Weißlichtsonne 26.12.09

  • Hallo Sonnenspechtler,


    nachdem uns am 2.Weihnachtsfeiertag morgens ein stahlblauer Himmel erfreute, mußte ich schnellstens mein Schiebedach öffnen.
    Mein erster Blick war sehr enttäuschend, (Newton 250/1600 Baadersonnenfolie D 5) - keine Sonnenflecken.
    Bei näherem abscannen der Oberfläche entdeckte ich in einem großflächigen Fackelgebiet (flächig, weiß und ohne Granulen) 4 kleine Flecken.
    Parallel kam auf den 115/805 TMB das Großfeldbino ohne Glaswegkorrektor zum Einsatz. An beiden Optiken benutzte ich Genuin Ortho's 50 - 170 fach.
    Ein Fleck war etwa doppelt so groß wie die anderen 3 Flecken,
    wobei sie alle am Rand der Fackel lagen.
    Das Gebiet war visuell schön zu beobachten.
    Hat vielleicht jemand ein Foto gemacht?


    Auffällig war auch der orange/blaue Saum beim Blick durch den Baader Herschelkeil. Zuerst dachte ich es läge vielleicht am fehlenden Glaswegkorrektor, aber auch bei niedrigster Vergrößerung änderte sich nichts.
    Da die Ausrüstung nicht transportiert wurde (Dejustage ausgeschlossen) habe ich mir überlegt, ob man die sphärische Aberration an der sehr tief stehenden Sonne auch im Herschelkeil sieht?


    Über Informationen würde ich mich freuen.


    Gruß, Mike


    http://www.bksterngucker.de/

  • Hallo Mike,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: bkmike61</i>
    <br />Hallo Sonnenspechtler,


    Auffällig war auch der orange/blaue Saum beim Blick durch den Baader Herschelkeil. Zuerst dachte ich es läge vielleicht am fehlenden Glaswegkorrektor, aber auch bei niedrigster Vergrößerung änderte sich nichts.
    Da die Ausrüstung nicht transportiert wurde (Dejustage ausgeschlossen) habe ich mir überlegt, ob man die sphärische Aberration an der sehr tief stehenden Sonne auch im Herschelkeil sieht?


    Über Informationen würde ich mich freuen.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Du meinst sicher atmosphärische Refraktion. Bei dem derzeitigen
    tiefen Sonnenstand wundere ich mich nicht, dass sie so deutlich
    hervor tritt. Eigentlich sollte Dir das auch im Newton auffallen.
    Da hast du wohl nicht ganz so genau geguckt wie im APO [:D]


    Gruß Micha

  • Hallo Micha,


    da hast Du natürlich recht, die atmosphärische Refraktion meinte ich.
    Das mir das am Newton nicht aufgefallen ist, lag wahrscheinlich am
    zu kleinen Ausschnitt mit zu wenig Sonnenrand.
    Oder einfach mehr Vergrößerung;-)


    Aber vielleicht bist Du am Balkon gesessen und hast die besagte
    Region fotografiert?


    a gut´s Nächtle
    Mike


    http://www.bksterngucker.de/

  • Hallo Mike,


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: bkmike61</i>
    <br />Aber vielleicht bist Du am Balkon gesessen und hast die besagte
    Region fotografiert?


    a gut´s Nächtle
    Mike


    http://www.bksterngucker.de/
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    des guate Nächtle isch vorbei und ich habe ausgezeichnet geschlafen
    um die Zeit, als Du gepostet hast [:D]


    Die Sonne kommt derzeit am Standort meines Balkons vormittags nicht
    aus Nachbars Tannenwipfel raus. Und bei Höchststand steht sie 3 Grad
    über Nachbars Dach.


    Traurig, aber wahr [V]


    ausgeschlafenen Gruß
    Micha

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!