Bilder vom 10ten HTT 2009

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Ich bin kein Mensch der großen Worte und alsse leiber Bilder sprechen :-D


    Auf meiner Seite findet ihr einige Bilder vom diesjährigen HTT in Jeßnigk bei Herzberg.


    Als besondere Dreingabe von mir gibt auch noch ein paar Luft Bilder :-D


    Astrofotos folgen später noch wenn die fertig bearbeitet sind.


    HTT Bilder: http://www.markusfunke.eu/?p=49


    MfG Markus

  • Hallo Allerseits!


    Da schliesse ich mich mit meinem kleinen Bericht zum HTT einfach mal an.


    Ich bin heute nachmittag vom HTT zurückgekehrt und brauchte erst mal dringend eine Mütze voll Schlaf. Das Treffen war für mich in jeder Hinsicht ein tolles Erlebnis.
    Donnerstag um Mittag traf ich in Jeßnigk ein und kurze Zeit später war auch – mit Marcus’ (Warcraft123) Hilfe – mein Zelt aufgebaut. Es waren bisher vielleicht 20 Astronomen eingetroffen, einige schon am Vortag.


    Bis zum Abend trafen dann auch Dirk (boh-ey) und Daniel (DaRestem) ein. Schon der Abend zeigte, dass die Nacht von Donnerstag auf Freitag zwar etwas dunstig, aber astronomisch durchaus brauchbar werden würde. Mein ‚Beobachtungsprogramm’ beinhaltete lediglich die Objekte oberhalb des Schützen mit meinem neuen 16x70 abzugrasen. Dieses Himmelareal sehe ich daheim nie, lediglich im Eggegebirge konnte ich einige Blicke werfen, viel zu wenig und viel zu kurz. Das wollte ich während dieses HTT ändern. Diese erste Nach wollte ich aber erst mal zur Orientierung nutzen und beobachtete bis etwa 3:30.
    Der Freitag begrüßte uns wieder mit strahlendem Sonnenschein, der die Temperaturen in meinem Zelt schnell ansteigen ließ. Im Laufe des Tages trafen mehr und mehr Leute ein. Der Gang über die beiden Plätze war wirklich interessant, gab es doch viele interessante Geräte.





    Der schöne Tag hatte aber auch einen heftigen Nachteil – ich habe mir einen schlimmen Sonnenbrand eingefangen. Wenn also jemand eine wandernde Rotlicht-Lampe gesehen hat, das war ich.



    Mit der zweiten Nacht begann die beste Nacht des HTT 2009. Die Sonne verabschiedete sich mit spektakulären Farben, im Süden leuchtet Jupiter. Die wenigen Zirren, die die untergehende Sonne in Szene setzte verschwanden recht bald und schon in der späten Dämmerung waren Teilungen und Verästelungen in der Milchstrasse zu sehen.



    Nach einem langen Blick auf den Jupiter schwenke ich mit dem ‚Trino’ durch den Schützen und traue kaum meinen Augen.
    Erstes Objekt des Abends ist M22, der zeigt sich im Fuji prächtig eingebettet in das Sternenfeld der Milchstraße. Im C6 zerfällt der Kugelhaufen in hunderte einzelner Sterne.
    Ein kurzer Schwenk führt mich zu Trifid, Lagune und Omega-Nebel. Alle Objekte sind unter dem grandiosen brandenburger Himmel gut aufzufinden und zeigen im Fernglas viele Strukturen, insbesondere am Omeganebel halte ich mich länger auf und schwenke immer wieder zwischen Fernglas uns C6 hin und her.
    Zusammen mit Dirk beobachte ich verschiedene weitere Ms und NGCs und wir wechseln häufig zwischen FG und C6 und Dirks Newton hin und her.


