden Aufwand, wenn es auch noch so lange dauert![:p]
    Du hast ja jede Menge neue Ideen reingepackt, die muss ich mir unbedingt beim ITV von Nahem anschauen.
    Drei Sachen gefallen mir ganz besonders:
    1. Monoringhalterung,
    2. Okularschlitten
    3. Flexrocker
    Wie sieht es denn mit der Stabilität des Flexrockers aus? Gibt es da noch Verbesserungsnotwendigkeit, oder steht der wie der Eifelturm ?
    Viele Grüße
    Jörg

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Mac01</i>
    <br />Hallo Peter,


    ja, bei mir kam die Fehlermeldung auch beim ersten Mal. Beim reload dann nicht mehr ?!


    Ein wunderschönes Teil hast Du da gebaut. Gefällt mir ausserordentlich. Preislich sicher nicht ganz ohne bei Carbonstangen [:D]. Die Konstruktion des Okularschlitten ist sehr interessant. Wie sieht es bei dem "Doppelstrebenfangspiegelhalter" (ohhh, was für ein Wort) mit den Beugungseffekten aus? Schon irgenwelche negativen Beobachtungen gemacht?
    Das Teil streut natürlich wieder Salz in meine Wunden, ob ich nicht doch einen 20" zum Anfang machen soll????


    Gruß
    Markus
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Markus!
    Die Beugungserscheinungen sind wesentlich geringer als bei meinem 10 Zöller mit gleichem Doppelstrebenfangspiegelhalter. Dies liegt wohl am Verhältnis der projezierten Strebenfläche zur Spiegelfläche. Das Verhältnis wird mit größerem Spiegel günstiger. In der Praxis sind die Beugungserscheinungen nur bei Planeten "auffällig" und jetzt beim 20 Zöller wirklich nur sehr schwach und nicht störend.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Frank_Gasparini</i>
    <br />Hallo Peter,
    Donnerschlag, was ein Teleskop. Gratulation!!!! Hat man denn die Gelegenheit die Schönheit auf dem ITV zu bewundern?


    Frank
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Frank,


    Danke!
    Solange man ohne U-Boot aufs ITV-Gelände kommen kann, bin ich garantiert dabei. Das ist doch das Event des Jahres!!


    Gruß
    Peter

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: ullivedder</i>
    <br />Hallo Peter,


    Klasse, wirklich ganz große Klasse !
    Da hast Du ein wunderschönes Teleskop gebaut, bis ins Detail durchdacht und perfekt gebaut.
    Die Lösung mit den konischen Zapfen für die Verbindung Rohre/OT finde ich sehr gut.
    Was verwendest Du als Führung beim Okularschlitten ?


    Gruß Ulli



    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Hallo Ulli,


    als Führung verwende ich auch Teile von der Fa. "igus" (http://www.igus.de) und zwar 20mm Alu-Welle, harteloxiert in Verbindung mit "iglidur L1"-Gleitlagern. Das funktioniert sehr gut und die 20er Welle ist extrem steif.


    P.S. Deine Homepage ist auch eine Goldgrube!! Ich werde am kommenden Wochenende, wenn ich mal mehr Zeit habe intensiv "graben".


    Gruß Peter

  • Boooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!


    Hallo Peter


    meine neidvolle Anerkennung , das ist echt ein tolles Teil geworden.
    Auch mich würden mehr Details über den Okularschlitten interessieren, wäre schön, wenn du da auf deiner Homepage noch etwas ergänzen könntest.


    Und vielen Dank für die Bilder - ich hoffe du erlaubs den einen oder anderen Ideendiebstahl ;-)


    Grüße und CS


    Klaus

  • Hi,


    die Bilder 11-OT und 12-OT sind nicht anzeigbar. Hier liegt vermutlich ein Verlinkungsfehler vor. Veilleicht bei Gelegenheit mal korrigieren. Ansonsten eine sehr gute Bilddokumentation!

  • Hallo Peter,


    wow, sowas beeindruckt heftigst, ein richtiges Sahneteil hast du da gebaut - herzlichen Glückwunsch [^] Du hast Kohlefaserrohre genommen, was hast du denn dafür bezahlt, bzw braucht man die so dick (ich schätze mal deine sind ca 30-35mm )? Die Dekräder haben einen gehörigen Überstand, ist das bei horizontnaher Beobachtung noch ausreichend stabil?
    Ich freu mich schon aufs ITV um das Teleskop (und natürlich aich die anderen jüngst fertigestellten Selbstbauten) bestaunen zu können [:p]


    Gruß

  • Hallo Roland,


    die Kohlefaserstangen sind von Fa. Carbon-Vertrieb (http://www.carbon-vertrieb.de) und haben in der Abmessung 30mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke und 1,9m Länge 578,- Euro gekostet. Meine Stangen sind aus Gewebeprepreg, was etwas teurer ist wie das Standard-Material, aber dafür sieht es halt g... aus.
    Der "große" Rohrdurchmesser kommt daher, daß die Fa. für so lange Rohre in diesem Durchmesserbereich nur einen Wickeldorn hat. Vielleicht gibt es ja mittlerweile noch einen anderen Durchmesser - einfach mal anrufen, die sind sehr nett.


    Das mit den Höhenrädern hast Du richtig abgeschätzt. Es gibt bei höheren Vergrößerungen einen geringen Rückstell-Effekt, der aber nicht sehr groß ist. Trotzdem möchte ich bis zum ITV hier noch eine Verspannung oder dünne Strebe einbringen.


    Gruß


    Peter

  • Hallo Peter,


    na, das nenne ich mal ein Teleskop. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem 20zig Zöller. Du hattest im letzten Jahr ja schon angedeutet auf dem ITT, dass Du Dich vergrößern möchtest. Hätte jedoch nicht gedacht, dass Du schon so schnell fertig bist. Was machst Du denn jetzt mit dem 10er ? Ist der schon verkauft ? Ich habe mir jetzt doch das Buch von Trittelvitz gekauft und die DVD bei Stathis bestellt. Vielleicht komme ich ja doch dazu, mal einen 6 Zöller für die Reise zu schleifen (für den Anfang [:)]). Bin aber durch einen Neu-Greifswalder namens Konstantin (geb. am 05.03.04) etwas gehindert, damit anzufangen. Schau´n wir mal. Ich hoffe, dass ich zum nächsten ITT auch wieder dabei sein kann mit dem C 8.


    Viele Grüße



    Daniel

  • Hey Daniel!


    Schön von Dir zu hören! Gratulation zu Deinem Nachwuchs!! Wenn Du auch so viel Freude hast wie ich mit meinem Junior(er ist im März 2 Jahre geworden), dann hast Du eine wunderschöne Zeit vor Dir.
    Zu meinem 10 Zöller (http://www.stathis-firstlight.de/atm/peter_10zoll.htm): Wenn ich es übers Herz bringe, werde ich ihn zum ITV mitnehmen und verkaufen....schluchz....Moment.....ich muß mir gerade ein Taschentuch holen....


    Viele Grüße


    Peter

  • Hallo Peter,


    ich schliesse mich meinen Vorschreibern an. Ganz tolle Arbeit!
    Die "paar Restarbeiten" haben sich wirklich gelohnt, sowas gibt es nicht von Stange.
    Ich persönlich tue mich mit Okularschlitten etwas schwer und habe lieber einen fixierten Fangspiegel. Deine Lösung, aber auch der Okularschlitten von Ulli Vedder sehen allerdings sehr gut aus.


    Viel Spass mit dem neuen Dobson
    Armin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!