Endlich M33

  • Hallo und guten morgen Sternenfreunde,
    ich muss euch jetzt mal mitteilen das ich es endlich geschafft habe M33 aus der Stadt raus zu sichten.
    Ich habe es bestimmt ein halbes Jahr versucht.
    Und heute konnte ich sie zweifelsfrei Beobachten.[:)]
    Jetzt kann ich beruhigt schlafen gehen.[:)]

  • Moin Henry,


    Glückwunsch, einfach ist das nicht, was hast du gesehen, doch wohl nur den hellsten Teil des Kerngebiets?
    NGC604, die zweitgrößte H2-Region der lokalen Gruppe sollte allerdings deutlich einfacher sein, einfach mal nach einem nebeligen Knoten 15' nordöstlich des Kerns Ausschau halten.


    Gruß Roland

  • Hi


    Erstmal Glückwunsch, dass du M33 gesehen hast. Die ist unter aufgehelltem Himmel wirklich nicht einfach. Der Tipp von Roland ist super, den solltest du unbedingt mal versuschen. Hat schon was, einen Gasnebel in einer anderen Galaxie zu sehen.


    Ansonsten hier mal noch eine Zeichnung von mir, was man mit 46cm Öffnung unter einem dunklen Himmel bei M33 erkennen kann:



    Viele Grüße,
    Christian

  • Hallo Roland und Christian,
    ich konnte an der Stelle an der ich auch sonst M33 gesucht habe, ein
    diffuses relativ großes nebeliges Objekte sehen.
    Ich habe es in der folgenden Stunde mehrmals aufgesuch es war also keine Wolke oder so.

  • Hi,


    Ja M33 sieht immer so schön auf Fotos aus.... Ist für kleine Öffnungen (habe auch nur 78mm) ein schwierigeres Objekt bei aufgehelltem Himmel.


    Probiere einmal den Cirrus Nebel und den Nordamerikanebel im Schwan (muß Du aber nun schon um 20Uhr ran) mit UHC Filter und großer Brennweite (z.B. 30mm). Das geht ggf. auch wenn Du M33 erwischt hast.


    CS
    Dirk

  • Ciao,


    wenn Du M33 gefunden hast und einen UHC Filter hast, dann schraub ihn mal rein. Die diffuse Fläche der Galaxie wird dann zwar geschwächt (Du wirst fast nix sehen), weil vieles davon Sternlicht ist, aber für die HII Regionen könnte es helfen. NGC604 könnte dann besser rauskommen (denk dran dass in Christian's Karte oben S unten ist!). Zur Detailerkennung kannst Du versuchen ca 1 Okulardurchmesser hin und herzuschwenken, das hilft bei der Erkennung schwacher Details enorm !


    Ausserdem hat M33 auch noch weitere/schwächere HII Regionen entlang der Spiralarme. Am besten Du nimmst UHC + M33 formatfüllend (entsprechende Okularbrennweite mit Felddurchmesser ca 1° ... 30', also um die 80x...100x je nach Okulartyp) + ein dunkles Tuch über den Kopf um das Streulicht um Dich rum wegzukriegen + damit Deine Augen besser adaptieren...


    Ansonsten ist M33 aber ein Objekt für dunklen Himmel, d.h. Dein Unternehmen ist ohnehin 'ziemlich gewagt' :)


    Gruss, Peter

  • Das mit dem UHC werde ich mal versuchen.
    Heute sieht es ja mit dem Wetter schlecht aus.[:(]


    Cirrus steht auch schon auf der Liste.[:)]
    auch M1 und NGC 7662.


    Ich hoffe das Wetter wird mal wieder besser.

  • Ich stelle mir aber gerade die Frage warum ich M33 nicht schon eher gefunden habe?
    Stand das Sternbild einfach nur ungünstig oder war das Seeing bisher so schlecht?

  • Hallo Hernry,


    NGC7662 ist von den scheinbaren Abmaßen her ein ganz schön kleines Bürschlein für 80/600. Steht auch auf meiner Liste für die nächste klare Nacht.


    Habe hier visuell 5mag Himmel - M1 ist gut zu machen, ebenso wie M76 im Perseus.


    CS
    Dirk

  • Hallo Dirk,


    NGC7662 oder Blue Snowball ist auch ohne Nebelfilter recht einfach da sehr flächenhell, gleichbedeutend mit weniger Fremdlichtanfälligkeit.
    Allerdings ist er sehr klein und erfordert bei 80mm schon Höchstvergrößerung um ihn am besten zu sehen, für Details wie die innere Schale brauchts aber schon deutlich (ca 12-16") mehr Öffnung.


    (==>)Henry: wenn du in der Stadt M33 aufsuchst dann probier doch auch mal NGC185 u 147 auf dem Land


    Gruß Roland

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Roland</i>
    <br />



    (==&gt;)Henry: wenn du in der Stadt M33 aufsuchst dann probier doch auch mal NGC185 u 147 auf dem Land


    Gruß Roland
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    So steht auf meiner Liste.[:)]

  • Hi


    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"> Ich stelle mir aber gerade die Frage warum ich M33 nicht schon eher gefunden habe? Stand das Sternbild einfach nur ungünstig oder war das Seeing bisher so schlecht?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Bevor hier wieder wild Begriffe durcheinander gewürfelt werden, ohne zu wissen, was sie bedeuten: Das Seeing hat überhaupt nichts damit zu tun, ob du M33 sehen kannst oder nicht. Das Seeing bezeichnet die Luftunruhe, also das Flimmern/Aufblähen der Sterne bei hohen Vergrößerungen. Und das spielt bei der Sichtung von M33 keine Rolle.


    Hier kommt die Durchsicht bzw. Transparenz zum Tragen, die angibt, wie dunkel der Himmel und damit der Kontrast zwischen Objekt und Himmelshintergrund ist.


    Viele Grüße,
    Christian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!