    Insgesamt grase ich in dieser Nacht vieles ab, was ich zuhause nie sehen oder auffinden kann. Das Fernglas zeigt mir
    M22, Omega-Nebel, Lagunen-Nebel, Trifid, M11, der Kohlenstoffstern V-Aql, Barnards E (B142/3), M13, M92, M57, ein weiterer Kohlenstoffstern T-Lyr, Cirrus, M71, M27, M31 und Begleiter, NGC752, M33, NG281, M76, M1, M35, M36, M37, M38, M42/43, M45, M51, M101, M81 und M82.
    Besonders beeindruckend fand ich den Cirrus-Komplex im 16x70. Die Knochenhand schwebt geisterhaft, aber sehr deutlich im Gesichtsfeld. Auch der Sturmvogel zeigt sich ansatzweise bei indirektem Sehen. Und alles ohne Filter!
    Zwar schwankt die Himmelsqualität während der Nacht mehrmals etwas, aber trotzdem bleibt eine mehr als eindrückliche Erinnerung an eine für mich spektakuläre Beobachtungsnacht.



    Zum Samstag sind viele weitere Beobachter dazu gekommen



    Der ebenfalls sehr sonnige Samstag vergeht mit vielen interessanten Gesprächen, vor Allem aber im Schatten – der Sonnenbrand ...
    Abends wird es wieder klar, wenn auch etwas ‚verzirrt’. Auch sind etliche heimische Besucher auf dem Gelände und Dirk und ich zeigen einigen von Ihnen mit Fernglas und Newton verschiedene Highlights.
    Später lerne ich noch Kai (Astrominimalist) kennen und gemeinsam spechteln wir noch kreuz und quer durch den Himmel und diskutieren noch lange über die verschiedensten Dinge.
    Diese letzte HTT-Nacht endet erst gegen 4Uhr, so dass mir das Aufstehen am Sonntag mehr als schwer fällt. Ich beschließe trotzdem komplett abzubauen bevor die Sonne zu heiß wird. Gegen 10:00 breche ich schließlich auf und bringe die etwas über 400km Fahrt um 14:15 hinter mich. Nachdem dann das Auto wieder ausgeräumt ist, ist das HTT 2009 wohl endgültig vorbei - leider.


    Fazit: 2010, beim 11. HTT bin ich wieder in Jeßnigk.


    Viele Grüße
    Andreas


  • Hallo Leute.


    Auch ich bin nach 4 Stunden Fahrt mit meinem Sohn nicht mehr so fit aber gut am Sonntag Abends wieder zu Hause angekommen.
    Alles in allen ziehe ich eine Positive Bilanz.
    Die Nacht vom Freitag zum Samstag verwöhnte mit einer sehr gutem Himmel der vom Samstag zum Sonntag nicht mehr ganz so gut war.
    Bei der gemeinsamen Grenzgrößenbestimmung wurde ein Durchschnittswert von 6,7-6,9 ermittelt.
    Ich selber konnte eine Grenzgröße von 6,5 ohne Probleme erkennen.
    M 31 wahr sehr deutlich m33 mit etwas genaueren Hinsehen zu erkennen ebenso die Schildwolke die schon regelrecht ins Auge sprang.
    Also eine gute Voraussetzung für schöne Beobachtungen.
    Genial war aber die Beobachtung am 42 Zoll Dobson.
    So habe ich den Cirrusnebel noch nie gesehen. Wie auf Fotos nur noch die Farbe hat gefehlt.
    Oder der Hantelnebel im Bino am 42 er Dobson ich musste mich an der Leiter regelrecht festhalten sonst hätte es mich bestimmt runter gehauen einfach Wahnsinn.
    Alles in allen ein sehr gelungenes Treffen und wir sehen uns bestimmt nächstes Jahr wieder.
    MFG Mario


    200/1000 Celestron auf EQ 6 Sky Scan
    Feldstecher 10X70 & 15X50


    http://www.sternenfreunde-eichsfeld.de
    http://www.sternenkucker.de.vu
    http://www.sbst.info

  • Hallo ,


    also ich war auch da, auch mir hat mein erstes HTT so gut gefallen,
    dass ich nächstes Jahr zu 110% wieder dabei bin, allerdings werde ich dann auch nen Tag vorher kommen.
    Die Fahrt steckt mir doch noch sehr in den Knochen, aber gelohnt hat es sich.
    Bilder habe ich auch gemacht, werde ich morgen aber erst reinsetzen, da ich noch ein wenig Bildbearbeitung betreiben muss.
    Aucfh muss ich noch das wirklich "familliäre Verhalten" von allen Anwesenden positiv erwähnen,
    naja, ausser von einem, die die es mitbekommen haben, wissen wen ich meine.
    Aber solche Leute gibt es halt, dadurch sollte man sich auf keinen Fall das Hobby und den Spass
    an solchen Treffen vermiesen lassen, auch wenn man kein z.B 14" hat. ;-)


    CS Marcus

  • Hi Marcus,


    das mit den Knochen geht mir genauso. Das Schlafdefizit macht sich bei mir immer noch bemerkbar. Meine Arbeitskollegen fragen sich wo ich 'die Farbe' her habe, ich wäre doch Sterne gucken gewesen[:D]
    Auf deine Bilder bin ich schon gespannt! Jetzt wo dein Autoguiding läuft, kamen die Bilder ja schon unter der Folie richtig gut.
    Ich für meinen Teil bin froh, dass ich nur die FG und das C6 dabei hatte. So viel, so deutlich und so gut habe ich noch nie beobachten können. Die Bilder schwirren mir immer noch durch den Kopf.
    Witzig fand ich auch, dass sozusagen jede Beo-Nacht von einem ISS-Überflug eingeläutet wurde, die beste davon sogar mit einem 'Wega-Transit' der ISS. Das große Iridium-Flare war auch krass, ebenso die 4 Boliden, die ich allein in der Nacht von Fr auf Sa gesehen habe.


    Es hat echt Laune gemacht. Ich glaub' nächstes Jahr machen wir aber eine etwas größere OWL-Burg [:D], damit Dittmar und Mathias auch dazukommen können und unser Beobachtungsplatz muß dann auch etwas größer werden, da ich bis dahin den Dobs fertig haben möchte [;)] Daniel gönnen wir dann besser auch etwas mehr 'Schwenkbereich' [;)]


    CdS!
    Andreas

  • Moin zusammen,


    zunächst möchte ich Ralf, Uwe, Daniel, Roger, Petrus und allen
    anderen, die zum Gelingen des HTT beigetragen haben, unseren
    Dank aussprechen. Erhaltet bitte den familiären Charakter des
    Treffens und laßt es nicht zu groß werden. Persönliche Highlights:
    Steinpilze in Sichtweite ;), H-Alpha Bereich (Grill+Bar) in Sprungweite,
    nettes Miteinander, Tagsüber:Sonnenschein, Abends:gutes
    bis sehr gutes Astrowetter, Frühstücksbüffee wie im Hotel,
    unaufdringliche tolle Organisation.


    Astronomisch:
    für mich war das ein voller Erfolg. Mit geliehenem 8" f5
    meiner EQ6, einer Lüddelfoot und dem selbstgehämmerten VGuider von Daniel
    http://www.deep-sky-lab.com/VGuider/vguider.htm
    gelang auf Anhieb stressfreies Autoguiding ohne PC.
    Es gibt übrigens witzige Effekte, wenn man
    einen Doppelstern als Guidingstern nimmt ;)


    Ich hänge unten mal ein paar Bilder ran. Ohne Komakorrektor,
    mit einer 1000D(scharfstellen mit lifeview ruckzuck) ISO 1600
    und Belichtungen von 3-5 Minuten one-shots, bis auf
    Helligkeit/Kontrast und Größe unbearbeitet



    Sturmvogel im Cirrus-Nebel


    Kugelsternhaufen M13


    Hantelnebel M27


    Mit Weitwinkel noch einige Milchstrassenimpressionen
    Adler


    Schwan


    wir freuen uns auf 2010.....
    Katrin+Arno

  • Das Treffen war wirklich wieder spitze. Nur brauche ich noch ein bisschen, um meinen seitenlangen Bericht online stellen zu können. Es gab einfach viel zu viel zu erleben. Auch die Bilder (um die 300 Stk.) konnte ich noch nicht sichten, weil mir einfach die Zeit dazu gefehlt hat. [:D]


    Die Nacht von Freitag auf Samstag war die beste des diesjährigen Treffens (nebst einer kleinen Feuerwerkseinlage). Btw. konnte eigentlich der Übeltäter dingfest gemacht werden? [;)] Die zweite Nacht war leider nicht so berauschend, obwohl ich und Mario (Mario 1971) einige faint fuzzies mit meinem 10er und seinem 8 Zöller beobachtet haben.


    Leider habe ich mal wieder Uwes Skyguide und den Vortrag um 19.00 Uhr, über die Geschichte des HTT, verpasst. [V]


    Wie gesagt Bilder und der Bericht von mir folgen in den nächsten Tagen noch...

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

  • Hallo Leute,


    das waren mal wieder die schönsten Tage des Jahres.
    Dass der Himmel angeblich nicht so gut gewesen sein soll wie er hätte sein können, weiß ich übrigens nur vom Hörensagen. Obwohl, nee, so ein bisschen habe ich den Dunst auch bemerkt. Aber Ihr solltet zum beobachten alle mal ins schöne Berlin kommen, dann wisst ihr, was ich meine. Immerhin habe ich zum ersten mal das Zodiakallicht gesehen und das gleich an zwei Nächten aufeinander.
    Besonders gesellig fand ich es dieses mal auch wieder. Mir fällt aber dazu gerade was auf: Viele von Euch kenne ich wohl mittlerweile vom sehen. Einige hatte ich beim letzten mal schon kennengelernt, aber da ich nicht jeden nach seinem Foren-Nick gefragt habe, weiß ich hier im Forum bei einigen von Euch jetzt nicht, mit welchen von denen ich jetzt hier rede.
    Hmm, naja, ich glaube, das ergibt sich.


    Ein paar Bilder habe ich auch gemacht, die werde ich hier noch reinstellen, wenn der Thread in ein paar Tagen noch lebt.
    Nach der Heimkehr gestern war erstmal das Programm "BBB" geplant (Badezimmer - Bildbearbeitung - Bett), aber mir ging's wie nach drei Wochen Interrail, da ist das mittlere B etwas kurz gekommen.
    Jetzt muss ich erstmal was arbeiten.
    Als kleines vorab-Schmankerl schon mal die ISS. Das Bild hatte ich im Vorfeld geplant. Der Wega-Transit war die Gelegenheit, sie mit nicht-nachgeführtem Teleskop zu erwischen:



    (Einzelbild, Crop in Originalauflösung, 127/1500mm Mak, 1/2000s 1600ISO)
    Ist kein Vandebergh, aber immerhin.


    Ich melde mich, wenn es noch was zu gucken gibt.
    Bis dahin erstmal vielen Dank an alle und ich bin sicher auch nächstes Jahr wieder dabei bei <b>H</b>ofners <b>T</b>rinker-<b>T</b>reff.[;)]


    Viele Grüße
    Guido

  • hallo,
    so, ein testbild zum Autoguiding testen.
    Aufgenommen mit Meade SC8" inkl. Reducer und DSR.
    Einzelbildaufnahme 8 min.
    Mein erstes Autoguidingbild.
    Ausser Helligkeit und Bildgrösse nix verändert.



    Gruss Marcus

  • Hallo,


    hänge mich auch hier mit an, Bilder sind immer gut[:)]
    Doch zuerst ein riesen Lob an die Organisatoren, es sind einfach die vielen kleinen Details die so ein Treffen richtig schön machen. Das geht los mit der bereitgestellten Alufolie+Klebeband zum abkleben der Autolichter und endet mit einem leckeren Frühstück. Also besten Dank!!


    Leider waren wir, Kay und Kai, nur eine Nacht hier, vom Freitag zum Sonnabend, aber da es eine außergewöhnliche war, entschädigt das ein wenig.
    Ich hatte mir vorgenommen endlich meinen 21" Dobson fertigzustellen, die Woche vor dem HTT war entsprechend anstrengend und ich kann mich nur noch an massenweise hässliche Aluminium-Feilspäne erinnern...
    Am Voranbend wurden noch Haupt- und Fangspiegel versilbert, es gab genau einen Versuch, dann hätte sich der Traum wegen Mangel an Zeit und destilliertem Wasser ausgeträumt. Aber es ging alles gut, und es blieb nur noch die Frage ob der Spiegel auch sowas wie ein Bild zeigen würde. Das konnte ich nie testen, zuhause war Nebel mit 50m Sicht. Da ging mir dann immer die Hubble Geschichte durch den Kopf.


    Also ein echtes First-Light unter super Bedingungen wie sich später herausstellte. Und mit den glücklichen Zufällen ging es weiter als sich Rainer dazugesellte um sein 13mm Ethos an f/3.7 zu testen. Daraus wurde eine fantastische Beobachtungsnacht, denn Rainer hat gleich das Aufsuchen übernommen. Eine Kerze nach der anderen. Besonders eindrucksvoll waren der Schwan mit OIII Filter, der Katzenaugennebel, die Staubbänder in M31, Ringnebel und natürlich die Kugelsternhaufen. Das hat fantastisch gefunkelt[:D] Uwe und Kay steuerten noch ein Nagler Zoom 3-6 und diverse Filter bei, und so endete diese Nacht der Nächte bei Orion früh halb 4.


    Hier noch ein paar Bilder von unserem Lager, vorn das C11 von Kay:

    Bis zum späten Nachmittag wurde noch gebastelt, Dank an David für das Bier[:)]:

    Endlich fertig, Spiegeltest am Kondenstreifen - Note bestanden[:)]

    Auf geht's in die Nacht:

    Freue mich schon auf nächtes Jahr!
    cs Kai

  • Hallo
    Das war wieder mal ein tolles HTT.
    Die Organisation war absolut klasse. Danke Ralf und dem gesamten HTT Team.
    Na, und über die Verpflegung.... einfach spitze. Danke Roger und Frau ( hab den Namen vergessen [:I] ).
    Ich habe in den Nächten soviel gesehen, das ich gar nicht mehr genau weiß was. Sollte mir für das nächste mal ein Diktiergerät zulegen.
    Es war schon sehr interessant was alles mit Andreas ( mikrolinux ) seinen Ferngläsern zu sehen war. So kam es auch noch zu ein bisschen Sport in der Nacht. Immer von meinem Teleskop zu seinem Fernglas und zurück. Darum wahrscheinlich auch keine Gewichtszuname bei mir.[:D]
    Der Himmel am Freitag war aber auch wirklich ein Traum.
    Es war für mich etwas schwer die Sternenbilder zu identifizieren. Einfach zu viele Sterne [:p]. Einfach G..l.
    Bei Tageslicht ( und auch bei Nacht ) klasse Gespräche mit Leuten die man nur aus dem Forum kennt. Endlich haben sie auch ein Gesicht.
    Leider habe ich dadurch die Sky-Guide führung verpasst.[V]
    Alles in Allem war es ein überaus gelungenes Treffen für mich, und für 2010 ist die Anreise ins HTT Land schon eingeplant.


    -&gt; Marcus : Dein Bild sieht doch schon mal Klasse aus. Hat dein läppi mit Roter Folie doch gezeigt was zu erwarten ist. Auf Deine anderen Bilder bin ich auch gespannt. Vor allem die wo Du mehr Ges...archt hast als zu kontrollieren.[:D]. Da hat man gemerkt wie Du Deinem Guiding getraut hast. Und für uns war es lustig aus Deinem Zelt diese leicht dezenten Baumfällergeräusche zu hören.[8D].


    -&gt; Daniel : Ich wollte mich noch bei Dir verabschieden, aber Du warst noch im Land der schönen Träume. Aber wie ich nachts noch mitbekommen habe, habt Ihr ja noch den Pferdekopfnebel Durch Deinen 16' er gesehen. Darauf Freue ich mich schon wenn wir uns im Eggegebirge treffen.


    So, bis dahin allen Alles Gute und
    CS
    Dirk

  • Hallo Dirk,
    ja, meine erwartungen an das guiding waren recht niedrig, wurden aber bei weitem übertroffen.


    Aber ich behaupte immer noch, da standen am Donnerstag schon nur noch zwei Bäume, das waren schon keine drei mehr. ;-)
    Aber selbst wenn ich ihn gefällt hätte, den Weg durch das Unterholz habt ihr bereitet. :-)


    CS Marcus

  • Hallo,


    auch wenn ich nur die Nacht zum Sonntag da war, ist die Stimmung auf dem HTT toll gewesen.
    Die Leute sind locker drauf und es herrschte eine gemütliche Stimmung.
    Das schönste war, dass mein Traumgerät auch vor Ort war: 10"-ICS-Dobson und der nette Besitzer ließ mich mit dem Newton verschiedene Objekte am Himmel anschauen, das war beeindruckend, Danke nochmal [:)]
    Ich hab nur drei Bilder im Gepäck:


    Da steht er, ein Birkmaier Dobson:



    Was ich auch wieder loben muss, dass es ein Frühstücksbuffet gibt (wobei bis 10:00 Uhr ist schon hart[:D]) und bis spät in die Nacht hinein gibt es gegrilltes, wo hat man das schon!
    Allgemein eine super Organisation, wie immer auf dem HTT, Danke!


    Gruß
    Thomas

  • Hallo zusammen,



    das Jubiläums-HTT war auch für uns Veranstalter ein unvergessliches Erlebnis, ein herzliches Dankeschön allen, die aus nah und fern angereist sind, viele haben ja hunderte Kilometer Anfahrtsweg gehabt: aus allen Regionen Deutschlands, aus Tschechien und Polen... erstmals hatten wir sogar Gäste aus Schweden...


    Persönlich möchte ich mich bei allen Mitstreitern bedanken:
    beim "Hauptfeldwebel" Dietrich, ohne den schon seit Jahren das HTT undenkbar wäre, bei Volker, der mir in diesem Jahr angesichts meiner gesundheitl. Probleme einige Dinge abgenommen hat, ebenso Marco, der stets die Arbeit sieht und keinen Handgriff scheut, bei Stefan, der ebenso wie die Vorgenannten bereits Mittwoch mittag angereist ist und sich über 3 Tage Urlaub fürs HTT genommen hat.
    Dank natürlich auch an Erhard, der fast rund um die Uhr für unsere Besucher da war, tagsüber mit der Gitarre und nachts am großen Dobson (incl. persönl. Betreuung nicht schwindelfreier junger böhmischer Sternfreundinnen auf der 5m-Leiter [:)]).
    Ein Dankeschön geht auch an Daniel, Uwe, Jörn und Marcel für die Realisierung des Skyguide
    ...an unseren Sternwarten-Hauptsponsor Michael (mimo), der auf dem 10. HTT den feierlichen ersten Spatenstich der Elsterland-Sternwarte getätigt hat
    ... und an alle die den Einlassdienst bis spät in die Nacht übernommen hatten - Dank dafür an Martin, Jörg, Ingo, Dirk, Eckhard, Edgar, Günther sowie an alle bereits genannten.


    Großartig war natürlich auch die Unterstützung von allen, die einen Vortrag oder Workshop auf dem HTT beigesteuert haben sowie das Sponsoring von Firmen für unsere erstmaligen Prämierungen (dazu an anderer Stelle hier im Astrotreff und auf unserer HP mehr, incl. Links zu allen Sponsorenseiten).


    Besten Dank wie immer auch an unseren Wirt Roger, der mit seiner Familie fünf harte Arbeitstage und -nächte auf dem HTT (mit nur minimalen Schlafpausen) durchstehen musste: allein für die Frühstück-Buffets wurden von Petra + Roger insgesamt 900 Eier gekocht o. gebraten (!) - die Hühner aus Jeßnigk und den Nachbardörfern fuhren Sonderschichten... [:)]


    Dank natürlich an unseren treuen Freund Petrus, der auch im 10. Jahr sein HTT nicht im Stich gelassen hat.



    =&gt; Astrofreak85
    schon seit Jahren steuerst Du ja wunderschöne Tages- und Nachtimpressionen zum HTT-Rückblick bei, nun hast du sogar ein Sportflugzeug gechartert, einfach große Klasse, vielen Dank lieber Markus!



    =&gt; mikrolinux
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">...Der schöne Tag hatte aber auch einen heftigen Nachteil – ich habe mir einen schlimmen Sonnenbrand eingefangen. Wenn also jemand eine wandernde Rotlicht-Lampe gesehen hat, das war ich.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Volker hatte euch ja eindringlich gewarnt und aufgefordert UV-Licht-dämpfende Creme mitzunehmen, das sonnige Südbrandenburger Klima hats in sich [8D]



    =&gt; boh-ey
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Ich habe in den Nächten soviel gesehen, das ich gar nicht mehr genau weiß was. Sollte mir für das nächste mal ein Diktiergerät zulegen.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Nun lieber Dirk, mir gehts genauso: wenn man langsamer älter und vergesslicher wird, sind div. techn. Hilfsmittel unerläßlich[:D]



    =&gt; gstirn
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">...und ich bin sicher auch nächstes Jahr wieder dabei bei <b>H</b>ofners <b>T</b>rinker-<b>T</b>reff.[;)]<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Genau, eigentlich ist uns hier die Astronomie egal[:D], aber als Alibi-Veranstaltung zur Verschleierung kulturell weniger anspruchsvoller Interessen ist uns das HTT doch recht gut gelungen, oder? [:D][:D]

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Ralf_Hofner</i>
    Dank natürlich an unseren treuen Freund Petrus, der auch im 10. Jahr sein HTT nicht im Stich gelassen hat.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Moin,


    steht eigentlich schon der Termin des 11. HTT ?

  • Hallo Arno
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">steht eigentlich schon der Termin des 11. HTT ?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    11. HTT: 9. - 12. September 2010


    Steht auf der HP http://www.herzberger-teleskoptreffen.de unter Termine


    Gruß
    Dirk


    PS: 111. Beitrag. Prost[:o)]

  • Liebe Sternfreunde in nah und fern,


    neben den interessantesten Eigenbauten, die 2009 erstmals auf unserem Event prämiert wurden, möchten wir in diesem Jahr auch<b><font color="yellow">


    - das beste Astrofoto
    - die interessanteste Astrozeichnung und/oder DS-Beobachtungsbericht
    - sowie das schönste (nächtliche) Stimmungsbild vom HTT 2009 auszeichnen.
    </font id="yellow"></b>
    Einsendeschluß ist der 30. September 2009.
    Teilnahmeberechtigt sind alle HTT-Besucher, ausgenommen natürlich die Mitglieder des gastgebenden AstroTeam Elbe-Elster e.V.


    <b>Als Preise </b> stehen zur Verfügung:


    - ein Justier-Laser made in Germany, Fa. AstroTech Daniel Arndt
    - ein 2" Astronomik-Nebelfilter (Artikel nach pers. Bedarf des Preisgewinners) von Gerd Neumann jr.
    - ein Dispersions-Korrektor von Astro-Electronic Michael Koch
    - CDs "Fernrohrselbstbau" vom Oculum Verlag
    - 2 Übernachtungen mit Frühstück, ein Astrowochenende eurer Wahl (außerhalb des HTT) in Jeßnigk.


    Letzteres sponsert unser Verein, die vorgenannten Preise wurden von den verlinkten Anbietern zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank allen Sponsoren für ihre Unterstützung!


    Die HTT-Stimmungsbilder sollten zweckmäßigerweise in diesem Thread veröffentlicht werden, die Astrofotos und DS-zeichnungen in den betr. anderen Boards, also hier bzw. hier.
    Wer im Astrotreff nicht angemeldet ist, möge bitte eine eMail an info(==&gt;)herzberger-teleskoptreffen.de schicken.
    Wir freuen uns auf eure Bilder.

  • Hi HTTler,


    wir Astrofuechse, Thomas, Endrico und Reinhard, wollen uns bei Ralf und seinem Team für die hervorragende Organisation des HTT bedanken. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen. Hier ein paar HTT Impressionen:


    Am Freitag nachmittag füllt sich die Wiese



    Die neue Montierung von ASA für die neue Elsterland Sternwarte



    Husky " Kischa" war auch wieder dabei. Nur im Schatten kann man ein bischen dösen


    Die Superdrone wird geladen...


    und fliegt zum Einsatz


    Festrede anläßlich des ersten Spatenstichs zur Elsterland Sternwarte


    Der erste Preis für den besten Eigenbau, 16° Dobson auf äquatorialer Plattform



    Gruß Reinhard bis zum nächsten HTT

  • Hallo Ralf,


    ein, ich denke für alle, unvergeßliches HTT mit Top Wetter (Danke Petrus[:D]), Top Organisation (Können wir uns alle, so glaube ich, etwas auf die Schultern klopfen[:)] ) und Top Versorgung (Danke Roger und Familie) ist Geschichte. In Deinem Dankesschreiben hast Du allerdings 5 Personen vergessen:
    Hervorzuheben besonders 2: Deine Frau, die zusammen mit Deiner Mutter seit Jahren Freitags von 18:00 Uhr (Eine Hauptankunftszeit!) für uns alle den Einlass zuverlässig besetzen, damit wir Vereinsmitglieder alle wenigstens den Hauptvortrag verfolgen können!
    Ihnen gehört ein besonderer Dank!
    Danke auch an Deinen Verwanden/Bekannten Steffen Legler sowie Deiner Tochter nebst Freund, die uneigennützig, als es für uns personell eng war, am Freitag und Sonnabend den Einlass mit besetzt haben. Von mir nochmal ein besonderer Dank an Edgar, Ingo und Dirk (brockwitzer), die als Nicht-Vereins-Mitglieder mehrere Einlassdienste schoben, Dirk hatte sich sogar angeboten, am Sonntag extra aus Coswig anzureisen, um den Platz zu beräumen! Übrigens, ich denke, niemand im Verein hat etwas gegen Deine Mitgliedschaft, der von Dir angeforderte Mitgliedsantrag geht Dir in den nächsten Tagen zu, Dirk, so ich etwas Luft habe!


    Auf ein ebensoschönes 11.HTT!


    Bis dahin allen CS!


    Wünscht Volker!


    Edit: Hatte leider 2 Personen vergessen[B)]!

  • So nun hier auch mal eine kleine Auswahl aus meinem Fundus diesjähriger HTT-Bilder:


    - Michael Möckel beim ersten Spatenstich (Oder war es der vierte?) für die Elsterland-Sternwarte.


    - Bei den anwesenden Astrohändlern bzw. auf diversen Ständen von Astrofreunden konnte man hier und da ein Schnäppchen ergattern.


    - Die Montierung, die für die Elsterland-Sternwarte bestimmt ist. Ein feines Teil, die von Michael auch lange genug gequält wurde...


    - Der Stand von Gerd Neumann Jr. war sicherlich auch ein Hauptanziehungpunkt. Besonders die "Warenproben" diverser Filter nicht zu vergessen.


    - Sonnenbeonachtung im Weiß- und H-Alpha-Licht an Erhards STandort.


    - Zum ersten Mal gab es auf dem HTT einen Spiegelschleifkurs, wo Besucher auch mal selbst Hand anlegen konnten und zwei Rohlinge malträtieren durften.


    - Die Prämerung des "Flutobjektivs" auf einer nachempfundenen "Zeiss-Montierung".


    - Uwes geniale Wasserrohrmontierung belegte den dritten Platz...


    - Ingo und Dietrich halten zu später Stunde Wache am Einlass...


    - Am Freitag und Samstag Abend gab es farbenfrohe und stimmungsvolle Sonnenuntergänge.


    - Die ISS taucht unterhalb von Atair in den Erdschatten ein.


    - Ein Blick in Richtung Süden in der Freitagnacht von der Terasse des Vereinshaus. Im Hintergrund erkennt man Jupiter und die Lichterglocke von Herzberg. Im Vordergrund Michael Möckel beim Test der Montierung.

    Gruß & cs

    Andreas


    Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | TS PHOTOLINE 3" f/7 Apo | Fujinon 10x70 FMT-SX2 | Fujinon 16x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600Dfs / 6D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!